Lass uns zusammen ins Paradies gehen … Let us go to Paradise together

Ibn Arabi.jpg
(Foto: Wikipedia)

Ein Text von Ibn Arabi, dieses Mal die englische Version zuerst.

… A text by Ibn Arabi, this time the English version comes first.

O dear one, listen! I am the reality of the world, the center of the circle. I am the parts and the whole. I am the will holding Heaven and Earth in place. I have given you sight only so you may see me.

0 dear one! I call again and again but you do not hear me, I appear again and again but you do not see me, I fill myself with fragrance, again and again, but you do not smell me. I become savory food yet you do not taste me. Why can’t you reach me through your touch or breathe me in through your sweet perfumes?

Love me, Love yourself in me. No one is deeper within you than I. Others may love you for their own sake, But I love you for yourself.

Dear one! This bargain is not fair. If you take one step toward me, It is only because I have taken a hundred toward you. I am closer to you than yourself. Closer than your soul, than your own breath. Why do you not see me? Why do you not hear me? I am so jealous. I want you to see me-and no one else. To hear me-and no one else, not even yourself

Dear one! Come with me. Let us go to Paradise together. And if we find any road that leads to separation, we will destroy that road. Let us go hand in hand in the presence of Love. Let it be our witness, let it forever seal this wondrous union of ours.

****************************************’

Oh mein Geliebter, höre! Ich bin die Realität der Welt, der Mittelpunkt des Kreises. Ich bin die Teile und das Ganze. Ich bin der Wille, der Himmel und Erde an Ort und Stelle hält. Ich habe dir das Sehen nur gegeben, damit du mich sehen kannst.

0 mein Geliebter! Ich rufe immer wieder, aber du hörst mich nicht, ich tauche immer wieder auf, aber du siehst mich nicht, ich fülle mich immer wieder mit Duft, aber du riechst mich nicht. Ich werde zu herzhaftem Essen, aber du schmeckst mich nicht. Warum kannst du mich nicht durch deine Berührung erreichen oder mich durch deine süßen Parfums einatmen?

Liebe mich, liebe dich in mir. Niemand ist tiefer in dir als ich. Andere mögen dich um ihrer selbst willen lieben, aber ich liebe dich um deiner selbst willen.

Geliebter! Dieser Handel ist nicht fair. Wenn du einen Schritt auf mich zu machst, dann nur, weil ich hundert auf dich zugegangen bin. Ich bin dir näher als du dir selber. Näher als deine Seele, als dein eigener Atem. Warum siehst du mich nicht? Warum hörst du mich nicht? Ich bin so eifersüchtig. Ich möchte, dass du mich siehst – und sonst niemanden. Mich hörst – und sonst niemanden, nicht einmal dich selbst

Geliebter! Komm mit mir. Lass uns zusammen ins Paradies gehen. Und wenn wir eine Straße finden, die zur Trennung führt, werden wir diese Straße zerstören. Lasst uns in Gegenwart der Liebe Hand in Hand gehen. Lass sie unser Zeuge sein, lass sie für immer unsere wundersame Vereinigung besiegeln.

***********************************************************

Lasst uns alle zusammen ins Paradies gehen!

… Let us all go to Paradise together!

 

Die „Religion“ der Liebe … … The „religion“ of Love

Ibn Arabi.jpg
(Foto: Wikipedia)

Heute stelle ich euch ein Zitat von Ibn ‚Arabi vor, einem  „arabisch-andalusischen Philosoph und Mystiker. Er ist einer der bekanntesten Sufis. Er wird wegen seines großen Einflusses auf die allgemeine Entwicklung des Sufismus auch asch-schaich al-akbar („Der größte Meister“) bzw. latinisiert Magister Magnus genannt. Vielen gilt er als Advokat religiöser Toleranz.“ (Wikipedia)

… This time I will share a quotation of Ibn ‚Arabi with you, „an Arab Andalusian Muslim  mystic and philosopher. He is one of the best known Sufis. Because of his great influence on the general development of Sufism, he is also called asch-schaich al-akbar („The greatest Master“) , respectively in Latin Magister Magnus. Many think of him as an advocate of religious tolerance.“ (Wikipedia)

***************************************

Oh, Wunder! Ein Garten inmitten der Flammen.
Mein Herz kann jetzt jede Form annehmen:
es ist das Grasland für Gazellen und ein Kloster für Christen,
und ein Tempel für Götterbilder und die Kaa’ba der Pilger,
und die Tische der Torah und das Buch des Korans. 

Ich folge der Religion der Liebe: welchen Weg die Kamele der Liebe auch wählen,
das ist meine Religion und mein Glaube. 

***************************************

… O Marvel! A garden amidst the flames.
My heart has become capable of every form:
it is a pasture for gazelles and a convent for Christian monks,
and a temple for idols and the pilgrim’s Kaa’ba,
and the tables of the Torah and the book of the Quran.
I follow the religion of Love: whatever way Love’s camels take,
that is my religion and my faith.

***************************************

Die Liebe vereint alle, in diesem Sinne wünsche ich euch einen von Liebe erfüllten Sonntag.

… Love unifies everybody, in this spirit I wish you all a Sunday filled with love.