Was „normale“ Leute über Liebe sagen … What „normal“ people say about love

Im Gegensatz zu Propheten, Mystikern und Philosophen …

… In contrast to prophets, mystics and philosophers …


Es gibt nichts Schöneres, als geliebt zu werden, geliebt um seiner selbst willen oder vielmehr trotz seiner selbst.
(Victor Hugo)

Liebe ist nicht das, was man erwartet zu bekommen, sondern das, was man bereit ist zu geben.
(Katherine Hepburn)

Glück ist Liebe, nichts anderes. Wer lieben kann ist glücklich.
(Hermann Hesse)

***********************************************************

… There is nothing better than being loved, loved for one’s own sake, or rather in spite of oneself.
(Victor Hugo)

Love is not what you expect to get, but what you are ready to give.
(Katherine Hepburn)

Happiness is love, nothing else. A person, who is able to love, is happy.
(Hermann Hesse)

**********************************************************

In diesem Sinne wünsche ich euch einen angenehmen Sonntag!

… In this spirit I wish you a pleasant Sunday!

Das Ziel der Liebe ist die Gutheit … The goal of love is goodness

Die besten Meister sagen, die Liebe, mit der wir lieben, sei der Heilige Geist. Es gab manche, die dem widersprechen wollten. Dies aber ist immer wahr: Alle Bewegungen, durch die wir zur Liebe bewegt werden, in der bewegt uns nichts anderes als der Heilige Geist. Liebe in ihrem lautersten, ganz in sich selbst abgelösten Sein ist nichts anderes als Gott. Die Meister sagen: Das Ziel der Liebe,
auf das hin die Liebe alle ihre Werke wirkt, ist die Gutheit, und die Gutheit ist Gott.

Sowenig mein Auge sprechen und meine Zunge Farbe erkennen kann, ebensowenig
kann sich die Liebe auf irgend etwas anderes neigen als auf die Gutheit und auf Gott.
(Meister Eckhart, christlicher Mystiker, 13. Jahrhundert)

**************************************************

… The best Masters say that the love with which we love is the Holy Spirit. There were some who wanted to contradict this. But this is always true: All movements through which we are led to love, nothing else moves us there than the Holy Spirit. Love in its purest, completely detached being is nothing other than God. The masters say: the goal of love, toward which love works all its works is goodness, and goodness is God.

As little as my eye can speak and my tongue can see color, just as little
love can lean on anything other than goodness and God.
(Meister Eckhart, Christian mystic, 13th century)

**************************************************

Ich wünsche euch allen einen besonders schönen ersten Sonntag des Jahres 2021.

… I wish you all an especially pleasant first Sunday of 2021.

Ein Akt der Liebe … An act of love


Ein nachweihnachtlicher Gedanke. … A post Christmas musing.

***************************************************

Die Erfahrung des Einswerden mit Gott ist das höchste Gefühl was ein Mensch haben kann. Dafür wurde er geschaffen, daher wird dadurch alles in dem Menschen befriedigt. 

Das Gott den Menschen schafft und mit diesem dann Eins werden möchte ist ein Akt des Schenkens, es ist ein Akt der Liebe aus dem wir schöpfen dürfen. Wenn es also zu der Frage kommt warum Gott mit dem Menschen Eins sein möchte und seine Herrlichkeit verschenken möchte dann ist die Antwort, dass er es aus Liebe tut und tat.
(www.freevangelium.de)

****************************************************

… The experience of becoming one with God is the highest feeling a person can have. That is what he was created for, therefore everything in man is satisfied by it.

That God creates man and then wants to become one with him is an act of giving, it is an act of love from which we can draw. So when it comes to the question why God wants to be one with man and wants to give away his glory, then the answer is that he does and did it out of love.
(www.freevangelium.de)

***************************************************

Alles Liebe aus Dänemark an euch alle!

… All the best from Denmark to all of you!

Liebe kennt kein Warum … Love does not ask why

Heute präsentiere ich ein paar Worte von Meister Eckhart, einem christlichen Mystiker aus dem 13. Jahrhundert.

