Eine Eigenschaft seliger Liebe … A property of blessed love

Statue of Julian of Norwich by David Holgate, west front, Norwich Cathedral
Foto: Wikipedia

„Wir müssen die Kleinheit der Schöpfung erkennen und sie für das Nichts sehen, das sie ist, bevor wir Gott lieben und besitzen können, der ungeschaffen ist. Das ist der Grund, warum wir keine Ruhe im Herzen oder in der Seele haben, weil wir unsere Ruhe in trivialen Dingen suchen, die nicht befriedigen können, und nicht danach trachten, Gott, den Allmächtigen, Allweisen, Allguten, zu kennen. Er ist wahre Ruhe. Es ist sein Wille, dass wir ihn kennen, und sein Wohlgefallen, dass wir in ihm ruhen. Nichts weniger wird uns zufrieden stellen. […] Wir werden niemals aufhören zu vermissen und uns zu sehnen, bis wir Ihn in Fülle und Freude besitzen. Dann haben wir keine Wünsche mehr. In der Zwischenzeit ist es sein Wille, dass wir damit fortsetzen zu wissen und zu lieben, bis wir im Himmel vervollkommnet sind. […] Je klarer die Seele das gesegnete Antlitz durch Gnade und Liebe sieht, desto mehr sehnt sie sich danach, es in seiner Fülle zu sehen.“
― Juliana von Norwich, Revelations of Divine Love (Offenbarungen göttlicher Liebe)

*********************************************************

“We have got to realise the littleness of creation and to see it for the nothing that it is before we can love and possess God who is uncreated. This is the reason why we have no ease of heart or soul, for we are seeking our rest in trivial things which cannot satisfy, and not seeking to know God, almighty, all-wise, all-good. He is true rest. It is His will that we should know Him, and His pleasure that we should rest in Him. Nothing less will satisfy us. […] We shall never cease wanting and longing until we possess Him in fullness and joy. Then we shall have no further wants. Meanwhile His will is that we go on knowing and loving until we are perfected in heaven. […] The more clearly the soul sees the blessed face by grace and love, the more it longs to see it in its fullness.”
― Julian of Norwich, Revelations of Divine Love

*********************************************************

Man kann nur hoffen, dass die Menschheit allgemein und die so genannten Führungsgestalten im Besonderen irgendwann mal einsehen werden, für was sie sich gegenseitig die Köpfe einschlagen. Gibt es wirklich Leute die glauben, dass das Gottes Wille ist? Dass dies die richtige Methode ist, einen Teil der göttlichen Schöpfung zu verwalten?

… One can only hope that at some point humanity in general, and so-called leaders in particular, will see what they are beating each other’s heads in for. Are there really people who believe that this is God’s will? That this is the right way to administrate a part of divine creation?

Alle wahre Liebe … … All true Love

Sri Aurobindo auf einer indischen Briefmarke aus dem Jahre 1964
… Sri Aurobindo on a 1964 stamp of India
Quelle/Source: India Post, Government of India – [1] [2], GODL-India, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=75173070

„Alle wahre Liebe und alle Opfer sind in ihrem Wesen der Widerspruch der Natur zum primären Egoismus und seinem trennenden Irrtum; es ist ihr Versuch, sich von einer notwendigen ersten Fragmentierung abzuwenden, hin zu einer wiedergewonnenen Einheit. Alle Einheit zwischen Geschöpfen ist ihrem Wesen nach eine Selbstfindung, eine Verschmelzung mit dem, von dem wir uns getrennt haben, eine Entdeckung des eigenen Selbstes in anderen. Aber es ist nur eine göttliche Liebe und Einheit, die im Licht das besitzen kann, was die menschlichen Formen dieser Dinge in der Dunkelheit suchen.“
― Sri AurobindoThe Synthesis of Yoga (Quelle: Goodreads)

***********************************************************************

… “All true love and all sacrifice are
in their essence Nature’s contradiction of the primary egoism and
its separative error; it is her attempt to turn from a necessary first
fragmentation towards a recovered oneness. All unity between
creatures is in its essence a self-finding, a fusion with that from
which we have separated, a discovery of one’s self in others.
But it is only a divine love and unity that can possess in the light what the human forms of these things seek for in the darkness.”
― Sri AurobindoThe Synthesis of Yoga (Source: Goodreads)

********************************************************************

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen besinnlichen Sonntag.

… In this spirit I wish you all a reflective Sunday.

Barmherzigkeit und Gnade …Mercy and Grace

Statue of Julian of Norwich by David Holgate, west front, Norwich Cathedral
Foto: Wikipedia

„Und in dem Moment, in dem unsere Seele in unseren Körper geatmet wird, wenn wir als Sinneswesen geschaffen sind, beginnen sofort Barmherzigkeit und Gnade zu wirken, sich um uns zu kümmern und uns mit Mitleid und Liebe zu schützen; und während dieses Prozesses formt der Heilige Geist in unserem Glauben die Hoffnung, dass wir wieder emporsteigen zu unserer Substanz, in die Tugend Christi, vermehrt und vollendet durch den Heiligen Geist.“
― Juliana of Norwich, Offenbarungen göttlicher Liebe

*****************************************

“And at the moment that our soul is breathed into our body, when we are created as sensory beings, mercy and grace at once begin to work, taking care of us and protecting us with pity and love; and during this process the Holy Spirit forms in our faith the hope that we shall rise up above again to our substance, into the virtue of Christ, increased and accomplished through the Holy Spirit.”
― Julian of Norwich, Revelations of Divine Love

*****************************************

Ist euch aufgefallen, dass ich von schönem Wochenende, zu angenehmem Wochenende und letztendlich zu gutem Wochenende herabgegangen bin?
Was soll man jetzt wünschen? Es ist wichtig, dass sich so viele Menschen wie möglich an ihre göttliche Herkunft und ihr göttliches Erbe erinnern, denke ich.

… Did you notice that I went from splendid weekend to pleasant weekend, and finally good weekend?
What is one supposed to wish now? It is important that as many people as possible remember our divine origin and inheritance, I think.

Liebe alles, was Gott liebt … Love everything God loves

Statue of Julian of Norwich by David Holgate, west front, Norwich Cathedral
Foto: Wikipedia

„Wir werden unser Geburtsrecht auf unendliche Freude nicht in Besitz nehmen, bis wir mit Gott und all seinen Handlungen und Urteilen vollkommen zufrieden sind, liebevoll und gewaltlos uns selbst und allen unseren Mitsuchenden gegenüber und fähig sind, alles zu lieben, was Gott liebt. Und wenn wir diesen Zustand der Hingabe und Liebe erreichen, ist es die Güte Gottes, die ihn in uns erweckt.“
― Juliana of Norwich, Offenbarungen göttlicher Liebe

****************************************************

“We will not take possession of our birthright of never-ending joy until we find ourselves fully gratified with God and all his actions and judgments, loving and nonviolent toward ourselves and toward all our fellow seekers, and able to love everything God loves. And when we do achieve this state of surrender and love, it is the goodness of God that awakens it in us.”
― Julian of Norwich, Revelations of Divine Love

***************************************************

Ich wünsche euch allen einen besonders guten Sonntag!

… I wish you all an especially good Sunday!

Offenbarungen göttlicher Liebe … Revelations of divine love

Statue of Julian of Norwich by David Holgate, west front, Norwich Cathedral
Foto: Wikipedia

Juliana von Norwich war eine Reklusin aus England (Mitte 14. Jahrhundert), eine christliche Mystikerin und die erste Frau in England, die Schriften unter dem eigenen Namen veröffentlicht hat.

… Julian of Norwich was an anchorist from England (mid 14th century), a Christian mystic, and the first woman in England to publish writings under her own name.

