Der Garten im Juli … The garden in July

2021, nur mal so zur Unterscheidung … 2021, just for distinction.

Das jüngste Beet mit Riesenbrautschleier. … The youngest bed with giant plant in the corner.
Selbstgesäte Wildblumen. Von diesen hatte ich mir mal Samen von Mallorca mitgebracht. Diese hier kamen von selber. Die Rose „Dublin Bay“, die in diesem Topf war, starb leider.
… Selv sowed wild flowers. I had brought seeds back of those from Mallorca, These here came on their own free will. The rose in this pot (Dublin Bay“ had died.
Ich finde diese Pflanze sieht aus wie Phlox, ist aber angeblich Seifenkraut (?).
… I think this looks like phlox, but it is supposed to be soapwort (?).
Die beiden Gräser im Hintergrund haben sich sehr schön entwickelt.
… The two grasses in the background have developed into fine plants.
Meine Miniatur-Minze hat den Winter wieder überlebt, und mein Enzian wurde dieses Jahr (noch) nicht dreimal abgefressen.
… My miniature mint has survived winter again, and my gentian has not been totally eaten three times (yet).
Diese kleine Sackkarre wollte mein Mann wegwerfen. Ich habe sie gerettet und die Erbsen daran hochranken lasse. Wir bekamen tatsächlich 6 oder 7 Schoten. Davon werde ich nächstes Jahr mehr aussäen. Ich mag es, im Garten herumzugehen und zu naschen.
… My husband wanted to throw this little push cart away, but I saved it and let the peas grow up there. We did harvest 6 to 7 pods. Next year I will sow more of them. I like to walk around in the garden and nibble.
Rose „The Lady of Megginch“ von David Austin.
… Rosa „The Lady of Megginch“ bred by David Austin.
Eine Staudenwicke, die kommt jedes Jahr wieder, natürlich mit Hummel.
… A perennial sweet pea, it grows back every year, of course with bumble bee.
Der kleine Brombeerableger von Frau Meermond ist flügge geworden und hat sich vor und in meinem Arbeitsplatz ausgebreitet. Schaut mal die vielen Früchte, die da kommen!
… The little blackberry cutting I got from Ms Meermond has grown up and expanded in front and inside of my working space. Look at all the fruit that has developed!
Eine wunderschöne kleine Lilie. Ich bin sonst nicht so für Lilien, weil die oft diese orangefarbenen Käfer anziehen. Die sind ja recht hübsch, aber der braune Schnodder auf den Blätter, in den sie ihre Eier legen ist recht eklig. Meine Nachbarin meint, ich brauchte die Käfer doch nur zu zerquetschen, na Danke!!!
… A beautiful little lily. I am generally not so much in favour of lilies, because they often attract these orange coloured beetles. They are quite pretty, but the brown snot that they put on the leaves to lay their eggs in looks quite icky. My neighbour says I only have to swat the beetles, thank you very much!!!
Diesen kleinen Schmetterling habe ich noch nie gesehen. Ich habe inzwischen herausgefunden, dass die Dänen ihn „den hvide V“ nennen, das weisse V. Er war leider nicht bereit, seine Flügel auszubreiten. Auf dieser Seite könnt ihr ein besseres Foto sehen (Nr. 18): https://www.dn.dk/nyheder/20-mest-almindelige-danske-sommerfugle-du-kan-se-i-din-have/ Er hat am „Bürzel“ zwei kleine Schwänzchen, mit denen er die Vögel narren will, also die sollen denken, dass da der Kopf ist. 😉
… I have never seen this little butterfly before. In the meantime I have found out that the Danes call it „den hvide V“, the white V. It was not willing to open its wings. On this site you can see a better photo of it (no. 18): https://www.dn.dk/nyheder/20-mest-almindelige-danske-sommerfugle-du-kan-se-i-din-have/ It has two small tails at the rear end, with which it wants to fool the birds, meaning that they are supposed to think that there is the head. 😉
Schmetterlingsparadies … Paradise for butterflies
Meine kleine Inkalilie, um die ich jedes Jahr besorgt bin, ob sie durch den Winter kommt. Dieses Jahr mussten ja alle nicht frostfesten Pflanzen einen ganzen Monat länger im Haus bleiben. Das mochten die gar nicht.
… My little alstromeria, about which I am concerned every year, whether it will make it through winter or not This year, all the not hardy plants had to stay indoors a whole month longer. They dind’t like that at all.

Damit es nicht allzu viele Fotos werden, habe ich zwei Gruppen in Collagen zusammengefasst.

… I have made collages of two plant groups, to keep the number of photos a bit down.

