Ich bin mehr als die Etiketten, die man mir umhängt …I am more than the labels dealt out to me


Die Etiketten, die man mir aufgeklebt hat und noch aufklebt sind auf jeden Fall: Frau, Deutsche, Sekretärin (das hat in Deutschland in der Sicht vieler was mit Kaffeekochen zu tun, deshalb kein gutes Etikett), alt (die höfliche Version: älter), heterosexuell, weiss, glatthaarig, blauäugig … was noch?

Ein Etikett, mit dem ich überhaupt nichts anfangen kann, ist Baby-Boomer. Ich habe in der Wikipedia nachgelesen, was das eigentlich bedeutet, war aber nach der Erklärung auch nicht schlauer. Eine ganze Generation unter einem Etikett zu versammeln finde ich ganz schön gewagt. Ist das weltweit gültig oder nur in bestimmten Ländern? Ich finde den Etikettenwald verwirrend.

Ich möchte vorschlagen, dass wir alle diese Etiketten abreissen und uns den Menschen darunter anschauen. Denn ausser diesem Wesen aus Fleisch und Blut sind wir auch unendliches Bewusstsein und mit allem und allen verbunden. Wenn wir daher anderen mit Wut begegnen, schaden wir allen, einschliesslich uns selber, und wenn wir anderen mit Wohlwollen oder gar Liebe begegnen, üben wir einen heilenden Einfluss auf das alles umgebende und infiltrierende Energiefeld aus.


Lasst uns unseren Mitmenschen liebevoll in ihrem vollen Potenzial begegnen, ohne Vorurteile oder Etiketten. Wir können es besser machen!

********************************************************

… The labels that were and are still being stuck on me are definitely: woman, German, secretary (many people in Germany think this has something to do with making coffee, so it’s not a good label), old (the polite version: elderly) , straight, white, smooth-haired, blue-eyed … what else?

One label I can’t relate to at all is baby boomer. I looked up on Wikipedia what that actually means, but wasn’t any smarter after the explanation. I think it’s pretty daring to bring a whole generation together under one label. Is this valid worldwide or only in certain countries? I find the forest of labels confusing.

I would like to suggest that we all tear off these labels and look at the human underneath. Because apart from this being of flesh and blood, we are also infinite consciousness and connected to everything and everyone. Therefore, when we meet others with anger, we harm everyone, including ourselves, and when we meet others with benevolence or even love, we exert a healing influence on the all-encompassing and infiltrating energy field.


Let us meet our fellow human beings lovingly in their full potential, without prejudice or labels. We can do better!