Schlagzeilen 31 … Headlines 31

Musik: Unser neuestes Video, 11 Mann an Bord, ein Seemannslied.

… Music: Our latest video, 11 men on bord, a shanty.

Mit 11 Mann an Bord, mit Segel, Mast und Ruder,
wir sind Seeleute und wollen es sein, so lange wir leben,
so lange unser Herz schlägt, so lange uns das Meer ruft, auch wenn
der Kahn leck schlagen sollte und wir alle weggeblasen werden.

… With 11 men on bord, with sail, mast and rudder,
we are seafarers and want to be, as long as we live,
as long as our heart beats, as long as the sea calls for us,
even if the tub springs a leak, and we are all blown away.

 

Apfelbäumchen

Es sind drei jetzt. Der erste wurde auf einmal von einer Horde Blattläuse attackiert (wo kamen die bloss her???) und wollte mickern. Ich habe die Läuse alle ermordet und sehe jetzt jeden Tag nach, auch bei den anderen beiden. Der zweite sieht auch recht kräftig aus. Der dritte brauchte etwas länger. Es stellte sich heraus, dass er drei Keimblätter hatte, die bekam er wohl nicht auseinander sortiert. Aber jetzt ist er auch auf dem Weg.

… Apple trees

… There are three now. The first was suddenly attacked by a band of lice (where on earth did they come from???) and started to get mingy. I have murdered all the lice and now I am checking every day, also the others. The second looks nice and strong as well. The third one needed a bit longer. It happens that it has three seed leaves, and it maybe had problems to sort them out. But now it is also on its way.

2020-06-25 12.00.21

Hummeln und sonstige Tiere, der Garten bevölkert sich …

… Bumblebees and other animals, the garden fills with life …

Neben dem Zaunkönig habe ich jetzt auch einen Wippstert gesichtet. Auf Hochdeutsch heisst der glaube ich Bachstelze. Ich versuche auch, mehr und mehr Wasserstellen einzurichten. Demnächst kommt ein weiteres Wasserloch am Steinbeet.

… Beside the wren I have now also sighted a white wagtail. I do try to instal more and more watering places. I will add a water hole on the other side of the rockery as the next.

Wir haben dieses Jahr zwei Hummel-Clans auf dem Grundstück. Zuerst kamen die dicken gestreiften. Die sind ziemlich gross und haben einen weissen und einen gelben Streifen am unteren Ende. Ich finde die schwer zu fotografieren, denn sie setzen sich nicht richtig; die Flügel sind dauern in Bewegung und ergeben diesen Helikopterwirbel auf den Fotos. Sie wohnen hinter einer Abdeckplatte im Schuppen aka Garage.

… We have two bumble bee clans on our property this year. First to arrive where the fat striped ones. They are rather large and have a white and a yellow band on the lower end. I find them hard to photograph, as they hardly ever really settle; the wings are moving all the time and show as this helicopter swirl on the photos. They live behind a cover panel in the shed aka the garage.

2020-06-18 10.58.30 Hummel2020-06-18 10.57.53 Hummel

Dann sah ich auf einmal die schwarzen mit dem rostroten Bürzel. Da waren auch einige sehr grosse Exemplare dabei. Ich war besorgt um die Gestreiften, ob die rostrot bebürzelten wohl eine feindliche Übernahme gemacht hatten? Ich weiss nicht wo sie wohnen (2018 wohnten sie unter einer der Terrassen, letztes Jahr waren sie gar nicht da), aber die Gestreiften sind auch noch am Leben. Sie besuchen nur verschiedene Blüten zu unterschiedlichen Zeiten.

… Then I all of a sudden only saw black ones with a rusty red rump; also some really big ones among those. I was concerned about the striped ones, had the rusty red rumped ones made a hostile takeover? I don’t know, where they live (2018 they lived under one of the terraces, last year they did not come at all), but the striped ones are alive and thriving. They just visit other flowers at different times.

