Rosenportrait „Glamis Castle“ … Rose portrait „Glamis Castle“

Auch „Glamis Castle“ ist eine der neuen englischen Rosen, so gezüchtet, dass sie wie klassische Rosen aussehen, aber öfter blühen. Sie wurde von David C. H. Austin (Grossbritannien) um 1992 herum gezüchtet. (Guck mal an, und fünf Jahre später hatte ich sie schon in meinem ersten Garten in Dänemark …)
7Juli2011 GlamisCastle BLOG
„Glamis Castle“ is also one of the new English roses, bred to resemble a classic rose, but flowering repeatedly. It was bred by Davic D. H. Austin (Great Britain) at about 1992. (There you go, and five years later I already had it in my first garden in Denmark …)
2018-07-04 20.11.37 BLOG
„Glamis Castle“ hat einen schwereren Duft, wie Jasmin könnte man sagen, das erwartet man gar nicht bei der zarten Blüte. Die Blüte ist anfangs kugelförmig und in der Mitte hellgelb überhaucht; sie öffnet sich dann später ganz, und färbt sich dabei völlig weiss
26Juni2011GlamisCastle5 BLOG
… „Glamis Castle“’s fragrance is heavier, like jasmin one could say. I didn’t expect that of the delicate flower.   The flower is at first globe shaped and shows a hue of faint yellow in the centre. Later on it opens completely and changes to pure white.
26Juni2011GlamisCastle4 BLOG
Diese Rose bildet einen schönen, nicht allzu gewaltigen Busch. Leider wurde sie dieses Jahr nach dem Auspflanzen von Raupen des Kohlweisslings überfallen, und ich habe es zu spät bemerkt. Die haben viele der Blätter zu Filigran gefressen. Jetzt suche ich alle Rosen regelmässig ab. Diese Schmetterlinge werden von einem bestimmten „Unkraut“ angezogen, das unseren Rasen ersetzt. Das im Juni neugesähte Gras wurde teilweise vom Sturm weggeblasen und was dann doch gekeimt hat, ist jetzt so langsam am vertrocknen, wohingegen das kohlähnliche Kraut immer noch bestens gedeiht, obwohl es regelmässig gemäht wird.
2018-07-02 19.09.54 BLOG
… this rose forms a nice, not too gigantic bush. Unfortunately it was attacked by caterpillars of the cabbage white butterfly this year, after I planted it out, and I noticed that too late. They have eaten a lot of the green leaves to filigree. Now I regularly check all the roses. These butterflies are attracted by a special weed that substitutes for a lawn. The grass that was sown in June was partly blown away by a storm and the part that had germinated is now slowly drying up, whereas the cabbage-like weed thrives splendidly, although it is being mowed regularly. 
2018-07-03 10.12.38 BLOG
Immer wenn ich diese Rose kaufe, will man mir eine andere empfehlen (ich habe den Namen vergessen), weil „Glamis Castle“ doch so zart besaitet wäre. Sie ist vielleicht ein wenig zimperlicher als andere englische Rosen, aber nicht sehr, und die anderen weissen Rosen haben eben nicht diese schöne Blütenform.
2018-06-30 11.50.05 BLOG
… Each time I buy this rose, people recommend to buy another one instead (I can’t remember the name), because „Glamis Castle“ is so delicate. It is maybe a bit more sensitive than other English roses, but not much, and the other white roses don’t have these beautifully shaped flowers.
2018-06-28 09.40.03 BLOG
Wenn sie einmal im Garten Fuss gefasst hat, ist sie ein richtiges Schmuckstück. „Glamis Castle“ ist bei mir immer dabei. Eine spezielle Anfälligkeit für Krankheiten ist mir übrigens nicht aufgefallen, wenn nicht die doofen Raupen angreifen, hat sie schöne gesunde Blätter.
30JUNI2011GlamisCastle BLOG
… Once it has settled in the garden, it is a real gem. „Glamis Castle“ is always part of my garden. By the way, I have never noticed that it should be not disease resistant. As long as the stupid caterpillars don’t invade, it has fine and healthy foliage.
2018-07-05 08.39.25 BLOG
Was ich noch allgemein sagen wollte, wenn ich Rosen schon mehrmals gekauft habe, dann nicht, weil sie mir eingegangen sind, sondern weil ich es beim Umziehen nicht über mich bringen konnte, sie alle auszugraben, besonders dann nicht, wenn sie sich gerade schön etabliert hatten. Die letzten beiden Umzüge inkludierten allerdings meinen ganzen Garten.
… A general remark: When I bought roses several times, it is not because they died on me, but because I couldn’t bring myself to dig them all out each time when we moved, especially not, when they had just nicely established themselves. The last two moves included my entire garden though … 😉

Der Garten bevölkert sich, fünfte Woche

Nun kann da doch langsam nichts mehr Neues kommen, sollte man meinen, aber falsch gedacht.