… Today I will present some words by Master Eckhart, a Christian mystic from the 13th century.

Liebe hat kein Warum. Hätte ich einen Freund und liebte ich ihn darum, daß mir Gutes von ihm geschähe und mein voller Wille, so liebte ich nicht meinen Freund, sondern mich selbst. Ich soll meinen Freund lieben um seiner eigenen Güte und um seiner eigenen Tugend und um alles dessen willen, was er in sich selbst ist: dann (erst) liebe ich meinen Freund recht, wenn ich ihn so, wie eben gerade gesagt wurde, liebe. Ganz so steht es bei dem Menschen, der da in Gottes Liebe steht, der des Seinen nichts sucht an Gott noch an sich selbst noch an irgendwelchen Dingen und Gott allein um seiner Güte und um der Güte seiner Natur und um alles dessen willen liebt, was er in sich selbst ist. Und das ist rechte Liebe.

Wenn Gott in der Seele wirkt, dann liebt er sein Werk. Wo nun die Seele ist, in der Gott sein Werk wirkt, da ist das Werk so groß, daß dieses Werk nichts anderes ist als die Liebe; die Liebe hinwiederum ist nichts anderes als Gott.

**********************************************************

Love does not ask why. If I had a friend and loved him because of the benefits which this brought me and because of getting my own way,  then I did not love my friend but myself. I should love my friend for his own goodness and for his own virtue and for everything for the sake of what he is in himself: then (only) do I really love my friend when I love him as just said. It is exactly the same with the person who stands in God’s love, who seeks nothing of his own in God, nor in himself nor in any things, and loves God only for his goodness and for the goodness of his nature and for everything that he is in himself. And that is real love.

When God works in the soul, he loves his work. Now, where the soul is, in which God creates his work, the work is so great it is nothing else but love; love, on the other hand, is nothing else but God.

*************************************************************

Ich wünsche uns allen, so lieben zu können, und so geliebt zu werden!

… I wish for all of us to be able to love like that, and to be loved like that!

Die Kraft der Liebe … The force of love

Ich habe heute noch einmal ein Zitat von Abhijit Naskar, den ich euch letzten Sonntag schon vorgestellt habe. Ich „stolperte“ über dieses Zitat und fand es so schön. Im Text könnt ihr anstatt „Naskar“ euren eigenen Namen einsetzen.

… I have another quote from Abhijit Naskar again today, whom I have presented to you last Sunday. I „stumbled“ over this quote and I like it very much. In the text you can put your own name wherever it says „Naskar“.

Mevlana in Konya, Rumi’s Mausoleum
Foto: Pixabay, Halil Ibrahim Zengin

„Alle Menschen sind meine Schwestern und Brüder. Mein Leben ist nur dann sinnvoll, wenn die Menschen auf der Erde darin einen Sinn für ihr eigenes Leben finden können. Ich stehe auf keiner Seite – ich habe keine Sekte – ich habe keinen ausschließlichen Glauben – denn ich bin universell, ich bin allgegenwärtig, ich bin allmächtig. Wo immer es einen Menschen gibt, der sich durch Misserfolge arbeitet, lebt ein Naskar – wo immer es einen Menschen gibt, der den Bedrängten eine fürsorgliche Hand gibt, lebt ein Naskar. Aber es ist unerheblich, ob ich Naskar oder Christus oder Buddha oder Shankara oder Shams oder irgendetwas anderes genannt werde – was zählt, ist, dass die Kraft hinter diesen Namen ein und dieselbe ist – es ist die Kraft der Liebe – es ist die Kraft des Dienstes – es ist die Kraft des Opfers. „
― Abhijit Naskar 

******************************************************************

“All humans are my sisters and brothers. My life is meaningful only if the people of earth can find meaning for their own life in it. I have no side – I have no sect – I have no exclusive belief – for I am universal, I am omnipresent, I am omnipotent. Wherever there is a human who works through failures, there lives a Naskar – wherever there is a human who lends a caring hand to those in distress, there lives a Naskar. But it’s irrelevant whether I am called Naskar or Christ or Buddha or Shankara or Shams or anything else – what matters is that the force behind these names is one and the same – it’s the force of love – it’s the force of service – it’s the force of sacrifice.”
― Abhijit Naskar

******************************************************************

Ich wünsche uns allen Kraft und Mut für und durch die Liebe.

