Unendliche Liebe … Unending Love

Heute habe ich mal ein Gedicht über Liebe für euch, und zwar von Rabindranath Tagore, den ich euch HIER schon einmal etwas näher vorgestellt habe.

… Today I have a poem about love for you, by Rabindranath Tagore, whom I already have presented to you in short HERE.

„Unendliche Liebe

Ich scheine dich in unzähligen Formen geliebt zu haben, unzählige Male…
In Leben um Leben, Zeitalter um Zeitalter, für immer.
Mein verzaubertes Herz hat die Halskette der Lieder gemacht und erneut gemacht,
Die du als Geschenk annimmst, in deinen vielen Formen um deinen Hals trägst,
In Leben um Leben, Zeitalter um Zeitalter, für immer.

Immer wenn ich alte Chroniken der Liebe höre, ist es uralter Schmerz,
Es ist eine uralte Geschichte, vom Getrenntsein oder Zusammensein.
Während ich weiter und weiter in die Vergangenheit starre, tauchst du am Ende auf, Gekleidet in das Licht eines Polarsterns, der die Dunkelheit der Zeit durchdringt.
Du wirst zu einem Bild dessen, was für immer in Erinnerung bleibt.

Du und ich sind hier auf dem Strom geschwommen, der aus der Quelle kommt.
Im Herzen der Zeit, Liebe des Einen zum Anderen.
Wir haben an der Seite von Millionen von Liebhabern gespielt,
Haben die gleiche schüchterne Süße des Treffens geteilt,
die schmerzlichen Tränen des Abschieds,
Alte Liebe, aber in Formen, die sich für immer erneuern und erneuern.

Heute liegt sie dir zu Füßen, in dir hat sie ihr Ende gefunden,
Die Liebe aller Menschentage, der vergangenen und aller zukünftigen:
Universelle Freude, universelles Leid, universelles Leben.
Die Erinnerungen aller Lieben verschmelzen in dieser einen unserer Liebe –
Und die Lieder aller Dichter, der vergangenen und aller zukünftigen.“
― Rabindranath Tagore, Selected Poems

**********************************************************

… “Unending Love

I seem to have loved you in numberless forms, numberless times…
In life after life, in age after age, forever.
My spellbound heart has made and remade the necklace of songs,
That you take as a gift, wear round your neck in your many forms,
In life after life, in age after age, forever.

Whenever I hear old chronicles of love, it’s age old pain,
It’s ancient tale of being apart or together.
As I stare on and on into the past, in the end you emerge,
Clad in the light of a pole-star, piercing the darkness of time.
You become an image of what is remembered forever.

You and I have floated here on the stream that brings from the fount.
At the heart of time, love of one for another.
We have played along side millions of lovers,
Shared in the same shy sweetness of meeting,
the distressful tears of farewell,
Old love but in shapes that renew and renew forever.

Today it is heaped at your feet, it has found its end in you
The love of all man’s days both past and forever:
Universal joy, universal sorrow, universal life.
The memories of all loves merging with this one love of ours –
And the songs of every poet past and forever.”
― Rabindranath Tagore, Selected Poems

**********************************************************

Dem kann ich nichts hinzufügen …

… I can’t add anything to this …

Die Liebe ist eine himmlische Harmonie … Love is a celestial harmony

Foto:  Wikipedia Autor/-in unbekannt author unknown

„Denn die Liebe ist eine himmlische Harmonie
Von geeigneten Herzen, die mit Zustimmung der Sterne bestehen,
Die sich in süßer Sympathie vereinen,
Um für die Freude und den wahren Inhalt des anderen zu sorgen,
Die sie seit ihrem ersten Abstieg aus ihren himmlischen Lauben heraus
beherbergten, von wo sie sahen
Und wissen, dass sie hier Geliebte sind.“
― Edmund Spenser, Fowre Hymnes

***************************************************************

“For love is a celestial harmony
Of likely hearts composed of stars‘ consent,
Which join together in sweet sympathy,
To work each other’s joy and true content,
Which they have harboured since their first descent
Out of their heavenly bowers, where they did see
And know each other here beloved to be.”
― Edmund Spenser, Fowre Hymnes

***************************************************************

Ich wünsche euch allen einen von Liebe gesegneten Sonntag!

… I wish you all a Sunday blessed by love!

Universelle Liebe auf Erden? … Universal love on earth?

Diese Worte kamen zu mir während einer Meditation und zu einem Zeitpunkt, an dem ich von Zweifeln geplagt war.

… These words came to me during a meditation, and at a time when I was plagued by doubt.

*********************************************


Universelle Liebe auf Erden?

Ein hohes Ziel,
das einzig erstrebenswerte.
Ist es möglich,
für uns?
Hier?

Hier, wo wir töten müssen um zu leben,
ob Tier oder Pflanze.
Hier, wo wir töten, wenn wir atmen.
Hier, wo wir töten, wenn wir gehen.
Hier, wo wir einander töten,
ohne es zu müssen.

Gott lässt nicht ab von seiner Hände Werk.
Er hat uns die Freiheit gegeben,
ein Leben mit guten Taten zu führen.
Diese nicht zu tun, ist unsere eigene Wahl.
Und doch geben wir Gott die Schuld
an den Früchten unserer Taten.

Wir wissen nun,
dass alles und alle miteinander verbunden sind,
das lehrt uns jetzt endlich auch die Quantenphysik.
Klar steht es jetzt im Raum:
Was wir anderen antun,
tun wir uns selber an.

Doch universelle Liebe erreichen wir nur,
durch ein liebevolles Zuwenden zum und vom
Schöpfer aller Dinge, dem Herrn allen Lebens.
Wir brauchen seine unterstützende Kraft,
sein göttliches Energiefeld,
das in uns und um uns ist.
Wir brauchen es nur zu wünschen und zuzulassen.

Unser Körper wird weiter töten,
solange er in dieser Welt ist.
Doch wenn wir ihn ablegen und es wünschen,
wenn wir uns danach gesehnt haben,
werden wir wieder vereint mit ihm,
dem Herren allen Lebens.
(Birgit aka Stella, oh, Stella)

*************************************************

Universal love on earth?

A high goal,
the only one worth the while.
Is it possible,
for us?
Here?

Here, where we must kill to live,
whether animal or plant.
Here, where we kill when we breathe.
Here, where we kill when we walk.
Here, where we kill each other
without having to do so.

God does not abandon the work of his hands.
He gave us the freedom
to live a life of good deeds.
Not doing so is our own choice.
And yet we blame God
for the fruits of our deeds.

We now know
that everything and everyone is connected,
Quantum physics is finally teaching us that as well.
It is out in the open now:
what we do to others
we do to ourselves.

But we can only achieve universal love
through love to and from
the Creator of all things, the Lord of all life.
We need his supporting power,
his divine energy field,
that is in us and around us.
All we have to do is to wish for it and allow it.

Our body will keep killing
as long as it is in this world.
But when we divest ourselves of it, and we have the desire,
when we have longed for it,
we will be united again with him,
the Lord of all life.
(Birgit, aka Stella, oh, Stella)

Du bist der Baum des Lebens … You are the tree of life


Du bist der Baum des Lebens. Hüte dich davor, dich selbst zu zerteilen. Spiele nicht eine Frucht gegen eine andere Frucht aus, ein Blatt gegen ein anderes Blatt, einen Ast gegen einen anderen Ast; noch spiele den Stamm gegen die Wurzeln aus; den Baum auch nicht gegen die Muttererde. Genau das tut man, wenn man einen Teil mehr liebt als den Rest oder den Rest ausschließt.

Du bist der Baum des Lebens. Deine Wurzeln sind überall. Deine Äste und Blätter sind überall. Deine Früchte sind in jedem Mund. Was auch immer die Früchte an diesem Baum sind; was auch immer seine Äste und Blätter sind; was auch immer ihre Wurzeln sind, sie sind deine Früchte; es sind deine Blätter und Äste; sie sind deine Wurzeln; Wenn du willst, dass der Baum süße und duftende Früchte trägt, wenn du willst, dass er immer stark und grün ist, sorge für den Saft, mit dem du die Wurzeln nährst.
(Mikhail Naimy, Das Buch des Mirdad)

*****************************************

You are the Tree of Life. Beware of fractioning yourselves. Set not a fruit against a fruit, a leaf against a leaf, a bough against a bough; nor set the stem against the roots; nor set the tree against the mother-soil. That is precisely what you do when you love one part more than the rest, or to the exclusion of the rest.

You are the Tree of Life. Your roots are everywhere. Your boughs and leaves are everywhere. Your fruits are in every mouth. What ever be the fruits upon that tree; whatever be its boughs and leaves; whatever be its roots, they are your fruits; they are your leaves and boughs; they are your roots; if you would have the tree bear sweet and fragrant fruit, if you would have it ever strong and green, see to the sap wherewith you feed the roots.
(Mikhail Naimy, The book of Mirdad)

****************************************

Ich bin ziemlich erschüttert über diese tödlichen Zäune, mit der die EU ihre Grenzen sichert bzw. sichern will. Und es ist gar nicht lange her, dass sie alle Präsident Trump verurteilt haben, als er seine Mauer an der Grenze zu Mexiko baute. Das ist der Gipfel der Heuchelei!
Lasst uns daher unseren Baum mit Liebe nähren und nicht mit Hass.

… I am rather shocked about the deadly fences, with which the EU is securing resp. planning to secure its borders. And it is not long ago that they all judged President Trump for building his wall at the border to Mexico. That is the top of hypocrisy!
Let us, therefore, nourish our tree with love and not with hate.

Ich spreche Frieden und Liebe zu deinem Herzen … I speak peace and love unto your heart

Debra Clemente ist Kunstmalerin und spirituelle Autorin.
Debra Clemente is a painter of fine art and a spiritual author.

****************************

„Habe keine Angst, mit dir allein zu sein. Ich bin hier. Höre Mir zu, während Ich deinen Namen deutlich ausspreche. Musst du immer versuchen, Mich zu übertönen? Ich bin hier. Hör Mich jetzt. Ich gebe dir Ruhe. Ruhe in Mir, nicht in dem, was du denkst. Du bist mehr als das. Oh, so viel mehr bist du. Hör auf Mich, hör gut zu, Mein Liebstes. Hör Mich klar. Meine Worte klingen wahr wie eine Glocke. Ja, klar wie eine Glocke spreche Ich zu dir. Gib Mir Raum. Geh aus dem Weg. Geh dir aus dem Weg, sage ich. Ich spreche Frieden und Liebe zu deinem Herzen.“
– Debra Clemente, Zuhören Hören: Eine göttliche Liebesgeschichte

****************************

„Don’t be afraid to be alone with yourself. I am here. Listen to Me as I speak clearly your name. Must you always seek to drown Me out? I am here. Hear Me now. I give you rest. Rest in Me, not in what you think. You are more than that. Oh, so much more you are. Listen to Me, listen up My dear. Hear Me clear. My words ring true like a bell. Yes, clear as a bell I speak unto you. Give Me room. Move over. Get out of your way, I say. I speak peace and love unto your heart.”
– Debra Clemente, Listen Hear: A Divine Love Story

*****************************

Ich wünsche euch allen einen fried- und liebevollen Sonntag!

… I wish you all a Sunday full of peace and love!

Fürchtet euch nicht vor der Menschen Sünden … Have no fear of men’s sin

**************************************************

„Brüder, fürchtet euch nicht vor der Menschen Sünden. Liebe einen Mann trotz seiner Sünde, denn das ist der göttlichen Liebe ähnlich und die höchste Liebe auf Erden. Liebe die ganze Schöpfung Gottes, alles und jedes Sandkorn darin. Liebe jedes Blatt, jeden Strahl von Gottes Licht. Liebe die Tiere, liebe die Pflanzen, liebe alles. Wenn du alles liebst, wirst du das göttliche Mysterium der Dinge erkennen.“
Fjodor Dostojewski,  Die Brüder Karamasow

**************************************************

… “Brothers, have no fear of men’s sin. Love a man even in his sin, for that is the semblance of Divine Love and is the highest love on earth. Love all of God’s creation, the whole and every grain of sand in it. Love every leaf, every ray of God’s light. Love the animals, love the plants, love everything. If you love everything, you will perceive the divine mystery in things.”
― Fyodor Dostoyevsky, The brothers Karamazov

*************************************************

In diesem Sinne wünsche ich euch einen friedvollen Sonntag!

… In this spirit I wish you all a peaceful Sunday!

Werde zu einer Quelle der Liebe … Become a source of love

Mevlana in Konya, Rumi’s Mausoleum
Foto: Pixabay, Halil Ibrahim Zengin

Heute einmal ein Zitat von Kabir Edmund Helminski, der unter anderem eine Anzahl Bücher über zeitgenössischen Sufismus veröffentlicht und Sufi-Poesie übersetzt hat (speziell Gedichte von Rumi). Ausnahmsweise die englische Version zuerst.

… Today a quote by Kabir Edmund Helminski, among other things an author of a number of books on contemporary Sufism and translator of Sufi poetry (especially the poetry of Rumi). The English version is first today.

******************************************

… “Love brings coherence when a person has a strong heart, a quality of unconditional love, and when the person themselves becomes a source of love rather than looking for objects of love. That‘s also evidence of having attained a deep coherence. Yet another way to talk about this, is that there‘s a channel between your heart and the Infinite. The Infinite is itself the power of unity and coherence. It has the power to come into your heart and so transform your heart. When your heart has been touched by even a little bit of this spiritual energy, the heart is transformed. When the heart is transformed, your very self is transformed.”

*******************************************

„Liebe bringt Kohärenz, wenn eine Person ein starkes Herz hat, eine Eigenschaft bedingungsloser Liebe, und wenn die Person selbst eine Quelle der Liebe wird, anstatt nach Objekten der Liebe zu suchen. Dies ist auch ein Beweis dafür, dass eine tiefe Kohärenz erreicht wurde. Eine weitere Möglichkeit, darüber zu sprechen, besteht darin, dass zwischen eurem Herz und dem Unendlichen ein Kanal besteht. Das Unendliche ist selbst die Kraft der Einheit und der Kohärenz. Es hat die Kraft, in dein Herz zu kommen und so dein Herz zu verwandeln. Wenn dein Herz auch nur ein von einemm bisschen dieser spirituellen Energie berührt wurde, verwandelt sich das Herz. Wenn sich das Herz verwandelt, verwandelt sich auch euer Selbst. “

***********************************************

In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen gesegneten Sonntag!

… In this spirit I wish us all a blessed Sunday!

… My spirit guide Mein Geistführer

Foto: Pixabay

Dieses Gedicht habe ich auf einer Webseite mit Gedichten von Einheimischen Amerikanern gefunden. Die englische Version kommt dieses Mal zuerst.

… This poem I have found on a website with poems by Native Americans. The English version will come first this time.

******************************************************

My spirit guide

Oh watchful Owl,
My spirit guide,
Help me to look
Deep inside.

Within my darkness
Give me might,
Patiently observe,
Wrong from right.

Guide me through
Our wondrous land,
In silence
Help me understand.

Give me your eyes
To seek what’s real,
Attain true love,
That I can feel.

Help to rid me
Of destructive ties,
Guide me to be
Forever wise.

Your ancient wisdom
Please impart,
Forever reside
Within my heart.

And when I’m ready,
Teach me to fly,
Spread my wings
Toward the sky.

12th June 2017 Elizabeth Kinch

*************************************************************

Mein Geistführer

Oh wachsame Eule,
Mein Geistführer,
Hilf mir,
Tief ins Innere zu schauen.

In meiner Dunkelheit
Gib mir die Macht,
Geduldig zu scheiden,
Falsch von richtig.

Führe mich durch
Unser wundersames Land,
In Stille
Hilf mir, zu verstehen.

Gib mir deine Augen
Um zu suchen, was echt ist,
Die wahre Liebe zu erlangen,
Die ich fühlen kann.

Hilf mir,
Mich von destruktiven Bindungen zu lösen,
Lehre mich,
Für immer weise zu sein.

Deine uralte Weisheit,
Teile mit mir,
Wohne für immer
In meinem Herzen.

Und wenn ich bereit bin,
Lehre mich zu fliegen,
Meine Flügel auszubreiten
Zum Himmel hinauf.

12. Juni 2017 Elizabeth Kinch

*****************************************************************

Nun, Weisheit, Liebe und Unterscheidungsvermögen können wir sicherlich alle gebrauchen in diesen Zeiten und überhaupt. Ich wünsche euch allen einen angenehmen Sonntag.

… Well, wisdom, love and the ability to discriminate are things that we all can do with, I guess, in these times and in general. I wish you all a pleasant Sunday.

Goldener Abschied … Golden farewell


Der Abschied so licht, … A farewell so bright,
überhaucht mit Abendgold, touched by evening gold,
der Schönheitsrausch eines Sterbens … a dying’s beauty frenzy …




Dunkel und Licht in Stellung gebracht, … Darkness and light in position,
das Portal zum Himmel geöffnet … the portal to heaven wide open …



Traure nicht, traure nicht, … Fret not, fret not,
wir sehen uns wieder, we will meet again,
nichts ist für immer verloren! nothing is lost forever!


Liebe ist die einzige Realität … Love is the only reality

Heute möchte ich euch ein paar kurze Zitate von Rabindranath Tagore vorstellen. Er „war ein bengalischer Dichter, Philosoph, Maler, Komponist, Musiker und Brahmo-Samaj-Anhänger, der 1913 den Nobelpreis für Literatur erhielt und damit der erste asiatische Nobelpreisträger war.
Tagore revolutionierte in einer als „Bengalische Renaissance“ bekannten Zeit die bengalische Literatur mit Werken wie Ghare baire (dt. Das Heim und die Welt) oder Gitanjali und erweiterte die bengalische Kunst mit einer Unzahl von Gedichten, Kurzgeschichten, Briefen, Essays und Bildern. Er war ein engagierter Kultur- und Sozialreformer sowie Universalgelehrter. Die Kunst seiner Heimat modernisierte er, indem er ihre strikte Struktur und klassische Formensprache gezielt angriff. Zwei seiner Lieder sind heute die Nationalhymnen von Bangladesch und Indien: Amar Shonar Bangla und Jana Gana Mana. Tagore wurde als Gurudeb bezeichnet, ein Ehrentitel, der sich auf Guru und Deva bezieht.“    (Quelle: Wikipedia)

 

… Today I would like to present some short quotations of Rabindranath Tagore to you.

He „was a Bengali poet, philosopher, painter, composer, musician and Brahmo Samaj supporter who received the Nobel Prize in Literature in 1913 and was the first Asian Nobel Prize winner.
In a time known as the “Bengali Renaissance”, Tagore revolutionized Bengali literature with works such as Ghare baire (The home and the world) or Gitanjali and expanded Bengali art with a myriad of poems, short stories, letters, essays and pictures. He was a committed cultural and social reformer as well as a universal scholar. He modernized the art of his homeland by targeting its strict structure and classic design language. Two of his songs today are the national anthems of Bangladesh and India: Amar Shonar Bangla and Jana Gana Mana. Tagore was called Gurudeb, an honorary title that refers to Guru and Deva.“ (Source: Wikipedia)
taj-mahal-4109110__340_KiraHundeDog
(Foto: Pixabay – KiraHundeDog)
Liebe ist die einzige Realität und kein bloßes Gefühl. Es ist die ultimative Wahrheit, die im Herzen der Schöpfung liegt.
Musik füllt das Unendliche zwischen zwei Seelen.
Schönheit ist einfach Realität, die mit den Augen der Liebe gesehen wird.
Nur in der Liebe stehen Einheit und Dualität nicht im Konflikt.
Die Welt liebte den Menschen, wenn er lächelte. Die Welt bekam Angst vor ihm, als er lachte.
Und hier eines nachträglich zum Internationalen Frauentag:
Männer können nur denken. Frauen haben eine Art zu verstehen, ohne nachzudenken. Die Frau wurde aus Gottes eigener Fantasie erschaffen. Den Mann musste Er erst zurecht hämmern.    😉  🙂
******************************************************

… Love is the only reality and it is not a mere sentiment. It is the ultimate truth that lies at the heart of creation.

Music fills the infinite between two souls.

Beauty is simply reality seen with the eyes of love.

Only in love are unity and duality not in conflict.

The world loved man when he smiled. The world became afraid of him when he laughed.

 

And a last one, a supplement to International Women’s Day:

Men can only think. Women have a way of understanding without thinking. Woman was created out of Gods own fancy. Man, He had to hammer into shape.  😉  🙂

******************************************************

Lasst uns in der Realität leben … 🙂

… Let us live in the reality … 🙂