Unsere Liebe ist unzulänglich …Our love is inadequate

Statue of Julian of Norwich by David Holgate, west front, Norwich Cathedral
Foto: Wikipedia

In einem jeden befindet sich ein göttlicher Wille, der niemals ja zur Sünde gesagt hat, noch jemals wird. Genauso wie es in unserer niederen Natur einen tierischen Willen gibt, so gibt es in unserer höheren Natur einen göttlichen Willen, der so gut ist, dass er nichts Böses wünschen kann, nur Gutes. Darum liebt Gott uns, und darum können wir ihm ewiglich zu Gefallen sein.

Dies hat mir der Herr gezeigt, als er offenbart hat wie vollständig die Liebe ist, die uns in seinem Anblick umgibt; in der Tat, er liebt uns ebenso sehr während wir hier auf der Erde sind, wie er es tun wird, wenn wir bei ihm im Himmel sind. Aber alle unsere Schwierigkeiten entstehen, weil unsere eigene Liebe unzulänglich ist.
― Juliana von Norwich, Revelations of Divine Love (Offenbarungen göttlicher Liebe)

*****************************************************

… In everyone there is a godly will which has never said yes to sin, nor ever will. Just as there is an animal will in our lower nature that cannot desire what is good, so there is a godly will in our higher nature which is so good that it cannot will what is evil, but only good. This is why God loves us and why we can eternally please him.

This our Lord showed me when he revealed how complete is the love which surrounds us in his sight; indeed, he loves us as much while we are here on earth, as he will when we are before him in heaven. But all our troubles arise because our own love is inadequate.
― Julian of Norwich, Revelations of Divine Love

************************************************************

Ich wünsche euch allen einen von Liebe gesegneten Sonntag!

… I wish you all a Sunday blessed by love!

Barmherzige Liebe … Merciful love


„Der Mensch sollte alle seine Werke zunächst einmal in seinem Herzen erwägen, bevor er sie ausführt.“

„Je mehr der Mensch durch wahre Selbstzucht die Herrschaft über sich erlangt, desto bereiter neigt er sich in barmherziger Liebe dem hilfsbedürftigen Nächsten zu.“

„Herzenshärte ist das Schändlichste von allem, weil sie keine Barmherzigkeit kennt, nichts von Liebe wissen will und weil sie nichts Gutes wirken kann.“
Hildegard von Bingen

****************************************************************

„Man should first consider all his works in his heart before carrying them out.“

„The more man gains mastery over himself through true self-discipline, the more willing he is to lean towards his neighbour in merciful love.“

„Hardness of heart is the most shameful thing of all, because it knows no mercy, wants nothing to do with love, and cannot do any good.“
Hildegard von Bingen 

****************************************************************

Hildegard von Bingen ist auch eine meiner Lieblingsmystikerinnen, eine sehr interessante Frau.

… Hildegard von Bingen is one of my favourite mystics as well, a very interesting lady.

Ein Neuanfang durch die Gnade Gottes …A new beginning through God’s grace

Statue of Julian of Norwich by David Holgate, west front, Norwich Cathedral
Foto: Wikipedia

Ich sah, dass wir in diesem Leben sowohl geistig als auch körperlich so kraftlos und schwach sind, dass wir uns nicht über den Zustand der Kindheit erheben können und niemals werden, bis unsere gnädige Mutter uns in die Glückseligkeit unseres Vaters hinaufführt. Dann werden sich seine süßen Worte in ihrer wahren Bedeutung offenbaren: „Alles wird gut. Ihr werdet selbst sehen, dass alle erdenklichen Dinge gut werden!“ Dann wird das vollkommene Glück unserer Mutter, in Christus, in den Freuden unseres Gottes neu beginnen: Ein Neuanfang, der immer neu sein wird.

So verstand ich, dass alle heiligen Kinder Gottes, die in der Natur aus ihm geboren wurden, durch Gnade wieder zu Ihm zurück geführt werden.
― Juliana von Norwich, Offenbarungen göttlicher Liebe

******************************************************************

I saw that in this life we are so feeble, and weak, both mentally and physically, that we cannot rise higher than the state of childhood, and never shall until our gracious Mother brings us up into our Father’s bliss. Then his sweet words will be revealed in their true meaning: “All will be well. You will see for yourself, that all manner of things will be well!” Then the utter happiness of our Mother, in Christ, will begin anew in the joys of our God: A new beginning which will always be new.

