Gesehen in Hals (Italien muss warten) … Seen in Hals (Italy will have to wait)

Warum muss Italien warten? Weil wir mit dem Wohnwagen auf einem Kurztrip nach Fyn (Fünen) gefahren sind, zum Campingplatz Flyvesandet. Natur und Kultur tanken, Schloss Bogense zum Beispiel. Daher bekommt ihr diese beiden Leckerbissen als Trost. 😉

… Why does Italy have to wait? We have gone on a short trip to Fyn with the caravan, to the camping site Flyvesandet, to tank nature and culture, castle Bogense for example. Therefore, you get these two goodies to comfort you. 😉

Der weisse (egentlich mehr cremefarben) hatte zwar ein modernes Nummernschild, aber dafür die originalen Radkappen. Die Stossstangen sind wohl ein wenig „verbessert“.
… The white one (actually more cream coloured) had a modern number plate, but the original hub caps. The bumpers seem to have been „enhanced“.
Ist das Steuerrad nicht auch original? … Isn’t the steering wheel an original as well?
Für mich gehören diese alten Käfer mit zu den charmantesten Autos, die es gibt/gab.
… In my eyes, these old VW beetles belong to the most charming car models there are/were.
Dieses hellgelbe Modell hat noch das alte Nummernschild von der ersten Anmeldung, aber die Radkappen sind modern und die Stosstangen sind aus den 1970gern. Aber wahrscheinlich ist es ein Modell aus dem Jahrzehnt, denn damals wechselte man in Dänemark von den schwarzen Nummernschildern zu den weissen, und man hatte schon 2 Buchstaben anstatt nur einen.
… This light yellow one has still the old number plate from its first registration, but the hub caps are modern, and the bumpers are from the 1970s. But most probably it is a model from that decade, as at that time they changed the number plates from the black ones to the white ones in Denmark, and there were 2 letters already instead of only one.
Aber flott ist auch er! … But it is pretty as well!

Ihr könnt ihn für 69.900,- dänische Kronen erstehen (ca. 9385 EUR), die Telefonnummer steht auf dem Zettel (0045 für Dänemark hinzufügen … vorne) 😉 🙂
… You can buy it fot 69,900 Danish crowns (about 8225 GBP/11650 US-Dollars), the telephone number is on the note (add 0045 for Denmark in front)

Ich wünsche euch allen ein gutes Wochenende!

… I wish you all a good weekend!

Gesehen in … … Seen in …

Hals am Limfjord.                                 … Hals at the Limfjord.

Was kommt denn da von der Fähre gerollt, dachten wir.

… What is this coming off the ferryboat, we thought.

IMG_20190814_125756

Eine herrliche alte amerikanische Ambulanz, wahrscheinlich aus dem zweiten Weltkrieg?

… A great old American ambulance, most probably from World War II?

IMG_20190814_125759

So etwas sieht man nicht so oft! Aber die alte Maschine ist ein ziemlicher Umweltverpester. Man sollte vielleicht nicht mehr damit fahren … 😉

… One does not see such a car very often! But the old motor is rather a burden for the environment. Maybe one should not drive in it anymore … 😉

IMG_20190814_125802

Lasst es euch gut gehen, alle zusammen!

… Have a nice time everybody!

Oldies but Goldies … same in English ;-)

Diesen wunderbaren und sehr gepflegten Buick sahen wir in Hals an der Hafenmole.

… This good looking and very well kept Buick we saw in Hals at the harbour.

cof

cof

Die nächsten zwei sahen wir in Østerhurup am Strandspaziertag.

… The next two we saw in Østerhurup on beach day.

Der erste ist ein kleiner Ford der letzten althergebrachten Generation. In Dänemark nennt man dieses Modell (und andere) „HGF“ (høj gammel Ford, was so viel wie „hoher, alter Ford“ heisst). Ansonsten heisst er „Ford T“. Das erste Auto, das am Fliessband hergestellt wurde und für alle Amerikaner erschwinglich sein sollte.

… The first is a little Ford of the last first cars tradition generation. In Denmark they call this model (and others) „HGF“ (høj gammel Ford, what means as much as „high, old Ford). Otherwise it is called „Ford T“. It was the first car that was produced with an assembly line and was meant to be affordable for all Americans.

sdr

sdr

(Fotos Ford T: der gemütliche Gentleman/the cozy Gentleman)

Der zweite war ein wirklich charmanter Citroën.

