Unendliche Liebe ist die einzige Wahrheit … Infinite love is the only truth

Foto: Wikipedia

Wir sind nicht Menschen, die eine spirituelle Erfahrung machen, wir sind spirituelle Wesen, die eine menschliche Erfahrung machen, und unendliche Liebe ist die einzige Wahrheit, alles andere ist eine Illusion.
Deepak Chopra

**********************************************************

… We are not human beings having a spiritual experience, we are spiritual beings having a human experience, and infinite love is the only truth, everything else is an illusion.
Deepak Chopra

**********************************************************

Ich wünsche euch allen einen durch unendliche Liebe gesegneten Sonntag!

… I wish you all a Sunday blessed by infinite love!

Madeira: Funchal per Schwebebahn … Madeira: Funchal by cable car

Mein Mann liebt Schwebebahnen, egal wohin wir kommen. Auf Teneriffa habe ich mich allerdings geweigert, als ich gesehen habe, wie viele Leute sie auf einmal in die Kabine proppen. Da steht man wie in einer Sardinendose, nein, danke! Ihm zuliebe habe ich mich in das Monstergefährt in Funchal getraut (von wegen Höhenangst). Man hatte natürlich einen ganz tollen Ausblick über die Stadt.

… My husband loves these suspended cable cars, no matter where we go. On Tenerife I refused though, when I saw how many people they were stuffing into the cabins. They were standing like sardins, no, thank you! But for his sake I have dared to enter the cable monster in Funchal (I only say one word: vertigo). But, of course, one had a spectecular view over the city.

Hier fuhren wir los. … Here the tour started.

Die Schwebebahn ist seit 2000 im Betrieb.
… The cable car is operating since the year 2000.

Jetzt sieht man da unten ein tolles Cafe; 2013 war dort alles Baustelle.

… Now you look down on a nice cafe; in 2013, all that area was a building site.


Aber jetzt beginnt die Tour den Hügel hinauf nach Monte. Diese weissen Häuser mit den Ziegeldächern sehen sehr schön aus. Vielfach sieht man neu direkt neben alt. Frisch neben verfallen. Man schaut von oben auf private Terrassen, was doch für die Leute, die dort wohnen nicht angenehm sein kann. Man sieht kleine Gemüsegärten, aber auch eine richtige Bananenplantage.

… But now the tour up the hill to Monte is starting. These white houses with the tiled roofs look so pretty. Often one sees new directly next to old; fresh next to decrepit. One looks down onto private terraces, which can’t be pleasant for the people, who live there. One sees small vegetable gardens, but also a real banana plantation.

Dies ist die Strasse, die man ansonsten nach Monte hochfährt.

… This is the road that one usual takes up to Monte.


Die Endstation in Monte … Last stop Monte


Hier noch zwei Bilder, die mir ganz speziell gefielen.

… Here two photos, which I liked especially.



Wieder unten in Funchal entdeckten wir einen wunderschönen Park am Hafen.

… Back down in Funchal, we discovered a beautiful park near the harbour.

Hier geht es überall steil auf und ab.
… Steep up and down is the rule here.



Und damit sage ich für heute Auf Wiedersehen!

… And with this, your’s truly says goodbye, see you soon!

Linoleum flooring is cool, actually

Aus irgendeinem Grund dachte ich immer, dass Linoleum ein Mineralölprodukt wäre. Dabei sagt es schon der Name: Lin-oleum, Leinöl. Es besteht nämlich hauptsächlich aus Leinöl. (Gefunden bei blogger MSAMBA (Manchester School of Samba).

… For one or the other reason I have always been under the impression that linoleum was a mineral oil product. But actually, the name says it already: lin-oleum, linseed oil, It actually is made mainly from linseed oil. Seen at blogger MSAMBA (Manchester School of Samba).

msamba

[…]

f there were a floor covering Olympics, marble would probably get gold. Hardwood would get silver. Bronze would maybe go to tile — and linoleum wouldn’t even make the trials. Arguably the most maligned flooring there is, these days linoleum is considered (at best) something you rip out to get to the real floor. But it wasn’t always that way.

