Mariagerfjord … same in English

Wir sind schon oft am Mariagerfjord gewesen und haben dort sogar schon einmal mit dem Wohnwagen auf dem Campingplatz in der Stadt Mariager gestanden. Dieses Mal gingen wir von Hobro aus auf der Nordseite des Fjords am Wasser entlang. Das Wetter war nicht so gemütlich, deshalb sind wir nicht so weit gegangen, aber man kann doch erahnen, wie das im Frühling oder Sommer sein wird.

… We have been to Mariagerfjord often and have even been on the camping site in the town of Mariager with our caravan. This time we walked from Hobro on the northern bank of the fjord. The weather was very unpleasant, so we did not walk very far, but one can imagine, what this would be like in spring or summer.

Um die Ecke und Tadaaa … am Ende des Bootsstegs wieder einer dieser genial plazierten Picknicktische, wo man quasi mitten im Wasser sitzt.
… Turn around the corner and tadaaa … at the end of the jetty there is one of those genially placed picnic tables, where one virtually sits in the middle of the water.
Diejenigen, die lieber etwas geschützter sitzen, können das hier unter dem Baum tun. Da sind auch gleich die Abfalleimer, dann ist man nicht gezwungen, seinen Abfall in der Gegend zu verteilen. 😉
… Those, who prefer to sit less exposed, can do that here under the tree. The dustbins are right there, so that one is not forced to litter the landscape. 😉
Ein alleinerziehender Schwan mit fünf Jungen (wo ist das fünfte abgeblieben?). Ich nehme mal an, dass es die Mutter ist. Eines der Jungen war bereits grösser als sie und als es uns kommen sah pustete er sich auf und schlug mit den Flügeln, um den grossen Max zu markieren. Ich tippe auf einen Sohn, der jetzt in Ermangelung des Vaters die Beschützerrolle übernommen hat.
… A single parent swan with five young ones (where did the fifth go?). I presume that it is the mother. One of the young birds was already bigger than her, and when it saw us coming, it puffed up its feathers and ¨flapped its wings to put on the strong swan act. My bet is that this is a son, who now has taken over the role of family protector from the missing father.
Es gibt hier sechs Rundwanderwege zwischen 2,3 km bis 10 km lang. Den langen kann man an vier verschiedenen Stellen abkürzen.
There are six circular walks ranging from 1.4 m to 6.2 m in length. The long one can be cut short in four places.
Hier geht es zum hoch liegenden Teil des Panoramaweges. Da es aber ein Rundwanderweg ist, kann man so planen, dass man die Treppe hinuntergeht. Ihr könnt sehen, dass es da oben um die Ecke geht; da ist garantiert eine noch steilere Treppe … 😉 😀
… This staircase leads to the high part of the panorama walk. But, as it is a circular walk, one can plan to come down the stairs. You can see that it bends around the corner, and I am sure that there is an even steeper staircase behind the bend… 😉 😀

Wir sind Teile des Panoramaweges sowohl gewandert als auch geradelt. Unten am Wasser ist das Fahrradfahren allerdings verboten. Wir sind im Sommer 2018, als es so heiss war, von der anderes Seite aus am Wasser entlanggegangen, aber auf halbem Wege umgekehrt. Auf dem oberen Teil, der mit der nationalen Fahrradroute 32 zusammenfällt, sind wir auch Fahrrad gefahren, wie bereits gesagt. Er ist als „fahrradfreundlicher“ Weg ausgewiesen. Ich habe es schon an anderer Stelle erwähnt, last euch durch den Ausdruck nicht in die Irre führen. Wenn ein Weg einfach nur „Fahrradweg“ (cykelsti) genannt wird, ist es meistens ein entweder asfaltierter Weg oder hart gepresster Sandweg, also gut zu befahren. Das Wort „fahrradfreundlich“ (cykelvenlig) deckt alles von fiesen losen Kieswegen, in denen man versinkt; Wegen mit scharfkantigen Steinen und schmalen, holperigen Wegen, die eigentlich nur für mountain bikes geeignet sind. Unten auf der Karte könnt ihr den Panoramaweg in ganzer Länge etwas besser sehen. Wir sind damals (2018) vom rechten roten Kreis zum linken roten Kreis gegangen (und zurück natürlich).