2020-06-11 12.39.57 Hummel2020-06-15 09.39.25 Hummel2020-06-15 09.39.59 Hummel

Und ich dachte, dass diese hellblaue Blüte die absolut letzte der Iris war …

… And I thought that this light blue flower was the absolute last of the irises …

2020-06-24 18.16.44

und dann fiel mein Auge auf diesen Nachzügler … ich werde sie wohl woanders hinsetzen müssen, denn sie wird von den Grossen etwas bedrängt. Die ganz schmalen Blätter gehören zu dieser Iris.

… when my eyes caught a glimpse of this one laggard … I am afraid I will have to plant it somewhere else, it is a bit beleaguered by the large ones. The very thin leaves belong to this iris.

2020-06-24 18.17.282020-06-24 18.16.59

Eine witzige Tatsache: Der am meisten „ge-like-te“ und kommentierte Beitrag bisher auf meinem Blog ist tatsächlich:

Veganes Sushi: 70 Likes und 26 Kommentare (veröffentlicht am 12. März 2020).

… A fun fact: the post of mine that until now got the most likes and comments is – believe it or not:

Vegan sushi:  70 Likes and 26 comments (published on 12 March 2020).

Dieser Beitrag wird immer noch jede Woche ein oder zweimal „ge-liked“. Schmeckte aber auch wirklich gut! 🙂

… This post is still being „liked“ once or twice a week. But it did taste great, it did! 🙂

Und dann habe ich den rocket stove von der Terrasse auf den Kies umgelegt, denn ich konnte mich nicht dazu bringen, ihn auf der Holzterrasse und direkt neben der Holzumrandung in Gang zu bringen. Jetzt regnet es gerade (danke, danke), aber sobald es trocken wird, wird er ausprobiert.

… And then I have moved the rocket stove from the terrace to the gravel. I could not bring myself to light a fire in it on the wooden terrace right beside the wooden fencing. At the moment it is raining (thank you, thank you), but as soon as it is dry again, I will try it out.

2020-06-24 18.39.15

Auf der Bank kann man leider nicht sitzen, die ist total durchgerostet, aber zur Zierde taugt sie noch … 😉

… It is not possible to sit on the bench, as it is completely rusted through, but it is still useful as decoration … 😉

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag!

… I wish you all a pleasant day!

 

 

Schlagzeilen (20) … Headlines (20)

Mein Mann hat auf Youtube einen eigenen Kanal für musikrelatierte Beiträge aufgemacht. Ihr findet ihn unter „Steffen Heesemann-Nielsen„. Im Moment liegen da „nur“ unsere Musikvideos und ein wunderbares Gitarrensolo von ihm. Sein Plan ist, dort eine Art Forum zu entwickeln, wo man sich austauschen kann. Ich bin sehr gespannt. Er hat gerade neu ein Jazz-Jam eingespielt: „Ich konnte es nicht sein lassen, noch ein Musikvideo zu machen. Es ist ein kleiner Blues, an dem ich gearbeitet habe. Ich weiss, dass ich kein grossartiger Gitarrist bin – höchstens mittelmässig – aber trotz Fehlern hier und da liebe ich es , Gitarre zu spielen.  Ich hoffe, dass es euch trotzdem gefallen wird.“

… My husband has opened his own channel on Youtube for music related posts. You find him under „Steffen Heesemann-Nielsen„. At the moment „only“ our music videos are published there and a beautiful guitar solo played by him. It is his plan to develop a kind of forum there, where people can exchange ideas. I am very curious how that will turn out. He has just taped a Jazz jam: „I couldn’t resist adding another music video. It’s just a little blues jam I’ve been working on. I know I’m not a great guitar player – average at most. But regardless of errors here and there, I love to play guitar, so, I hope you like it anyway.“

Wir haben ein neues Musikvideo eingespielt, und zwar „Cheque book“ von Dr. Feelgood

… We have made another music video, „Cheque book“ by Dr. Feelgood.

Und dann habe ich endlich einen „rocket stove“ aus alten Ziegelsteinen gebaut. Die Steine hat Frau Meermond gespendet. Jetzt kann das Freilandkochen losgehen.

… And then I have finally built a rocket stove from old bricks. Mrs Meermond has donated the building material. Now the open air cooking can start.

