Wenn man glaubt, man kennt eine Stadt … When one thinks, one knows a town

Wir waren ja schon oft in Løgstør, eine unserer Lieblingsstädte am Limfjord. Dieses Mal gingen wir auf dem Hinweg durch die Stadt, um vor dem Wind geschützt zu sein und fanden einen Fussweg zur Anhöhe, wo die Häuser mit der schönsten Aussicht stehen. Wir waren zu Radtouren, Spaziergängen, Kunstfunden, Museum, Kunstgalerie und der Windjammer-Regatta „Limfjord rund“ dort.

… We have been to Løgstør many times before, it is one of our favourite places at the Limfjord, This time we chose to walk through town on our way out for wind protection, and we found a path up to the hill, where the houses with the best view are situated. We were there for bicycle tours, walks, art discoveries, museum, art gallery and the windjammer regatta „Limfjord rund“.

Als Erstes stiessen wir auf den Pavillon Christiansminde, was ein Restaurant zu sein scheint, aber zu dem Zeitpunkt geschlossen war. Man kann den Pavillon auch für Feste und Konferenzen mieten.

… The first thing right on top that we saw was the pavilion Christiansminde, which seems to be a restaurant, but was closed at the time. It is possible to rent the pavilion for celebrations and conferences.


Beim Weitergehen verwandelte sich der asphaltierte Weg in einen Grasweg, und wir entdeckten ein ganzes Netz von kleinen Fusswegen am Hang entlang und in einen kleinen Wald hinein, sowie eine Treppe zur Stadt hinunter, die uns vorher noch nie aufgefallen war.


… When walking on, the asphalt path changed into a grass path, and we discovered an entire net of small footpaths along the hill and into a small wool area, as well as a staircase down to the town, which we had never noticed befored



Alle Wege trafen sich dann irgendwie am Kanal. Die Aussicht von dort oben war wirklich schön.

… All paths came together somehow down at the canal. The view from up there was really beautiful.

Ein letztes Foto. Der „Strand“ besteht zu 99% aus Muscheln, daher sind dort auch nie sehr viele Menschen versammelt. Wenn man sich jetzt umdreht, blickt man auf den Ort, nur der Kanal liegt dazwischen. Kann die Lage besser sein?

… A last photo. The „beach“ consists to 99 % of shells and mussels, that is why there are never many people „agglomerated“. If you turn around from here, you look at the town, only separated from it by the canal. Could the location be any better?


Diese Stadt wird für uns immer interessanter! Wenn ihr mal nach Løgstør kommen solltet, lohnt sich nicht nur der Spaziergang am Kanal, man kann – neben vielem anderen – auch gerne mal nach oben schauen. 😉

… This town is getting more and more interesting to us! If you should visit Løgstør, not only a walk along the waterfront is worth the while, among many other things, you might want to look up as well. 😉

Løgstørs kleine Heimlichkeiten … The small secrets of Løgstør


Dieser kleine Gang fiel mir auf, wie neulich der, der in einer Haustür endete. Nur war dieses einer, der über einen kleinen Hinterhof zur nächsten Strasse führte. Wir sind hundertmal daran vorbeigegangen … 😉

… I all of a sudden noticed this little passage, like the one some time ago, which ended in a house entrance. Only this was one that lead to the next street. We have passed it a hundred times before … 😉

Nach dieser schönen Hintereingangstür geht man nach links um die Ecke. Das sah dann weniger anheimelnd aus. Vielleicht wird das im Laufe des Sommers noch verschönt, vielleicht auch nicht … ich denke eher ja.

… After this pretty back entrance door, we turn around the corner to the left. There it looked less pleasant. Maybe it will be embellished during summer, maybe not … I think it will.


Dann ging es nach rechts an zwei sehr gepflegten Häusern vorbei und man tritt auf die Parallelstrasse.

… The next turn is to the right passing two very well maintained houses, and then one reaches the parallel street.