********************************************************‘

“Gnade verwandelt unsere Fehler voller Angst in reichlichen, endlosen Trost … unsere Fehler voller Scham in einen edlen, glorreichen Aufgang … unser Sterben voller Trauer in heiliges, glückseliges Leben. …. So wie unsere Widerborstigkeit hier auf Erden uns Schmerz, Scham und Kummer bringt, so bringt uns die Gnade überragenden Trost, Herrlichkeit und Glückseligkeit im Himmel … Und das wird eine Eigenschaft seliger Liebe sein, die wir in Gott erfahren werden, und die wir vielleicht nie gekannt hätten, ohne vorher Leid zu durchleben.“
― Juliana of Norwich, Offenbarungen göttlicher Liebe

********************************************************

“Grace transforms our failings full of dread into abundant, endless comfort … our failings full of shame into a noble, glorious rising … our dying full of sorrow into holy, blissful life. …. Just as our contrariness here on earth brings us pain, shame and sorrow, so grace brings us surpassing comfort, glory, and bliss in heaven … And that shall be a property of blessed love, that we shall know in God, which we might never have known without first experiencing woe.”
― Julian of Norwich, Revelations of Divine Love

********************************************************

Es ist erstaunlich, welche Menschen zutage kommen auf meiner Suche nach Zitaten zum Thema Liebe; Menschen verschiedener Religionen und philosophischer Richtungen aus allen Teilen der Welt. Das ist eine sehr interessante Reise. Was mich am meisten freut ist, dass sie alle mehr oder weniger das gleiche sagen. Das gibt mir irgendwie Hoffnung!

… It is surprising, what kind of people are surfacing on my search for quotations about love; people of different religions and philosophical directions, from all over the world. This is a very interesting journey. What delights me most is that they all – more or less – say the same. It somehow gives me hope!

Liebe der Seele … The soul’s love


Halte deinen Tempel mit Umsicht in Ordnung, damit jene Grünheit, in der du Gott mit Liebe empfängst, nicht Schaden nehme, weil Gott deine Seele sehr lieb hat.

Und doch besitzt die Seele alles in allem die umarmende Liebe zu ihrem Leibe, mit dem sie am Werke ist.

Der Seele haftet eine Erfahrenheit im Himmlischen wie im Irdischen an.
Hildegard von Bingen (1098 – 1179), deutsche Mystikerin, Äbtissin und Naturwissenschaftlerin

*******************************************

… Carefully keep your temple in order, so that the innocence in which you receive God with love is not damaged, because God loves your soul very much.

And yet, all in all, the soul has the embracing love for its body, with which it is at work.

The soul has an adeptness in the heavenly as well as in the earthly.
Hildegard von Bingen (1098 – 1179), German mystic, abbess and natural scientist

********************************************

Ich wünsche euch allen einen in Geist, Körper und Seele harmonischen Sonntag!

… I wish you all a Sunday full of harmony of spirit, body and soul!

Der Liebe milder Hauch … The mild touch of love


„Ich, die Liebe, bin aller Grüne ein milder Hauch, indem ich Blüte und Frucht aller Tugendkraft hervorbringe und sie in den Gesinnungen der Menschen festlege und aufbaue.“

Hildegard von Bingen (1098 – 1179), deutsche Mystikerin

*********************************

„I, love, am a mild touch of all green, in that I bring forth the blossoms and fruit of all virtues and establish and build them up in the minds of people. „

Hildegard von Bingen (1098 – 1179), German mystic

********************************

Ich wünsche euch allen einen angenehmen Sonntag!

… I wish you all a pleasant Sunday!

Die Liebe ist nichts anderes als Gott … Love is nothing other than God

(Foto: https://www.lentmadness.org/2016/02/meister-eckhart-vs-drogo/ )

*****************************************************

Als Gott den Menschen machte, da wirkte er in der Seele sein gleiches Werk, sein wirkendes Werk und sein immerwährendes Werk. Das Werk war so groß, daß es nichts anderes war als die Seele, und die Seele war nichts anderes als das Werk Gottes. Gottes Natur, sein Sein und seine Gottheit hängen daran, daß er in der Seele wirken muß. Gesegnet, gesegnet sei Gott! Wenn Gott in der Seele wirkt, dann liebt er sein Werk. Wo nun die Seele ist, in der Gott sein Werk wirkt, da ist das Werk so groß, daß dieses Werk nichts anderes ist als die Liebe; die Liebe hinwiederum ist nichts anderes als Gott. Gott liebt sich selbst und seine Natur, sein Sein und seine Gottheit. In der Liebe, in der Gott sich liebt, darin liebt er alle Kreaturen – nicht als Kreaturen, sondern die Kreaturen als Gott. In der Liebe, in der Gott sich liebt, darin liebt er alle Dinge.
– Meister Eckhart (Deutscher Theolog, Philosoph und Mystiker (1260-1328))