2019-04-24 11.38.11

Vielleicht muss ich noch eine Lage mehr oben drauf legen, ich muss mir das Video mit der Anleitung noch einmal ansehen, aber es sind ja genügend Steine da. Dies war so ziemlich eines der ersten Rocket stove videos. Inzwischen ist das ja richtig Mode geworden. Der junge Mann hat allerdings schöne neue Steine verwendet. Aber ich kaufe nicht extra welche.

… Maybe I will have to add a layer on top. I will have to look at the video with the instructions again, but I have a sufficient number of stones. This was one of the first Rocket stove videos. In the meantime it has become a fashion of sorts. The young man has used nice new bricks, however. I will not buy any though.

2019-04-24 11.38.35

Die Dachpfanne lege ich obenauf, damit es nicht hineinregnet, und der Ziegelstein vorne verdeckt die Öffnung, damit nicht irgendwelche Tiere sich dort niederlassen. Ausserdem kann man damit die Luftzufuhr regulieren.

… I put the roof tile on top to prevent rain falling in, and the single brick in front covers the opening, so that animal don’t settle there. One can also regulate the air flow with it.

2019-04-24 11.38.42

Auf das Drahtgeflecht wird das Brennmaterial gelegt. Es genügen ganz wenige, kleine Zweige um grosse Hitze zu erzeugen. Ich werde berichten, wenn wir ihn ausprobiert haben.

… On the wire netting you put the burning material. Only very few small branches can produce great heat. I will report, when we have tried it out.

Die Pflanzen von Fuerteventura entwickeln sich. Der Nachzügler hat die Hülle abgestreift, und bei der anderen kommen neue Blätter aus der Mitte, drei an einem kleinen Stiel. So etwas habe ich noch nie gesehen!

… The plants from Fuerteventura are developing. The laggard has kicked of the cover, and on the other one leaves are appearing from the middle, three on a small stilk. I have never seen anything like it!

2019-04-23 15.46.46

2019-04-28 18.25.05

Ausserdem habe ich zum allerersten Mal gesehen, dass eine der grossen Waldtauben (eine Ringeltaube) ans Haus kam um zu fressen. Es waren sogar zwei, wie ich später sah.

… And I have seen for the very first time one of the big wood pigeons come close to the house to feed. There were even two, as I saw later.

2019-04-24 17.48.18

Meine Kartoffeln schiessen in die Höhe. Der Regen von Freitag bis Sonntag hat alles in Schwung gebracht. Alles ist wie erlöst.

… My potatoes are coming up fast. It has been raining from Friday to Sunday,  and it has made everything hum. Everything is unchained all of a sudden.

2019-04-28 18.20.19

Und meine Tomaten und Kräuterpflanzen sind angekommen. Die Gärtnerei hat sie erst am 24.4. verschickt, damit sie keinen Frost abgekommen. Vier Tomaten, wovon je zwei in ein Minigewächshaus kommen (letztes Jahr war es auch wieder zu überfüllt mit vier Pflanzen). Es handelt sich um Favorita, unser Favorit … 😉 Dann zwei verschiedene Rosmarine, von denen der eine bis zu -10 Grad Frost ertragen können soll, ein griechischer Buschbasilikum (ein Aroma hat der!!!) und endlich wieder einen Salbei. Es ist ein spanischer Salbei, der angeblich winterhart sein soll. Ihr seht, ich bin vorsichtig damit, daran zu glauben denn mir sind schon so viele eingegangen.

… And my tomatoes and herbs have arrived. The garden centre sent them on 24 April to avoid the frosts. Four tomato plants, which will be planted two and two in each of the mini greenhouses (last year it was too much with four plants in one greenhouse). They are called „Favorita“, our favourite … 😉  Then two different kinds of rosemary, one of which is said to be able to resist up to -10 degrees Celsius frost (14 degrees Fahrenheit), a Greek bush basil (wonderful aroma!!!) and finally a sage again. It is a Spanish one and said to be completely hardy. You can see that I am a bit careful with believing it, I have already lost so many.

