Bürokratischer Schwachsinn … Bureaucratic hogwash

Foto: Mariann SzőkePixabay

Als wir letzten Sommer den Wohnwagen kaufen wollten, verlangte die eine Bank, bei der wir einen Kredit beantragt hatten, meine deutsche Steuernummer. Warum das?, dachte ich, aber schrieb trotzdem an das Bundeszentralamt für Steuern.

… When we wanted to buy the caravan last summer, the one bank we had applied at for a loan asked for my German tax number. Why that? I thought, but wrote to the Federal Central Tax Office anyway.

Ich bekam die Antwort, dass man mir keine Steuernummer zugeteilt hätte, weil ich im Ausland ansässig wäre. (Zu „meiner Zeit“ war meine Sozialversicherungsnummer gleichzeitig meine Steuernummer. Irgendwann beschloss man anscheinend, dass das zu einfach wäre und man eine separate Steuernummer brauchte.)

… I received the answer that I had not been assigned a tax number because I was based abroad. (In „my time“ my social security number was also my tax number. Obviously at some point it was decided that this was too easy and that a separate tax number was needed.)

Vor ein paar Tagen bekam ich dann von selbstselbigem Amt einen Brief, in welchem man mir eine persönliche Identifikationsnummer zuteilte, die nur für den Schriftverkehr mit den Finanzbehörden gedacht ist. Aber, bei jedweder Korrespondenz sollte man erst seine Steuernummer (die ich ja nicht habe) angeben, danach die ID-Nr. Ich hätte gedacht, dass die Steuernummer, wenn man sie denn hat, etwas über die Identität der Person aussagen würde. So kann man sich täuschen. 😉

… A few days ago I received a letter from the self same office in which I was assigned a personal identification number, which is only intended for correspondence with the tax authorities. But, in all correspondence you should first give your tax number (which I don’t have), then your ID number. I would have thought that the tax number, if you had one that is, would say something about the identity of a person. How can one be so wrong? 😉

In Dänemark ist die Sozialversicherungsnummer zwar immer noch gleichzeitig auch die Steuernummer, aber das verhindert nicht anderweitigen Schwachsinn. Ich als Ausländer werde z. B. immer nach meiner Aufenthaltsgenehmigung gefragt, wenn ich etwas wie ein Auto mittels Kredit kaufen möchte. Im Bereich Kopenhagen war dies in Form einer Plastikkarte in Kreditkartengrösse. Da ich auf dem Lande wohnte, bekam ich eine aus Papier im A4-Format, die ich immer bei mir tragen sollte. So ein Stück Papier wird mit der Zeit unansehnlich, selbst wenn man es in eine Plastikhülle steckt. Ich kam daher auf die geniale Idee, an das Ausländeramt zu schreiben und um eine neue Ausführung in Kreditkartenform zu bitten.

… In Denmark the social security number is still the tax number at the same time, but that doesn’t prevent other nonsense. As a foreigner I will for example always be asked for my residence permit when I want to buy something like a car with a loan. In the Copenhagen area this was in the form of a plastic card the size of a credit card. Since I lived in the country, I was given one made of A4-size paper that I should always carry with me. A piece of paper like this becomes unsightly over time, even if you put it in a plastic sleeve. So I had the brilliant idea of ​​writing to the immigration office and asking for a new version in credit card form.

Vom Ausländeramt bekam ich die Mitteilung, dass man mein Anliegen an ein Amt namens SIRI (Styrelsen for international rekruttering og integration (Amt für internationale Personalvermittlung und Integration) weitergegeben hätte.

… I received a message from the immigration office that my request had been passed on to an office called SIRI (Styrelsen for international rekruttering og integration (Agency for international recruitment and integration).

Von SIRI bekam ich die Mitteilung, dass man meinem Anliegen nicht nachkommen könnte, da alle meine diesbezüglichen Daten und Daten anderer Leute ab 1995 mittlerweile gelöscht wären, weil sie nicht mehr relevant wären und man seit 2006 keine Aufenthaltserlaubnis an Bürger aus EU-Ländern mehr ausstelle. (Inzwischen habe ich herausgefunden, dass man stattdessen Anmeldebescheinigungen ausstellt für EU/EÖS Länder.) Weiter unten im Schreiben wurde mir dann erklärt, wo und wie ich um eine permanente Aufenthaltserlaubnis ansuchen könnte. Wie bitte? Ich habe doch eine … oder doch nicht? Ich werde mein Papier hüten wie meinen Augapfel!

… SIRI informed me that my request could not be complied with, since all my data and the data of others after 1995 had meanwhile been deleted because they were no longer relevant and since 2006 no residence permits have been issued to citizens from EU countries. (In the meantime I have found out that they issue registration certificates for EU / EÖS countries instead.) Further down in the letter I was told where and how I could apply for a permanent residence permit. I beg your pardon? I have one … or do I? I will guard my paper like the apple of my eye!

Macht’s mal gut, alle zusammen, Humor ist wenn man trotzdem lacht! 😉 🙂

… Have a good day, everybody, humour is when you laugh anyway! 😉 🙂