Linoleum burst on the scene in the late 19th century, the brainchild of an eccentric inventor named Frederick Walton. Before long it was an international sensation and considered the height of luxury. It was even featured on the Titanic and in British Parliament. For nearly a century, linoleum remained the flooring of choice in homes, shops, and schools all over the world.

But when linoleum fell, it fell hard. For decades it was relegated to schools, hospitals, and your grandma’s kitchen — until recently. These days, linoleum is enjoying…

Ursprünglichen Post anzeigen 98 weitere Wörter

Ein Dienstagslächeln … A Tuesday smile


Heute ein Film über etwas, was wir uns vielleicht alle wünschen, also diejenigen die in Regionen mit Schnee und Frost wohnen … 😉

… Today a video about somethint that all of us are maybe longing for, that is those, who live in regions with snow and frost … 😉


Jetzt müssen wir nur noch herausfinden, wo dieses Tal ist … 😉

… Now we only have to find out, where this valley is … 😉

Auch so etwas gehört zur Realität … Things like this are also part of reality

In diesem Fall in Dänemark, was ist nur aus uns geworden?

… In this case in Denmark, what has become of us?

Foto: Gerd Altmann (Pixabay)

… The English text follows after the German in one block.

Unsere so genannte Integrationsministerin Inger Støjberg ist nun zu 60 Tagen Gefängnis ohne Bewährung verurteilt worden, weil sie die EU-Regeln im Hinblick auf junge verheiratete Flüchtlingspaare nicht befolgt und dadurch unnötiges Leiden für die jungen Leute verursacht hat. Trotzdem gibt es – besonders in der dänischen Volkspartei – eine Menge Leute, die sie immer noch als Kandidatin für den Posten des Parteivorsitzenden sehen. Wie bitte? Mit einem Strafregistereintrag? Seit wann kann man mit so einem für den Staat arbeiten???
(In der Zwischenzeit ist sie aus dem Parlament gestimmt worden.)
Auf diesen Misstand im so genannten Integrationsministerium haben übrigens die oft verschmähten Tageszeitungen Ekstrabladet und BT hingewiesen.

Morten Messerschmidt, ein relativ junger Mann, der der dänischen Volkspartei angehört und so ziemlich als Stern galt und ebenfalls als Kandidat für den Posten als Parteivorsitzender, wurde ebenfalls verurteilt (6 Monate Gefängnis), und zwar für den Missbrauch von EU-Mitteln für partei-interne Zwecke. Das ist ganz eindeutig und schriftlich belegt. Trotzdem findet er sich unschuldig und hat gegen das Urteil Widerspruch eingelegt. Auch er gilt für viele immer noch als möglicher Parteivorsitzender in seiner eigenen Partei.
Nun sollte man denken, dass der gute Morten auch aus dem Parlament gestimmt würde, aber nein. Sein Verfahren wird ganz von vorne beginnen, weil einer der Richter, der anscheinend nicht weiss, was erlaubt ist und was nicht, sich in den sozialen Medien negativ über Morten geäussert hat. Der hat natürlich straks beantragt, den Richter für parteiisch zu erklären, und das ist ihm geglückt. Unter den Umständen ist das sogar verständlich. Jetzt hat er Zeit gewonnen. Trotzdem sollte er, meiner Meinung nach kein Kandidat als Parteivorsitzender sein.

Unsere Staatsministerin selber wird untersucht für zwei mögliche „Fehltritte“. Der erste ist die Entscheidung im März 2020, das ganze Land zuzumachen, was sie im Alleingang entschieden hat, ohne überhaupt jemand anders zu Rate zu ziehen. Sie behauptete damals, dass die Gesundheitsbehörden ihr diesen Rat gegeben hätten, aber die streiten es alle ab. Dann waren es auf einmal Gesundheitsexperten, die sie beraten hatten, aber sie hat bis heute keine Namen genannt.
Die zweite Angelegenheit ist die Nerz-Geschichte. Zu beweisen, dass sie gewusst hat, dass die Entscheidung keine Mehrheit im Parlament hatte, wird schwierig sein, weil ja alle Emails und Sms von der Zeit gelöscht worden sind trotz Journalpflicht. Das ist einmalig in der Geschichte des dänischen Parlaments. Sie hat allerdings öffentlich im Fernsehen gesagt, dass sie solche Entscheidung wieder treffen würde, wenn sie es für notwendig erachtete, und würde dann die Mehrheit hinterher „beibringen“. Bin ich die einzige, die das gesehen und gehört hat? Sie ist geeignetes Diktatormaterial! Jetzt behauptet sie nämlich, dass sie gar keine Entscheidung getroffen, sondern nur eine Empfehlung gegeben habe. Wenn man ihr ihre eigenen Aussagen vom Fernsehen zeigt, wie zum Beispiel „Alle Nerze in Dänemark müssen getötet werden!“ sagt sie einfach nur: Das kann ich so nicht wiedererkennen!
Ihr neuester Kommentar zur Presse bezüglich der gelöschten SMS und E-Mails: „Die sind weg, lebt damit!“ Bin ich die einzige, die das rotzfrech findet?