2019-04-25 13.37.43

Ich bin dabei, Den Bericht von meiner Belgrad-Reise zusammenzustellen. Das ist etwas kompliziert so ganz ohne eigene Fotos und Notizen. Die Stadt hat sich auch seit 2007 enorm verändert!

… I am working on the report of my duty travel to Belgrade. It is very complicated to reconstruct, so completely without own photos and notes. The city has also changed enormously since 2007!

Das war’s an Neuem und Alten, Liebe Grüsse aus Dänemark!

… That was all of new and old. Best regards from Denmark!

Im Garten tut sich was …

Die letzten zwei Tage waren sonnig und trotz Nachtfrösten warm weil windstill. Die einzigen Pflanzen, die den Umzug nicht überlebt haben, sind drei Stockrosen. Für sie war es einfach zu feucht in den Töpfen. Glücklicherweise habe ich massenweise Samen. Den Bärlauch habe ich allerdings auch noch nicht gesehen. Nur zwei Pflanzen konnte ich finden und mitnehmen; wir werden sehen, ob er noch kommt. Eigentlich soll er im April blühen …

Ich habe meinen Arbeitstisch aufgebaut und einen Rocket-Stove aus alten Ziegeln von der Ruine gebaut. Wir haben den natürlich auch ausprobiert. Wenn er erst einmal im Gang ist, dann wärmt er sehr gut und braucht nur sehr wenig Brennmaterial. Ich freue mich darauf, meine erste Mahlzeit dort zuzubereiten.

Ich merke, dass ich keine 18 Jahre mehr alt bin. Das Abgraben des alten Grasbestandes an der Fliesenkante fällt mir schwer. Es ist allerdings auch jahrelang nicht geschnitten worden und dementsprechend stark und etabliert. Ich glaube, das wird ein Jahresprojekt oder zumindest Halbjahresprojekt.

Doch hier die Fotos:
IMG_5732 2 klein
Zum ersten Mal konnten wir im Freien sitzen und später auch Kaffee trinken. Der Hügel im Hintergrund (das kleine Dingens mit dem Baum) ist ein Naturschutzgebiet, ungelogen! Noch so eine dänische Putzigkeit. Das Naturschutzamt kommt regelmässig vorbei und stellt sicher, dass diese kleine Enklaven immer noch existieren und nicht von den Bauern untergepflügt werden.

IMG_5742 klein
Mein Kleiner Rocket-Stove. Als erstes werde ich etwas im Wok dort zubereiten. Schliesslich hat man nur die eine „Platte“. Auch Risotto ist gut für draussen Kochen geeignet.

IMG_5733 2 klein
Die ersten botanischen Tulpen kommen hoch, hier die Sorte „Stresa“.

IMG_5734 2 klein
Meinen Iris geht es gut. Sie werden dieses Jahr vielleicht nicht blühen, aber Hauptsache sie haben überlebt.

IMG_5756 klein
Alle Rosen leben und haben Blattknospen.

IMG_5759 klein
Die meisten dieser Alpenveilchen hat mir meine beste Freundin aus England geschickt. Sie blühen im Winter. In unserem vorigen Garten dachte ich, ich hätte sie verloren, aber sie sind „summer dormant“ und bekommen erst im September/Oktober Blätter. Ich muss noch einen guten Platz für sie finden.

IMG_5755 klein
Ich habe angefangen, den Grasbewuchs vor den Fliesen am Haus abzutragen. Hier habe ich fünf kleine, total unterernährte Rosen freigelegt. Die müssen jetzt erst einmal Dünger bekommen. Die Grassoden von 1,5 Metern haben eine ganze Schubkarre gefüllt. Mit anderen Worten: ich habe um die 10 Schubkarren mehr zu füllen. An der kurzen Ostseite vor der Treppe und dem ehemaligen Ratteneingang will ich Stockrosen sähen.

IMG_5757 klein
Das Rhododendronbeet. Ich habe die japanischen Azaleen mit hineingestellt. Sie bekommen auf der Nordseite zu wenig Licht.

IMG_5758 klein
Das kleinste Familienmitglied der ausgesähten Rhododendronsamen. Ursprünglich waren da mehr dieser Art, aber die anderen sind alle eingegangen.