… I wish for all of us strength and courage for and through love.

Liebe ist unermesslich … Love is boundless

Mevlana in Konya, Rumi’s Mausoleum
Foto: Pixabay, Halil Ibrahim Zengin

Heute habe ich Zitate von zwei Herren für euch, einem aus Indien und einem aus Grossbritannien. Der eine ist Abhijit Naskar, Neurowissenschaftler, Schriftsteller und Vortraghalter; der andere Llevellyn Vaughan-Lee, in London geboren und seit seinem 19. Lebensjahr Sufi-Mystiker.

… Today I have quotes from two Gentlemen for you, one from India and one from Great Britain. The first one is Abhijit Naskar, Neuroscientist, author and speaker; the second one is Llevellyn Vaughan-Lee, born in London, and a Sufy mystic since the age of 19.

**********************************************

“Die einzige absolute Wahrheit in der Menschen Welt ist Liebe – es gibt nichts höheres, es gibt nichts grossartigeres.”
― Abhijit Naskar

“Liebe ist unermesslich, Liebe ist grenzenlos, Liebe ist bedingungslos. Die Menschen haben diese Welt schlimm zugerichtet, weil sie Barrieren um die Liebe herum errichtet haben – weil sie Mauern hochgezogen haben und hinter diesen Mauern die universelle, Leben spendende Kraft der Welt eingesperrt haben.”
― Abhijit Naskar

“Im Westen sind wir so abhängig von der Idee des Fortschritts, dass wir sie auf unser spirituelles Leben projizieren, und dann sehr verwirrt sind, wenn es uns dämmert, dass Er, den wir suchen, immer bei uns ist, dass wir immer in seiner Nähe sind, und es nur nicht wissen. Der spirituelle Pfad ist ein Prozess, der diese Nähe, diese Intimität der Liebe, die immer bei uns ist, entschleiert.”
― Llewellyn Vaughan-Lee

**********************************************

“The only absolute truth in the world of humans is love – there is nothing higher, there is nothing greater.”
― Abhijit Naskar

“Love is boundless, love is limitless, love is conditionless. People have made a mess of this world, because they place barriers around love – because they have raised walls and imprisoned the most universal lifegiving force of the world behind those walls.”
― Abhijit Naskar

“In the West we are so addicted to the notion of progress that we project this idea onto our spiritual life, and can become very confused by the dawning realization that He whom we seek is always with us, that we are always close to Him but do not know it. The spiritual path is a process of revealing this nearness, the intimacy of love that is always with us.”
― Llewellyn Vaughan-Lee

*****************************************************

In diesem Sinne wünsche ich euch einen angenehmen Sonntag!

… In this spirit I wish you a pleasant Sunday!

Eine Insel der Freundschaft … An island of friendship


Eine Freundin und ich hatten das Vergnügen, Mercedes Sosa bei einem Life-Konzert in der Hamburger Musikhalle zu erleben. Das muss so Mitte der Siebziger gewesen sein. Hinterher gingen wir noch spazieren und trafen einen Mann aus Ecuador (glaube ich) und seinen Sohn (um die 13 Jahre alt), die selbstgemachte Ohrringe verkauften. Siehe Foto oben. Sie waren aus gebranntem Ton und kleinen Metallteilen gemacht und mit Szenen aus seiner Heimat bemalt. Er pries mir ein Paar an:
– „Schau hier, Kaktus und Lamas und pajaros (Vögel)“
– „Wo sind denn die Vögel, ich sehe keine“
– „Ach, die sind gerade mal weggeflogen.“
Das Ganze ging auf Spanisch vor sich, das konnte ich damals noch ganz gut.