… We have already been walking and cycling on parts of the panorama path. Along the water, however, cycling is prohibited. In summer 2018, when it was so hot and dry, we walked along the water from the other side, but turned around half way. On the upper part we have – as already mentioned – cycled. It falls together with the national bicycle route no. 32 and is called „bicycle friendly“. I have mentioned it already in another post, don’t be duped by that expression. If a path is simply called „bicycle path“ (cykelsti), it is usually either covered with tarmac or made of hard pressed sand, in other words: smooth surfaces. The word „bicycle friendly“ (cykelvenlig) covers everything from paths covered with a thick layer of small stones, in which one gets stuck or stones with sharp edges; to very narrow, bumpy paths, which actually are only fit for mountain bikes. On the map below you can see the panorama walk in its entire length a bit better. In 2018 we went from the right red circle to the left red circle (and back, of course).


Wir lieben den Mariagerfjord! … We love the Mariager fjord!

**************************************************

Jetzt bleibt mir nur noch, euch allen einen schönen Weihnachtsabend zu wünschen, wie auch immer ihr ihn verbringt. Wir sehen uns wieder im neuen Jahr mit den Lieblingsfotos vom Dezember 2020. Vielleicht schaffe ich es, die nächste weibliche Musikerin noch vorher zu präsentieren, mal sehen, es hängt etwas von dem vielen Besuch ab, den wir merkwürdigerweise dieses Jahr bekommen.

… Now I can only wish you a pleasant Christmas evening, however you will pass it. We will meet again in the new year with favourite photos of December 2020. Maybe I can present the next female musician in between, let’s see, how it goes. Strangely, we are getting a lot of visitors this year.

Ich habe hier noch ein kleines Video. Ich hatte gehofft, dass die beiden Schwäne vielleicht wegfliegen (für das Video) , aber die hatten keine Angst. 😉 Dafür kam eine niedliche Joggerin kurz mit drauf.

… I have a little additional video. I had hoped that the swans would fly away maybe, but they were not afraid. 😉 On the other side, we had a short guest performance by a cute jogger.

Fotos des Monats, Mai 2020 / … Photos of the month, May 2020

Dieses Mal sind es doch sage und schreibe 10 Fotos. Es sind natürlich nicht ALLES Meisterwerke … 😉 … ein bisschen Wasser, ein bisschen Landschaft, von dieser Erde auf der wir wohnen, ein bisschen Boote und Kurioses, ein bisschen Blümchen, das wünsch‘  ich mir … tut mir leid, das überkam mich gerade so …

… This time there are – believe it or not – 10 photos. Of course not ALL of them are master pieces … 😉 … in the German text I made a fun text to Nicole’s Grand Prix winning song „Ein bisschen Frieden“. For those of you, who know the song, I will try to repeat that in English … A little water, a little landscape, to build for this world a really good shape, a little boats and a little fun stuff, a little flowers that’s what I’d like.   Sorry, it just came over me …

Lasst uns mit Himmel beginnen.            … Let’s start with sky.

2020-05-07 13.13.58 Lieblingsfoto_Mai2020

Das sieht sepziell, aber noch im Normalbereich aus, aber dann …

… This looks special, but still in the range of normal, but then …

2020-05-07 14.28.39 Lieblingsfoto_Mai2020

Ganz klar Ufo-Aktivität oder?                          … Clearly some UFOs, right?

Auf zum nächsten, (zwei eigentlich) Abendstimmung …

… Let’s proceed to the next one, (two actually) evening mood …

IMG_20200525_155906 Lieblingsfoto_Mai2020

IMG_20200508_193732 BLOG Lieblingsfoto_Mai2020

Wenn man den Rest der Stadt weg blendet, bekommt man ein etwas mehr romantisches Bild.

… If one cuts off the rest of the city, then one gets a more romantic picture.

2020-05-20 13.34.44 Lieblingsfoto_Mai2020

Stavn Wasserschutzgebiet.                    … Stavn water reserve.


IMG_20200526_132934 Lieblingsfoto_Mai2020

Hobro Hafen; da ist ein Herz in die Holzwand des farbenfreudigen Boots geschnitzt, aber ich bezweifle, dass es sich um eine Toilette handelt … 😉

… Hobro harbour; somebody carved a heart into the wall of this colourful boat, but I doubt that there is a toilet hiding behind it.

