Silkeborg Seenrundfahrt … Cruise on the lakes at Silkeborg

Silkeborg liegt inmitten einer Seenplatte. Auf vier von den Seen kann man eine Rundfahrt machen.

… Silkeborg is situation in the middle of a lake region. On four of the lakes one can go on a cruise.

Das Boot, wir sassen unten in Augenhöhe mit der Anlegermauer, eine interessante Perspective.
… The boat; we sat downstairs, at eye level with the pier wall. An interesting perspective.
Silkeborg Jugendherberge, nicht schlecht gelegen …
… Silkeborg’s Youth Hostel, not a bad location …

Das folgende Video zeigt die Ausfahrt von Silkeborg mit den schönen Häusern am Wasser. Ein bisschen heile Welt war das schon.

… The following video shows the departure from Silkeborg with the beautiful houses at the water front. A bit idyllic world like.


Im nächsten Video geht es am Seeufer entlang. Das sieht unberührter aus, als es ist. Hinter den Bäumen sind fast überall Wanderwege, was ich auch toll finde.

… The next video shows the banks of the lakes. It looks more untouched as it was. Behind the trees were nearly everywhere walking paths, which I really liked.


Das Wetter war ja sehr gemischt an dem Tag …
… The weather was very shifting that day …

Es gab einige kleine Anlegestellen, wo sich meistens ein Gasthof befand, mal grösser, mal kleiner.

… There were several small landing stages, where in most cases you would find a restaurant, some bigger, some smaller.



Diesen kleinen, schwimmenden Gartenpavillon fand ich allerliebst.

… I found this small, swimming garden pavilion adorable.


Zwei sehr unterschiedliche Grundstücke an dem einen See. Das eine ziemlich luxuriös mit manikürtem Garten …

… Two very different properties at one of the lakes. One of them rather luxurious with a manicured garden …


Das andere mit überwachsener Terrasse und wilderem Garten, mehr mein Geschmack, das einzige Haus mit einem Namen: Kystens Perle (Küstenperle).

… The other one with overgrown terrace and wilder garden, more to my taste, the only house with a name: Kystens Perle (Pearl of the Coast).


Hier nähern wir uns wieder dem Anleger in Silkeborg. Das wunderschöne alte Haus beherbergt die Touristeninformation und den Fahrkartenverkauf.

… Here we are approaching the pier in Silkeborg again. The beautiful old building houses the tourist information and the ticket office.


Vielleicht habe ich euch auf den Geschmack gebracht, einmal Silkeborg zu besuchen? 🙂

… Maybe you now fancy to pay Silkeborg a visit? 🙂

Langsø Camping Silkeborg … Same in English

Die Silkeborger Seen befinden sich in Mitteljütland, und es handelt sich hier um eine Landschaft, die während der letzten Eiszeit durch Gletscher geformt wurde. Der Langsø (Langsee), an dem unser Campingplatz lag, ist für dänische Verhältnisse gross, ca. 7 km lang, aber relativ flach. Die durchschnittliche Tiefe liegt bei 2,5 Metern, die tiefste Stelle ist 4,9 Meter tief.

… The Silkeborg lakes are situated in Midjutland and have been formed by glaciers during the last ice age. Langsø (Longlake), where our camping site was, is large for Denmark, about 7 km long (4.3 miles), but relatively shallow. In average it is 2.5 metres deep (8 feet), and the deepest spots measure 4.9 metres (16 feet).

Silkeborg Sø Camping ist ein relativ kleiner Platz mit Plätzen für Wohnwagen, Wohnmobile und Zelte, aber es gibt auch ein paar Hütten. Zum See sind es ca. 50 Meter.

Silkeborg Sø Camping is a relatively small site with plots for caravans, camper vans and tents, but also has some huts. The distance to the lake is about 50 metres (164 feet).



Ein lauschiger Platz für die Zelte und eine dieser offenen Übernachtungshütten, die mehr und mehr in Dänemark entlang Wanderwegen und Fahrradrouten aufgestellt werden. Hier hat man sogar Seeblick.