Sind die nicht schön gemacht? Sogar ein Lama-ero (Lamahirte, habe ich erfunden in Anlehnung an Vaquero – Kuhirte) ist dabei mit etwas, das wie eine Flöte aussieht. Und die Farben oben, rot, gelb und blau, sind das nicht die Nationalfarben von Ecuador?

Wir erzählten den beiden, dass wir gerade Mercedes Sosa in einem Konzert erlebt hätten. „Oh, Papa, Mercedes Sooooosa!“ Rief der Junge aus und bekam grosse Augen. Der Papa zuckte bedauernd mit den Schultern. Ich beeilte mich zu sagen, dass es ja nun auch vorbei wäre. Wie ihr sehen könnt, kaufte ich die Ohrringe mit ohne Vögel.

Dann kam noch ein älterer italienischer Herr vorbei, der stehenblieb und sich mit uns allen unterhielt, er auf Italienisch, wir anderen auf Spanisch. Ich war erstaunt, der Italier und der Mann aus Ecuador nicht, „Italiano y Espagnol, se entiende!“ Man versteht sich. Mit etwas gutem Willen geht das alles ganz wunderbar.

Da standen wir zu viert, einander total fremde Menschen, mindestens eine halbe Stunde lang auf der Strasse und unterhielten uns auf verschiedenen Sprachen über alles mögliche.
Eine kleine, spontane Insel der Freundschaft.

***************************************************************

… A friend of mine and I had the pleasure to hear Mercedes Sosa at a life concert at the Musikhalle in Hamburg. That must have been in the mid 70ies. Afterwards we went for a walk and met a guy from Ecuador (I think) and his son (about 13 years old), who were selling self made earrings. See photo above. They were made of clay and metal bits and then he painted scenes from his home country on them. He praised one pair to me:
– „Look there are cactus and lamas and pajaros (birds)“
– „Where are the birds, I don’t see any!“
– „Well, they must just have flown away.“
The conversation went on in Spanish, I spoke it quite well then.

Aren’t they beautifully made? Even a lama-ero (lama herdsman, I made that word up in the style of Vaquero – Cow herdsman) is there with something that looks like a flute. And the colours on top, red, yellow and blue, aren’t they Ecuador’s national colours?

We told them that we had just seen Mercedes Sosa in a concert. „Oh, Papa, Mercedes Sooooosa!“ Cried the boy and got big eyes. The Papa shrugged regretfully with his shoulders. So I hurried to say that the concert was over now anyway … As you can see, I bought the earrings with without birds.

Then an eldery Italian gentleman passed by and stopped to talk to us, he in Italian, we others in Spanish. I was surprised, the Italien and the man from Ecuador not, „Italiano y Espagnol, se entiende!“ We understand each other. With a bit of goodwill, everything works perfectly.

There we were, the four of us, total strangers, standing in the street and talking to each other at least for half an hour in different languages about all kinds of topics.
A small, spontaneous island of friendship.

******************************************************

Ich wünsche mir, dass ganz viele von solchen Inseln tagtäglich entstehen!

… I wish that many such islands may be created every single day!

Über allen Tugenden … … Above all virtues

heart-700141_1280

(Foto: Pixabay, Ben_Kerckx)

Heute möchte ich wieder ein paar Worte von Johann Wolfgang von Goethe präsentieren.

… Today I should like to present a few words by Johann Wolfgang von Goethe again.

********************************************

„Über allen Tugenden steht eines: das beständige Streben nach oben, das Ringen mit sich selbst, das unersättliche Verlangen nach größerer Reinheit, Weisheit, Güte, Liebe.“

und, aus traurigem, gegebenen Anlass in Dänemark:

„Wer Tiere quält,
ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt,
mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertraun.“

*******************************************

… Above all virtues is this: the continuous pursuit upwards, the struggle with oneself, the insatiable longing for more purity, wisdom, kindness, love.

And, fitting the sad late happenings in Denmark (it rimes in German):

They, who torture animals,
lost their souls,
and lack God’s good spirit,
They may appear as nobility,
but never trust them, believe you me.