****************************************************

When God made man, he worked in the soul his equal work, his active work and his everlasting work. So great was the work that it was nothing but the soul, and the soul was nothing but the work of God. God’s nature, his being and his divinity depend on the fact that he has to work in the soul. Blessed, blessed be God! When God works in the soul, he loves his work. Now where the soul is in which God works his work, there the work is so great that this work is nothing other than love; love, on the other hand, is nothing other than God. God loves himself and his nature, his being and his deity. In the love in which God loves himself, in this he loves all creatures – not as creatures, but the creatures as God. In the love in which God loves himself, in that he loves all things.
– Meister Eckhart (German theologian, philosopher and mystic (1260-1328))

****************************************************

Wie war das in dem einen Musikstück: Let your love bind you to all living things …
Ich wünsche euch allen einen guten Sonntag!

… How did this song go: Let your love bind you to all living things …
I wish you all a good Sunday!

Liebe ist die volle Wirklichkeit des Guten … Love is the full reality of good


„Die Liebe ist in allen Dingen gleichsam die Seele und das Auge. In dieser Liebe schließt sich der Lauf der Welt. Liebe ist die volle Wirklichkeit des Guten.“

„Alle himmlische Harmonie ist ein Spiegel der Göttlichkeit, und der Mensch ist ein Spiegel aller Wunder Gottes.“
– Hildegard von Bingen

********************************

… “In all things, love is, as it were, the soul and the eye. In this love the course of the world comes to its close. Love is the full reality of good. „

„All heavenly harmony is a mirror of divinity, and man is a mirror of all the miracles of God.“
– Hildegard von Bingen

********************************

An dieser Stelle möchte ich gerne Liebe zu allen denen schicken, die vom Schicksal gebeutelt sind, sei es nun durch Krieg, Flucht, Vulkanausbruch, Verlust eines geliebten Menschen, Waldbrände oder Überschwemmungen.

… At this point I would like to send love to all those who are shaken by fate, be it through war, flight, volcanic eruption, loss of a loved one, forest fires or floods.

Gott hat den Menschen mit allem umgeben … God has surrounded man with everything


Diese Worte fand ich sehr apropos …

… I thought these words were very apropos …

****************************************

„Im Menschen sind Feuer, Luft, Wasser und Erde, und aus ihnen besteht er. Vom Feuer hat er die Wärme, von der Luft den Atem, vom Wasser das Blut und von der Erde den Körper. Dem Feuer verdankt er das Sehen, der Luft das Hören, dem Wasser die Bewegung und der Erde seinen Gang.“

„Auf dieser Welt hat Gott den Menschen mit allem umgeben und gestärkt und hat ihn mit gar großer Kraft rundum umströmt, damit ihm die Schöpfung in allem beistünde. Die ganze Natur sollte dem Menschen zur Verfügung stehen, auf daß er mit ihr wirke, weil ja der Mensch ohne sie weder leben noch bestehen kann.“
Hildegard von Bingen (1098 – 1179), deutsche Mystikerin, Äbtissin und Naturwissenschaftlerin, katholische Heilige

****************************************

“There is fire, air, water and earth in man, and he is made of them. He has warmth from fire, breath from air, blood from water and his body from earth. He owes his sight to the fire, his hearing to the air, his movement to the water and his walk to the earth. “

“In this world God has surrounded and strengthened man with everything and has enveloped him with great power so that creation would assist him in everything. All of nature should be available to man so that he can work with it, because man can neither live nor exist without it. „
Hildegard von Bingen (1098 – 1179), German mystic, abbess and natural scientist, Catholic Saint

****************************************