Der Garten im Juli … The garden in July

2021, nur mal so zur Unterscheidung … 2021, just for distinction.

Das jüngste Beet mit Riesenbrautschleier. … The youngest bed with giant plant in the corner.
Selbstgesäte Wildblumen. Von diesen hatte ich mir mal Samen von Mallorca mitgebracht. Diese hier kamen von selber. Die Rose „Dublin Bay“, die in diesem Topf war, starb leider.
… Selv sowed wild flowers. I had brought seeds back of those from Mallorca, These here came on their own free will. The rose in this pot (Dublin Bay“ had died.
Ich finde diese Pflanze sieht aus wie Phlox, ist aber angeblich Seifenkraut (?).
… I think this looks like phlox, but it is supposed to be soapwort (?).
Die beiden Gräser im Hintergrund haben sich sehr schön entwickelt.
… The two grasses in the background have developed into fine plants.
Meine Miniatur-Minze hat den Winter wieder überlebt, und mein Enzian wurde dieses Jahr (noch) nicht dreimal abgefressen.
… My miniature mint has survived winter again, and my gentian has not been totally eaten three times (yet).
Diese kleine Sackkarre wollte mein Mann wegwerfen. Ich habe sie gerettet und die Erbsen daran hochranken lasse. Wir bekamen tatsächlich 6 oder 7 Schoten. Davon werde ich nächstes Jahr mehr aussäen. Ich mag es, im Garten herumzugehen und zu naschen.
… My husband wanted to throw this little push cart away, but I saved it and let the peas grow up there. We did harvest 6 to 7 pods. Next year I will sow more of them. I like to walk around in the garden and nibble.
Rose „The Lady of Megginch“ von David Austin.
… Rosa „The Lady of Megginch“ bred by David Austin.
Eine Staudenwicke, die kommt jedes Jahr wieder, natürlich mit Hummel.
… A perennial sweet pea, it grows back every year, of course with bumble bee.
Der kleine Brombeerableger von Frau Meermond ist flügge geworden und hat sich vor und in meinem Arbeitsplatz ausgebreitet. Schaut mal die vielen Früchte, die da kommen!
… The little blackberry cutting I got from Ms Meermond has grown up and expanded in front and inside of my working space. Look at all the fruit that has developed!
Eine wunderschöne kleine Lilie. Ich bin sonst nicht so für Lilien, weil die oft diese orangefarbenen Käfer anziehen. Die sind ja recht hübsch, aber der braune Schnodder auf den Blätter, in den sie ihre Eier legen ist recht eklig. Meine Nachbarin meint, ich brauchte die Käfer doch nur zu zerquetschen, na Danke!!!
… A beautiful little lily. I am generally not so much in favour of lilies, because they often attract these orange coloured beetles. They are quite pretty, but the brown snot that they put on the leaves to lay their eggs in looks quite icky. My neighbour says I only have to swat the beetles, thank you very much!!!
Diesen kleinen Schmetterling habe ich noch nie gesehen. Ich habe inzwischen herausgefunden, dass die Dänen ihn „den hvide V“ nennen, das weisse V. Er war leider nicht bereit, seine Flügel auszubreiten. Auf dieser Seite könnt ihr ein besseres Foto sehen (Nr. 18): https://www.dn.dk/nyheder/20-mest-almindelige-danske-sommerfugle-du-kan-se-i-din-have/ Er hat am „Bürzel“ zwei kleine Schwänzchen, mit denen er die Vögel narren will, also die sollen denken, dass da der Kopf ist. 😉
… I have never seen this little butterfly before. In the meantime I have found out that the Danes call it „den hvide V“, the white V. It was not willing to open its wings. On this site you can see a better photo of it (no. 18): https://www.dn.dk/nyheder/20-mest-almindelige-danske-sommerfugle-du-kan-se-i-din-have/ It has two small tails at the rear end, with which it wants to fool the birds, meaning that they are supposed to think that there is the head. 😉
Schmetterlingsparadies … Paradise for butterflies
Meine kleine Inkalilie, um die ich jedes Jahr besorgt bin, ob sie durch den Winter kommt. Dieses Jahr mussten ja alle nicht frostfesten Pflanzen einen ganzen Monat länger im Haus bleiben. Das mochten die gar nicht.
… My little alstromeria, about which I am concerned every year, whether it will make it through winter or not This year, all the not hardy plants had to stay indoors a whole month longer. They dind’t like that at all.

Damit es nicht allzu viele Fotos werden, habe ich zwei Gruppen in Collagen zusammengefasst.

… I have made collages of two plant groups, to keep the number of photos a bit down.

Stockrosen: die Tomatenrote unten zweite von rechts duftet sehr stark.
… Hollyhocks: the tomato red one down, second from the right, has a strong fragrance.
Taglilien: ich glaube ich „brauche“ ein paar mehr … 😉
… Hemerocallis: I think I „need“ some more … 😉

Last but not least mein Maisfeld, die drei Schwestern. Zwei Bohnen und diverse Snack Peppers haben gekeimt. Wenn die Paprika es vor dem Frost nicht schaffen Früchte zu reifen, werde ich sie ins Haus nehmen müssen.

… Last but not least my corn/maize field, the three sisters. Two beans and several snack peppers have come up. If the peppers don’t make it to ripen the fruit before the frost, I will have to take them inside.

Hier noch ein kleiner Film. Die kleinen Füchse mochten den Majoran …

… And here a little video. The small tortoiseshells really liked the Marjoram …


Das war der Juli im Garten. Ich wünsche euch einen guten August, ohne noch mehr Überschwemmungen und Waldbränden oder Erdbeben. Passt gut auf euch auf!

… So this was the garden in July. I wish you all a good August, without additional floodings, wildfires or earthquakes. Stay safe!

Gesehen in … … Seen in …

Løgstør am Limfjord                      … Løgstør on Limfjord

Ein schönes altes Fischerboot, gut gepflegt und erhalten, genau wie seine Namensschwester … 😉 Das Holz (vom Schiff) ist nicht nass, sondern auf Hochglanz poliert!

… A fine old fishing boat, well maintained and preserved, just like its namesake … 😉 … The wooden parts (of the boat) are not wet, but high lustre polished!

IMG_20191020_125701 BLOG

In Løgstør gibt es auch zwei Strassen, die im August so aussehen:

… In Løgstør are two streets that look like this in August:

cof

Flankiert von Stockrosen, eine schöner als die andere.

… Flanked by hollyhocks, one prettier than the other.

Hier eine richtig schwarze … ich habe schon sehr dunkle gesehen, aber noch keine, die wirklich schwarz war.

… Here a real black one … I have seen some very dark ones, but none so far that was really black.

dav

Bis demnächst dann! Ich bin diese Woche etwas beschäftigt mit Musik und Garten und Terrassen für den Winter aufräumen. Da kommt die Bildbearbeitung etwas zu kurz.

… I will see you soon. I am a bit busy this week with music and tidying up the garden and the terrasses for winter. There is not so much time for picture editing.

Der Garten im August … The garden in August

Bevor der August sich dem Ende zuneigt, h Hier ein paar Gartenfotos vom Monat August. Nicht ganz ohne Worte, ich kann’s mir ja nicht verkneifen, ihr kennt mich ja mittlerweile … 😉 … Es war ein sehr farbenfroher Monat.

Before August draws to a close, I will show you some photos of the garden from the month of August. Not completely without words, I cannot bite them back, as you know by now … 😉 … it was a very colourful month.

2019-08-27 09.11.42

Hier kommt Lein mit roten Blüten.                … This is flax with red flowers.

2019-08-03 14.07.13

Einige meiner wunderbar duftenden Phloxe:
… Some of my phloxes with wonderful perfume:

Dunkle Königskerze (wieso dunkel?):                      … Dark mullein (why dark?):

2019-08-03 14.14.07

Prachtkerze (mit Pfauenauge):                     … Butterfly gaura (with peacock):

2019-08-04 12.37.59

Stockrosen, die ihr noch nicht gesehen habt:  … Hollyhocks, which you have not seen yet:

Ich musste sie jetzt abschneiden. Aus den langen Stielen habe ich einen kleinen Zaun gebastelt. Er ist nicht sehr stabil, aber er soll auch nur die Kornblumen stützen, die sich gerne flach legen. Er soll ja nicht völlig den Blick auf die Blumen verdecken.

… I had to cut them down now. From the long stems I have made a little fence. It is not very strong, but it is only supposed to support the cornflowers, which have a tendency to lay down flat. It is not meant to completely cover the view on the flowers.

2019-08-28 15.48.31

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auch das Vogelfutter hat sich im Garten ausgedrückt von Mini- bis Riesensonnenblumen (meine Hand zum Grössenvergleich).

… Also the bird food has expressed itself in the garden as miniature and giant sunflowers (my hand for comparison).

2019-08-15 17.18.13

Auf unserer Hauptterrasse blüht es auch noch kräftig.

… On our main terrace many plants are still flowering as well.

2019-08-27 09.14.36

Meine unermüdlichen Rosen oben, Fuchsia und Geranien unten. Die Fuchsien sind aus Stecklingen vom letzten Jahr entstanden; die haben sich doch gut entwickelt.

… My untiring roses above, fuchsia and geraniums below. The fuchsias originate from cuttings of last year; they have developed very well indeed.

2019-08-27 09.15.15

2019-08-27 20.53.17

Und last but not least meine Inka-Lilie, die seit Mai fortlaufend Blütenstiele produziert. Es ist eine niedrig wachsende Sorte mit grünweissen Blättern.

… And last but not least my alstromeria, which since May has continuously produced flower stems. It is a low growing variety with green and white leaves.

2019-08-15 17.13.35

Gegen Ende August begannen dann die Herbstfarben sich Geltung zu verschaffen.

… At the end of August the autumn colours started to assert themselves.

2019-08-27 09.10.03

2019-08-27 09.10.40

2019-08-27 09.10.24

Die ersten Astern fangen an zu blühen. Hier eine in einem seltenen, wunderschönen Blau.

… The first asters are starting to flower. Here one with a rare, beautiful blue colour.

2019-08-27 09.10.55

Die anderen Rosen werden wohl noch einmal blühen. Auch die abgeschnittenen Margariten und Glockenblumen haben sich zu einer zweiten Blüte aufgeschwungen. Die Schmetterlingsbäume sind noch voll im Gang und dann kommen alle die Astern. Und dann kommt der Winter und es wird gebastelt.   😉  🙂

… The other roses might flower once more. Also the cut off marguerites and bellflowers have hurried to produce a second flowering season. The buddleia are still in full season and then all the asters will start. And then winter will come, and I will start my handicrafts.  😉  🙂

Ich wünsche euch allen einen wunderbaren Herbst!

… I wish you all a wonderful autumn.

 

 

 

 

 

Was tut sich im Garten?

Jetzt für zwei Wochen, daher ein paar Bilder mehr …

2016-07-16 09.59.10

2016-07-17 16.10.44

2016-07-19 08.25.54

Rose „Just Joey“. Eine etwas lose geformte Blüte wenn geöffnet und leider nicht für die Vase geeignet, aber Duft und Farbe sind bestechend.

2016-07-16 09.58.10

Ein Caprifolium, dass ich fast umgebracht hätte, weil ich nicht wusste, was es war.

2016-07-16 09.57.38

Dieses Löwenmäulchen habe ich mühselig im Haus vorgezogen und dann säht es sich selber zu Hunderten hier im Topf aus. Die Pflanzen sind klein, weil sie so eng stehen, aber die Blüten haben Normalgrösse, Sieht etwas merkwürdig aus.

2016-07-16 15.26.02

Hier die drinnen ausgesähte Pflanze. Die Farbe ist etwas wärmer als bei den anderen. Das waren Samen von einer Pflanze, die ich gekauft hatte wegen der besonderen Färbung.

2016-07-14 08.22.07

Meine Stockrosen im Frucht- und Kräutergarten. Der zarte Baum hinter ihnen ist der, der nächstes Jahr 4 Jahre alt wird. Hier handelt es sich wirklich um eine „Pink Lady“. Der dicke Stamm im Hintergrund ist ein alter Apfelbaum.

2016-07-15 15.10.21

2016-07-15 15.09.56

Hier nochmal als Portraits. Die dunkelrote Stockrose ist für mich die schönste, die ich jemals gehabt habe. Eine sehr ungewöhnliche Blütenform mit den geschwungenen Blütenblättern.

2016-07-15 15.09.29

Mein Lavendel, der anscheinend heller gefärbt ist als der in anderen Gärten hier.

2016-07-15 15.07.15

Rosa Rugosa „Schneekoppe“.

2016-07-14 13.10.41

Hauswurz. Die dicken Blätter sind verdeckt von „Brennender Liebe“ und Walderdbeeren, die sich überall verbreitet haben.

2016-07-14 12.57.35

Die kleine Schwester der „Brennenden Liebe (Lychnis Chalcedonica)“ mit den grösseren Blüten. Die Blätter färben sich in der Sonne dunkelrot. Sie heisst „Lychnis arkwrightii Orange Zwerg“

2016-07-14 13.01.54

Hier einmal ein Grössenvergleich.

2016-07-14 12.55.37

Die Stockrosen an der Ostseite des Hauses.

2016-07-14 12.56.28

2016-07-14 12.56.11

So eine dunkle hatte ich noch nie, aber wer weiss, was da alles im Erbgut herumschwirrt. Die andere mit der zitronengelben Mitte finde ich sehr interessant.

2016-07-14 08.20.24-1

Präriemalve, eine kleine Staude, wird vielleicht 35-40 cm hoch mit kräfigen Stielen, die unseren Wind hier sehr gut aushalten. Säht sich selber weiter.

2016-07-14 08.20.47

Die gross Malvenstaude wird ca. 150 cm hoch und hat sehr viele Blüten, ist daher auch windempfindlicher. Ich habe eine ganze Menge davon, weil ich die Blüten für Kräuterkosmetik benutzen will. Sie säht sich selber weiter, und zwar überall, egal wie sonnig, schattig oder sandig der Standort ist.

2016-07-14 08.19.26

Rose „Glamis Castle“. Ich bin erstaunt, wie gut die sich schon entwickelt hat.

2016-07-15 15.11.50

Der erste Schmetterlingsbusch, der blüht.

Und zum Abschluss ein paar von den Wildpflanzen, die bei mir leben:

Zur Einleitung sei gesagt, dass ich u. a. ein Klee-Fan bin. Bei mir gibt es Weiss- und Rotklee und einen Klee, der wie Mini-Wicken aussieht.
2016-07-15 15.15.00

Dies ist ein sehr niedriger, kriechender Klee mit goldigen Blütenbällchen.

2016-07-15 15.15.31

Und dieser ist flauschig, sowohl die mit Härchen besetzten Blätter, als auch Blüte und Fruchtstand, alles weich und schön anzufassen.

2016-07-15 16.58.51

Noch ein kriechender Klee. Normalerweise sind die Blätter dunkelrot und die goldgelben Blüten geöffnet, was ein schönes Bild ergibt. Wegen mangelnder Sonne sind die Pflanzen noch grün und die Blüten geschlossen.

2016-07-14 12.59.22

Echtes Johanneskraut, das sich passenderweise in meinem Kräutergarten angesiedelt hat.

2016-07-15 16.55.39

Meine Freundin sagt das ist eine Skabiose. Ist wohl eine Wildform. Sie hat sich überall im sandigen Teil des Gartens ausgesäht. Ich mag das Blau.

2016-07-14 13.12.32

Ein Kriecher, der nur zwischen Steinbeet und Hecke wächst. Die Blüten sind wie die beim Gundermann geformt, stehen aber in kleinen Kugelförmigen Blütenständen. Die Fruchtstände sind auch sehr dekorativ, genau wie die kleinen wohlgeformten, spitz zulaufenden Blätter. Ich habe keine Ahnung was es ist …

Das war es denn auch erst einmal. Ich wünsche euch allen eine schöne Woche!

Der Garten bevölkert sich, fünfte Woche

Nun kann da doch langsam nichts mehr Neues kommen, sollte man meinen, aber falsch gedacht.

Hier die Neuankömmlinge von dieser Woche:

2016-06-28 16.33.43

In unserer Obstbaumnuschelecke, das schmalblättrige Weidenröschen, von denen wir immer ein paar im Garten haben, weil sie so schön sind. Die sind an der Stelle ziemlich in die Höhe geschossen. Dahinter rankt sich eine Kiwipflanze, die keine Früchte bekommt, da sie alleine ist (nicht selbstbestäubend).

2016-06-28 16.34.18

Mutterkraut und eine Nelkenart, deren Name ich nicht kenne, mit grauen pelzüberzogenen Blättern. Ich habe sie auch schon in weiss gesehen.

2016-06-28 16.35.38

Glamis Castle, eine David Austin Rose, eine meiner Lieblinge, obwohl geringfügig zickig.

2016-06-28 16.35.57

Askot Rose von der Firma Tantau. Eine tolle Rose mit Blüten wie die englischen Rosen, robust, toller Duft.

2016-06-28 16.36.52

Rose Andre le notre von Meilland-Richardier, eine Beigabe, als ich die anderen bestellt habe. Hat sich gut eingelebt, obwohl der Regen die äusseren Blätter der Knospe angegriffen hat. Sagenhafter Duft!

2016-06-28 16.38.41

Eine späte Taglilie. Meine gelben blühen meistens bereits im Mai zusammen mit den sibirischen Iris.

2016-06-28 16.40.10

Hinter den Duftnelken legen jetzt die bodendeckenden Heidenelken los. Die weissen Punkte im Hintergrund sind weisse Heidenelken.

2016-06-28 16.42.29

Die Rose, die ich von unter dem Dachüberhang gerettet habe, wo sie nie auch nur einen Tropfen Regen bekam. Ich finde, dass sie wie eine „New Dawn“ aussieht. Die war schon im Garten.

2016-06-28 16.42.56

Eine Akelei, die meiner Meinung nach rosa und gefüllt hätte blühen müssen. Aus Samen von alten Akelei-Sorten. Vielleicht habe ich auch nur vergessen, was ich wo gepflanzt habe, Interessante Farbgebung jedenfalls.

2016-06-28 16.46.32

Mal so ein Überblicksbild. Die Buddleia blühen noch nicht.

2016-06-28 16.48.55

Das tut mein schwarzes Gras dagegen, das wird nur so 25 cm hoch.

2016-06-28 16.50.40

Weisse Malve, kleinwüchsig, Staude, vielleicht so bis 40 cm höchstens, bildet runde, hübsche Büsche. Säht sich gerne selber weiter aus.

2016-06-28 16.52.16

Meine erste Stockrose, die blüht.

2016-06-28 17.22.43

Eine Junghummel auf dem Steinbrech oder was das ist. Mit den Flügelstummeln muss das doch eine Hummel sein. Links daneben einer der nervigen Käfer, die im Moment alle weissen und gelben Blüten belagern.

2016-06-28 17.24.29

Meine dunkelblaue Veronika.

2016-06-28 17.26.08

Die brennende Liebe in voller Schönheit. Ist die nicht toll? Sie säht sich gerne selber weiter.

2016-06-29 11.53.27

Und last but not least eine Nachtkerze mit sehr grossen Blüten. Fast selbstleuchtend abends. Sie hat sich bei mir selber ausgesäht und ich habe etwas beim Verbreiten geholfen. (doofe Käfer)

Dieses Mal habe ich die Bilder klein gelassen, denn das erscheint mir übersichtlicher im Post selbst. Ich habe herausgefunden, dass man das Bild ja in gross sehen kann, wenn man will. 😉 Ja, ja, ich hinke etwas hinterher …

Ich wünsche allen eine schöne Woche und ein ebensoes Wochenende.