2020-05-11 11.46.07 Lieblingsfoto_Mai2020

Fand ich irgendwie spannend mit der Sonne hinter der Maske. Das war natürlich von dem Fahrradrastplatz.

… I thought this looked interesting with the sun behind the mask. This was of course from the „resting place for cyclists“ … 😉

IMG_20200422_115944 Lieblingsfoto_Mai2020

Sozialer Wohnungsbau für Stare.                   … Council flats for starlings.

IMG_20200529_110914 Lieblingsfoto_Mai2020

Dies gefiel mir richtig gut. Der Storchenschnabel wächst aus und auf dem Baumstumpf; Natur ist doch manchmal recht speziell.

… I really liked this one. The wild geranium is growing out of and on the tree stub. Nature can be rather special sometimes.

IMG_20200527_132025 Lieblingsfoto_Mai2020

Das war der Monat Mai. Für den Monat Juni wünsche ich uns allen alles Gute!  🙂

… That was the month of May. All the best for you and me for June! 🙂

Fahrradtour Hobro Østerskov

Den Ostwald in Hobro haben wir entdeckt, als wir unseren Besuch zum Bahnhof bringen wollten, es aber zu früh war und wir dann noch ein wenig sightseeing machten.

… We discovered the Eastwood in Hobro when we took our visitor to the station, found out that we were too early, and went on a little sightseeing tour.

Wir fuhren an dem Kajakklub vorbei, an den ihr euch vielleicht noch vom letzten Hobro-Beitrag erinnert, wo es dann in den Wald hinein ging.

… We drove past the kayak club, which you might remember from my last post about Hobro harbour, from where the path entered the wood.

cof

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hier ist Endstation für Autos. Ein Fahrradweg setzt am Fjord fort, aber er gehört zu der Kategorie „fahrradfreundlich“, was so viel bedeutet wie „schaff dir ein Mountainbike an“. Das ist nichts für unsere konventionellen Fahrräder und uns alte Knacker. Dadurch wurde das eine eher kurze Fahrradtour. Aber ich würde dort gerne mal zu Fuss entlang gehen.

… Cars cannot go further than here. There is a bicycle path continuing along the fjord, but it belongs to the category „bicycle friendly“, which basically means „get yourself a mountain bike“, nothing for our conventional bikes and us oldies. For this reason, the tour was rather short. But I would like to walk there one day.

cof

Und dann war der Gentleman auf einmal weg … aber ich fand ihn schnell wieder … 😉 … er hatte einen idealen Picknickplatz entdeckt, direkt am Wasser.

… And then the Gentleman was gone all of a sudden … but I found him again … 😉 … he had discovered the ideal picnic place, directly at the water.

sdr

cof

dav

Auf dem Rückweg machten wir einen kleinen Schlenker einen Hügel hoch und entdeckten einen Kletterwald oder wie das heisst, wo man sich von Baum zu Baum schwingen kann, wie Tarzan. Nun, man schwingt sich nicht, man gleitet an Seilen, aber ich würde es trotzdem nicht machen … der Gentleman schon.

cof

… On the way back we made a little detour up a hill and discovered a climbing wood. I don’t even know the correct German name for this, so I really don’t know the English … 😉 … a place where you swing yourself from tree to tree like Tarzan. Right, you don’t swing yourself, you glide on ropes, but I wouldn’t do it anyway … the Gentleman would.

sdr

dav

Und hier ein Beispiel für die immer populärer werdenen Übernachtungshütten, die die so genannten primitiven Campingplätze (eine Grasfläche und sonst nichts) langsam und allmählich ablösen. Hier waren gleich zwei davon und ein überdachter Picknicktisch (da sassen Leute, daher habe ich ihn so durch den Baum fotografiert). Auf der anderen Seite vom Weg waren dann noch ein Grill- und eine Feuerstelle zum Kochen.

… And here an example of the hiker huts that are getting more and more popular and slowly replace the so called primitive camping sites (a space with grass and nothing else).  Here were even two of them and a roofed picnic table (there were people sitting at the table, that is why I took the photo through the tree). On the other side of the path were a grill and a fireplace for cooking.

cof

cof

sdr

Hier zu wohnen ist schon recht idyllisch.

… It is rather idyllic to live here.

sdr

sdr

sdr

Dies ist die ehemalige Fabrik in der jetzt u. a. ein Institut für Erwachsenenbildung untergebracht ist von der anderen Seite gesehen als letztes Mal. Auf diesem Foto sieht man sehr schön die hinzugefügten Aussichtsplätze auf dem Dach.

… This is the former factory, which is now housing, among others, an institute for adult education, seen from the other side than last time. On this photo the additional view places on the roof are clearly visible.

dav

Da könnte man es aushalten oder? Und es nicht weit zur Stadt.

… One could live in a worse place, right? And it is not far into town.

 

Gesehen in … … Seen in …

Hobro, etwas ausserhalb der Stadt am Mariagerfjord.

… Hobro, a bit outside of town at the Mariagerfjord.

sdr

Erst dachte ich, dass es sich hier um eine Gartenfigur handelte, aber die Figur begann sich zu bewegen. Vor lauter Überraschung gab ich einen Laut von mir und dachte gleichzeitig, ‚Mist, jetzt läuft sie weg‘. Aber nein, sie blieb stehen und schaute zu mir rüber und war gar nicht bange. Ich konnte sie in aller Ruhe fotografieren. Dann ging sie hinter die Büsche und kam auch nicht auf der anderen Seite heraus. Sie wirkte halb zahm. Wer weiss, was für eine Geschichte dahinter steckt … 🙂

… First I thought that this was one of those garden statues, but the statue started to move. I was taken by surprise and made a noise thinking at the same time ‚oh, no, she will run away now‘, but she didn’t. She stopped and looked over to me and was not afraid at all. I was able to take the photo unhurriedly. Then she went behind the bushes and didn’t come out on the other side. She came across as half tame. Who knows, what story lies hidden there … 🙂

Hobro Hafen … Hobro harbour

Eigentlich wollten wir an dem Tag einen langen Spaziergang machen, aber es war so stürmisch und kalt, dass wir beschlossen nur etwas an der Hafenmole in Hobro (Mariager-Fjord) herumzulaufen.

… We had actually planned to go on a long walk that day, but it was so stormy and cold that we decided to just walk around a bit in the harbour of Hobro (Mariager fjord).

Auch hier war es stürmisch, aber wir gegen todesmutig auf den Aussichtsturm, um einen Rundblick über den Hafen und den Fjord zu fotografieren. Wir mussten die Kamera, sprich: das Handy, gut festhalten.

… here as well it was stormy, but defying death we went up the stairs to the viewpoint tower to take photos of the view on harbour and fjord. We had to really hold on to the camera, aka the mobile phone.

Blick vom Turm am Südufer auf das Nordufer.

… View from the tower on the south bank over to the north bank.

sdr

Die zentrale Mole und Blick auf die Stadt.

… The central quay and view on the city.

dav

Auf den Turm kommt man auf einer langsam ansteigenden Rampe, die aus vielen, sehr niedrigen Stufen geformt wird. Ich könnte mir vorstellen, dass die Jugend des Ortes, hier mit Mountain-Bikes und Skateboards runterdonnert. 😉

… You get to the platform by a slowly rising ramp consisting of many very low steps. I could imagine that the youth of the place thunder down here on mountain bikes and skateboards.  😉

dav

Von dort oben entdeckten wir „Valkyren“ (die Walküre) ein schönes Holzsegelschiff. Zwei Damen waren gerade dabei, das Schiff sommerklar zu machen und informierten uns, dass man Tagesausflüge buchen kann und drückten uns eine Broschüre in die Hand.

… From up there we discovered „Valkyren“ (the Valkyrie) a beautiful wooden sailing boat. Two ladies were busy with making the boat ready for summer. They informed us that one could book day trips on the boat and gave us a brochure.

dav

dav

cof

Danach gingen wir auf geschlungenen Pfaden durch die kleine Werft (ich liebe solche Orte), wo in einer grossen Halle ein Holzschiffneubau zu finden war. Auf einem Schild konnte man lesen, dass dieses Projekt von königlichen Fonds unterstützt wird. Es sieht so aus, als ob das ein prachtvolles Schiff wird.

