Freiheit von Raum und Zeit … Freedom from space and time


So ist das Leben ein sich-Enfalten, ein Wachsen und ein Fortschreiten, aber nicht so, die die Menschen gewöhnlich über Wachsen und Fortschreiten sprechen. Denn Wachsen ist für sie ein Zunehmen an Masse und Fortschreiten ein Vorwärtsgehen. Dagegen ist Wachsen eine allseitige Ausdehnung in Zeit und Raum, und Fortschreiten eine Bewegung, die sich gleichmässig nach allen Richtungen ausdehnt: rückwärts sowohl wie vorwärts und abwärts, seitwärts sowhol wie aufwärts. Das letzte Wachsen ist daher das aus dem Raum hinauswachsen; und das letzte Fortschreiten ist das der Zeit Entsteigen, wodurch er zum Makro-Gott wird und seine Freiheit aus den Fesseln von Raum und Zeit erreicht, welches die einzige ihres Namens würdige Freiheit ist. Das ist die dem Menschen gesetzte Bestimmung.
(Mikhail Naimy, Das Buch des Mirdad)

*****************************************************

… Thus life is an unfolding, a growing, and a progression, but not what people usually call growing and progressing. Because for them growing is an increase in mass and advancement is a moving forward. However, growth is an all-round expansion in time and space, and progression is a movement that expands equally in all directions: backwards as well as forwards and downwards, sideways as well as upwards. The ultimate growth is therefore that, which outgrows space; and the final advancement is the emergence from time, whereby he becomes a macro-god and attains his freedom from the fetters of space and time, which is the only freedom worthy of its name. That is the destiny given to mankind.
(Mikhail Naimy, The book of Mirdad)

*****************************************************

Danach sehnte ich mich heute sehr! Ich wünsche euch allen einen angenehmen Sonntag!

… I was longing after this so much today! I wish you all a pleasant Sunday!

Hoffentlich bald …

Es war mir schon länger klar, jedenfalls theoretisch, aber heute hat es wie ein Blitz eingeschlagen und ist zur Erkenntnis geworden:

Irgendwann werde ich sterben und muss alles zurücklassen, was mir lieb oder eigen ist.

Irgendwann kann ich nicht mehr planen, welche Pflanzen ich aus dem Garten ausgraben und in die nächste Bleibe mitnehmen möchte.

Irgendwann landet alles, was ich besitze, höchstwahrscheinlich auf dem Müll oder in einem Second-Hand-Laden.

Irgendwann vor meinem Ableben muss ich mich mit banalen, administrativen Problemen auseinandersetzen. Wenn ich zu lange damit warte, kann es teuer für die Hinterbliebenen werden.

Irgendwann verteile ich am besten alles und wohne den Rest meiner Tage möbliert oder mit Second-Hand-Möbeln.

Irgendwann werde ich nicht mehr meine ach so wichtige Meinung zu allen möglichen Ereignissen zum besten geben können.

Aber wann?

Am besten jetzt schon loslassen.

Am besten sich jetzt schon innerlich lösen.
Worauf warte ich?

Nur das Heute ist Realität. Gestern ist vorbei und existiert schon fast nicht mehr. Morgen steht noch nicht ganz fest. Also heute.

Wenn ich die Kodierung der Matrix durchschauen lerne, kann ich sie verändern, wenn ich das als sinnvoll ansehe, oder ihr entsteigen. Alles innerhalb der Matrix besteht aus den gleichen Bausteinen, auch meine menschliche Gestalt. Und doch gibt es etwas in mir, das eine andere Kodierung hat, das nicht zur Matrix-Welt gehört. Mit der Hilfe dieses Elementes kann meine Essenz ihre Schwingung erhöhen und sich von der Matrixwelt lösen.

Irgendwann …

Irgendwann?

Hoffentlich bald!