Stockrosen: die Tomatenrote unten zweite von rechts duftet sehr stark.
… Hollyhocks: the tomato red one down, second from the right, has a strong fragrance.
Taglilien: ich glaube ich „brauche“ ein paar mehr … 😉
… Hemerocallis: I think I „need“ some more … 😉

Last but not least mein Maisfeld, die drei Schwestern. Zwei Bohnen und diverse Snack Peppers haben gekeimt. Wenn die Paprika es vor dem Frost nicht schaffen Früchte zu reifen, werde ich sie ins Haus nehmen müssen.

… Last but not least my corn/maize field, the three sisters. Two beans and several snack peppers have come up. If the peppers don’t make it to ripen the fruit before the frost, I will have to take them inside.

Hier noch ein kleiner Film. Die kleinen Füchse mochten den Majoran …

… And here a little video. The small tortoiseshells really liked the Marjoram …


Das war der Juli im Garten. Ich wünsche euch einen guten August, ohne noch mehr Überschwemmungen und Waldbränden oder Erdbeben. Passt gut auf euch auf!

… So this was the garden in July. I wish you all a good August, without additional floodings, wildfires or earthquakes. Stay safe!

Schlagzeilen (37) … Headlines (37)

Erinnert ihr euch an diesen stolzen Hirsch?

… Do you remember this proud stag?

IMG_20200113_130856BLOG

Schon damals musste ich ihn von der Seite fotografieren, weil sein rechtes Geweih bereits abgebrochen war. Vor ca. zwei Wochen fuhren wir vorbei und sahen, dass das zweite Geweih auch verschwunden war. Aus dem Hirsch war eine Hirschkuh geworden. Ich habe dann schnell ein paar Fotos gemacht für die Nachwelt. 😉 Vorgestern fuhren wir vorbei, und die Hirschkuh hatte kein Gesicht mehr. Da der ganze Baum sehr morsch aussieht, wird man ihn wohl demnächst fällen.

… Already then I had to take the photo from the side, because his righthand antler had broken off. About two weeks ago, we drove by and saw that the second antler had also disappeared; the stag had metamorphosed into a hind. I quickly took a photo for the following generations. 😉 Two days ago we came by again, and the hind did not have a face anymore. As the entire tree looks rather rotten, I would expect it to be felled soon.

Meine Sommerfutterstellen für die Vögel: Im Süden haben wir drei Baumstämme und dann steue ich unter zweien der Büsche für die Bodenesser. Im Moment hänge ich noch Meisenkugeln auf. Im Gras verstreue ich Hafer und Sonnenblumenkerne für die Grossen und am Küchenfenster sind jetzt nur noch kleingehackte Erdnüsse für die Meisen.

… My summer feeding places for the birds: In the south we have three tree stumps and I throw food under two of the bushes for the ground feeder. At the moment I still hang up tit balls. On the grass I throw sunflower seeds and oat, and at the kitchen window there are now only peanuts for the tits.


Der kahle Busch ist eine Buddleia, die ist überhaupt noch nicht im Gang.
… The bare bush is a buddleia, which has not even got started.

Im Norden sind da zwei Vogelhäuschen, eine Terrassenumrandung und eine Fensterbank. Da fressen die „usual suspects“, Spatzen, Finken, Amseln, Tauben etc.

… In the north I have two small bird houses a window sill and a terrace railing. The „usual suspects“ feed there, sparrows, finches, blackbirds, pigeons etc.

Diese Stelle wurde ziemlich schnell angenommen. Dort hatte ich schon mal Meisenkugeln hängen.
… This locations has been accepted quite quickly. I had some tit balls hanging there before.
Das zweite am Himbeerzaun. Das hing zuerst in der Mirabelle, aber das war den Vögeln anscheinend etwas zu „öffentlich“. Hier haben sie es jetzt angenommen.
… The second one at the raspberry fence. I had hung it into the mirabelle tree at first, but it seems that the birds found that location too „public“. This place has been accepted quickly.

Ich bin jetzt dazu übergegangen zu sprechen, bevor ich um die Ecke biege in der Hoffnung, dass sich die Vögel an meine Stimme gewöhnen und dann nicht mehr so panisch davonfliegen. An neuen Besuchern haben wir ein Bachstelzenpaar und einen Grünfinken. Der sass heute in einem der grossen Thujabäume mit Nestmaterial im Schnabel. Vielleicht ist er doch nicht ganz alleine …

… I have started to talk when walking around the corners of the house, so that the birds might get used to my voice and stop flying away in panic. New visitors are a pair of wagtails and a greenfinch. The latter was sitting in one of the high thuya trees with nest building material in its beak. Maybe he is not so alone anyway …

Ich habe versucht, ein paar Insektenhotels herzustellen und hoffe, dass die welche anziehen.

… I have tried to fabricate some insect hotels and hope that they will attract some of them.