… The second was a really charming Citroën.

cof

Alle drei Autos hatten noch die originalen Nummernschilder von ca. 1920. In Skandinavien gibt es viele Leute, die sich sehr für diese alten Autos begeistern. In Schweden sind es allerdings mehr die grossen Schlitten.

… All three cars still wore the original number plates of the 1920ies. In Scandinavia there are a lot of people, who are very enthusiastic about these old cars. In Sweden, however, it is more about the really big battleships.

Habt alle eine schöne Woche!

… Have a pleasant week, everybody!

Skellet – noch ein vom Tourismus fast unbeleckter Ort … Skellet – another little place nearly free from tourism

Wir finden immer einmal wieder kleine Orte und Häfen, einfach weil wir an eine Abzweigung kommen, die vielversprechend aussieht, und in die wir dann einbiegen. So ging es uns auch mit Skellet, wo wir jetzt schon zum dritten Mal waren, es aber erst neulich wiedergefunden haben. Jetzt habe ich mir die Stelle gemerkt! Auf der ersten Karte seht ihr, wie klein es ist und auf der anderen, wo es im Verhältnis zu Aalborg bzw. Hals liegt. Das ist ein kleiner Hafen mit schöner Picknickmöglichkeit. Man kann nach links oder rechts am Wasser entlanggehen. Nach rechts ist es etwas rauher und offener, nach links etwas lieblicher. Dort liegt auch ein kleiner Campingplatz direkt am Wasser.

… From time to time we discover small places and marinas, just because we get to a turnoff that looks promising, and that we follow. That is how we found Skellet, where we have been for the third time now, but only found it again not long ago. Now I have made a note of the place! On the first map you see how small it is, and on the other, where it is situated in relation to Aalborg respectively Hals. There is a small marina with nice picnic tables. One can walk to the right or to the left of the marina along the water. To the right it is a bit rougher and more open, to the left it is a bit mellower; and there is a small camping site directly at the water front.

Skellet_01

Skellet_02

Wir gingen dieses Mal nach rechts.                … This time we went to the right.

IMG_20181118_124315

IMG_20181118_124344

IMG_20181118_124349

IMG_20181118_124448

IMG_20181118_124729

IMG_20181118_124838

Diese Baumskulptur wollte ich gerne für den Garten mitnehmen, aber mein Mann weigerte sich, sie mitzuschleppen .,,   😉

… I would have liked this tree sculpture in my garden, but for one or the other reason my husband refused to carry it … 😉

IMG_20181118_125022

Blick auf den kleinen Hafen.                 … View on the little marina.

IMG_20181118_125418 Lieblingsfoto November

Die meisten Boote sind jetzt an Land, einmal zur Instandsetzung/Pflege, zum anderen weil es bei den vielen Stürmen hier zu gefährlich ist, sie im Wasser zu lassen.

… Most of the boats are on land now. Now is the time for maintenance, and it is also too dangerous to leave them in the water because of the stormy weather we have in winter.

IMG_20181118_125540

Und hier ein Bild nach links, man kann sogar den Campingplatz sehen.

… And here a photo to the left side of the marina, you can even see the camping site.

IMG_20181118_125844

So machen wir unsere kleinen Ausflüge und entdecken doch immer wieder etwas Neues.

… We enjoy our little excursions and once in a while we discover something new.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

… Have a splendid weekend everybody!

Herbstabend am Limfjord … Autumn evening at the Limfjord

Wir haben im Moment so viel starken Wind, aber abends legt er sich oft. Seit dem ersten Abendspaziergang gelingt es mir öfter, meinen Mann mitzulocken. (Er ist eigentlich ein Morgenmensch.) Hier folgen einige Eindrücke von Hals und dem Limfjord im Abendlicht (dem goldenen, so berühmten dänischen …). Wir fuhren so gegen 17 Uhr los und gegen 19.30 Uhr zurück, da ging die Sonne schon unter.

… At the moment we have a lot of heavy cooling, but in the evenings it usually calms down. Since our first evening walk I am more successful in luring my husband along. (He is a morning person.) Below you find some impressions from Hals and the Limfjord in the evening light (the golden, so famous Danish …).  We started at about 5 p.m. and went back about 7.30 p.m.; the sun was going down at that point.

IMG_20180924_174132

IMG_20180924_174137

Erst ein paar Eindrücke vom Ort:    … First some impressions of the town:

020520182688

020520182687

In diesen antiken Briefkasten habe ich mich total verliebt:

… I totally fell in love with this antique letter box:

IMG_20180924_181258

Carport-Hygge (Hygge = Gemütlichkeit/Geselligkeit  = coziness)
Der Durchblick verspricht interessante Funde … 😉
… What one can see further in, promises interesting findings … 😉

IMG_20180924_180615

Das Schnitzen von Figuren aus abzuholzenden Bäumen ist in Dänemark sehr beliebt.

… The cutting of sculptures from old trees is very popular in Denmark.

IMG_20180330_131326 BLOG

Der Ort hat eine Pianobar mit Lifemusik und „Hos Pia“ ein Cafe und Laden für Zier- und Gebrauchsgegenständen für das traute Heim.

… The place has a piano bar with life music and „Hos Pia“, a coffee and cake place cum all kinds of interior design articles for sale.

IMG_20180330_130412 BLOG

Und hier das allerwichtigste Gebäude:

… And here the most important buildings of them all:

020520182691

Dann gingen wir, wie sollte es anders sein, zum Yachthafen. Als spezieller Bonus lagen zwei kleinere Segelschulschiffe der dänischen Marine im Hafen. Aber besonders imponieren mir immer die beiden riesigen Eisbrecher, die schon seit Jahren nichts mehr zu tun haben. Vielleicht diesen Winter, der soll ja so hart werden. Man hat irgendein Zeichen in der Natur gesehen (waren es die Preisselbeeren?). Vor ein paar Wintern war das die vermehrte Bildung von Tannenzapfen, die einen schlimmen Winter ankündigten … Pustekuchen … 😉    Man kann sich heutzutage so ziemlich auf gar nichts mehr verlassen.

… Then we went, how could it be otherwise, to the marina. As a special bonus there were two smaller training ships of the Danish navy in the harbour. But I am always especially impressed by the huge icebreakers, which didn’t have anything to do for the last many years. Maybe this winter. It is said to get very hard. One has detected signs in nature (was it the cranberries?). Some winters ago it was the increased number of fir cones that presaged a bad winter … poppycock … 😉  Nowadays one cannot rely on anything anymore.
IMG_20180924_183303

IMG_20180924_182811

Übrigens, ich habe den Knopf entdeckt, mit dem man die Fähre anfordern kann, wenn sie gerade am anderen Ufer liegt.

… By the way, I have discovered the button, with which one can request the ferry to come over, in case it is on the other bank.

020520182692

IMG_20180924_183050

Ein Chamäleon-Schiff … 😉   (zwei sogar)

… A chameleon boat … 😉     (two even)

IMG_20180924_183251

IMG_20180924_183256

Mit diesen schönen Farben wünsche ich euch noch eine schöne Woche!

… With these beautiful colours I wish you a splendid week!

IMG_20180924_191108

 

Hals, die kleine Perle an der Aalborger Bucht … Hals, the little jewel at Aalborg bay

Schon bei unserem ersten Besuch waren wir von dem Ort begeistert. Er ist klein, aber fein; wenn man Grossstadt will, ist Aalborg in der Nähe; es liegt direkt am Wasser; Tiere und Pflanzen sind im Überfluss vorhanden und dann gibt es die wunderschönen kleinen Strassen mit den wohlgepflegten Häusern und Gärten. Von Letzteren haben wir merkwürdigerweise weder beim ersten Mal noch beim zweiten Mal Fotos gemacht. Das ist ein Manko und wird nächstes Mal nachgeholt!

… Already at our first visit we got very fond of the place. It is small, but fine; if you want to be in a big city, Aalborg is nearby; it is situated directly at the waterfront; animals and plants can be found in abundance, and then there are the beautiful small streets with the well kept houses and gardens. Strangely enough, we did not take any photos of the latter, neither on our first nor on our second visit. That is too bad and will be amended next time!

Uns zieht es ja immer ans Wasser, wir mögen Hafenstimmung. Wie man an den Fahnen sehen kann, war es total windstill an dem Tag, was in Dänemark bekanntlich selten ist.

… We are always attracted by water; we like harbour atmosphere. As you can see from the flags, there wasn’t the slightest whiff of wind that day, which is absolutely rare in Denmark.