Hier die Neuankömmlinge von dieser Woche:

2016-06-28 16.33.43

In unserer Obstbaumnuschelecke, das schmalblättrige Weidenröschen, von denen wir immer ein paar im Garten haben, weil sie so schön sind. Die sind an der Stelle ziemlich in die Höhe geschossen. Dahinter rankt sich eine Kiwipflanze, die keine Früchte bekommt, da sie alleine ist (nicht selbstbestäubend).

2016-06-28 16.34.18

Mutterkraut und eine Nelkenart, deren Name ich nicht kenne, mit grauen pelzüberzogenen Blättern. Ich habe sie auch schon in weiss gesehen.

2016-06-28 16.35.38

Glamis Castle, eine David Austin Rose, eine meiner Lieblinge, obwohl geringfügig zickig.

2016-06-28 16.35.57

Askot Rose von der Firma Tantau. Eine tolle Rose mit Blüten wie die englischen Rosen, robust, toller Duft.

2016-06-28 16.36.52

Rose Andre le notre von Meilland-Richardier, eine Beigabe, als ich die anderen bestellt habe. Hat sich gut eingelebt, obwohl der Regen die äusseren Blätter der Knospe angegriffen hat. Sagenhafter Duft!

2016-06-28 16.38.41

Eine späte Taglilie. Meine gelben blühen meistens bereits im Mai zusammen mit den sibirischen Iris.

2016-06-28 16.40.10

Hinter den Duftnelken legen jetzt die bodendeckenden Heidenelken los. Die weissen Punkte im Hintergrund sind weisse Heidenelken.

2016-06-28 16.42.29

Die Rose, die ich von unter dem Dachüberhang gerettet habe, wo sie nie auch nur einen Tropfen Regen bekam. Ich finde, dass sie wie eine „New Dawn“ aussieht. Die war schon im Garten.

2016-06-28 16.42.56

Eine Akelei, die meiner Meinung nach rosa und gefüllt hätte blühen müssen. Aus Samen von alten Akelei-Sorten. Vielleicht habe ich auch nur vergessen, was ich wo gepflanzt habe, Interessante Farbgebung jedenfalls.

2016-06-28 16.46.32

Mal so ein Überblicksbild. Die Buddleia blühen noch nicht.

2016-06-28 16.48.55

Das tut mein schwarzes Gras dagegen, das wird nur so 25 cm hoch.

2016-06-28 16.50.40

Weisse Malve, kleinwüchsig, Staude, vielleicht so bis 40 cm höchstens, bildet runde, hübsche Büsche. Säht sich gerne selber weiter aus.

2016-06-28 16.52.16

Meine erste Stockrose, die blüht.

2016-06-28 17.22.43

Eine Junghummel auf dem Steinbrech oder was das ist. Mit den Flügelstummeln muss das doch eine Hummel sein. Links daneben einer der nervigen Käfer, die im Moment alle weissen und gelben Blüten belagern.

2016-06-28 17.24.29

Meine dunkelblaue Veronika.

2016-06-28 17.26.08

Die brennende Liebe in voller Schönheit. Ist die nicht toll? Sie säht sich gerne selber weiter.

2016-06-29 11.53.27

Und last but not least eine Nachtkerze mit sehr grossen Blüten. Fast selbstleuchtend abends. Sie hat sich bei mir selber ausgesäht und ich habe etwas beim Verbreiten geholfen. (doofe Käfer)

Dieses Mal habe ich die Bilder klein gelassen, denn das erscheint mir übersichtlicher im Post selbst. Ich habe herausgefunden, dass man das Bild ja in gross sehen kann, wenn man will. 😉 Ja, ja, ich hinke etwas hinterher …

Ich wünsche allen eine schöne Woche und ein ebensoes Wochenende.