Hier das „Relax“-Grundstück von der Strassenseite aus, ein konsequent durchgeführtes Stück heile Welt. Ich brauche das ab und zu. Sozialrealismus schön und gut, aber ohne heile Welt vor Augen, kann sie nie selbst zum Sozialrealismus werden. Die meisten Menschen wünschen sich ja das Gute, das Schöne. Aber wenn sie rigoros davon abgeschnitten werden oder von anderen Menschen und der Gesellschaft vergewaltigt werden, dann kann das sehr schnell zum Destruktivismus führen.

… Hier the „Relax“ property seen from the street side; a throughout idyllic world design. I need that from time to time. Social realism is well and good, but without ideal world scenarios, the latter can never become social realism itself. Most people wish for the good and the beautiful; but when they are rigorously cut off from it or are being misused by other people or society, the situation can very quickly lead to destrtuctivism.


Das war eine seltsame Richtungsänderung, aber schadet ja nichts … 😉

… This was a strange turn of topic, but no harm done, right? … 😉

P.S.: Meine „Kamera“ machte quadratische Bilder an dem Tag, weil ich wo dran gedreht habe, ohne es gleich zu bemerken.

… P.S.: My „camera“ took quadrate photos that day, because I must have fumbled with some settings, without noticing it right away.

Die Kreativität ist am explodieren … Creativity is exploding

Heute: Kunst in Løgstør, die ist recht verschieden …

… Today: Art in Løgstør, which is quite diverse …

Die ersten beiden Fotos sind von Anfang Februar, daher ist da noch Schnee zu sehen. Der Seehund ist neu an der Promenade. Leider stand da nirgendwo etwas über den Künstler.

… The first two photos are from the beginning of February, that is why you see snow on none of them. The seal is new at the water front. There wasn’t any information on the artist though.


Diese Terrasse barg einige Kuriositäten, unter anderem die Dame (ja, es ist eine) im Vordergrund, die „Limfjord Königin“, wie die Tafel auf Dänisch und unverständlichem Englisch verkündet. In alten Zeiten war die Küste bei Løgstør gefährlich und viele Schiffen liefen auf Grund. Und die Geschichte berichtet, dass die Limfjord Königin um Mitternacht beschloss, welche Schiffe an dem Tag stranden sollten.

… This terrace harboured some curiosities, among others the lady (yes, it is one) in the front, the „Queen of the Limfjord“, as one can read on the sign in Danish and unintelligible English. In ye olden times the waters at Løgstør were dangerous, and many ships ran aground. The story reports that the Queen of the Limfjord decided at midnight, which ships would strand on that day.


Diese Muscheln findet man überall an der Promenade in unterschiedlicher Bemalung. Dieses schien mir neu bemalt zu sein, und mir gefielen die Farben.

… These mussels you find all along the water front with different paintings on them. This ones seemed new to me, and I liked the colours.


Løgstør ist die Muschelstadt. Ausser denen an der Wasserkante, stehen auch an allen Kreisverkehren solche Muscheln, die aber riesig und aus gerostetem Eisen. Einmal im Jahr findet auch ein Muschelfest statt, ich glaube im Mai, aber letztes Jahr natürlich nicht. Die Windjammerregatta „Limfjord rund“ fiel ja auch aus. Das wird dieses Jahr wohl auch nichts.

… Løgstør is mussels‘ town. Beside those at the water front, they are also at all roundabouts, but there really huge and made of rusty iron. Once a year they have a mussels‘ festival, I think it is in May, but not last year, of course. The windjammer regatta „Limfjord round“ was canceled as well. I doubt that it will take place this year.

Und dann fiel mir dieser Durchgang auf, an dem wir schon hundert Mal vorbeigegangen sind. Der Gentleman war so freundlich zu demonstrieren, wie schmal der war (der Durchgang). Das ist ein ziemlich langer Gang, aber er führt nicht etwa zur Parallelstrasse, sondern endet in einer Treppe, die zu einer ganz normalen Haustür führt. Das ist durch den Lichteinfall leider nicht zu sehen, und ich wollte nicht näher rangehen. Eine sehr seltsame Konstruktion.