… Afterwards we continued on winding paths through the little dockyard (I love places like that), where in a large hall we found the beginning of a new wooden boat. We could read on a sign that this project was supported by royal funds. It looks like it will become a grand boat.

sdr

Hier hat jemand aus Metalldraht ein Schiff gebaut.

… somebody has built a boat out of wire.

sdr

dav

dav

sdr

Durch die Hintertür                … Through the back door

dav

sdr

und dann die Vordertür kamen wir in den „feinen“ Teil des Jacht- und Fischereihafens.

… and then the front door, we came to the „posh“ part of the yacht and fishing harbour.

sdr

dav

Da wir uns jetzt auf einmal im Windschatten befanden, gingen wir weiter am Fjord entlang und kamen zu einer ehemaligen Fabrik, in der jetzt Erwachsenenbildung stattfindet. Oben auf dem Dach hat man diverse Balkons angelegt. Von dort muss man eine tolle Aussicht haben (ähnlich wie vom Turm).

… As we all of a sudden were in lee, we continued to walk along the fjord and came to a former factory, in which now education for adults is taking place. On the roof several balconies have been constructed. One must have a great view from there (like from the tower).

sdr

dav

sdr

Das gelbe Haus mit dem roten Dach hinten im Bild ist ein Kajak-Klub.

… The yellow house with the red roof in the background is a kayak club.

dav

Und solche kleinen Stellen sollte es immer geben. Ich war so angetan von diesem Fjordufer, weil ansonsten immer und überall Altes abgerissen und Neues, Stromlinienförmiges aufgebaut wird. Hier gab es noch urige Ecken.

… And small places like this should always exist. I was so taken with this fjord bank, because nowadays always and everywhere the old buildings are torn down and new, streamlined ones are being built. Here one could still find quaint little places.

dav

Wir gingen noch ganz bis zum Kajakklub. Letztendlich war es dann doch nicht so ein ganz kleiner Spaziergang. Das tat uns gut. Vom Touristenbüro nahmen wir uns noch eine dicke Broschüre mit Fahrrad- und Wanderwegen am Mariager-Fjord entlang mit. Einer davon war der „fahrradfreundliche“ Weg, den wir schon versucht hatten zu fahren.

… We went all the way to the kayak club. In the end it wasn’t such a teensy weensy walk. It did us good. We took a thick brochure with us from the tourist office with bicycle and hiking paths along the Mariager fjord. One of them was the so called „bicycle friendly“ path, which we had tried out once.

Den krönenden Abschluss bildete ein schmackhaftes und gar nicht sehr teures Mittagessen im Cafe „K“ am zentralen Hafen. Vegetarier können dort gut etwas finden, Veganer weniger. Es ist eben doch vielfach Käse oder Mayonnaise im Essen. (Dies ist Dänemark mit der Devise „reichlich mit Butter, reichlich mit Käse“. Das ist ein Zitat von einem dänischen Fernsehkoch. 😉 )

… The grand finale consisted of a tasty and not very expensive lunch at Cafe „K“ at the central harbour. Vegetarians can easily find something, vegans less so. There is often cheese or mayonnaise in the food. (This is Denmark with its slogan „plenty of butter, plenty of cheese“. This is an expression of a Danish television cook. 😉 )

dav

Das war rundherum ein sehr schöner Ausflug!

… This was an altogether great excursion!

 

Fotos des Monats, Mai 2019 / Photos of the month, May 2019

Zuerst der König des Hochlands, die ganze Familie.

… First the King of the glen, the entire family.

sdr

Zweimal Himmel über Dänemark. Das zweite ist mit deutlichem Sturzregenschauer. Der muss enorm gewesen sein und sehr lokal.

… Twice sky above Denmark. The second one clearly shows a bout of vertical torrential downpour. It must have been heavy and very local.

cof

dav

Und dann natürlich Maritimes.             … And then, of course, something maritime.

sdr

Ein Naturphänomen                                               … A natural phenomenon

cof

Die Brücke auf Stelzen noch einmal etwas besser.

… The bridge on stalks a bit better.

dav

Und zum Abschied noch ein paar Blümchen.