Und dann war da noch Corona: Das neueste Ausspiel eines Politikers: Ungeimpfte sollen Arbeitsverbot bekommen, und Arbeitslosengeld und Arbeitslosenhilfe sollen für sie gestrichen werden. (Dann kommen wohl auch bald die Renten dran.) Das will er im Folketing diskutieren und zur Abstimmung bringen. Da sind wir alle sehr gespannt. Angesichts der immer lauter werdenden Nachrichten über Pfusch mit den Zahlen wird das wohl in sich zusammenfallen.

Das Allerneueste: Die dänische Volkspartei (DF) findet es ganz in Ordnung, Inger Støjberg wieder ins Parlament zu lassen und in ihre Partei, aber sie wollen jetzt einen Gesetzesentwurf vorlegen, der Musiker von öffentlichen Zuschüssen ausschliesst, wenn sie vorbestraft sind. Aber die können dann ja in die DF eintreten und sich für den Posten des Parteivorsitzenden bewerben und sich auch für den Posten des Staatsministers aufstellen lassen. Das geht dann alles mit Vorstrafe.
Das Kopfschütteln nimmt kein Ende …

ENGLISH

… Our so-called Integration Minister, Inger Støjberg, has now been sentenced to 60 days in prison without parole for failing to comply with EU rules regarding young married refugee couples and thereby causing unnecessary suffering for the young people. Nevertheless, there are a lot of people – especially in the Danish People’s Party – who still see her as candidates for the post of DF’s party chairman. I beg  your pardon? With a criminal record? Since when can one work with something like that for the state ???
(In the meantime she has been voted out of parliament.)
By the way, it was the often ridiculed tabloids Ekstrabladet and BT that pointed out this grievance in the so called Ministry of Integration.

Morten Messerschmidt, a relatively young man who belongs to the Danish People’s Party and was pretty much considered a star and also a candidate for the post of party chairman, was also convicted (6 months in prison) for misusing EU funds for internal party purposes. This is very clearly a fact and documented in writing. Nevertheless, he finds himself innocent and has appealed against the verdict. For many, he, too, is still considered a possible candidate for party chairman post of his party.
One would think that dear Morten would also be voted out of parliament, but no. His trial will start all over again because one of the judges, who doesn’t seem to know what is allowed and what is not, made negative comments about Morten on social media. Of course, he applied immediately to declare the judge to be biased, and he succeeded. Under the circumstances, that is even understandable. Now he has gained time. Nevertheless, in my opinion, he should not be a candidate for the post of party chairman.

Our Minister of State herself is being examined for two possible „missteps“. The first is the decision from March 2020 to shut down the whole country, which she made single-handedly without consulting anyone else at all. She claimed at the time that health authotities gave her this advice, but they all deny it. Then all of a sudden it was health experts who had advised her, but to this day she has not given any names.
The second matter is the mink story. To prove that she knew that the decision did not have a majority in parliament will be difficult, because all emails and sms from the time have been deleted despite the journal obligation that politicians have. This is unique in the history of the Danish Parliament. However, she has said publicly on television that she would make such a decision again if she saw it necessary and would then „obtain“ the majority afterwards. Am I the only one who saw and heard this? She is suitable dictator material! Now she claims that she made no decision at all, but only gave a recommendation. If you show her her own statements from television, as for example „All minks in Denmark must be put down!“ she simply says: I can’t recognize it like that!
Her latest comment to the press with regard to the disappeard sms and emails: “They are gone, live with it!” Am I the only one, who finds that snotty?