… And then we notices this passage way, which we have already walked past a hundred times. The Gentleman was so kind to demonstrate, how narrow it was. It is a rather long passage, which does not lead to the next parallel street, but ends in a staircase, which leads to a normal entrance door. You cannot see it because of the light, and I didn’t want to go closer. It is quite a strange constuction.

Und dies war der kulturelle Höhepunkt des Tages: der neu angelegte Hygge-Platz, heute menschenleer, wie so viele Plätze.

… And this was the cultural peak of the day: the newly created square, today it was empty, as so many squares.




Ich habe auch noch diverse Fotos von den grossen Steinen vom Uferschutz gemacht, aber damit verschone ich euch. Ich finde es interessant, wie unterschiedlich diese Steine sind, und einer war total schwarz. Wenn das ein Meteorstein ist, war der ursprüngliche Meteor ganz schön gross.

… I have also taken several photos of the huge stones along the waterfront, but I will spare you those. I find it interesting, how different the stones are, and one of them was completely black. If that was a meteoric stone, then the original meteorite must have been quite large.

Falls ihr daran interessiert seid, mehr über Løgstør zu erfahren, könnt ihr meine Berichte über die Windjammer Regatta, das Museum, die Kunstgalerie und eine Fahrradtour lesen. Oder ihr sucht unter dem Stichwort „Løgstør“, da tauchen dann noch weitere Beiträge auf.

… If you are interested in reading more about Løgstør, I have reported about the windjammer regatta, the museum, the art gallery and a bicycle tour. Or you do a search for „Løgstør“, which will give you even more posts.

Tschüss, bis demnächst! … Cheerio, until next time!

Fotos des Monats, November 2020/ Photos of the month, November 2020

Es sind doch wieder hauptsächlich Landschaftsbilder …

… They turned out to be mainly landscape photos again …

Ich wollte so gerne bis zur Wasserkante, aber mein Mann war zu besorgt, wohl berechtigt.
… I wanted to get to the water’s edge, but my husband was too concerned, justifiably, I guess.
Portland-Mosen (Portland Moor)
Østerhurup
Ein spezielles Foto von unserem verhinderten Spaziergang neulich.
… A special photo from our obstacled walk a short while ago.

Und hier noch zwei Bilder aus Løgstør, wo wir vor zwei Tagen waren. So windstill habe ich es dort noch NIE erlebt.

… And here two photos of Løgstør, where we went for a walk two days ago. I have NEVER experienced it so windless.



Zum Abschluss einen kleinen Gruss zu der beginnenden Adventszeit. Ich habe unser Weihnachtsdorf aufgebaut. Das ist ein dänischer Brauch, den ich sehr schön finde. Früher hat man alles selber angefertigt, auch die Figuren, und zwar aus Pfeifenreinigern und dann hat man denen tatsächlich Kleidung genäht oder gehäkelt. Manchmal kann man solche Figuren noch auf Flohmärkten finden. Auf der anderen Seite kann man diese Dörfer fertig in einem Stück aus Plastik kaufen mit blinkenden Lichtern und Weihnachtsmusik. Meines ist ein Gemisch aus fertig gekauft und Natur. Meine Weihnachstmännerband hat sogar zwei Gäste aus der Antarktis, die anscheinend den übergefrorenen Teich mögen … 😉

… And finally a little greeting to the starting Advent season. I have set up our Christmas village. This is a Danish custom that I like very much. In the „olden“ times, they have made everything themselves, also the people, from pipecleaners, and then they made clothing for them. Sometimes these figurines can still be found on flea markets. On the other hand, one can buy these villages ready made in one piece made of plastic and with blinking lights and Christmas songs. Mine is a mixture of ready bought and nature. My father Christmas band even has two guests from Antarctica, who seem to like the frozen pond … 😉

Die beiden Häuschen sind Stücke lettischer Handwerkskunst. Man kann Teelichte hineinstellen.
… The two little houses are pieces of Latvian handicraft. One can put a tea candle inside.