… A cosy place for the tents and one of those over night shelters, which are more and more popping up in Denmark along hiking paths and bicycle routes. From here you even have a lake view.



Die dänische Naturschutzbehörde hat das Abholzen von den Bäumen direkt am See verboten, so dass man von den Stellplätzen aus nicht direkt auf den See schauen kann. Aber es ist ja nicht weit, nicht wahr?

… The Danish nature protection authorities have prohibited that the trees directly at the lake are being felled, so that one does not have a view of the lake from the plots. But it is not really far to go, right?

Nicht der schlechteste Sitzplatz. … Not the worst place to sit down.

Für einen Süsswassersee ist das Wasser ziemlich rein.
… For a freshwater lake, the water is rather clean.

Auf dieser Seite des Sees gibt es einen Wander- und Fahrradweg, der hauptsächlich durch den Wald führt. Nach links kommt man nach 1,5 km direkt ins Zentrum von Silkeborg; nach rechts geht es am See entlang, wir wissen ja, ca. 7 km. Auf der anderen Seite des Sees, wechseln sich Naturwege und kleine Wohnstrassen ab.

… On this side of the lake there is a hiking and bicycling path, which mainly leads through woodland. To the left you get to Silkeborg’s centre after 1,5 km (1 mile); to the right it follows the lake, as we know, about 7 km long (4.3 miles). On the other side of the lake, nature paths and small residential streets alternate.



Alles in allem war das ein schöner Platz in naturschöner Umgebung (wir bekommen keine Prozente 😉 ), den wir wirklich empfehlen können.

… All in all it was a very nice camping site in beautiful nature (we don’t get any percentage 😉 ), which we can really recommend.

Højstene (Hügelsteine) … Højstene (hill stones)

Bildung muss auch mal sein …

… Educations also has its place …

Rekonstruktionszeichnung von Eric Sosa (Moesgaard Museum) Verschiedene Wikingervereine benutzen diese Stätte für Veranstaltungen.
… Reconstruction drawing by Eric Sosa (Moesgaard Museum). Several viking clubs use the place for their happenings.

Unser Neffe machte uns auf die Højstene aufmerksam, ”genau wie Lindholm Høje [bei Aalborg], nur viel grösser”, so seine Aussage. Wir hatten noch nie von den Hügelsteinen gehört und fanden sehr bald heraus, warum. Man hat erst 2017 angefangen, nach ihnen zu suchen.

… Our nephew made us aware of Højstene, ”just like Lindholm Høje [near Aalborg], only much bigger,” he said. We had never heard of the hillstones and soon found out why. One only started looking for them in 2017.

Ein Archäolog fand Anmerkungen zu diesem Monument in Schriften aus dem  16. und 18. Jahrhundert mit Grössenangaben, aber nur vager Ortsangabe. Daraufhin begab man sich mit einem Metalldetektor auf Entdeckungsreise und fand es tatsächlich.

… An archaeologist found notes on this monument in writings from the 16th and 18th centuries with information on the size, but only vague information on the location. Then they went on an expedition with a metal detector and actually found it.


Der Hügel mit dem grossen Stein war noch als Hügel zu erkennen, der südliche Hügel war vollkommen dem Erdboden gleichgemacht. Die Steine, die einst in Schiffsformation aufgestellt waren, fand man fast alle in der Umgebung wieder, einige wenige sind verschwunden. In der Mitte zwischen den Hügeln fand man 21 Stücke mehr oder weniger geschmolzenes Gold und etwa 50 Stücke Bronze, darunter mehrere Stücke eleganten Schmucks sowie ein Stück Goldblech mit kunstvollen Verzierungen. Diese Fundstücke lassen den Schluss zu, dass das Monument den Rahmen für ein sehr reiches Brandgrab aus der Vorzeit, einer Periode, die spätgermanische Eisenzeit genannt wird (550-750 n. Chr.), gebildet hat.