So I understood that all God’s holy children who have been born from him by nature will be restored to him by grace.
― Julian of Norwich, Revelations of Divine Love

*******************************************************************

Dieses Zitat kann ein grosser Trost sein in diesen Zeiten, besonders die letzte Zeile.

… This quote can be a great comfort in these times, especially the last sentence.

Mit unerschütterlicher Liebe … With unshakeable love

Statue of Julian of Norwich by David Holgate, west front, Norwich Cathedral
Foto: Wikipedia

„… so wurde unsere übliche Gebetspraxis in Erinnerung gerufen: wie wir durch unsere Unwissenheit und Unerfahrenheit in den Wegen der Liebe so viel Zeit damit verbringen, um etwas zu bitten. Ich sah, dass es in der Tat Gottes würdiger und ihm wahrhaft angenehmer ist, dass wir durch seine Güte mit vollem Vertrauen beten und durch seine Gnade mit echtem Verständnis und unerschütterlicher Liebe an ihm festhalten, als dass wir fortfahren, um so viel zu bitten, wie unsere Seele fähig ist.“
― Juliana von Norwich, Offenbarungen göttlicher Liebe

***************************************************************

… “… so our customary practice of prayer was brought to mind: how through our ignorance and inexperience in the ways of love we spend so much time on petition. I saw that it is indeed more worthy of God and more truly pleasing to him that through his goodness we should pray with full confidence, and by his grace cling to him with real understanding and unshakeable love, than that we should go on making as many petitions as our souls are capable of.”
― Julian of Norwich, Revelations of Divine Love

***************************************************************

Auch Julians Zitat „Er sagte nicht: ‚Du sollst nicht bestürmt werden, du sollst nicht gequält werden, du sollst nicht krank werden‘; sondern er sagte: ‚Du sollst nicht übermannt werden.‘“ kam mir in der letzten Woche immer wieder in den Sinn.
Mein Mann ist seit gestern Nachmittag wieder zuhause, etwas angeschlagen, aber guten Mutes. Ich wünsche uns allen, dass wir mit vollem Vertrauen, echtem Verständnis und unerschütterlicher Liebe beten können.

Also Julian’s quote „“He said not ‚Thou shalt not be tempested, thou shalt not be travailed, thou shalt not be dis-eased‘; but he said, ‚Thou shalt not be overcome.’”
My husband is at home again since yesterday afternoon, a bit battered, but of good cheer. I wish for all of us, that we are able to pray with full confidence, real understanding and unshakeable love.

Die Güte Gottes … The goodness of God

Statue of Julian of Norwich by David Holgate, west front, Norwich Cathedral
Foto: Wikipedia

„Denn die Güte Gottes ist das höchste Gebet, und es reicht bis zum niedrigsten Teil unserer Not. Es belebt unsere Seele und erweckt sie zum Leben und lässt sie an Anmut und Tugend wachsen. Es ist in der Natur am nächsten; und bereit in der Gnade: denn es ist dieselbe Gnade, die die Seele sucht und immer suchen wird, bis wir wahrlich wissen, dass er uns alle in sich eingeschlossen hat.
― Juliana von Norwich, Revelations of Divine Love (Offenbarungen göttlicher Liebe)

****************************************************************

… “For the Goodness of God is the highest prayer, and it cometh down to the lowest part of our need. It quickeneth our soul and bringeth it on life, and maketh it for to waxen in grace and virtue. It is nearest in nature; and readiest in grace: for it is the same grace that the soul seeketh, and ever shall seek till we know verily that He hath us all in Himself enclosed.”
― Julian of Norwich, Revelations of Divine Love

***************************************************************

Ich wünsche euch allen einen angenehmen Sonntag!

… I wish you all a pleasant Sunday!

Der Himmel auf Erden … Heaven on earth


Der Himmel auf Erden ist überall,
wo ein Mensch von Liebe zu Gott, zu seinen Mitmenschen
und zu sich selbst erfüllt ist.
Hildegard von Bingen

***************************************************

Heaven on earth is everywhere,
where a human being is filled with love for God, for his fellow humans
and for itself.
Hildegard von Bingen 

***************************************************

Vielleicht können wir solche Orte im Kleinen schaffen, die dann zu einem Grossen zusammenwachsen?

… Maybe we can create such places in little, which might then grow together as something big?

Seine Liebe hat nie nachgelassen und wird es auch nie … His love has never diminished and never shall

Statue of Julian of Norwich by David Holgate, west front, Norwich Cathedral
Foto: Wikipedia

„Er sagte nicht: ‚Du sollst nicht bestürmt werden, du sollst nicht gequält werden, du sollst nicht krank werden‘; sondern er sagte: ‚Du sollst nicht übermannt werden.‘

„Wenn es irgendwo auf der Erde jemanden gibt, der Gott liebt, und der immer beschützt wird, weiß ich nichts davon, denn das wurde mir nicht gezeigt. Aber dies wurde gezeigt: dass wir beim Fallen und Wiederaufstehen immer in derselben kostbaren Liebe gehalten werden.“

„Die größte Ehre, die wir dem allmächtigen Gott erweisen können, ist es, glücklich zu leben, weil wir seine Liebe kennen.“

„Gott hat uns geliebt, bevor er uns gemacht hat; und seine Liebe hat nie nachgelassen und wird es auch nie.“
― Juliana of Norwich, Offenbarungen göttlicher Liebe

************************************************************

… “He said not ‚Thou shalt not be tempested, thou shalt not be travailed, thou shalt not be dis-eased‘; but he said, ‚Thou shalt not be overcome.”

“If there is anywhere on earth a lover of God who is always kept safe, I know nothing of it, for it was not shown to me. But this was shown: that in falling and rising again we are always kept in that same precious love.”

“The greatest honor we can give Almighty God is to live gladly because of the knowledge of his love.”

“God loved us before he made us; and his love has never diminished and never shall.”
― Julian of Norwich, Revelations of Divine Love

************************************************************

Diese Dame beeindruckt mich immer wieder. Ich wünsche euch einen gesegneten Sonntag.

… This Lady impresses me again and again. I wish you all a blessed Sunday.

Eine Eigenschaft seliger Liebe … A property of blessed love

Statue of Julian of Norwich by David Holgate, west front, Norwich Cathedral
Foto: Wikipedia

„Wir müssen die Kleinheit der Schöpfung erkennen und sie für das Nichts sehen, das sie ist, bevor wir Gott lieben und besitzen können, der ungeschaffen ist. Das ist der Grund, warum wir keine Ruhe im Herzen oder in der Seele haben, weil wir unsere Ruhe in trivialen Dingen suchen, die nicht befriedigen können, und nicht danach trachten, Gott, den Allmächtigen, Allweisen, Allguten, zu kennen. Er ist wahre Ruhe. Es ist sein Wille, dass wir ihn kennen, und sein Wohlgefallen, dass wir in ihm ruhen. Nichts weniger wird uns zufrieden stellen. […] Wir werden niemals aufhören zu vermissen und uns zu sehnen, bis wir Ihn in Fülle und Freude besitzen. Dann haben wir keine Wünsche mehr. In der Zwischenzeit ist es sein Wille, dass wir damit fortsetzen zu wissen und zu lieben, bis wir im Himmel vervollkommnet sind. […] Je klarer die Seele das gesegnete Antlitz durch Gnade und Liebe sieht, desto mehr sehnt sie sich danach, es in seiner Fülle zu sehen.“
― Juliana von Norwich, Revelations of Divine Love (Offenbarungen göttlicher Liebe)