Fotos des Monats, Oktober 2020 /Photos of the month, October 2020

Heute habe ich ein etwas gemischtes Programm für euch.

… Today I have kind of a mixed programme for you.

Ein bisschen Landschaft natürlich …
… A bit of landscape, of course …

Naturkunst …
… natural art …
eine wirklich wunderschöne Raupe …
… a really beautiful caterpillar …
Ein toll gelegenes Haus mit Blick auf Gravlev Ådal …
… A perfectly situated house with few on Gravlev Ådal …
Eine der gemütlichen kleinen Strassen in Løgstør …
… One of the cosy little streets in Løgstør …
An dem Tag war es so grau und ungemütlich, und als ich die Garagentür öffnete, sah ich als Erstes die farbenfrohe Lärche unseres Nachbarn. Das hat doch gleich die Laune gehoben.
… That day was so gray and uncomfortable, and then I opened the garage door and saw our neighbour’s colourful larch. That lifted the mood immediately.
Experiment mit dem Seitenspiegel.
… Experiment with the side mirror.

Ich wünsche euch allen eine angenehme Woche!

… Have a pleasant week, all of you!

Hallenflohmarkt in Løgstør … Fleamarket at Løgstør

Diese Bilder hatte ich total vergessen. Ich mag ja alte Fahrzeuge, und diese gehören ja gewissermassen auch zu den Oldtimern … 😉

… I had totally forgotten about these photos. As you know, I like old vehicles, and these belong somehow among the veteran „cars“ … 😉

Zuerst ein zweirädriger Wagen, wie ist man da eigentlich rein- und rausgekommen???
… First a model with two wheels; how did one get on and off??? Is that why they are called „traps“? 😉
Mit feinen Polstern. Die ausgeparte Mitte ist sicherlich für den Picknickkorb gedacht … 😉
… Fine seats. I guess they kept the middle open for the picnic basket … 😉
Es hatte diese schöne Zeichnung an der Vorderseite (ein Familienzeichen? Herstellermarke?) Erst dachte ich an die Jakobiter-Rose, aber die hat fünf Blütenblätter.
… It had this fine artwork on the front (a family sign? Producer’s brand?) First I thought of the Jacobite rose, but that has five petals.
Eine Nummer grösser (also die Kutsche) … auf dem herzförmigen Schild steht „Frisch verheiratet“.
… One size larger (the carriage, that is) … on the heart shaped sign it says „Newly wed“.
Hier hat man die Polster etwas halbherzig repariert. Dieser Wagen könnte noch einmal schön aussehen, wenn man etwas Arbeit hineinsteckt. Aber das überlassen wir jüngeren Leuten.
… They have given the repair of the cushions a rather half hearted effort here. This carriage could look nice again with a bit of work. But we leave that to some younger people.
Eine ganz andere Art Kutsche. Schaut euch mal die merkwürdige Anordnung der Räder an!
… A totally different kind of „carriage“. Take a look at the weird arrangement of the wheels!

Ansonsten war dort nicht so viel, was uns interessierte, aber diesen grossen Spiegel haben wir ergattert für 220 Kronen (29,50 Euro für geschliffenes Glas). Da ich das für billig hielt, dachte ich, dass der Rahmen wohl aus bemaltem Plastik ist, aber nein, das ist ein Holzrahmen. Die Dame, die dort Geld einkassierte schaute auch etwas verwundert auf das Preisschild, aber wir haben uns nicht beklagt. 😉 Er macht sich doch gut in unserem Eingang.

… Apart from that, there wasn’t much that caught our interest, but we grabbed this large mirror for 220 crowns (36.66 USD for honed glass). As I found that cheap, I thought that the frame must be made of plastic and painted over, but no, it is a wooden frame. The lady who cashed the money looked a bit surprised at the price tag, but we did not complain. 😉 Does it not look fine in our entré?


Habt noch einen angenehmen Tag alle zusammen!

… Have a pleasant day, everybody!