IMG_5762 klein
Die Wurzel von dem im Sturm umgestürzten Kirschbaum (das war vor unserer Zeit), hinter der mein Arbeitstisch versteckt ist. Damit habe ich was vor, aber ich verrate nicht was, falls es mir nicht gelingt. 😉

IMG_5738 2 klein
Hier mein Arbeitstisch. Er ist noch nicht fertig eingerichtet. Man sieht nur die rechte Ecke vom Haus aus. Ich werde dort etwas hinpflanzen, dann ist er völlig versteckt.

IMG_5736 2 klein
Auf der grossen Grasfläche habe ich drei Gruppen Taglilien entdeckt, die unsere Vormieter anscheinend permanent mit dem Rasenmäher übergemangelt haben. Die werde ich vor dem nächsten Mähen erst einmal retten.

IMG_5737 2 klein
Auch dies kommt an mehreren Stellen hoch. Ist das nicht Rhabarber?

IMG_5751 2 klein
Unser vorläufiger Sitzplatz, bis die Terrasse fertig ist, irgendwann einmal. Es war wunderbar, dort heute in der Sonne Kaffee zu trinken.

IMG_5745 klein
Dies ist ein ehemaliger Grillplatz. Als wir einzogen war er völlig überwachsen, und ich habe daher erst einmal dicke Folie hingelegt. Da fehlt noch ein Stück bei dem grossen Stein, aber ich habe inzwischen den Rest der Folie gefunden und kann die Stelle auch noch abdecken. Rechts neben dem Stein soll auch ein Rocket-Stove stehen. Die Steine, die früher Sitzbänke mit Lehnen gebildet haben, stehen jetzt etwas schief, aber mit reichlich Kissen wird das schon gemütlich. Ich habe drei Betonelemente aus der Ruine gerettet, die man als Beistelltisch benutzen kann. Hinten links das Getränkeregal nach einer Idee von Frau Meermond. Ich habe es mit einer grossen Dachpfanne abgedeckt, aber das sieht doof aus. Ich werde der Originalidee folgen und das Regal mit Erde abdecken und bepflanzen. Vorne lasse ich es natürlich offen!  😉

IMG_5746 klein
Hinter diesem Grill-Arrangement habe ich u. a. eine grosse Anzahl Taglilien entdeckt. Vielleicht sind das die duftenden Gelben, die im Mai blühen. Aber egal, wann die blühen, wird es sicher ein wunderschöner Anblick.

IMG_5747 klein
Hier lag Holzabfall, als ich die Narzissen und andere Blumen darunter entdeckte und die Stelle daraufhin freiräumte.

IMG_5748 klein
Auch hier …

IMG_5749 klein
… und hier haben unsere Vorgänger Holzabfallhaufen auf die Blumen geschmissen. Überall liegen diese Holzhaufen. Dies ist ein kleines Fleckchen mit Bäumen, das sich vom Grillplatz zu den Apfelbäumen an der Südseite des Hauses erstreckt. Dahinter sind Felder. Im Herbst werde ich den Waldboden abräumen und im nächsten Frühjahr haben wir dort dann einen Blumenteppich. Jetzt will ich das nicht machen, dann zertrete ich die Blumen, die jetzt blühen.

IMG_5744 2 klein
Der erste Schmetterling, den wir dieses Jahr gesehen haben, ein kleiner Fuchs.

Und zu allerletzt für heute etwas für Rostfreunde:
IMG_5740 2 klein
Im Winter Futterhäuschen, im Frühling kann dort jemand nisten. Hinten ist eine Klappe, damit man saubermachen kann, wenn alle das Nest verlassen haben. Diese kleinen Kunstwerke habe ich bei einem Künstler gesehen, der sie „Rostlauben“ nennt. Er hat noch ganz viele andere schöne Sachen, z. B. Briefkästen: https://rostlaube-design.de/epages/5ba04399-6306-4bcf-a571-0c5e50e1867a.sf/de_DE/?ObjectPath=Categories

Das war’s erst einmal wieder aus dem hohen Norden. Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende.