Rosenportrait „Barock“ … Rose portrait „Barock“

„Barock“ ist eine apricotfarbene Kletterrose des deutschen Züchters Tantau.

2018-06-04 11.22.24

… „Barock“ is an apricot coloured climbing rose bred by Tantau in Germany.

2018-06-11 11.07.34

Ich habe in meinen nunmehr 25 Jahren in Dänemark die eine oder andere Rose von Tantau bezogen und bin nie enttäuscht worden.

… During my now 25 years in Denmark, I have bought several roses from Tantau and have never been disappointed.

2018-06-02 12.36.02

Für „Barock“ spricht die schöne Farbe, die grossen, sehr gefüllten Blüten, die sich langsam öffnen, so dass man länger etwas davon hat, und der wunderbare Duft. Im Vergleich zu Mme. Hardy würde ich den Duft mehr fruchtig nennen. Sehr angenehm. Und dann ist sie noch sehr robust, d. h. krankheitsresistent und frostfest.

… „Barock“’s attributes are the beautiful colour, the large, very filled blossoms that open slowly, so that one can enjoy them for a longer period, and the wonderful perfume. Compared to Mme. Hardy I would call the perfume more fruity; very agreeable. And then it also is very robust, meaning disease and frost resistant.

2018-06-11 11.07.51

Wie schön ist sie dieses Jahr, obwohl sie, wie die meisten meiner Rosen, zweimal gepflanzt und wieder ausgegraben wurde und den letzten Winter im Kübel verbracht hat.

… How fine it is this year, although it has been planted and dug up twice, as most of my roses, and has lived through last winter in a container.

2018-06-09 14.12.55

Ich werde versuchen, sie im Kübel zu behalten. Bei regelmässiger Düngung müsste das gehen. Ich habe mir nämlich auf der Ostterrasse, wo am Nachmittag Schatten ist, diese kleine gemütliche Ecke eingerichtet. Ich muss nur noch ein paar Töpfe finden, die ich als Sichtschutz auf das Geländer stellen kann. Es werden ja demnächst so einige frei … 😉

… I am going to try and keep it in a container. It should be possible, if I give it fertilizer regularly. I have made myself a cosy little corner on the east terrace, where there is shade in the afternoon, and where I want to keep it. I just have to find a few containers that I can place on the balustrade for privacy. Soon I will have some empty ones … 😉

2018-06-19 19.29.07 BLOG
(Direkt am Geländer „Barock“, die jetzt fast abgeblüht ist, in der Mitte „Dublin Bay“, eine rote, langsamer wachsende Kletterrose und vorne „The Lady of Megginch“, eine starke englische Buschrose … dass sie im Container so gross wird, hat mich allerdings ziemlich überrascht.
… Directly at the bannister „Barock“, which has nearly finished flowering; in the middle „Dublin Bay“, a red, slowly growing climber and in the front „The Lady of Megginch“, a strong English rose … I was surprised how big it got in the container.)

2018-06-08 13.38.46

Kurz über den Züchter (aus Wikipedia):
Rosen Tantau (auch RosenWelt Tantau) ist ein Züchter aus Uetersen im Kreis Pinneberg, Schleswig-Holstein, Deutschland.

Er ist einer der grössten Rosenzüchter weltweit und hat viele bekannte Sorten entwickelt. Mathias Tantau (1882-1953) gründete die Firma im Jahr 1906, und sie wurde zu einem wichtigen Faktor in den 1930gern. 1948 übernahm sein Sohn Mathias Tantau jun. (1912-2006) die Firma. Er entwickelte einige berühmte Edelrosen, z. B. „Polarstern“, „Super Star“ oder „Duftwolke“, die viele Preise gewonnen haben – „Duftwolke“ war „World’s Favourite Rose“ 1981. [Viele andere Züchter verkaufen sie, dann unter dem Namen „Fragrant Cloud“.]

2018-06-11 11.08.48

… Just short about the breeder Tantau (from Wikipedia):
Rosen Tantau
(also RosenWelt Tantau) is a rose breeding company located at Uetersen, in the District of Pinneberg in Schleswig-Holstein, Germany.

It is one of the most important Rose farms worldwide, and has developed a large number of well-known rose cultivars. Founded in 1906 by Mathias Tantau (1882–1953), it became important in the 1930s. In 1948, his son Mathias Tantau jun. (1912–2006) took over. He developed some famous hybrid tea roses, e.g. ‚Polarstern‘, ‚Super Star‘ or ‚Fragrant Cloud‘, earning many rose awards – ‚Fragrant Cloud‘ was awarded the title World’s Favorite Rose‘ in 1981.

2018-06-11 11.09.15

Zum Wochenende Blumen …

… als keinen Abschiedsgruss an die Sonne!  (??)  Hoffentlich noch nicht, aber wir brauchen den Regen. Die Waldhimbeeren sind so winzig, dass es sich gar nicht lohnt, sie zu pflücken.

Hier einige Eindrücke, „vom Garten“ kann ich ja nicht mehr sagen, der ist ja aufgelöst.

IMG_6886 Blog

IMG_6890 Blog

IMG_6907 Blog

IMG_6908 Blog

IMG_6909 Blog

IMG_6939 blog

Mein Südfenster, der Philodendron ist förmlich am Explodieren …

IMG_6922 Blog

IMG_6913 Blog

IMG_6914 Blog

Meine Cherrytomaten sind ein Kapitel für sich. Ich habe vom Gewächshaus das Plastik entfernt, weil die Pflanzen ausbrechen wollten. Im ersten Moment sahen die Spitzen recht kläglich aus, aber sie haben sich schnell wieder erholt. Sie stehen natürlich viel zu dicht, aber Blüten haben sie genug und Früchte auch. Sieht fast aus als ob sie angreifen wollen.  😉

IMG_6946 Blog

Als ich sie ausgesäht hatte, hatte ich ja den Eindruck, dass die Samen zwei verschiedene Sorten ergeben haben. Das bestätigt sich jetzt an den Früchten:

IMG_6948 Blog

Hellgrün und einfarbig. Diese werden sich wohl demnächst rot färben.

IMG_6947 blog

Zweifarbig grün, etwas dunkel geflammt an der Stengelseite.

Ich schätze der August wird tomatenreich werden. Wir freuen uns schon darauf. Ich kann die Pflanzen nämlich nicht mitnehmen, einen Umzug überleben sie nicht. Aber vielleicht versuche ich es doch, hmmm , ich bin doch unverbesserlich …

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende!