Schlagzeilen (43) … Headlines (43)

Vögel (nur für Begeisterte, vielleicht) … Birds (only for enthusiasts, maybe)

Die Nebelkrähe und ich kommen uns etwas näher. Eines Morgens stand ich auf der Nordterrasse und schaute auf mein Rhododendronbeet, und als ich den Kopf nach rechts drehte, sass der Nebelkräherich auf unserem Wohnwagen und schaute mich an. Aber sobald ich zurückschaute flog er weg. Aber immerhin, er war nur ca. 3 m von mir entfernt.

… The hooded crow and I are getting a bit closer. One morning I was standing on the northern terrace and looked down at my rhododendron bed, and when I turned my head, the crow was sitting on our caravan and looked at me. But as soon as I looked at him, he flew away. But anyway, it was only about 3 m (9 feet) away from me.

Nebelkrähe … Hooded crow

Die Sumpfmeisen kommen schon seit März nicht mehr an den Futterplatz, aber wir haben zwei Blaumeisenpaare und ein Kohlmeisenpaar. Am wenigsten Angst haben die Blaumeisen. Sie holen sich schon Erdnüsse aus dem Glasspender am Küchenfenster, wenn ich noch dabei bin, Futter für die anderen auszulegen. „Unser“ Rotkehlchen habe ich mehrere Male gesichtet, aber es ist so schnell wieder weg, dass ich es noch nicht ordentlich fotografieren konnte. Ausser den Spatzen haben wir dann noch ein Amselpaar (da waren mehr am Futterplatz, aber sie kommen jetzt nicht mehr), diverse Buchfinken und ein Grünfinkenpaar. Über letzteres bin ich besonders froh, denn die werden immer seltener. Sie haben letztes Jahr zum ersten Mal bei uns in den hohen Thuja gebrütet. Dort wohnen eine Menge der kleinen Vögel.

… The marsh tits stopped coming to the feeding placed already in March, but wir have two pairs of blue tits and one pair of great tits. The blue tits are least afraid. They are already getting their peanuts from the glass dispenser at the kitchen window, when I am still putting out food for the other birds. I have sighted „our“ robin several times, but it is so quickly gone again that I was not able to take a photo of it. Beside ethe sparrows, we have a pair of blackbirds (we had more of them feeding, but they are not coming anymore), several chaffinches and a pair of greenfinches. They have bred last year for the first time in one of the high thuyas. A lot of the small birds live there.

Blaumeise … Blue tit
Kohlmeise … Great tit
Herr Amsel … Mr blackbird
Ringeltauben, die sich erst nach zwei Jahren getraut haben bei uns zu speisen.
… Wood pigeons, which only after two years dared to feed in our garden.
Herr Buchfink … Mr chaffinch
Ein leider ganz unscharfes Bild von Herr und Frau Grünfink. Aber ich habe so viel von ihnen geredet, dass ich zumindest einmal beweisen wollte, dass sie tatsächlich existieren. 😉 🙂
… A very bad photo of Mr and Mrs greenfinch. I have talked so much about them that I at least wanted to prove that they really exist. 😉 🙂

Den einen Tag sah ich meinen Kräherich in den hohen Baum beim Nachbarn fliegen, und zwei Amselhähne hinterher. Ich fragte mich, warum die denn auf einmal die Krähe wegjagen, aber dann sah ich einen Habicht auffliegen. Der war so gut getarnt, dass ich den im Baum gar nicht gesehen hatte. Gegen die Räuber rotten sich die anderen Vögel zusammen.
Aber Sonntag Morgen beobachtete ich dann eine der grossen Ringeltauben, wie sie wiederholte Male ganz dicht im Sturzflug über die Krähe flog, so dass diese fast vom Ast fiel. Die Taube war ziemlich insistierend, so dass die Krähe schliesslich aufgab und wegflog. Wir haben übrigens von den anderen im Dorf erfahren, dass die Krähe bekannt für ihr Fensterhacken ist. Sie (oder besser er) macht das aber nur während der Paarungszeit. Er sieht dann anscheinend sein Spiegelbild als einen Rivalen an. Das ist ziemlich laut und hört sich an, als ob jemand an die Scheibe klopft. Die ersten Male war ich ziemlich erschrocken, besonders als er an die Terrassentür hackte.

… One day I saw my crow fly into the tall tree at the neighbour’s, followed by two blackbirds. I wondered why they were suddenly chasing away the crow, but then I saw a hawk fly up. It was camouflaged so well that I haddn’t even seen it in the tree. The other birds band together against the birds of prey.
But Sunday morning I watched one of the big wood pigeons repeatedly dive so close over the crow that it almost fell off the branch it was sitting on. The pigeon was quite insistent, so the crow finally gave up and flew away. We learned from other people in the village that the crow is known for its window hacking. She (or rather he) only does this during the mating season. He then apparently sees his reflection as a rival. This is quite loud and sounds like someone knocking on the window. I was quite startled the first few times, especially when he hacked at the patio door.

Wir haben ausserdem endlich die Bestätigung bekommen, dass die beiden grossen Raubvögel, die wir öfter in der Umgebung, aber auch schon über unserem Dorf gesehen haben, tatsächlich Rotmilane sind. Sie flogen nämlich beide zusammen eines Abends relativ tief und dicht neben unserem Auto her und wurden von der Sonne beleuchtet, so dass man ihre Farbgebung deutlich erkennen konnte. Wunderschöne Vögel. Sie leben in einem der kleinen Baumgruppen zwischen den Dörfern Solbjerg und Bælum. So dicht an menschlichen Behausungen zu nisten, ist ja eigentlich nicht typisch für Rotmilane, aber die Steinadler in Lille Vildmose leben ja auch nicht gerade in ihrem typischen Habitat. Sie passen sich eben an …

… We also finally got confirmation that the two large birds of prey that we have often seen in the area and also above our village, are actually red kites. They both flew together relatively low and close to our car one evening and were illuminated by the sun so that their coloring could be clearly seen. Beautiful birds. They live in one of the small groups of trees between the villages of Solbjerg and Bælum. Nesting so close to human habitation isn’t actually typical for red kites, but the golden eagles in Lille Vildmose don’t exactly live in their typical habitat either. They just adapt…

Ein sehr schönes Foto von Seaq68 (Pixabay). Die Kopffedern sind tatsächlich bläulich gefärbt.
… A very fine photo by Seaq68 (Pixabay). The head feathers are really of a blueish colour.

Essenausgabe
Wir haben uns schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken getragen, freiwillige Arbeit zu leisten. Das Naheliegende war für uns, im Blauen Kreuz zu arbeiten. Aber das war nicht so richtig etwas für meinen Mann. Er vor zwei Wochen eine andere Möglichkeit für einen Einsatz gefunden, und zwar den Nordjysk Fødevareoverskud (Nordjütlands Lebensmittelüberschuss NOFO). Wir fahren jetzt jeden Mittwoch Kartons mit Lebensmitteln an bedürftige Familien aus. Das sind so 10-12 Kartons jedes Mal, nicht mehr als 12. Die Empfänger bezahlen 50 DKK für ca. 30 kg Lebensmittel, hauptsächlich Frucht und Gemüse, aber auch Brot, Kekse, Salatdressing und alles mögliche andere, was eben gerade geliefert wurde. Letztes Mal war da z. B. eine Partie Hafermilch und massenweise Küchenkräuter. Was nicht an der Hauptstelle in Aalborg von Familien abgeholt wird, geht im Moment an ukrainische Flüchtlinge.

Food delivery
We have been considering doing voluntary work for some time. The obvious thing for us was to work in the Blue Cross. But that wasn’t really something for my husband. Two weeks ago he found another opportunity and that is the Nordjysk Fødevareoverskud (North Jutland’s Food Surplus NOFO). We now deliver boxes of groceries to needy families every Wednesday. That’s like 10-12 boxes each time, no more than 12. The recipients pay 50 DKK for around 30 kg of groceries, mainly fruit and vegetables, but also bread, biscuits, salad dressing and anything else that has been delivered. Last time there was for example a batch of oat milk and lots of kitchen herbs. What families don’t pick up at the main warehouse in Aalborg is currently going to Ukrainian refugees.

Musik
Mein Mann hat das Musikzimmer wieder umgeräumt und richtig gemütlich gemacht … 😉 … jetzt haben wir richtig Lust, Videos zu filmen. 😉 Vor nächstem Wochenende wird das aber nichts, denn auf einmal war unser Kalender total aufgefüllt, wie das bloss immer passiert? Irgendwie sind wir sozial geworden … 😉 😀
Nein, nein nächstes Wochenende geht auch nicht, da sind wir in Deutschland … hoffentlich, denn das hängt vom PCR-Test am Dienstag ab. Aber Geduld ist ja angeblich eine Tugend, nicht wahr? 😉

Music
… My husband has re-arranged the music room again and made it quite cosy … 😉 … now we are really motivated to make videos. 😉 But it won’t happen until next weekend, because our calendar was all of a sudden completely filled up. How does that happen all the time? We have somehow become social … 😉 😀
No, no, nothing doing, next weekend won’t work either, we will be in Germany then … hopefully, that depends on the PRC-test on Tuesday. But allegedly, patience is a virtue, is it not? 😉

Tschüss so lange, macht’s gut, bis demnächst!

… Bye-bye, be well, see you soon!

******************************************************

P.S.: Es ist ein bisschen peinlich, aber der Grund dafür, dass die Vogelbilder eigentlich alle nicht ganz scharf sind ist, dass ich einen Kampf mit meiner Kamera hatte. Immer wenn ich scharf auf einen Vogel eingestellt hatte und „abdrücken“ wollte, stellte die Kamera auf etwas anderes scharf. So wird man von Maschinen boykottiert … mein Mann fand dann (sofort) heraus, dass der Fokus auf automatisch stand, ahem, hüstel …

… It is a bit embarassing, but the reason for the bird photos not being completely sharp is that I had a fight with my camera. When I focussed on a bird and wanted to „shoot“, the camera suddenly focussed on something else. That is how we are boycotted by machines … my husband then saw (immediately) that the focus was set on automatic, ahem, cough cough …

Fotos des Monats, Januar 2022/ Photos of the month, January 2022

Ich bin etwas verspätet, weil wir von Freitag bis Montag in Kopenhagen bei Freunden waren. Die Wochenendbeiträge hatte ich vorbereitet. Ich habe auf Kommentare antworten können, aber für viel Lesen eurer Beiträge hatte ich keine Zeit, das hole ich jetzt so langsam nach. Es gibt wieder viel Natur und Himmel.

… I am a bit late, because we were in Copenhagen from Friday to Monday. I had prepared the weekend posts. I was able to answer to comments, but did not have much time to read any of your posts. I am on it now. I have again a lot of nature and sky for you.

Fangen wir mit dem Abendhimmel über unserem Dorf an:

… Let us start with the evening skye above our village:


Und ein paar Kattegat-Klassiker. … And a couple of Kattegat classics.



Sonnenuntergang irgendwo unterwegs. …. Sunset somewhere along the road.


Mooswurzeln und umgestürzter Wacholder im Rebild-Park.

… Mossy roots and tumbled down juniper at Rebild Park.



Auf der Autofähre von Aarhus nach Sjællands Odde; am Tag vor dem Sturm.

… On the car ferry from Aarhus to Sjælland’s Odde, on the day before the storm.


Am selben Tag, Abendidyll im Yachthafen von Rungsted, nördlich von Kopenhagen.

… On the same day, idyllic evening scene at Rungsted marina, north of Copenhagen.


Der Januar war ziemlich ereignisreich, mit kleineren und einem grossen Sturm, der an der Westküste teilweise zum Orkan wurde. Am Sonntag habe ich ein Video gemacht vom Hafen. Der schlimmste Sturm war da schon überstanden, aber ihr werdet sehen …

… January was quite eventful, with smaller and one big storm, which grew into a hurricane at times at the North Atlantic coast. On Sunday I made a video at the marina. The worst storm was over by then, but you will see …

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Tag!

… I wish you all a pleasant day!

Das ist einfach zu wild!!! … This is simply too wild!!!

Elch am Birksø, Lille Vildmose
… Moose at Birch Lake, Lille Vildmose

Bevor ihr sagt „oh, nein, schon wieder ein Elch“ schaut euch das Video an. Wir wollten zum Strand und sind nur durch Vildmose gefahren, weil wir tanken mussten und die Tankstelle in dieser Richtung lag. So ein Glück, nicht wahr?

… Before you say „oh, no, not a moose again“ look at the video. We had planned to drive to the beach and only drove through Vildmose, because we needed to fill the tank, and the petrol station is in that direction. Are we lucky or what?


Ich habe sehr intelligent kommentiert, ihr könnt den Ton ja auschalten … 😉

… I made some very intelligent comments, but you can switch the sound off … 😉

Gesehen in … … Seen in …

in dem kleinen Örtchen Bælum im Norden von Jütland, Dänemark.

… the small town of Bælum in the north of Jutland, Denmark.


Es ist ein Film, aber ein von mir gemachter. Wenn ihr mein Gequatsche nicht hören wollt oder könnt, bekommt ihr hier eine Eklärung, worum es geht.:
Immer wenn wir durch Bælum fuhren, sah ich eine lange Galerie von Bildern an einer Mauer direkt an der Strasse. Ich fand, dass sie es wert waren, auf die Platte gebannt zu werden und musste mich beeilen, denn der Zahn der Zeit und das Wetter haben schon begonnen ihre Arbeit zu verrichten. Es handelt sich hier um ein Projekt der ØU Bælum eine so genannte Efterskole**, in diesem Fall für kreative Fächer. Das übergreifende Thema war „Freiheit“. Das Projekt wurde zusammen mit dem Künstler Nils Sloth durchgeführt.

It is a video, but one that I made myself. For those, who don’t wish to listen to my blabbing or who can’t, I will explain what it is all about:
Each time we went through Bælum, I saw a long gallery of paintings on a wall directly at the main road. I thought that they were worth being presented to you, and I had to hurry, as time and weather were already doing their work on them. This was a project by ØU Bælum, a so called Efterskole ****, in this case for creative subjects. The topic was „freedom“. The project was carried out together with the artist Nils Sloth.

** Efterskole = Nachschule. Es handelt sich dabei um ein zusätzliches Schuljahr zwischen den 9 Jahren Grundschule und nachfolgendem Gymnasium. Das ist eine Einrichtung für Schüler, die schulmüde sind und mal etwas anderes machen wollen, bevor es im Gymnasium weitergeht oder weil sie noch nicht wissen, was sie machen wollen. In Bælum ist es Kunst. Andere Schulen bieten z. B. Umgang mit Tieren an, das Spektrum ist breit gefächert. Man muss dieses Schuljahr privat bezahlen, kann aber Zuschüsse beantragen

**** Efterskole = After School. This is an additional year at school between the 9 years basic school and Gymnasium (secondary school???). It has been created for students who are tired of school and would like to do something different, before continuing their education or because they don’t have a clue what they want to do. The school in Bælum is working with creative subjects. Other schools offer work with animals for example, the range of possibilities is wide. One has to pay privately for this extra school year, but one can apply for financial support.

Ich hoffe, dass euch die Kunstwerke dieser tüchtigen jungen Leute gefallen haben.

… I hope that you liked the paintings by these gifted young people.

Gesehen in … … Seen in …

… Lille Vildmose.

Lille Vildmose gehört zum Natura-2000 Projekt (NATURA 2000 ist ein gemeinsames europäischen Projekt zum Zweck des Naturschutzes. Es wurde gemeinsam von der der EU und den Mitgliedstaaten ins Leben gerufen, um die Verringerung der Vielfalt in der Natur zu stoppen.) Lille Vildmose ist sowohl ein EU-Habitatgebiet als auch ein Vogelschutzgebiet und ein Kandidat für die Aufnahme in die Liste der dänischen Nationalparks. 2018 wurde Lille Vildmose in den dänischen  Naturkanon aufgenommen, da es ein einmaliges Stück dänischer Natur darstellt und seltene Tiere und Planzen beherbergt.

… Lille Vildmose is part of the Natura-2000 project (Natura 200 is a joint European project with the goal of the protection of nature. It was launched by EU and member states together to stop the decline of diversity in nature). Lille Vildmose is an EU habitat area and a bird protection area, and it is among the candidates to be included in the list of Danish national parks. In 2018, Lille Vildmose was accepted into the Danish natural canon, because it is a piece of unique Danish nature and houses rare animals and plants.

IMG_20200508_111822

Ein Elchbulle, etwas besser genährt als die Kuh, die wir letztes Jahr im März gesehen haben, aber das war ja auch gerade nach dem Winter. Dieses Video ist am Anfang etwas unscharf. Wir waren ein wenig aufgeregt und da hat das mit der Einstellung nicht so geklappt, aber Geduld, es wird besser (wir haben auch nur ein scharfes Foto). Sein Geweih ist am Wachsen. Ich musste mich vergewissern, aber die werfen tatsächlich das grosse Schaufelgeweih jedes Jahr ab und produzieren ein neues ab April.

… A male moose, better nourished than the female that we saw in March last year, but that was short after the winter. This video is rather blurred at the beginning. We were a bit excited and the focusing did not function right away (we only have one sharp foto as well).  But be patient, it is getting better. His antlers are already growing. I had to look it up, they really cast of their impressive, shovel shaped antlers every year and grow a new one from April onwards.

Als wir zum Auto zurückgingen, drehte ich mich noch einmal um und sah, dass der Elch uns hinterherschaute, so als ob er sagen wollte „Wie bitte, ihr geht schon? Bin ich etwa nicht interessant genug?“

… When we went back to our car, I turned around one more time and saw the moose looking after us as if he was thinking „You are leaving already? Am I not interesting enough?“

Fahrradrastplatz … Rest area for cyclists

Unser erster Fahrradausflug dieses Jahr, ein einzelner warmer Tag am 22. April 2020!

… Our first bicycle excursion this year, an individual warm day, April 22nd 2020!

IMG_20200422_115930

Dieser Rastplatz liegt an einem Fahrradweg, der auf einer ehemaligen Eisenbahnlinie angelegt worden ist. Seit wir das letzte Mal dort waren, hat sich viel getan. Ich zeige einfach mal die Neugestaltungen. Wie es letztes Jahr im Sommer aussah, könnt ihr u. a. HIER sehen, dem Beitrag zur Radtour von Svanfolk nach Skelund – irgendwo mittendrin im Beitrag. Letztes Jahr hiess er noch „Pausepletten“ (Pausenplatz), jetzt hat man ihn umbenannt in „Solpletten“ (Sonnenplatz).

IMG_20200422_120301

… This resting place is situated at a bicycle path, which has been built on a former railway track. A lot has happened since the last time we were there. I will just show you the new additions. You can see HERE, what it looked like in summer last year, the post about our bicycle tour from Svanfolk to Skelund; somewhere in the middle of the post. Last year it was still called „Pausepletten“ (recreation place); now it bears the name „Solpletten“ (Sunny place).

IMG_20200422_115116

Aussicht von dem Unterstand.           … View from the shelter.

IMG_20200422_115323

Eine kleine Ecke zum Zurückziehen (hinter dem Unterstand).

… A little retreat corner (behind the shelter)

IMG_20200422_115043

Hinter der Bank …                                      … Behind the bench …

IMG_20200422_115038IMG_20200422_115038Maske

Hier ein Nahbild von dem Zaun, den ich ganz toll fand …

… Here a close-up of the fence, which I really liked …

IMG_20200422_115127

Dieser Unterstand aus Weidenzweigen begrünt sich langsam. Nächstes Jahr ist er vielleicht schon ganz zugewachsen.

… This shelter of willow branches is getting slowly green. Maybe by next year it will be completely covered.

IMG_20200422_115153IMG_20200422_115153 Maske

Das ist schon der interessanteste Rastplatz, den ich bisher gesehen habe. Junge Leute aus der ganzen Welt arbeiten daran im Rahmen von „workaway“. Man ist auch dabei, Obstbäume und anderes zu pflanzen, und auf dem kleinen Hügel soll anscheinend ein Wasserlauf enstehen. Ich bin gespannt, wie sich das noch entwickeln wird.

… This is indeed the most interesting resting place that I have seen so far. Young people from all over the world work on this project within the framework of „workaway“. They are also planting fruit trees and other plants, and on the small hill it seems to be the plan to construct a water course. I am looking forward to watching the progress.

IMG_20200422_115221IMG_20200422_115953

Das Ganze befindet sich auf dem Gelände eines ehemaligen Sägewerks (Solbjerg savværk, Rebild kommune), das sich seit 1988 in Privatbesitz befindet.

… All this is built on the land of a former sawmill (Solbjerg savværk, Rebild municipality), which is in private hands since 1988.

IMG_20200422_120131

Wer weiss, vielleicht radelt der/die eine oder andere mal dort in der Gegend.

… Who knows, maybe one or the other of you will bicycle in the area one day.

IMG_20200422_120157

IMG_20200422_115903

Ich wünsche euch allen noch eine angenehme Woche!

… I wish you all a pleasant week!

P.S.:
The English title of this post was originally „Resting place for cyclists“, and when I read it again I had to laugh so hard that tears came to my eyes … 😉  😀

Bælum Sønderskov … same in English, as it is Danish ;-)

Dieser Ausflug entstand mal wieder aus einer Eingebung: lass uns mal dem Schild mit „Skovpavillon“ (Waldpavillon) folgen. Das taten wir und kamen zum Bælum Sønderskov (Bælum ist ein Ort und sønderskov = Südwald).

… This little excursion was again a result of a spur of the moment: let us follow the sign to „Skovpavillon“ (forest pavillon).  That we did and came to Bælum Sønderskov (Bælum is a village and sønderskov = southern forest).

Ganz idyllisch im Wald liegt er, der Pavillon mit reichlich Parkplätzen, Küche und grosser Saal, wie wir durch die Fenster sehen konnten. Es sah fast so aus, als ob sich im ersten Stock Zimmer zum Übernachten befinden. Leider haben die keine eigene Webseite, alles läuft über den Bürgerverein. Ich werde also anrufen müssen um herauszufinden, zum einen, was es kostet und zum anderen, was dort vorhanden ist.

… The pavillon is situated in an idyllic place in the middle of a small forest, has lots of parking spaces, kitchen and a large hall, as we could see through the windows. It seemed to us that there might be dormitories on the first floor. The local citizen initiative administrates the house, who unfortunately does not have a website. I will have to call them to find out what it will cost to rent it and what facilities there are.

Oberes Foto, wie er heute aussieht, unteres Foto 1950-1955.

… First photo, what it looks like today, second photo 1950-1955.

IMG_20191231_123536 BLOG

So ein Gebäude kann man ja für viele Dinge gebrauchen, wie zum Beispiel Musikabende mit Tanz, Filmabende, Bloggertreffen (!!!), Familienfeiern etc. etc.

… A house like that could be used for many occasions, for example musical evenings with dancing, film evenings, blogger meetings (!!!), family celebrations etc. etc.

Gleich daneben liegt der Kildesø (Quellensee), klein aber fein, sogar mit einer Insel und einer winzigen Brücke.

… Very close to it is the Kildesø (spring lake), small but fine, even with a little island and a tiny bridge.

IMG_20191231_124136

Und die Bänke nicht zu vergessen …            … and not to forget the benches …

IMG_20191231_124141

IMG_20191231_124159

IMG_20191231_124219

Der Pavillon von oben gesehen.    … The pavillon seen from above.

IMG_20191231_125749

Die Strasse durch den Wald ist nur ein Sandweg, aber trotzdem eine ganz normale Verbindungsstrasse, auf der man theoretisch 80 km/h fahren darf. (Es gibt hier noch viele solcher Wege.) Er scheint parallel zum Svanfolk-Hadsund Fahrradweg zu verlaufen (einer derjenigen, die auf einer niedergelegten Eisenbahnstrecke eingerichtet wurden), den man vom See aus sehen konnte (hinter dem Grünstreifen). Wenn man irgendwie aus beiden Wegen eine Rundtour mit dem Fahrrad machen könnte, wäre das toll. Das wird auf jeden Fall erforscht.

… The road through the forest is only a gravel road, but it is a completely normal country road connection, where in theory one is allowed to drive 50 m/h. (There are still a lot of this kind up here.) It seems to run parallel to the Svanfolk-Hadsund bicycle path (one of those constructed on an abandoned railway line), which we could see from the lake (on the other side of the green bit). If we could make this into a circle tour for the bicycles, that would be great. We will, of course, research it.

IMG_20191231_125753

Ansonsten ging man durch einen sehr ansprechenden Buchenwald. Es handelt sich hier um einen zivilisierten Spazierwald, keiner wie im Vildmose.

… Otherwise we walked through some really pretty beech forest, in this case a civilized forest for leisure walks, not like in Vildmose.

IMG_20191231_124441

O.k., nicht nur Buchen … 😉              … O.k., not only beeches … 😉

IMG_20191231_124227

IMG_20191231_125729

Die Bäume rechts werden wohl die nächsten sein, die einem Sturm zum Opfer fallen …

… The trees to the right might be the next ones to fall victim to the next storm …

IMG_20191231_124600

Hier noch eine Übersichtskarte. Es gibt in dem Wald drei kleine Spaziertouren. Wenn man die zusammenlegt kommt man auf 9,5 Kilometer. 😉

… Here a map of the area. There are three short walks; put together they are 6 miles long. 😉

IMG_20191231_130100

In unserer Gegend gibt es so viele dieser kleinen Perlen. Es wird noch eine Weile dauern, bis wir sie alle gefunden haben … 😉

… In the area where we live are a lot of those small jewels. It will take some time until we have found them all … 😉

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Tag.

… I wish you all a pleasant day.

 

 

Die andere Seite vom Birkensee … The other bank of birch lake

Trotz kräftigem Wind aus Norden machten wir uns auf den Weg, schliesslich schien die Sonne!

… In spite of strong winds from the north, we started out, the sun was shining!

Der Wanderweg, den wir letztes Mal gesehen hatten, führte tatsächlich zum Wald und direkt an den See. Das war so ein Weg ganz nach meinem Geschmack. Stellt euch den mal im Sommer vor!

… The path that we had seen last time, led us indeed to the wood and to the bank of the lake. It was a path just after my taste. Imagine what it would be like in summer!

IMG_20191129_111715

IMG_20191129_112010

Aber … wo waren denn all die Vogelscharen? Wenn man von der gegenüberliegenden Seite rüberschaut, sind die Vögel immer hier. Ob das an dem unangenehmen Wind lag? Als Vogel wäre ich da wohl auch am liebsten im Schilf …

… But … where were the myriads of birds? When we look from the other side, the birds are always here. Maybe the reason was the unpleasant wind. If I were a bird, I would seek shelter in the reeds myself …

IMG_20191129_113058

Aber wir fanden interessante Spuren. Die erste muss von einem Elch sein, denn sie war um die 17 cm lang. Rothirschspuren sollen so um die 10 cm lang sein.

… But we found interesting tracks. The first one must have been a moose track, as it was about 7 inches long. Elk tracks, so I have read, are about 4 inches long.

IMG_20191129_112733

Dann fanden wir noch eine wesentlich kleinere Spur, von der ich annehme, dass sie von einem Reh stammt, und zwar vom Hinterhuf, denn man kann die zwei kleinen Löcher ziemlich deutlich sehen.

… We found another, quite a bit smaller track, and I presume that it was left by a dear, by a hind foot, as one can clearly make out the two small round holes.

IMG_20191129_113910 BLOG02

Was nicht alles zum Nordseewanderweg gehört … wir sind hier nur 3 km vom Kattegatt (Ostküste) entfernt. Die Nordsee liegt an der Westküste … 😉

… Astonishing what seems to belong to the North Atlantic hiking path … we are only 2 miles away from Kattegatt (east coast), the North Atlantic is on the west coast … 😉

IMG_20191129_114241

Aufregenderes ist nicht passiert, aber es war ein toller Spaziergang. Und nass war’s, aber dieses Mal hatten wir ja beide angemessene Schuhe … 😉

… Nothing more exciting happed, but it was a nice walk. And it was boggy, but this time we both had suitable shoes … 😉

IMG_20191129_114859

IMG_20191129_115033

Ich freue mich schon auf das Frühjahr, dann gehen wir den ganzen Weg bis zur anderen Seite, zum Aussichtshaus.

… I am already looking forward to spring. We will walk the whole length of the path to the other side where the lookout spot is.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

… I wish you all a pleasant day!

Begegnung im Vildmose … Encounter in Vildmose

Wenn man im Vildmose fährt und ein Auto an der Strasse steht, fährt man erst einmal vorsichtig, denn „was sieht der?“. In diesem Fall hockte sogar jemand auf der Strasse mit gezückter Kamera, und irgendetwas lief auf der Strasse … Schakal? … Fuchs? …

… When one drives through Vildmose and sees a car stopping at the side of the road, one goes on carefully, as „what is he looking at?“. In this case somebody was kneeling on the road with camera in hand, and something was running on the road … jackal? … fox? …

IMG_20191113_121248

Es kam näher und entpuppte sich als ein Fuchs. Unser Auto war ihm anscheinend egal. Als wir sahen, dass was auch immer auf uns zu lief, waren wir stehen geblieben und hatten den Motor ausgestellt.

… It came closer and turned out to be a fox. He obviously didn’t care about our car. When we saw that he was running towards us, we had stopped and switched the engine off.

IMG_20191113_121259

Er kam ganz dicht bei uns vorbei und dann konnte ich ihn im Rückspiegel beobachten. Aber das rechte Ohr war trotz aller scheinbarer Gelassenheit auf uns gerichtet … 😉

… He passed by very close to our car, and then I could watch him in the back mirror. But, in spite of all coolness, he had one ear turned into our direction … 😉

IMG_20191113_121310

So ein wunderschönes Tier!                        … Such a beautiful animal!

IMG_20191113_121312

Plötzlich sprang er und wir dachten, jetzt verschwindet er im Dickicht, aber nein, er hatte nur ein kleines Tier entdeckt und erwischt. Drei Kaubewegungen und weg war es.

… Then he jumped all of a sudden and we thought he would disappear in the thicket, but no, he had just discovered a little animal and caught it. Three chewing movements, and it was gone.

IMG_20191113_121324

Und dann lief er wieder auf die Strasse, obwohl da bereits das nächste Auto kam, aber besann sich eines Besseren und verzog sich auf den Grasstreifen.

… Then he headed back to the road, although the next car was already approaching, but he thought better of it and went back onto the grass.

IMG_20191113_121348

IMG_20191113_121350

IMG_20191113_121359

Wir fuhren weiter, als das andere Auto vorbei war. Zum Glück fahren hier alle vorsichtig … Mit dem jungen Mann, der auf der Strasse gekniet hatte, wechselten wir dann noch einige begeisterte Worte. Er hatte den Fuchs auf der Wiese gesehen und angehalten, um ihn dort zu fotografieren, und dann war der einfach auf die Strasse gesprungen (also der Fuchs). Das war „erste Reihe Parkett“, wie er sagte (der junge Mann).

… We drove on, after the other car had passed. Luckily people drive carefully here.
… With the young man, who had kneeled on the road, we exchanged some enthusiastic words. He had seen the fox on the grassland and stopped, hoping to get a good photo there, and then he had just jumped out on the road (the fox that is). This was „first row in the pit“, as he said (the young man).

 

 

Fahrradtour von Svanfolk nach Skelund und Hadsund … Bicycle tour from Svanfolk to Skelund and Hadsund

2019-08-02 13.18.55

Diese Fahrradtour(en) sind wir im August gefahren. Es hat so lange gedauert darüber zu berichten, weil ich mal wieder enorm viele Fotos gemacht habe und mich nicht entscheiden konnte, was denn nun wirklich wichtig war. Wir haben es in zwei Etappen gemacht, weil ich es nicht schaffte den ganzen Weg hin und zurück in einem Stück zu fahren. Aber ihr bekommt den Weg als Ganzes zu sehen.

… We went on this bicycle tour in August. It took me so long to write a post, because I took so many photos again and I could not decide, what was important and what not. We did this distance in two stages, as I was not able to do the trip in one go and both ways. But I will present it to you as one trip.

KarteMitNamen

Wie fanden wir den? Wir erzählten unserem Hauswirt, dass wir die Radwege auf stillgelegten Bahnstrecken fahren wollten, und er erzählte uns, dass da doch ganz in der Nähe dieser Weg nach Hadsund (Mariager Fjord) war. Warum in die Ferne schweifen …

… How did we find the path? We told our landlord that we started to bicycle on those former railway tracks, and he told us, that there was one near us, a path to Hadsund (Mariager Fjord).  Why search far away …

Ich kann mit gutem Gewissen sagen, dass dies bisher mein Lieblingsfahrradweg ist. Er ist landschaftlich abwechslungsreich mit vielen Schattenstrecken, was im Sommer wichtig ist, und unterwegs gibt’s was zu sehen (und in Skelund ein Eis).

… I can say with a good conscience that this is up to now my favourite bicycle tour. It has varied landscapes with many shady stretches, which is important in summer, and there are things to discover (and an ice cream in Skelund).

Ich nehme euch einfach mit auf den Weg und stoppe unterwegs, wo wir pausiert haben.

… I will just take you along and stop, when we stopped.

dav

dav

So sieht Dänemark immer in den alten Heimatfilmen aus, die nach den Geschichten von Morten Korch gedreht wurden. In denen regnet es nie und es ist immer Sommer mit goldgelben Kornfeldern!  😉   Aber die Sprache in diesen Filmen ist klar und deutlich und leicht verständlich …

… This is what Denmark looks like in the old „this is my fatherland“ movies, based on stories by Morten Korch. It never rains in those movies and it is always summer with golden cornfields (grainfields for our American friends)!  😉   But the language in these movies is clear and distinct and easy to understand …

sdr

Der erste Ort nach Svanfolk: Bælum. Hier hat ein schlauer Geschäftsmann direkt am Fahrradweg eine Reklame für seine Fahrradreparaturen und -einzelteile aufgestellt. 😀

… The first village after Svanfolk: Bælum. A smart businessman placed an advertisement for his bicycle repair and spare parts shop directly at the path.  😀

sdr

sdr

 

Übernachtungsmöglichkeit Nr. 1 kommt hier. Dazu möchte ich kurz sagen, dass es in Dänemark die „wilden“ Camping-Plätze gibt, die normalerweise nur aus einer Grasfläche bestehen. Als Toilette benutzt man die Natur und zum Waschen ist da ein Bach oder das Meer. Für Essen und Trinken muss man selber sorgen. Immer populärer werden jedoch diese Übernachtungshütten, die ich teilweise aus den Pyrenäen kenne. Diese war noch taufrisch.

… Camping possibility no. 1 comes here. I would like to explain in short that in Denmark we have the „wild“ camping places, which usually only consists of a stretch of grassland. For toilet one uses nature, and for washing there is usually a creek or the sea. One has to bring food and drinks. However, the front open sleeping huts get more and more popular, which I partly know from the Pyrenees. This one was brand new.

sdr

Am anderen Ende der Wiese gab es Picknicktische und eine Kochgelegenheit (Feuerstelle). Der kleine Weg dahinter führt zu einem richtigen WC zwischen den Bäumen und zu einem Trinkwasserhahn. Der absolute Luxus!

… At the other end of the grass patch there were picnic tables and a cooking facility (fireplace). The small path behind leads to a real WC among the trees and to a drinking water tap. Absolute luxury!

cof

Der nächste Ort, durch den wir kamen, hiess Solbjerg (Sonnenberg). Die Dänen gehen sehr generös mit dem Ausdruck „Berg“ um.  😉

… The next village we came through was called Solbjerg (Sun Mountain). The Danes use the expression „mountain“ very generously.  😉

dav

sdr
(Tunnelblick                            … tunnel view)

Übernachtungsmöglichkeit Nr. 1 kommt hier. Dazu möchte ich kurz sagen, dass es in Dänemark die „wilden“ Camping-Plätze gibt, die normalerweise nur aus einer Grasfläche bestehen. Als Toilette benutzt man die Natur und zum Waschen ist da ein Bach oder das Meer. Für Essen und Trinken muss man selber sorgen. Immer populärer werden jedoch diese Übernachtungshütten, die ich teilweise aus den Pyrenäen kenne. Diese war noch taufrisch.

Ungefähr auf halbem Wege zum nächsten Ort trafen wir auf diese interessante Stelle, den Pausenplatz, von privat angelegt und den Wanderern zur Verfügung gestellt.

… About half way to the next village we found this interesting spot, the rest spot, created by private people and put at the disposal of the hikers/bikers.

sdr

dav

„Pause-Pletten“ ist ein offener Garten auf dem Grundstück der ehemaligen Sägemühle von Solbjerg (jetzt in Privatbesitz). Der Zugang ist gratis.

… „Pause-Pletten“ is an open garden on the land of the former Solbjerg saw mill (now in private hands). The use is free of charge. (The English text is on the righthand board in the above photo.)

Das Projekt ist im Aufbau (es begann im März 2017). Es ist geplant, es in einen angenehmen Pausenplatz für alle euch, die ihr auf dem Radweg vorbeikommt, zu verwandeln. Es wird Picknickplätze geben, ein Labyrinth im hohen Gras, einen Lagerfeuerplatz, Skulpturen, Malereien, eine Sonnenuhr und einen Kompasshügel.