2018-01-21 13.56.45

2018-01-21 13.58.55

2018-01-21 14.08.24

Wie findet ihr die Gartenhäuschen? Die Bilder sind besser als beim letzten Mal. Auch wurde das grosse Schiff neu angemalt. Wir kamen so dicht ran, weil wir aus Versehen bei den Leuten im Garten standen, und da habe ich die Gelegenheit gleich ausgenutzt. 😉

… How do you like the garden houses? The photos are better than last time. The big boat has been painted nicely since then. We came so close because by mistake we all of a sudden stood in the middle of the family’s garden, and then I just used the opportunity. 😉

Wir gingen am Wasser entlang in Richtung des kleinen Wäldchens, das man von der Stadt aus sehen kann. Unterwegs trafen wir auf ein Rudel Rehe, die in aller Seelenruhe grasten und sich von den Spaziergängern nicht stören liessen. Nicht weit hinter den Rehen lag die erste Häuserreihe von Hals.

… We went along the waterfront in the direction of a little woodlet, which can be seen from the city. On our way we met a group of dear, that grazed calmly without being disturbed by the passing walkers. Not far behind them were the first houses of Hals.

2018-01-21 14.44.18 Blog

Im Wasser zog eine grosse Gruppe (Horde? Bande?) Kormorane vorbei (ein Schwarm, da war’s).

… In the water a big group (hord? Band?) of cormorants passed by (a flock, yes).

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Wäldchen ist sehr klein, aber es ist da. Davor liegt ein sehr diskreter Golfplatz.

… The woodlet is very small, but it is there. Right beside it is a very discreet golf course.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Sehr gelegen kam uns eine Anhöhe direkt am Wasser von wo aus man einen herrlichen Ausblick hatte. Der Spazierweg geht schier endlos am Wasser lang … jedenfalls so weit das Auge reichte … 😉 … ich will ja nicht übertreiben.

… Around the corner, directly at the waterfront, was a small hill from where we had a marvelous view. The walking path continues endlessly along the water … at least as far as the eye could see … 😉 … I don’t want to exaggerate, do I?

2018-01-21 14.30.46

2018-01-21 14.31.04

Auf dem Rückweg fuhren wir so lange es ging am Wasser entlang und machten noch an einem Aussichtspunkt Halt, wo wir diese seltsamen, rechtwinkligen Wolken sahen. Der Himmel war an dem Tag recht interessant.

… On our way back home we drove as long as possible along the fjord and stopped at a viewpoint, where we saw these rectangular clouds. The skye was quite picturesque that day.

2018-01-21 14.44.18 Cblog

Ja, wenn wir mal den Garten nicht mehr pflegen können oder andere Sachen nicht mehr können, ziehen wir nach Hals in ein kleines Reihenhaus, so der Plan … vielleicht aber auch zurück nach Kruså … oder nach Skørping … oder nach Lemvig … oder nach Løkken … oder …

… Yes, if one day we cannot take care of the garden anymore or can’t do other things anymore, we will move to a little semidetached house in Hals, that is the plan … maybe we move back to Kruså though … or to Skørping … or to Lemvig … or to Løkken … or …

Ausflug nach Hals und Asaa

Einer unserer vorumzuglichen Ausflüge, über die ich noch nicht berichtet habe führte uns nach Hals, das an der Mündung des Limfjords ins Kattegat liegt. Von dort setzt eine kleine Fähre über auf die andere Seite nach Mou (ich habe keine Ahnung, wie man das ausspricht). Wir blieben in Hals, das eine gemütliche kleine Stadt ist, mit gepflegten Häusern und fantasievollen Gärten. Leider liess das Wetter zu wünschen übrig, aber man kann sich schliesslich nicht immer vom Wetter von Aktivitäten abhalten lassen.

Zuerst seht ihr einige Bilder vom Hafen, unter anderem die beiden grossen Eisbrecher, die in der letzten Zeit nicht mehr sehr viel zu tun gehabt haben wegen der milderen Winter.

IMG_20170827_114303

IMG_20170827_113638

Diese kleinen Holzhäuser (links und im Hintergrund) findet man in fast allen Häfen in Dänemark. Je nach Zweck des Hafens, werden sie von Fischern oder anderen Bootsbesitzern benutzt. Manche mieten auch nur so ein kleines Häuschen um am Wochenende am Wasser zu sein.