*********************************************************

“We have got to realise the littleness of creation and to see it for the nothing that it is before we can love and possess God who is uncreated. This is the reason why we have no ease of heart or soul, for we are seeking our rest in trivial things which cannot satisfy, and not seeking to know God, almighty, all-wise, all-good. He is true rest. It is His will that we should know Him, and His pleasure that we should rest in Him. Nothing less will satisfy us. […] We shall never cease wanting and longing until we possess Him in fullness and joy. Then we shall have no further wants. Meanwhile His will is that we go on knowing and loving until we are perfected in heaven. […] The more clearly the soul sees the blessed face by grace and love, the more it longs to see it in its fullness.”
― Julian of Norwich, Revelations of Divine Love

*********************************************************

Man kann nur hoffen, dass die Menschheit allgemein und die so genannten Führungsgestalten im Besonderen irgendwann mal einsehen werden, für was sie sich gegenseitig die Köpfe einschlagen. Gibt es wirklich Leute die glauben, dass das Gottes Wille ist? Dass dies die richtige Methode ist, einen Teil der göttlichen Schöpfung zu verwalten?

… One can only hope that at some point humanity in general, and so-called leaders in particular, will see what they are beating each other’s heads in for. Are there really people who believe that this is God’s will? That this is the right way to administrate a part of divine creation?

Alle wahre Liebe … … All true Love

Sri Aurobindo auf einer indischen Briefmarke aus dem Jahre 1964
… Sri Aurobindo on a 1964 stamp of India
Quelle/Source: India Post, Government of India – [1] [2], GODL-India, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=75173070

„Alle wahre Liebe und alle Opfer sind in ihrem Wesen der Widerspruch der Natur zum primären Egoismus und seinem trennenden Irrtum; es ist ihr Versuch, sich von einer notwendigen ersten Fragmentierung abzuwenden, hin zu einer wiedergewonnenen Einheit. Alle Einheit zwischen Geschöpfen ist ihrem Wesen nach eine Selbstfindung, eine Verschmelzung mit dem, von dem wir uns getrennt haben, eine Entdeckung des eigenen Selbstes in anderen. Aber es ist nur eine göttliche Liebe und Einheit, die im Licht das besitzen kann, was die menschlichen Formen dieser Dinge in der Dunkelheit suchen.“
― Sri AurobindoThe Synthesis of Yoga (Quelle: Goodreads)

***********************************************************************

… “All true love and all sacrifice are
in their essence Nature’s contradiction of the primary egoism and
its separative error; it is her attempt to turn from a necessary first
fragmentation towards a recovered oneness. All unity between
creatures is in its essence a self-finding, a fusion with that from
which we have separated, a discovery of one’s self in others.
But it is only a divine love and unity that can possess in the light what the human forms of these things seek for in the darkness.”
― Sri AurobindoThe Synthesis of Yoga (Source: Goodreads)

********************************************************************

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen besinnlichen Sonntag.

… In this spirit I wish you all a reflective Sunday.

Die Suche nach Liebe verändert uns … The quest for Love changes us

Shams Tabrizi
Foto: Alireza Javaheri, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=52690149

Ich habe euch Shams von Tabriz bereits in meiner Serie über die „Vierzig Regeln der Liebe“ vorgestellt.

… I have already presented Shams of Tabriz to you in my series about the „Forty rules of Love„.

*************************************************************

Es ist leicht, Perfektion zu lieben. Die Schwierigkeit besteht darin, den Menschen mit seinem Guten und Bösen zu lieben. Wir lieben vor allem das, was wir kennen. Wenn man nur Gott liebt, aber nicht seine Geschöpfe, kann man nie wirklich kennen noch wirklich lieben.

Die Suche nach Liebe verändert uns. Unter denen, die nach Liebe suchen, gibt es keinen, der auf dem Weg nicht gereift ist. In dem Moment, in dem man anfängt, nach Liebe zu suchen, beginnt man, sich innerlich und äußerlich zu verändern.
Shams von Tabriz

************************************************************

It is easy to love perfection. The difficulty consists in loving the human with his good and bad. We mostly love what we know. Only loving God, but not his creatures, you can never really know nor really love.

The quest for Love changes us. There is no seeker among those who search for Love who has not matured on the way. The moment you start looking for Love, you start to change within and without.
Shams of Tabriz

***********************************************************

Gerade diese Veränderung unseres innersten Wesens hat die Welt gerade so nötig.

… Exactly these changes in our innermost being are so essential for the world right now.