An dem Gartenprojekt haben Freiwillige aus aller Welt mitgewirkt: aus Chile, Österreich, England, Irland, USA, Australien, Türkei, Argentinien, Spanien und Deutschland. Sie waren zum „work-away“ hier in Dänemark im Sommer (www.workaway.info).

Wir hoffen, dass der Pausenplatz Nutzen und Freude bringen wird. Passt gut auf ihn auf und werft euren Abfall in den schwarzen Abfalleimer oben beim roten Schuppen.

Viel Spass,

sdr

sdr

sdr

Ich denke mal, dass man sich hier im Falle von schwerem Regen mit den Fahrrädern unterstellen darf, solange man sich ordentlich aufführt und seinen Müll nicht rumfliegen lässt.

… I am sure that in case of heavy rains one can seek shelter here in the barn. As long as one shows respect and does not let any garbage float around.

cof

Die Rückseite sah so aus:                       … The other side looked like this:

sdrDa ganz hinten ist noch eine weisse, unbemalte „Leinwand“.  ;-)

… There is still one, white, unpainted „canvas“ in the far back. 😉

Dann kam eine längere Waldstrecke, teilweise recht steil zu den Seiten abfallend, ein Bahndamm eben. Die Bilder können gar nicht richtig wiedergeben, wie wunderschön das war. Hier entwickelten wir einen neuen Fahrstil, den Weinbergschneckenvermeidungsslalom. Das war eine wahre Schneckenwanderung.

… Then we came to a longer stretch through woodland, partly with steep drops on both sides, a real railway embankment. The photos don’t really show how beautiful this was. We developed a new cycling style here, the grapevine snail avoiding slalom. It was like a snail migration.

dav

cof

Der Ort Veddum.                          … The village of Veddum.

dav

bst

Zwischen Veddum und Skelund trafen wir doch tatsächlich auf noch einen Übernachtungsplatz, allerdings ohne Hütte, nur eine Grasfläche, aber es gab einen Picknicktisch und ein WC samt Trinkwasserleitung. Bitte sehr! Ich war ziemlich imponiert darüber, was wir auf dieser kurzen Strecke alles an Einrichtungen gesehen haben.

… Between Veddum and Skelund we actually passed yet another camping site, without a hut that is, only grass, but it had a picnic table, a WC and a drinking water tap. There you are! I was rather impressed, how much facilities there were on this comparatively short stretch of bicycle path.

cof

cof

dav

Die schöne alte Kirche von Skelund sieht man als erstes vom Radweg aus.

… The beautiful old church is the first thing one sees of Skelund from the bicycle path.

dav

Hier genehmigten wir uns ein Eis (jeder eins 😉 ) in einem dieser typischen ländlichen Krämerläden, wo man von einer Waschmaschine bis zum Eis am Stiel alles kaufen kann; ein sehr interessanter, herrlich chaotischer Laden.

… We treated ourselves to an ice cream (each 😉 ) in one of those typical countryside general stores, where one can buy everything from a washing machine to an iced-lolly (popsicle); a very interesting, wonderfully chaotic shop.

dav

Von Skelund aus waren es noch ca. 7 km bis nach Visborg bei Hadsund.

… There were about 7 km (4.3 miles) left to go from Skelund to Visborg near Hadsund.

Überall gibt es einladende Picknicktische, man kommt gar nicht zum Radfahren … 😉

… There were inviting picnic tables everywhere, we could hardly do any cycling … 😉

2019-08-24 12.40.08

Hier kamen wir an eine grössere Strasse, aber mit einem separaten Fahradweg, an der wir ein ganz kurzes Stück entlangfuhren. Hinter dem roten Haus geht es schon wieder nach links ab und weg von der Strasse und zum Entspurt nach Visborg/Hadsund.

… We came to a larger road, though with a separate bicycle path, along which we had to go a short distance. Behind the red house, the path already turned left and away from the road again; the final spurt to Visborg/Hadsund.

2019-08-24 12.24.39

2019-08-24 12.21.24

2019-08-24 12.13.28

2019-08-24 12.21.15

Hier musste ich kurz einmal Halt machen, das war so ein lauschiges Plätzchen mit Bach.

… I had to stop here for a short moment, this was such a pleasant spot with a creek.

2019-08-24 12.02.04

Dann kamen wir in den Ort Visborg. Der Radweg kommt dort raus, wo diese kleine Schranke zu sehen ist, rechts neben der merkwürdigen Steinmauer, und geht dann rechts weiter aus dem Ort hinaus.

… Then we entered Visborg. The path comes out, where you can see the little barrier, to the right of the strange stone wall, and then it leads to the right and out of town again.

2019-08-24 12.42.07 Visborg

2019-08-24 12.43.25

Dieser schön angelegte Radweg führt ganz bis nach Hadsund, von Visborg noch so ca. 2-3 km, manchmal an der Strasse, manchmal etwas weiter weg davon. Hadsund ist ein nettes Städtchen, wo man schöne Plätze am Wasser zum Picknicken findet.

… This fine bicycle path leads all the way to Hadsund at the Mariager Fjord, from Visborg about 1.5-2 miles, sometimes parallel to the road, sometimes further away from it. Hadsund is a nice little town, where one can find picnic spots with a view at the waterfront.

2019-08-24 12.46.00

Und nun wünsche ich euch allen noch ein schönes Wochenende!

And now I wish you all a very pleasant weekend!