Dieses Jahr wollte ich endlich mal ein Milpa-Beet** anlegen, auch 3 sisters genannt (es gibt auch 5 und 7 sisters, Pflanzen die zusammengepflanzt werden und sich gegenseitig unterstützen und beschützen, wenn euch das interessiert, gibt es dazu Videos auf YouTube). Den Mais dafür habe ich mit jeweils zwei Samen im Haus vorgesät, denn auf eine gleichmässige Bodentemperatur draussen von 15 Grad Celsius kann ich lange warten. Es keimte jedoch nur eine Pflanze, von der ich nicht einmal weiss, ob es eine Maispflanze ist. Weiss das jemand von euch? An dem Mais sollen sich Bohnen hochranken und an die Basis gehört eigentlich Kürbis. Da den ausser mir niemand isst, plane ich, stattdessen verschiedene Paprika zu säen. Mal sehen, ob das mit der einen Maispflanze was wird … wenn es eine ist.
** Die Idee kam ursprünglich von Blogger „DerGrafvonBorg, des Grafen Lesestunde„.

… This year I finally wanted to create a Milpa bed **, also called 3 sisters (there are also 5 and 7 sisters, plants that are planted together and support and protect each other, if you are interested, there are videos on YouTube about the topic) . I have sown the maize for this indoors with two seeds each in a pot, because waiting for a constant soil temperature outside of 15 degrees Celsius can take a long time. However, only one plant germinated and I don’t even know if it is a maize plant. Does any one of you know this? Beans are supposed to grow up on the corn and pumpkin actually belongs to the base. Since nobody eats it except me, I plan to sow different peppers instead. Let’s see if this one maize plant will succeed … if it is one.
** I got the idea from Blogger „DerGrafvonBorg, des Grafen Lesestunde„.

Mais oder nicht Mais, das ist die Frage.
Maize/corn or not maize/corn, that is the question.

Und dann sind da noch ein paar Blüher hinzugekommen: Meine schöne Christrose, die ich letztes Mal schmählich vergessen habe, blaue und rosa anemona blanda, Mini-Narzissen, Perlhyazinthen, Forsythia und Zierjohannisbeere, Primeln und die kleinen Narzissen, die ihre Blüten immer nach Norden drehen (ich muss die wirklich in das Beet auf der linken Seite pflanzen, damit man die Blüten besser sehen kann) und ein paar kleine Tulpen mehr. Dann die beiden kleinen zweifarbigen, die wie Scilla aussehen, aber keine sind. Die haben sich leider nicht vermehrt, dafür haben einige der Primeln sich fleissig ausgesät.

… „And then there are a few more bloomers:“ (Google translation 😀 😀 😀 ) My beautiful Christmas rose, which I have shamefully forgotten last time, blue and pink anemona blanda, mini daffodils, pearl hyacinths, forsythia and currant, primroses and the small daffodils, which always have their flowers facing north (I really have to plant these in the bed on the left so one can see the flowers better) and a few more small tulips. Then the little two coloured ones that look like Scilla but aren’t. Unfortunately, they did not multiply, but some of the primroses have sown themselves diligently.

Das Beet bei den Thujas aufgeräumt, sieht doch schon ganz gut aus. Die holländischen Iris (irgendwo sind da auch sibirische Iris) und die Taglilien stehen stark, die Sommer- und Herbststauden zeigen auch so langsam etwas Grün, im Vordergrund meine kleine Tulpe „Persian Pearl“.
… The northern bed around the thuya trees cleaned up, deos not look too bad now, does it? The dutch irises (somewhere there are also some Sibirian irises) and the day lilies are standing strong, the summer and autumn perennials are slowly showing some green, in the front my little tulip „Persian Pearl“.
Dieses Minitülpchen hat doch ein Bild für sich verdient, obwohl die Kamera anscheinend auf die Blätter fokussiert war. Sie (die Tulpe) ist nicht grösser als mein Zeigefinger, die einzige Überlebende von zehnen. Ich habe es noch ein paarmal versucht, aber die Kamera weigert sich standhaft, die Blüte scharf einzustellen.
… This tiny little cutesy tulip deserves a photo by itself, although the camera seems to have focussed on the green leaves. It (the tulip, not the camera) is not bigger than my index finger, the only survivor of ten. I have tried several times more, but the camera staunchly refuses to bring the flower into sharper focus.
Unser kleiner Mirabellenbaum.
… Our little mirabelle tree.

Das war es dann auch schon wieder. Wir haben am letzten Samstag einen Ausflug mit unserem Neffen zu einer historischen Stätte gemacht, aber davon berichte ich in anderes Mal.

… That was it again already. We went on an excursion with our nephew last Saturday to visit a historical site, but I will report about that another time.