… The hill with the big stone was still recognizable as a hill, the southern hill was completely razed to the ground. The stones that were once set up in a ship formation were almost all found in the area, a few have disappeared. In the middle between the hills, 21 pieces of more or less molten gold and about 50 pieces of bronze were found, including several pieces of elegant jewelry and a piece of gold sheet with ornate decorations. These findings lead to the conclusion that the monument formed the framework for a very rich cremation grave from prehistoric times, a period called the Late Germanic Iron Age (550-750 AD).

Der Gentleman prüft die Ausrichtung: perfekt Nord-Süd!
The Gentleman is verifying the alignment: perfectly north-south!

Die Funde liegen jetzt im Moesgaard Museum in Højbjerg, etwas südlich von Aarhus. 

… The findings are now in the Moesgaard Museum in Højbjerg, a little south of Aarhus.

“Die Funde datieren die Schiffsformation um das Jahr 600. Zu dieser Zeit entsteht in Skandinavien eine neue starke Elite und königliche Macht mit den großen königlichen Sitzen in Lejre und Uppsala in Schweden sowie in England mit dem reichen königlichen Grab von Sutton Hoo. Die neuen Könige und Adligen scheinen enge Verbindungen über das weite Gebiete hinweg gehabt zu haben. Sie verwendeten die gleichen Symbole und hatten eine fast identische Dekoration ihrer Objekte mit reichhaltiger Tiermotiven. Das Schiff stand im Mittelpunkt ihrer Bestattungen in Form von echten Schiffsgräbern oder Schiffsformationen aus Steinen.
Aufgrund der Einzigartigkeit des Funds soll die Einrichtung geschützt werden, und diese Arbeiten wurden in Zusammenarbeit mit der Schlösser- und Kulturbehörde und dem Grundbesitzer in der Umgebung, Niels Due Jensen von Ormstrup Estate, begonnen.
Langfristig ist geplant, die Einrichtung vor Ort zu visualisieren und zu vermitteln und der Öffentlichkeit die Möglichkeit zu geben, das Gebiet zu besichtigen.”
(Text von der Webseite des Moesgaard Museums.)
Letzteres hat man ja in der Zwischenzeit getan. Demnächst werden wir uns wohl mal Lindholm Høje ansehen.


… “The findings date the ship setting to around the year 600. It is at that time that a new strong elite and royal power emerges in Scandinavia with the large royal seats in Lejre and Uppsala in Sweden and in England with the rich ship’s royal tomb from Sutton Hoo. The new kings and nobles seem to have had close connections across a vast territory. They used the same symbols and had an almost identical decoration of their objects with rich animal ornamentation. Ships were central to their funerals in the form of real ship graves or stone ship settings.
Due to the unique nature of the finding, the facility is to be protected, and that work has been started in collaboration with the Palaces and Culture Agency and the landowner in the area Niels Due Jensen from Ormstrup Estate.
The plan is that in the long term, the facility will be visualized and conveyed on site, and that the public will have the opportunity to see the area.”
(Text from Moesgaard Museum’s website.)
And that is exactly what they have done now. I suppose that we will soon take a look at Lindholm Høje.

In Dänemark gibt es Tausende von kleineren Grabhügeln, von denen man nur die „wichtigsten“ ausgegraben hat, die mit Gold- und Bronzefunden … 😉 . Wenn ihr in Dänemark reist und plötzlich mitten in einem Feld einen unmotivierten Hügel seht, wo der Bauer drumherum wirtschaftet – oft mit Eichen bewachsen – dann sind das Grabhügel. Die sind geschützt, und es sind Inspektoren unterwegs, die nachprüfen, ob die Grabhügel noch intakt sind.

… There are thousands of small grave hills in Denmark, of which only the „most important“ have been opened, those with gold and brass findings … 😉 . When you travel through Denmark and suddenly see an unmotivated hill in the middle of a field, with the farmer working around it – often with oak trees growing on them – then you are looking at a grave hill. They are all protected, and inspectors are traveling around to verify, whether the hills are still intact or not.


Das war ein kleiner Ausflug in Grabologie. Jetzt wünsche ich euch noch ein angenehmes Wochenende.

… That was a short excursion into graveology. And now I wish you all a pleasant weekend.