Liebe zieht uns immer zur Liebe zurück … Love always draws us back to love

Mevlana in Konya, Rumi’s Mausoleum
Foto: Pixabay, Halil Ibrahim Zengin

“Ein Sufi sieht Gott weder als einen Richter noch als einen Vaterersatz an und auch nicht als den Schöpfer, sondern als unseren eigenen Geliebten, der uns so nahe, so vertraut, so zärtlich ist.
In den Augenblicken der Nähe erfährt der Liebende eine Intimität mit dem Geliebten, die die Sanftheit und die Extase der Liebe überträgt.”

„Sehnsucht führt uns zurück zu Gott, führt den Liebenden zurück in die Arme des Gleibten. Das ist der alte Pfad der Mystiker, derer, die dazu bestimmt sind, die Reise zu den entfernten Küsten der Liebe zu überstehen. Warum wir zu dieser Aufgabe gerufen werden ist stets ein Mysterium, denn die Wege des Herzens kann der Verstand nicht begreifen. Liebe zieht uns immer zur Liebe zurück, und Sehnsucht ist das Feuer, das uns läutert.“
― Llewellyn Vaughan-Lee

********************************

“The Sufi relates to God not as a judge, nor as a father figure, nor as the creator, but as our own Beloved, who is so close, so near, so tender.
In the states of nearness the lover experiences an intimacy with the Beloved which carries the softness and ecstasy of love.”

„Longing takes us back to God, takes the lover back into the arms of the Beloved. This is the ancient path of the mystic, of those who are destined to make the journey to the further shores of love. Why we are called to this quest is always a mystery, for the ways of the heart cannot be understood by the mind. Love always draws us back to love, and longing is the fire that purifies us.“
― Llewellyn Vaughan-Lee

***********************************

Ich wünsche euch allen einen gesegneten Sonntag!

… I wish all of you a blessed Sunday!

Was der Mensch liebt, das wird er in der Liebe. … What a person loves, he becomes in love


Wie Sankt Augustinus sagt: Was der Mensch liebt, das wird er in der Liebe. Sollen
wir nun sagen: Wenn der Mensch Gott liebt, daß er dann Gott werde? Das klingt, wie
wenn es Unglaube sei. In der Liebe, die ein Mensch schenkt, gibt es keine Zwei, sondern Eins und Einung, und in der Liebe bin ich mehr Gott, als daß ich in mir selbst bin.

Der Prophet spricht: »Ich habe gesagt, ihr seid Götter und Kinder des Allerhöchsten«
(Ps. 81, 6). Das klingt verwunderlich, daß der Mensch in solcher Weise Gott zu werden vermag in der Liebe; jedoch ist es wahr in der ewigen Wahrheit. Unser Herr Jesus Christus beweist es.

Gott und ich, wir sind eins. Durch das Erkennen nehme ich Gott in mich hinein;
durch die Liebe hingegen gehe ich in Gott ein.
Meister Eckhart (Deutscher Theolog, Philosoph und Mystiker (1260-1328))

************************************************

As Saint Augustin says: what a person loves, he becomes in love. Should
we now say: If a person loves God, will he then become God? That sounds as
if it is unbelief. In the love that a person gives, there is no two, but one and unity , and in love I am more God than that I am in myself.

The Prophet says: „I said you are Gods and children of the Highest
(Ps. 81, 6). It sounds astonishing that a human being is able to become God in this way in love; however, it is true in the eternal truth. Our Lord Jesus Christ proves it.

God and I, we are one. Through knowing I take God into me;
however, through love I enter into God.
Meister Eckhart (German theologian, philosopher and mystic (1260-1328))

**************************************************

In diesem Sinne wünsche ich euch einen mit Liebe erfüllten Sonntag!

… In this spirit I wish you all a Sunday filled with love!

Das Vogelfutter wird knapp … Bird food is getting scarce

Man sollte es nicht glauben, aber Vogelfutter ist knapp geworden. Zuerst war alles in den Supermärkten ausverkauft, weil die Baumärkte geschlossen sind, und jetzt haben sogar die Baumärte kaum noch etwas. Nur im 75 km entfernten Hjørring konnten wir noch etwas bekommen (nur Abholung mit Vorausbezahlung online, man darf den Laden nicht betreten).

… One wouldn’t believe it, but bird food is getting scarce. First it was sold out in the supermarkets, as the hardware stores are closed, and now even the hardware stores have hardly anything. Only in Hjørring, 75 km away from us, we were able to get something (online order with prepaiment and then we could collect from the store. It is not possible to enter the store.)

Ich hatte am letzten Wochenende Singvogelfutter von einem Tierladen online bestellt und zwei kleine Futterhäuschen, damit ich Plätze schaffen kann, wo die Amseln nicht hinkommen können. Das Paket ist von der Post seit letztem Dienstag als „unterwegs“ gemeldet. In der Zwischenzeit habe ich eine Mischung aus Sonnenblumenkernen (die letzten drei kleinen Tüten aus dem Supermarkt), Erdnüssen und Haferflocken gefüttert. Für die Sumpfmeisen war nichts dabei, die blieben weg. Alle anderen passten sich an. Ausserdem habe ich zerkleinerte Meisenbällchen verfüttert, was auch gut angenommen wurde. Bei dieser momentanen Kälte brauchen die armen kleinen Dinger viel Fett.

… Last weekend I have ordered food for oscine birds from a pet shop including two small feeders, so that I can create spaces where the blackbirds can’t get to. The package is announced as being „on its way“ by the postal service since last Tuesday. In the meantime I have fed a blend of sunflower seeds (the last three small bags from the supermarket), peanuts and oats. The marsh tits didn’t like it and stayed away; the others adapted. I also put out some smothered fatballs (the ones for birds … 😉 ), which was very well accepted. With the cold that we have at present, the pour small critters need a lot of fat.

Nun habe ich jedenfalls einen grossen Sack Sonnenblumenkerne und einen noch grösseren mit Wildvogelfutter, was wohl bis Ende März reichen wird … hoffe ich. Dann müssen wir weitersehen. Wenn das Singvogelfutter kommt, sind die jedenfalls auch gut versorgt. Die Post kann gar nicht alle die geschickten Pakete so schnell ausliefern; alle bestellen ja über das Internet im Moment. Aber heute ging mir das Futter total aus; es musste also etwas passieren. Ich habe das Glück, einen Mann zu haben, der mit mir 75 km weit fährt, um Vogelfutter zu besorgen … 😉 🙂 ❤

… Anyway, now I am the proud owner of a large sack of sunflower seeds and an even larger with wild bird food, which – I hope – will last until the end of March. Then we will have to evaluate the situation. As soon as the oscine bird food arrives, they will be taken care of as well. The postal service cannot cope with the stream of parcels at the moment; everybody is ordering online. But today the food ran out completely; something had to be done. I am lucky to have a husband, who drives 47 miles with me to get food for the birds … 😉 🙂 ❤

Und das alles passt ausgezeichnet zum Thema Liebe …

… And all this goes very well with the topic of Love …

Ein Ozean der Kraft, der Tugend und der Liebe … An ocean of vigor, virtue and love

Mevlana in Konya, Rumi’s Mausoleum
Foto: Pixabay, Halil Ibrahim Zengin

„Über denSufismus, der Advaita, der christlichen Mystik, des Humanismus, des Atheismus, des Agnostizismus und des Pantheismus hinaus, gibt es einen Fluss – einen Fluss, der rein ist – einen Fluss, der gesittet ist – einen Fluss, der unbestechlich ist – einen Fluss, der die Kraft hat, Leben selbst in die am meisten entartete Gesellschaft zu hauchen – aber man kann ihn nirgendwo finden, denn er existiert nicht so, wie wir normalerweise Existenz wahrnehmen, das heißt, er existiert nicht als greifbarer, physischer Fluss, wie der Hudson oder die Themse oder der Nil – vielmehr existiert er als Partikel in eurem Gehirn, und alles, was er braucht, ist der richtige Anstoss, um sich zu formen. Und wenn eine ausreichende Anzahl solcher Flüsse aus der Quelle von genügend erwachter Gehirne fließen, wird die ganze Welt zu einem Ozean der Kraft, der Tugend und der Liebe.“
― Abhijit Naskar

**************************************************

….. “Beyond sufism, beyond advaita, beyond christian mysticism, beyond humanism, beyond atheism, agnosticism and pantheism, there is a river – a river that’s pure – a river that’s chaste – a river that’s incorruptible – a river that has the power to breathe life into even the most degraded society – but you can’t find it anywhere, for it doesn’t exist in the way we usually perceive existence, that is, it doesn’t exist as a tangible physical river, like the Hudson or the Thames or the Nile – rather it exists as particles in your brain, and all it needs is the right kick to get formed. And when enough such rivers start flowing from the fountainhead of enough awake brains, the whole world will turn into an ocean of vigor, virtue and love.”
― Abhijit Naskar

****************************************************

Let your love flow, kann ich da nur noch sagen, lasst eure Liebe fliessen! 🙂

… All that is left for me to say to this is: Let your love flow! 🙂

Der Kreis der Liebe … The circle of love


Der Mystiker weiß, dass die Essenz des Gebets das verborgene Geheimnis ist:“ Ich bin der, den ich liebe, der, den ich liebe, bin ich.“ Im tiefsten Gebet des Herzens gibt es nur Einheit, denn wenn das Herz offen ist und zu Gott schaut, offenbart er seine Einheit. In diesem Zustand des Gebets gibt es eine Verschmelzung, die den Verstand und seine Vorstellungen von Dualität übersteigt: Das Herz überwältigt uns mit seiner Gegenwart, die jedes Gefühl unseres eigenen Selbst auslöscht. Diese Momente des Gebets sind Momente der Vereinigung, in denen der Liebhaber verloren ist. Der Liebhaber ist vom Ufer seines eigenen Wesens in den grenzenlosen Ozean des Geliebten getreten. (…)

Wenn die Liebe ihre wahre Natur offenbart, erfahren wir, dass es weder Liebhaber noch Geliebte gibt. Es gibt niemanden zum Beten und niemanden zum Beten. Wir wissen nicht einmal, dass wir verloren sind; Wir kehren aus diesen Zuständen der Verschmelzung zurück und wissen nur, dass wir uns selbst gegeben haben und angenommen wurden. Unser Geschenk von uns selbst wurde so vollständig angenommen, dass wir nichts wussten. Wir schauten zu ihm und er nahm uns in seine Arme, umarmte uns in Einheit, löste uns auf in Nähe. So viele Jahre lang haben wir zu ihm geweint, wir haben ihn angerufen, und als er kam, war das Treffen so vertraut, dass wir nichts wussten.

Aber wenn wir von dieser Verschmelzung der Einheit zurückkehren, wenn der Verstand uns wieder umgibt, können wir die Fußspuren sehen, die uns zu diesem Ufer führten, zu dem Ort, an dem sich die beiden Welten treffen. Wir können Geschichten von der Reise erzählen, die uns an den Rand des unendlichen Ozeans des Herzens führte, von den Nächten, die wir zu ihm gerufen haben, und von den Tränen, die wir in unserer Berufung geweint haben. Für so viele Jahre war unser Bedürfnis alles, was wir wussten, ein Bedürfnis, das aus der Verzweiflung der Trennung geboren wurde, der tiefsten Verzweiflung, die der Seele bekannt ist.

Dieses Bedürfnis war unser erstes Gebet, das von dem in die Seele gepflanzt wurde, der uns liebt, der uns für sich selbst will. Dieses Bedürfnis der Seele ist das Band der Liebe, das Versprechen des Mystikers, sich an ihn zu erinnern. Das Erwachen dieser Erinnerung ist das Wissen um unsere Vergesslichkeit, das Wissen um die Trennung. Die Geliebte soll wissen, dass sie von ihrem Geliebten getrennt ist, dass sie ihn vergessen hat. Wenn der Geliebte zu diesem Wissen erwacht, bringt er das Bedürfnis der Seele ins Bewusstsein, nach Hause zurückzukehren, um von der Trennung zur Vereinigung zu gelangen.
Llewellyn Vaughan-Lee, Der Kreis der Liebe

*********************************************

The mystic knows that the essence of prayer is the hidden secret, “I am He whom I love, He whom I love is me.” In the deepest prayer of the heart there is only oneness, for when the heart is open and looks towards God, He reveals His unity. In this state of prayer there are a merging and melting that transcend the mind and its notions of duality: the heart overwhelms us with His presence which obliterates any sense of our own self. These moments of prayer are moments of union in which the lover is lost. The lover has stepped from the shore of his own being into the limitless ocean of the Beloved. (…)

When love reveals its real nature we come to know that there is neither lover nor Beloved. There is no one to pray and no one to pray to. We do not even know that we are lost; we return from these states of merging only knowing that we gave ourself and were taken. Our gift of ourself was accepted so completely that we knew nothing. We looked towards Him and He took us in His arms, embraced us in oneness, dissolved us in nearness. For so many years we cried to Him, we called to Him, and when He came the meeting was so intimate that we knew nothing.

But when we return from this merging of oneness, when the mind again surrounds us, we can see the footprints that led us to this shore, to the place where the two worlds meet. We can tell stories of the journey that led us to the edge of the heart’s infinite ocean, of the nights we called to Him, and the tears we cried in our calling. For so many years our need was all that we knew, a need born of the despair of separation, the deepest despair known to the soul.

This need was our first prayer, planted in the soul by Him who loves us, who wants us for Himself. This need of the soul is the bond of love, the mystic’s pledge to remember Him. The awakening of this remembrance is the knowledge of our forgetfulness, the knowledge of separation. The lover is made to know that she is separate from her Beloved, that she has forgotten Him. Awakening to this knowledge, the lover brings into consciousness the soul’s need to return Home, to journey from separation to union.”
― Llewellyn Vaughan-LeeThe Circle of Love

************************************************

Ich wünsche euch allen einen angenehmen Sonntag und eine gute kommende Woche!

… I wish you all a pleasant Sunday and a good new week.

Ehrfurcht vor dem Leben … Reverence for all life


Heute habe ich einmal wieder einige Worte von dem Arzt, Theologen und Humanisten Albert Schweitzer (1875 – 1965).

… Today I have some words for you by physician, theologist and humanist Albert Schweitzer (1875 – 1965).

******************************************

Größer als die Verhältnisse muss unsere Kraft sein,
unter diesen Verhältnissen ein Mensch zu werden,
der die Zeit versteht und der Zeit gewachsen ist.

Ohne Ehrfurcht vor dem Leben
hat die Menschheit keine Zukunft.

******************************************

… Greater than the circumstances must be our power,
to become – under these circumstances – a person,
that understands the times and is up to them.

… Without reverence for all life
mankind does not have any future.

*****************************************

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen angenehmen Sonntag!

… In this spirit, I wish you all a pleasant Sunday!

Liebe ist die Verkörperung des Göttlichen … Love is the embodiment of divinity

Mevlana in Konya, Rumi’s Mausoleum
Foto: Pixabay, Halil Ibrahim Zengin

Die Religion, für die ich eintrete, und das taten auch die sterblichen Menschen, die als Jesus, Buddha und Nanak bekannt sind, ist die Religion der Liebe, des Mitgefühls und der Selbstverwirklichung.

Keine Religion ist größer als die Liebe,
Denn Liebe ist die Verkörperung des Göttlichen,
Keine Kirche ist höher als das Selbst,
Weil das Selbst die Manifestation des Allmächtigen ist,
Keine Anbetung ist größer als Hilfe,
Denn helfen ist der Dienst Gottes,
Kein Gebet ist so heilig wie Güte,
Denn in der Güte liegt die wahre Tat des Herrn,
Keine Schrift ist herrlicher als der Geist,
Denn der Geist ist der Schöpfer der heiligen Schriften,
Lerne also aus der Schrift, um deiner Art zu helfen,
Und sei der Leim für den Stoff der Menschheit, der alle Brüche heilt.
Heile deine Gattung, mein Freund, mit deiner Weisheit und Wärme, die transzendent ist,
Wenn nicht du, wer sonst wird die Menschheit vereinen und sich als triumphierende Sapiens erheben.
— Abhijit Naskar (Neurowissenschaftler, Schriftsteller und Vortraghalter aus Indien)

********************************************

… The religion that I advocate, and so did the mortal humans known as Jesus, Buddha and Nanak, is the religion of love, compassion and self-realization.

No religion is greater than love,
For love is the embodiment of divinity,
No church is higher than the self,
Because the self is the manifestation of the Almighty,
No worship is greater than help,
For helping is the service of God,
No prayer is as sacred as kindness,
For in kindness lies the real act of the Lord,
No scripture is more glorious than the mind,
For the mind is the creator of the scriptures,
So learn from that scripture within to be of help to your kind,
And be the glue to the fabric of humanity healing all ruptures,
Heal your kind my friend with your wisdom and warmth transcendent,
If not you then who else will unify humanity and rise as sapiens triumphant.
— Abhijit Naskar, Neuroscientist, author and speaker from India

*******************************************

Ich wünsche euch allen einen von Liebe gesegneten Sonntag!

… I wish you all a Sunday blessed by love!

Was „normale“ Leute über Liebe sagen … What „normal“ people say about love

Im Gegensatz zu Propheten, Mystikern und Philosophen …

… In contrast to prophets, mystics and philosophers …

Nicht die Vollkommenen, sondern die Unvollkommenen brauchen Liebe.
(Oscar Wilde)

Wenn Liebe nicht bedingungslos geben und nehmen kann, ist es keine Liebe, sondern ein Handel, in dem ständig Plus und Minus gegeneinander abgewogen werden.
(Emma Goldman)

Die Erfahrung lehrt uns, dass Liebe nicht darin besteht, einander anzusehen, sondern darin, gemeinsam in die gleiche Richtung zu blicken.
(Antoine de Saint-Exupéry)

*****************************************************

… It is not the perfect, but the imperfect, who have need of love.
(Oscar Wilde)

If love does not know how to give and take without restrictions, it is not love, but a transaction that never fails to lay stress on a plus and a minus.
(Emma Goldman)

Experience teaches us that love is not looking at each other, but looking together into the same direction.
(Antoine de Saint-Exupéry)

*****************************************************

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag.

… I wish you all a pleasant Sunday.

Was „normale“ Leute über Liebe sagen … What „normal“ people say about love

Im Gegensatz zu Propheten, Mystikern und Philosophen …

… In contrast to prophets, mystics and philosophers …


Es gibt nichts Schöneres, als geliebt zu werden, geliebt um seiner selbst willen oder vielmehr trotz seiner selbst.
(Victor Hugo)

Liebe ist nicht das, was man erwartet zu bekommen, sondern das, was man bereit ist zu geben.
(Katherine Hepburn)

Glück ist Liebe, nichts anderes. Wer lieben kann ist glücklich.
(Hermann Hesse)

***********************************************************

… There is nothing better than being loved, loved for one’s own sake, or rather in spite of oneself.
(Victor Hugo)

Love is not what you expect to get, but what you are ready to give.
(Katherine Hepburn)

Happiness is love, nothing else. A person, who is able to love, is happy.
(Hermann Hesse)

**********************************************************

In diesem Sinne wünsche ich euch einen angenehmen Sonntag!

… In this spirit I wish you a pleasant Sunday!

Das Ziel der Liebe ist die Gutheit … The goal of love is goodness

Die besten Meister sagen, die Liebe, mit der wir lieben, sei der Heilige Geist. Es gab manche, die dem widersprechen wollten. Dies aber ist immer wahr: Alle Bewegungen, durch die wir zur Liebe bewegt werden, in der bewegt uns nichts anderes als der Heilige Geist. Liebe in ihrem lautersten, ganz in sich selbst abgelösten Sein ist nichts anderes als Gott. Die Meister sagen: Das Ziel der Liebe,
auf das hin die Liebe alle ihre Werke wirkt, ist die Gutheit, und die Gutheit ist Gott.

Sowenig mein Auge sprechen und meine Zunge Farbe erkennen kann, ebensowenig
kann sich die Liebe auf irgend etwas anderes neigen als auf die Gutheit und auf Gott.
(Meister Eckhart, christlicher Mystiker, 13. Jahrhundert)

**************************************************

… The best Masters say that the love with which we love is the Holy Spirit. There were some who wanted to contradict this. But this is always true: All movements through which we are led to love, nothing else moves us there than the Holy Spirit. Love in its purest, completely detached being is nothing other than God. The masters say: the goal of love, toward which love works all its works is goodness, and goodness is God.

As little as my eye can speak and my tongue can see color, just as little
love can lean on anything other than goodness and God.
(Meister Eckhart, Christian mystic, 13th century)

**************************************************

Ich wünsche euch allen einen besonders schönen ersten Sonntag des Jahres 2021.

… I wish you all an especially pleasant first Sunday of 2021.