Fotos des Monats, März 2021 / Photos of the month, March 2021

Ein wenig Landschaft, ein wenig Blümchen und mehr …

… A bit of landscape, a bit of flowers and more …

Frühling arbeitet sich nach oben.
… Fight fights its way to the top.
Und entfaltet seine ersten Blüten.
… And unfolds its first blossoms.
Wanderweg am Kattegat
… Hiking path along the Kattegat
So sah der Sand bei Niedrigwasser aus. Ich finde, dass das Muster sehr dem vom Wasserfoto von neulich gleicht.
… This is what the sand looked like at low tide. The pattern looks to me very similar to the one of the water photo not long ago.
Dieses Bild nenne ich „Thors Faust“, ein Glückstreffer.
… This photo I am calling „Thor’s fist“, a piece of luck.

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche!

… I wish you all a pleasant week!

Im Garten zeigt sich das erste Leben

Viel ist es noch nicht, aber man kann doch sehen, dass das meiste den Umzug überlebt hat.

img_5246

Die meisten Rosen zeigen bereits Blattknospen. Sie scheinen alle überlebt zu haben.

img_5245_2

Hier zeigt meine „Wanderiris“ ihre Blattspitzen und einige Wildtulpen sind zu sehen. „Wanderiris“, weil ich sie vor 23 Jahren bereits aus Hamburg nach Dänemark mitgebracht habe. Zweimal dachte ich, dass sie schlapp macht, aber sie hat sich bisher immer wieder berappelt.

img_5257

Die Zwergiris mischt auch schon mit.

img_5251-2

Und eine der Clematis(sen?) bekommt Blattknospen. Ist das nicht ein wenig zu früh?

img_5250-2

Auch meine grossen Iris haben überlebt …

img_5248-2

… und alle meine Primeln, wenn sie auch nicht so kräftig sind im Moment.

img_5247

Diese Tulpen sind sogar schon weiter. Ich habe nur botanische Sorten.

img_5249-2

Mein wilder Knoblauch ist am Leben, vier erwachsene Pflanzen und ein paar Babies. Im Topf müsst ihr euch die beiden einzigen Bärlauchzwiebeln vorstellen, die ich im alten Garten finden konnte. Für die ist es noch zu früh.

img_5254

Überblick Rosen- und Staudengarten im Rohbau.

img_5256

Vor dem Rosengarten stehen 9 Beerenbüsche. Die Töpfe sind zur Markierung, damit niemand drauftritt, denn die sind alle noch sehr klein.

img_5255

Links von den Rosen habe ich abgesteckt, wo ich mir eine Holzterrasse vorstellen könnte. Wir haben uns gedacht, die rohen Bretter der Pferdeboxen dazu zu benutzen. In dem hohen, zwei Jahre lang nicht geschnittenem Gras am Rande der Fliesen, verstecken sich noch kleine Rosen, die die Mutter des Vermieters gepflanzt hat. Da muss noch einiges an Freibuddeln stattfinden.

img_5252

Die Rhododendren sehen alle gut aus. Links in der Ecke sieht man Klettergitter. Hier will ich die Jiaogulan hochranken lassen.

img_5253

Noch einmal die Rhodo-Seite, wegen Gartendingen und Beute aus der Ruine etwas chaotisch. Zur Auffahrt hin werden wir wohl mit einem Zaun zumachen. Die Bäume lehnen deutlich am Westwind! In dem Gestüpp muss auch noch aufgeräumt werden.

img_5258-2

Und unter den Bäumen die ersten Blüten: Eranthis und Schneeglöckchen.

Im Sommer wird das alles schon ganz anders aussehen, hoffe ich!

Jetzt wünsche ich euch allen erst einmal eine gute Nacht!