Cooling von West … Gales from the west

Am letzten Mittwoch schauten wir in Løgstør nach dem Rechten, ob die neuen Hochwasserbarrieren Stand gehalten haben. Man kann wohl sagen, dass ohne die zusätzlichen Barrieren alle Häuser an der Wasserkante bereits wieder vollgelaufen wären, wie sie es jedes Jahr waren, bevor diese errichtet wurden.

… Last Wednesday we had a look around Løgstør to see how the new flood protection is holding up. I dare say, without it the houses at the water front would have been flooded again, like they used to be every year until they built the walls.

IMG_20200212_121951

IMG_20190909_134202

 

Beim Kanal sieht es etwas anders aus. Wenn das Wasser vom Westwind in den Limfjord gedrückt wird, gibt das Hochwasser in allen Seitenarmen und eben auch in dem Kanal in Løgstør. Die Anlegestege sind irgendwo da unten, unter 2 m Wasser.

… At the canal the situation is a bit different. When the westwind presses the water into the Lilmfjord, all sidearms are flooded, and therewith also the canal in Løgstør. The jetties are somewhere down there below 7 feet of water.

IMG_20200212_122432

IMG_20180505_140513

IMG_20200212_122442

IMG_20200212_122655

IMG_20180505_140505

Um diesen Kunstpavillon konnte man herumspazieren.

… We used to walk around this art pavillon.

2020-02-12 Loegstoer_Hochwasser

IMG_20190909_131544

Der „Strand“ ist weg (bestand hauptsächlich aus Muscsheln, daher in Anführungszeichen). An der Farbe des Wassers kann man sehen, bis wohin der einmal ging.

… The „beach“ has disappeared (it consisted mainly of sea shells, therefore the quotation marks). You can see from the colour of the water, where the beach had been.

Hier der aktuelle Wasserstand, wie gesagt, es war am abebben. aber diese Woche soll noch stärkerer Wind kommen, erst von Süd, dann wieder von West. Bei gleichem Wasserstand wie 1981, plätschert es vielleicht nur ein wenig über, aber beim Stand von 2005 nützen die Barrieren nichts mehr. Wir drücken Løgstør die Daumen.

… And here the actual water level. As mentioned, the water was receding at this point. But this week stronger winds are expected, first from the south, later again from the west. At the same water level as in 1981, maybe some water will splash over the barriers, but at the level of 2005, they won’t be of any use anymore. We cross fingers for Løgstør.

IMG_20200212_124043

Da es bei euch auch wieder stürmen wird, passt gut auf euch auf und zurrt alles ordentlich fest!

… As it will also storm in Germany and other parts of Europe again, take good care of yourself and tie everything down!

 

 

Løgstør bei mittlerem Hochwasser … Løgstør at mean high water

Als ich 1993 nach Dänemark zog, war Løgstør fast jedes Jahr überschwemmt und die Stadt hatte einen Grossverbrauch an Sandsäcken. Irgendwann hat man dann endlich etwas getan und Wasserschutzmauern an der Hafenmole gebaut. Die halten jetzt das Gröbste weg.

… When I moved to Denmark in 1993, Løgstør was flooded nearly every year, and the city had a large-scale consumption of sandbags. At one point, something was finally done, and water protection walls were built at the waterfront. They keep the worst out.

IMG_20200104_131706

Wo sind denn nur die Landestege??? Das Wasser drückt in den Kanal hinein.

… Where are the jetties??? The water is pressing into the canal.

IMG_20200104_130652

IMG_20200104_130655

Hier noch drei kleine Videos zur Veranschaulichung des Wetters. Auf dem einen kreische ich etwas, weil ich von einer vorwitzigen Welle total vollgespritzt wurde. Ich war allerdings mehr besorgt um die Kamera (Handy meines Mannes).

… Below three short videos to demonstrate the weather. On one of them I am squeaking a bit, because a cheeky wave splashed quite an amount of water on me. I was, however, more concerned about the camera (my husband’s mobile phone).