And then there is Corona: The latest idea from a politician: Unvaccinated people should be banned from working, and unemployment benefits and unemployment assistance should be canceled for them. (Then it will soon be the pensions’ tour, I presume.) He wants to discuss this in the Folketing and bring it to a vote. We are all very excited to hear the result. In view of the more and more appearing news about false figures, this matter will most probably just collapse.

And the very latest: The Danish People’s Party (DF) does not have any problems with accepting Inger Støjberg back into Parliament and would also welcome her in their party, but on the other hand they want to present a law draft, in which musicians with a criminal record should be excluded from subsidies. But then they can enter DF and stand for party leader and also let themselves be nominated as candidate for Minister of State. That is possible with a criminal record.
I can’t stop shaking my head …

Wir werden mit Liebe geboren … We are born with love

Dieses Mal habe ich schöne Worte von einer Zeitgenössin gefunden.

… This time I have found some beautiful words by a still living person.

Foto: Wikipedia

Marianne Deborah Williamson (geboren 8. Juli 1952) ist eine US-amerikanische spirituelle Lehrerin, Autorin, und politische Aktivistin. Sie ist die Gründerin von Project Angel Food

Marianne Deborah Williamson (born July 8, 1952) is an American author, spiritual leader, and political activist. She is the founder of Project Angel Food

***********************************************

„Die Liebe ist das, womit wir geboren sind. Die Angst ist das, was wir hier gelernt haben. Die spirituelle Reise bedeutet das Aufgeben oder Verlernen der Angst und das Wiederannehmen der Liebe in unserem Herzen.

Liebe ist eine essentielle, existentielle Tatsache. Sie ist unsere tiefste Wirklichkeit und unser Sinn auf Erden. Sich ihr bewusst gewahr zu werden, das ist die Bedeutung des Lebens.“

**************************************************

“Love is what we have been born with. Fear is what we have learned here. The spiritual journey means giving up or unlearning fear and accepting love again in our heart.

Love is an essential, existential fact. It is our deepest reality and our purpose on earth. To become consciously aware of it, that is the meaning of life. „

**************************************************

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen angenehmen Sonntag!

… In this spirit, I wish you all a pleasant Sunday!

Madeira: Spaziergang zu den Balkons von Ribeiro Frio … Madeira: Walk to the balconies of Ribeiro Frio

Dies war unser erster Spaziergang während unserer zweiten Reise nach Madeira im Januar 2015. Wir wohnten wieder im Palheiro Village Komplex, der uns so gut gefallen hatte. Der Weg ist weder auf der Karte eingezeichnet, noch kann man ihn auf Google Earth sehen, aber er existiert und ist von Ribeiro Frio aus ausgeschildert.

… This was our first walk during our second travel to Madeira in January 2015. We stayed at Palheiro Village again, which we had liked so much. The walk is not noted on the map or visible on Google earth, but it is there and signposted from Ribeiro Frio.


Um dorthin zu kommen, sind wir von Palheiro Village aus so gerade nach Norden gefahren, wie möglich.

… We went from Pahlheiro Village in as straight a line northward as possible.

Daher kann man auch am Anfang des Wanderwegs auf Funchal blicken.

… Therefore, one has a great view over Funchal from the beginning of the path.

Ich war so schlank damals im Vergleich zu jetzt, aber ich arbeite daran … 😉
… I was so slim in comparison to now, but I am working on it … 😉

Um hier zu wohnen, darf man nicht an Höhenangst leiden.

… When living here, one should not suffer from vertigo.


Jetzt folgen ein paar Fotos auf dem Weg bis zur Aussichtsplattform, den Balcoes.

… Some photos of the path up to the viewpoint, the balcoes, are following here.


Ich habe noch einen Pullover mehr übergezogen, es war kalt.
… I put on another pullover, it was quite chilly.


Von hier aus konnte man sehr schön sehen, wie sich die Strasse den Berg hochschlängelt.
… From here we could see the road meandering up the mountain.
Die Bar sah nicht mehr ganz taufrisch aus. Sie war geschlossen.
… The bar had seen better days (it was closed).