IMG_20170827_113741

Hier kamen wir an einem maritim gestalteten Garten vorbei:

IMG_20170827_115030 1

Rechts ein ganzes Gartenhäuschen aus einem Holzboot mit Schraube noch dran; links eine Laube aus einem Viertel Boot. Hierunter der Versuch von Detailbildern:

IMG_20170827_115030 2

IMG_20170827_115030 3

Ich fand das ziemlich pfiffig.

Danach gingen wir erst einmal einen Kaffee trinken in diesem tollen Cafe. Wir fühlten uns total mediterran … 😉

270820172613

Man kann euch sicher nicht fuppen, das ist eine Wandmalerei.  😉

Danach gingen wir rüber zu der so genannten Schanze, ein ehemaliges militärisches Festungwerk, das im zweiten Weltkrieg auch von den Deutschen genutzt wurde. Jetzt ist es ein kleiner Park mit nur noch einem Haus, in dem ein Museum untergebracht ist. Eine kleine Gruppe Ziegen hält das Gras kurz. Man merkt nichts mehr von der früheren militärischen Rolle des Ortes. Er wirkt wie eine kleine Oase.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

IMG_20170827_122316

Von Hals aus fuhren wir wieder in Richtung Norden entlang der Küste.

Auf dem Wege sahen wir dieses gut erhaltene alte Haus:

IMG_20170827_131738

Und dann suchten wir den Hafen von Asaa auf. Dort war gerade Flohmarkt, viele Stände, keine Käufer. Der eine Standinhaber sah uns so wütend an, dass wir uns gleich wieder verzogen. und zur anderen Seite des Hafens gingen.

IMG_20170827_135122

In der Zwischenzeit war die Sonne rausgekommen …

IMG_20170827_135310

IMG_20170827_135158 Blog

Die Schwester der kleinen Meerjungfrau in Kopenhagen. Auf einem Metallschild steht der Name des Künstlers und „Mod hjemve“ (gegen Heimweh), daher dachte ich der Künstler müsste aus Kopenhagen stammen. Tut er aber nicht, er stammt aus Brønderslev und ist jetzt dabei, diesen Kugelfisch aus dem Meeresmuseum (war es Ålborg? Frau Meermond hilf!) in Stein zu verewigen.

Ein ungewöhnlicher Anblick in einem Hafen:

IMG_20170827_135452

Fitnessgeräte … 😉

Der Strand war nur ein schmaler Streifen. Aber natürlich gab es eine Bank mit einer herrlichen Aussicht:

IMG_20170827_135944

Diese Wolken und die Spiegelungen im Wasser hatten es mir angetan:

Wir verabschiedeten uns von Asaa und fuhren durch Morten-Korch-Landschaft zurück nach Hause. Morten Korch war ein Schriftsteller aus dem 19. Jahrhundert. Seine Bücher spielten hauptsächlich auf dem Lande. Viele seiner Bücher wurden verfilmt. Wer anfängt Dänisch zu lernen, könnte mit diesen alten Filmen anfangen, denn in denen wurde noch richtig schönes, deutliches Dänisch gesprochen. Auch in den Olsen-Banden-Filmen war das noch nicht so ein Genuschel oder in „Matador“. Jedenfalls scheint bei Morten Korch immer die Sonne und Ende gut, alles gut. Es ist schön, wenn man sich auf etwas verlassen kann … 😉

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Einige Orte machen etwas mehr aus ihren Ortsschildern. Hier das Örtchen „Ugilt“.

IMG_20170827_151521

Hier ein Detail von einem der Bilder aus der letzten Dia-Show. Leider ist es nicht ganz deutlich …

IMG_20170827_151758

Das Gebilde auf dem Unterstand ist ein Vogelhaus in der Form eines Schlosses. Man kann vielleicht gerade noch die Türme erkennen. Sehr verwöhnt die Vögel hier!  😉

Und hier noch meine Beute des Tages. Im Museum habe ich eine kleine Metalldose und eine Packung Servietten erstanden, weil ich die Motive so schön fand. Die Servietten sind etwas wellig, aber vielleicht kann man die „bügeln“. Als drittes musste eine winzige Eule mit, die fand ich einfach herrlich. Und dann sind da noch die Sachen von Asaa Strand, die ich eigentlich nicht mehr hätte sammeln sollen :

Und damit wünsche ich euch allen eine schöne Wochenmitte!