Es handelt sich hier übrigens nicht um die offene See, sondern den Limfjord.

… This is not the open sea, by the way, but the Limfjord.

Na, das war ein windiges Vergnügen, aber wir waren froh rauszukommen … und die Bürger in Løgstør bekamen dieses Mal keine nassen Füsse im eigenen Haus. Wenn es allerdings richtig stürmt, möchte ich mich dort nicht aufhalten …

… Well, that was a windy pleasure, but we were glad to get out a bit … and the citizens of Løgstør did not get wet feet inside there houses this time. But, when there is a real storm coming, I would rather not be there …

Passt gut auf euch auf und weht nicht weg!  🙂

… Take good care of yourselves and don’t blow away! 🙂

Fotos des Monats, Oktober 2019/ Photos of the month, October 2019

Dieses Mal sind es wieder Landschaftsbilder, hauptsächlich von der Küste … aber es gibt ja auch sehr viel Küste in Dänemark … 😉

… This time, I chose landscapes again, mainly coastal motives … but we do have a lot of coast in Denmark, don’t we … 😉

Hier der stets leere Strand bei Løgstør (Limfjord). Kein Sand, nur Muscheln, vielleicht sind deshalb dort keine Bader?

… Here the always empty beach at Løgstør (Limfjord). No sand, only sea shells, maybe that is why one never sees any bathers there?

IMG_20191020_130335 Lieblingsfoto_Okt2019

Die Küste bei Østerhurup (Kattegatt).

… The coast at Østerhurup (Kattegatt).

IMG_20191001_124158 Lieblingsfoto_Okt2019

Rebild Bakker, Blick auf die Rabenquelle. Hier kommt die Quelle aus der Erde. Mir gefielen die Farben so gut.

… Rebild Bakker, view on raven well. Hier it springs up from the ground. I liked the colours.

IMG_20191005_123002 Lieblingsfoto_Okt2019

Hier der kleine Hafen von Hou (bei Hals, Kattegatt). Geht es dänischer, hyggeliger oder heileweltiger? Ich liebe diesen Ort!

… Here the little harbour of Hou (near Hals, Kattegatt). Could it be more Danish, cosy or unspoilt worldy? I love this place!

 

IMG_20190930_120524 Lieblingsfoto_Okt2019

Und hier unser kleines Herbstfarbenwunder. Wenn der erst einmal gross ist … 😉

… And here our little autumn colour wonder. Wait until it is grown up … 😉

2019-10-18 12.34.27 Lieblingsfoto_Okt2019

Und jetzt wünsche ich allen einen möglichst angenehmen November, brrrrr. 🙂 … mit ganz viel heisser Schokolade …

… And now I wish you all an as pleasant as possible November, brrrrr. 😉 … with lots of hot chocolate …

Gesehen in … … Seen in …

Løgstør am Limfjord                      … Løgstør on Limfjord

Ein schönes altes Fischerboot, gut gepflegt und erhalten, genau wie seine Namensschwester … 😉 Das Holz (vom Schiff) ist nicht nass, sondern auf Hochglanz poliert!

… A fine old fishing boat, well maintained and preserved, just like its namesake … 😉 … The wooden parts (of the boat) are not wet, but high lustre polished!

IMG_20191020_125701 BLOG

In Løgstør gibt es auch zwei Strassen, die im August so aussehen:

… In Løgstør are two streets that look like this in August:

cof

Flankiert von Stockrosen, eine schöner als die andere.

… Flanked by hollyhocks, one prettier than the other.

Hier eine richtig schwarze … ich habe schon sehr dunkle gesehen, aber noch keine, die wirklich schwarz war.

… Here a real black one … I have seen some very dark ones, but none so far that was really black.

dav

Bis demnächst dann! Ich bin diese Woche etwas beschäftigt mit Musik und Garten und Terrassen für den Winter aufräumen. Da kommt die Bildbearbeitung etwas zu kurz.

… I will see you soon. I am a bit busy this week with music and tidying up the garden and the terrasses for winter. There is not so much time for picture editing.