***************************************************

Gottvertrauen wird dringend gebraucht in diesen Zeiten …

… Trust in God is badly needed in these times …

Einheit … Unity

Ich „fiel“ über eine zeitgenössische junge Autorin, die sich folgendermassen äusserte:

… I „stumbled“ over a contemporary young author, who said the following:

************************************

“Wenn es uns Ernst damit ist, unser Erwachen in die Existenz zu träumen und eine friedliche, liebende Erde hervorzubringen, auf der Herz, Geist und Seele die einzigen wahren Richtwerte sind, müssen wir damit fortsetzen, uns auf Gedanken der Einheit zu konzentrieren, auf all das, was uns zusammenbringt.”
― Diane Hall

*************************************

“If we are serious about dreaming our awakening into being and creating a peaceful, loving earth in which the heart, spirit and soul are the only true leaders, we must continue to keep our focus on thoughts of unity and all that truly brings us together.”
― Diane Hall

************************************

Ich verstehe nicht so ganz was sie mit „… unser Erwachen in die Existenz zu träumen“, aber was friedlich und Einheit angeht, stütze ich Team Erde … so gut ich kann …

… I don’t quite understand what she means with „… dreaming our awakening into being“, but as far as peaceful and unity are concerned, I am on team Earth … as well as I can …

Die Liebe Jesu für alle Geschöpfe … Jesus’s love for all living beings

Foto: Pixabay

Heute habe ich einmal einen Text aus dem „Evangelium des vollkommenen Lebens“ (auch „Evangelium der Heiligen Zwölf“) ausgewählt. Dieses Evangelium wurde 1881 von G. J. Ouseley niedergeschrieben. Er schreibt dazu in seinem Vorwort:
„Dieses Urevangelium wird in einem der buddhistischen Klöster in Tibet aufbewahrt, wo es von einem aus der Gemeinschaft der Essener verborgen wurde, um es vor den Händen der Fälscher in Sicherheit zu bringen. Es ist nun zum ersten Male aus dem aramäischen Texte übersetzt.“

… Today I have chosen a text from the „Gospel of perfect life“ or „Gospel of the Holy Twelve“. This gospel has been written down by G. J. Ouseley in 1881 (this was in English, however, in the German edition they do not mention the English title, so I am guessing). He says the following in his preface:
„This original gospel is being kept in one of the Buddhist monasteries in Tibet, where it was hidden by one of the Essenes in order to keep it safe from the hands of the forgers. It has now been translated for the first time from the Aramaic text.“

*****************************************************

9. Und einige aus dem Volke sprachen: „Dieser Mann sorget für alle Tiere. Sind sie seine Brüder und Schwestern, dass er sie so liebt?“ Und er sprach zu ihnen: „Wahrlich, diese sind eure Mitbrüder aus dem grossen Haushalte Gottes, eure Brüder und Schwestern, welche denselben Atem des Lebens von dem Ewigen haben.

10. Und wer immer für die kleinsten von ihnen sorgt und ihnen Speise und Trank gibt als sie nötig haben, der tuet dieses mir, und wer es duldet, dass sie Hunger leiden, und sie nicht schützet, wenn sie misshandelt werden, erleidet dieses übel, als ob er es mir zugefügt hätte. Denn ebenso wie ihr in diesem Leben getan habt, so wird euch im kommenden Leben getan werden.“

***********************************************

… 9. And some of the people said: „This man cares for all animals. Are they his brothers and sisters that he loves them so much?“ And he said to them: “Truly, these are your fellow brothers from the great household of God, your brothers and sisters, who have the same breath of life from the Eternal.

10. And whoever cares for the smallest of them and gives them food and drink as they need, does this to me, and whoever tolerates them to suffer from hunger and does not protect them when they are mistreated suffers this evil as if he did it to me. For just as you have done in this life, so will it be done to you in the life to come „.

********************************************

Da ist es wieder, das Karmagesetz, Ursache und Wirkung …

… There it is again, the law of karma, cause and effect …