Mein Mann ging noch eine Plattform höher hinauf. Mir reichte es dort, wo ich war. Ich habe nämlich Höhenangst 😉
… My husband climbed up to a higher platform. For me it was enough where I was, because I do suffer from vertigo 😉


Die Dame verkaufte selbstgestrickte und -gehäkelte Sachen. Es gab unter anderem aus weissem Nähgarn gehäkelte Eierwärmer, das feinste Filigran!
… this lady sold handmade items, knitted and crocheted. Among others she had made egg warmers of white sewing thread, the finest filigree.

Auch hier konnte man Souvenirs und Kleidungsstücke erstehen sowie etwas trinken und essen. Ich entdeckte und kaufte ein paar Pflanzen, Agapanthus in blau und weiss, die hier überall wild wuchsen. Leider überlebten sie die Heimreise nicht.

… Also here one could buy souvenirs and clothes, as well as drink and eat. I discovered and bought some plants, Agapanthus in blue and white, which grew wild at this spot. Unfortunately they didn’t survive the journey home.


Bei wärmerem Wetter ist es hier sicherlich schön zu sitzen.
… In warmer weather, this is a nice place to sit.


Die riesigen Farne auf Madeira haben mich immer wieder beeindruckt. Inzwischen war es anscheinend wärmer geworden … 😉

… The huge ferns on Madeira have always impressed me. It seems like the temperatures had risen by that time.


Nächsten Sonnabend seht ihr dann mal etwas mehr von Funchal.

… Next Saturday you will see a bit more of Funchal.

Die Zahlen trügen … The numbers are misleading

DÄNEMARKDENMARK

… The English text follows after the German in one block.

*********************************************************************

Ekstrabladet      30.12.2021  [dänische Tageszeitung]

Irreführend: So betrügen die Corona-Zahlen

Die Zahlen über Krankenhausaufnahme vom Staatsseruminstitut (Statens Seruminstitut, SSI) dienen als Anhaltspunkt, um zu beurteilen, unter welchem Druck das Gesundheitssystem steht. Aber ein Großteil der stationären Patienten ist gar nicht an Corona erkrankt.

Von Lauge Lassen

Die Berechnung der Krankenhausaufnahmen durch SSI ist mangelhaft und irreführend. Das sagen sowohl Professor Jens Lundgren als auch Arzt und Politiker Jacob Rosenberg (K) Politiken [eine liberale, mehr intellektuelle Zeitung].

Derzeit wird die Zahl der Covid-Krankenhausaufnahmen so gezählt, dass alle erfasst werden, die Corona haben, aber nicht unbedingt wegen Corona ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

Die nachfolgende Grafik zeigt die Krankenhauseinweisungen auf Grund von Corona in der Hauptstadt-Region vom 14.-28. Dezember 2021. Die obere Kurve zeigt die Zahlen des SSI, die untere die selbst erstellten Zahlen der Krankhäuser in der Region.


Die letzte Nachricht von SSI ist, dass man jetzt genauere Aussagen machen will. Das erzählt Regisseur Henrik Ullum DR (Dansk Radio).

Wenn Sie zum Beispiel positiv auf Corona getestet werden, der Krankheitsverlauf vorbei ist und Sie aus anderen Gründen kurz danach ins Krankenhaus kommen, dann zählen Sie beim SSI zum stationären Corona-Patientenbestand.

Daher können Sie als stationärer Covid-Patient gelten, auch wenn Sie nicht erkrankt sind und andere nicht anstecken können.

Wenn man sich die Gründe für Krankenhauseinweisungen ansehen möchte, sind die Hauptstadtregion und die Region Seeland interessant, da sie Corona-Positive beispielsweise aus der Psychiatrie nicht mitzählen.

Nach eigenen Angaben der Region gibt es 203 Corona-bedingte Krankenhauseinweisungen. Diese Zahl ist seit dem 14. Dezember stabil. Doch nach Angaben vom SSI ist die Zahl der stationären Patienten im gleichen Zeitraum um 100 gestiegen.

Lundgren: – Hat seit April darauf hingewiesen

Professor Jens Lundgren glaubt, dass es uns in eine schlimme Situation bringt, wenn wir die Zahlen nicht genauer überwachen können.

– Ich und andere haben seit April 2020 darauf hingewiesen, dass es keine Kontrolle darüber gibt, womit Menschen ins Krankenhaus eingeliefert werden, und jetzt haben wir Ende Dezember 2021 und brauchen diese Zahlen wirklich, sagt er zu Politiken.

Am Mittwoch gab das SSI bekannt, dass jeder Vierte der mit Corona Eingelieferten wegen etwas ganz anderem ins Krankenhaus eingeliefert wird – sie aber in der Corona-Statistik zählen, weil sie auch Corona haben.

Gleichzeitig folgt man den Aufnahmezahlen des SSI genau, da sie ein zentrales Element der behördlichen Einschätzung des Drucks auf die Krankenhäuser sind. Und das hat wiederum Auswirkungen darauf, wie viele andere Operationen abgesagt werden müssen.

– Wir haben eine vorläufige Stellungnahme über Omikron für den Monat Dezember abgegeben, aus der hervorgeht, dass der Anteil mittlerweile auf rund 26 Prozent gestiegen ist, sagte SSI-Fach-Direktorin Tyra Grove Krause auf der Pressekonferenz am Mittwoch.

SSI hat zuvor geschätzt, dass jeder Fünfte – also 20 Prozent – ​​nicht wegen Corona in Krankenhäusern liegt, sondern „nur“ mit Corona.

Thyra Grove Krause erwartet darüberhinaus, dass der Anteil stationärer Corona-Patienten steigen wird, da sich nun immer mehr Menschen infizieren.

– Man greift auch auf Personal-Ressourcen zurück (wenn man mit Corona ins Krankenhaus eingeliefert wird, Anm. d. Red.), aber es stimmt, wenn man die Schwere der Epidemie betrachten soll, dann sollte man es wohl ohne betrachten (ohne stationäre Patienten, die aus einem anderen Grund als Corona ins Krankenhaus eingeliefert werden, Anm. d. Red.), sagte Grove Krause am Mittwoch.

**********************************************************************

ENGLISH

Ekstrabladet 12/30/2021 [Danish daily newspaper]

Misleading: This is how the corona numbers cheat

The hospital admission figures from the State Serum Institute (Statens Seruminstitut, SSI) serve as a guide to assess the pressure on the health system. But a large part of inpatients are not sick with Corona at all.

By Lasse Lauge

SSI’s calculation of hospital admissions is poor and misleading. This is what Professor Jens Lundgren and doctor and politician Jacob Rosenberg (K) Politiken [a liberal, more intellectual newspaper] say.

The number of Covid hospital admissions is currently counted in such a way that everyone who has Corona, but was not necessarily hospitalized for Corona is recorded.

The following graphic shows the inpatients because of Corona in the region of Denmark’s capital from 14th to 28th December 2021. The upper curve shows the numbers published by the SSI; the lower one the numbers generated by the hospitals of that region.  


The last message from SSI is that they now want to make more precise statements. This is what director Henrik Ullum tells DR (Dansk Radio).

For example, if you test positive for Corona, the course of the disease is over and you come to the hospital shortly afterwards for other reasons, then you will be part of the in-patient corona patient population at SSI.

Therefore, you can be considered an COVID inpatient, even if you are not sick and cannot infect others.

If you want to look at the reasons for hospital admissions, the capital region and the Zealand region are interesting, as they do not count corona positives from psychiatry, for example.

According to the regions, there are 203 corona-related hospital admissions. This number has been stable since December 14th. But according to the SSI, the number of inpatients has increased by 100 over the same period.

Lundgren: – Has been pointing this out since April

Professor Jens Lundgren believes that if we cannot monitor the numbers more closely, it will put us in a dire situation.

– Myself and others have been pointing out since April 2020 that there is no control over what people are hospitalized with, and now it’s the end of December 2021 and we really need those numbers, he tells Politiken.

On Wednesday, the SSI announced that every fourth person admitted with Corona will be hospitalized for something completely different – but they count in the Corona statistics because they also have Corona.

At the same time, the SSI admission numbers are followed closely, as they are a central element of the official assessment of the pressure on hospitals. And that in turn affects how many other surgeries have to be canceled.

– We have issued a preliminary statement on Omikron for the month of December, which shows that the proportion has now risen to around 26 percent, said SSI specialist director Tyra Grove Krause at the press conference on Wednesday.

SSI previously estimated that one in five – i.e. 20 percent – is not in hospitals because of Corona, but „only“ with Corona.

Thyra Grove Krause also expects the proportion of  Corona inpatients to increase as more and more people are now being infected.

– You also resort to personnel resources (if you are admitted to hospital with Corona, editor’s note), but it is true that if one is to consider the severity of the epidemic, then one should probably look at it without (without inpatients who are admitted to hospital for a reason other than Corona, editor’s note), Grove Krause said on Wednesday.

*************************************************************************

Es sieht ganz so aus, als ob wir die letzten zwei Jahre mit falschen Zahlen konfrontiert worden sind. Wir hatten ja bereits den Verdacht, als man auf einmal die Zahl der Toten von “an” Corona auf “mit” Corona änderte. Wenn man im Krankenhaus liegt mit einem Beinbruch, aber auch Grippe hat, wird man nicht als wegen Grippe eingewiesen gezählt. Aber wenn man Corona positiv ist, wird das gemacht. Das gleiche gilt für die Sterbezahlen.

Für mich stellen sich die Fragen:
1) Warum glaubt man, dass es notwendig ist, die Zahlen künstlich aufzupusten? Will man die Bevölkerung absichtlich mehr ängstigen als nötig? Wenn ja, warum?
2) Ist das weltweit so gemacht worden?
Aber diese Fragen darf man ja nicht stellen, weil man dann ein verrückter Konspirationstheoretiker ist. 😉

,,, It looks like we’ve been confronted with fake numbers for the past two years. We already suspected that, when the number of deaths was suddenly changed from “of” Corona to “with” Corona. If you are in the hospital with a broken leg but also have the flu, you will not be counted as admitted because of the flu. But that is done if you tested positive for Corona. The same goes for the death rate.

For me the following questions arise:
1) Why does one think it is necessary to artificially inflate the numbers? Does one want to deliberately frighten the population more than necessary? If yes why?
2) Has it been done in this way worldwide?
But one is not allowed to ask these questions, because then one is seen as some crazy conspiracy theorist.

Fotos des Monats, Dezember 2021/ Photos of the month, December 2021

Der Dezember war hauptsächlich grau und nass. Wir hatten nur vereinzelte Sonnentage, die dann aber wunderschön waren. Ausflüge haben wir daher nicht wirklich unternommen, aber ein paar Landschaftsbilder am Økssø habe ich doch gemacht.

… The month of December was mainly grey and wet. We only had individual sunny days, which were beautiful. We, therefore, did not go on any real excursions, but I did take some landscape photos at Økssø.




So ein ähnliches Foto hatten wir schon einmal zu einer anderen Jahreszeit:

… I showed a similar photo before, taken during another season:


Gesehen in Fjordbyen. So eine Baumwurzel hätte ich gerne für meinen Garten!

… Seen in Fjordbyen. I wouldn’t a mind to have a tree root like that in my garden!


Und zum Abschluss ein Foto vom diesjährigen Heiligabend, den wir bei der Schwester meines Mannes verbracht haben. Ich lernte, dass es in Dänemark Tradition ist, dreierlei Kartoffeln an dem Tag zu Essen, normal gekochte, „braune“ Kartoffeln (kandiert) und Kartoffelchips. Letzteres wusste ich bis dahin nicht.

… And finally a photo of this year’s Christmas Eve, which we spent at my husband’s sister’s place. I learned that it is tradition in Denmark to eat three kinds of potatoes that day, boiled potatoes, „brown“ potatoes (candied) and potatoe crisps. The latter had been thitherto unbeknownst to me.

Unser vegetarischer „Braten“ ist zwischen Rotwein und Ente zu finden. Früher ass man in Dänemark entweder Ente oder Schweinebraten; jetzt wird beides zusammen gegessen.
… You can see our vegetarien „roast“ between the red wine and the duck. In the past, it was tradition in Denmark to eat either duck or pork roast; nowadays one eats both together.

Das war der Monat Dezember. Habt noch einen angenehmen Tag!

… That was the month of December. I wish you all a pleasant day!