… And last but not least a few flowers.

2019-05-25 18.57.22 Lieblingsfoto Mai2019

Habt ein schönes Wochenende, allezusammen!

… Have a pleasant weekend all of you!

 

Mariager Fjord, Teil 2

Den zweiten Teil vom 6. Mai will ich euch nicht vorenthalten. Geplant war eine weitere Radtour am nördlichen Ufer des Mariager-Fjords entlang. Es gab keine ausgesprochenen Fahrradwege, aber so genannte „fahrradfreundliche“ Wege, aber das werdet ihr ja noch sehen. Jedenfalls sind es hauptsächlich Landschaftsfotos dieses Mal.

Ein etwas anderer Anblick empfing uns am Samstag Morgen:

IMG_6210_06052017

Spiegelglatt das Wasser, so gut wie kein Wind. Es wurden später ganze 22 Grad (Celsius), ein richtiger Sommertag.

IMG_6211

Da drüben würden wir entlangfahren. Ganz links sieht man noch eine Ecke eines kleinen idyllischen Hafens, der „Høllet“ heisst. Das weisse Haus mit dem roten Dach ist ein ganz wunderbares Anwesen.

IMG_6213

Auch an dem gelben Haus kamen wir später vorbei. Rechts daneben sieht man Stinesminde.

Wir starteten in Hobro am Hafen …

… hier ein Haus zu haben könnte man doch gut aushalten oder?  😉   …  die Strasse endet blind, sie ist also keine Durchfahrtsstrasse …

… dann auf einem Schotterweg am Golfplatz vorbei und dann landet man hier:

IMG_6214

Von hier aus hat man einen fantastischen Ausblick auf den Fjord.

Die folgende slide show zeigt den „fahrradfreundlichen“ Weg  bis zu den Bramslev Hügeln, vorbei am gleichnamigen Restaurant, wo gerade eine Konfirmation stattfand und zum Aussichtspunkt am Fjord, wo auch ein Restaurant lag, wo ebenfalls gerade eine Konfirmation stattfand. Das war eine kleinere Angelegenheit, höchstens 50 Leute. 😉  An einigen Stellen konnte man sehen, dass direkt am Wasser entlang ein Fussweg war. Den werden wir nächstes Mal gehen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Von den Bramslev Hügeln kehrten wir nach Hobro zurück, allerdings auf richtigen Fahrradwegen an der Strasse entlang. Dort setzten wir uns ins Auto und setzten fort, wo wir aufgehört hatten, denn wir wollten nach Stinesminde. Der Weg dorthin wurde uns angepriesen und sollte mit dem Auto befahrbar sein, obwohl es eine Sandstrasse ist.

Die Sandwegtour in der slideshow beginnt an einem Aussichtsplatz „Lundshøj“ (Wiesenhöhe) (mit Picknicktisch natürlich). Die zwei Gewässer, die man von dort oben sieht sind einmal der Fjord hinten und weiter vorne ein kleiner See, der Kielstrup Sø. Es sieht fast so aus, als ob Wasserdampf vom Fjord hochsteigt …
dann ging es weiter am Wasser entlang und durch den Wald, kilometerlang wunderschön, an „Høllet“ und den eingangs genannten Häusern vorbei bis nach Stinesminde. Dazwischen immer wieder dieser fantastische Weg, der „Under Skoven“ heisst (unter dem Wald). Ich hoffe, dass es euch nicht langweilig wird:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Man kann an den Bildern sehen, dass da viel Sonne war; viele sind überbelichtet, aber einen Eindruck geben sie trotzdem.

Auf dem Rückweg gingen wir in Hadsund in einem italienischen Restaurant am Hafen essen. Dort liefen gerade sage und schreibe drei Konfirmationen. Vielleicht war deshalb die Pizza so schlecht (aber teuer). Jedenfalls war sie nicht richtig fertiggebacken. Dort werden wir nicht wieder hingehen. Aber ich brauchte wieder nicht zu kochen. Das ist auch mal ganz schön, selbst wenn ich gerne koche.

Das war es erst einmal wieder aus dem hohen Norden. Gute Nacht und einen schönen Sonntag wünsche ich euch allen.