Ein Dienstagslächeln … A Tuesday smile

Victor Borge

Heute habe ich noch einmal ein Video mit Victor Borge für euch, in welchem er eine ganze Oper alleine aufführt. Eines meiner Lieblingsvideos mit ihm. Leider ist die Bildqualität nicht so gut, aber die Aufnahmen sind eben schon sehr alt.

… Today I am showing you another video with Victor Borge, in which he is performing an entire opera by himself. It is one of my favourites with him. The picture quality is not so good, but what can one do, the recordings are very old.


Wir alle brauchen wohl ein Lächeln als Pause von all den Katastrophen …

… I guess we all might need a smile as a break from all the catastrophes …

Liebe ist die volle Wirklichkeit des Guten … Love is the full reality of good


„Die Liebe ist in allen Dingen gleichsam die Seele und das Auge. In dieser Liebe schließt sich der Lauf der Welt. Liebe ist die volle Wirklichkeit des Guten.“

„Alle himmlische Harmonie ist ein Spiegel der Göttlichkeit, und der Mensch ist ein Spiegel aller Wunder Gottes.“
– Hildegard von Bingen

********************************

… “In all things, love is, as it were, the soul and the eye. In this love the course of the world comes to its close. Love is the full reality of good. „

„All heavenly harmony is a mirror of divinity, and man is a mirror of all the miracles of God.“
– Hildegard von Bingen

********************************

An dieser Stelle möchte ich gerne Liebe zu allen denen schicken, die vom Schicksal gebeutelt sind, sei es nun durch Krieg, Flucht, Vulkanausbruch, Verlust eines geliebten Menschen, Waldbrände oder Überschwemmungen.

… At this point I would like to send love to all those who are shaken by fate, be it through war, flight, volcanic eruption, loss of a loved one, forest fires or floods.

Italy with the motorbike, part 6

Den deutschen Text findet ihr HIER (zusammen mit Teil 7)


18 May 2012
We were determined to see San Gimignano, so we started out, via Pontedera with its remarkable (irony) roundabout works of art, and Ponsacco to San Gimignano.

In the distance you can see the towers.


As you can see from the photos, we didn’t have a blue welcome-to-sunny-Italy-sky. It was actually more or less overcast all day, but warm.


Many say that this city is very touristy. Of course it is. In May, however, it wasn’t that bad, and despite the large number of people, the atmosphere was good. I found the small balconies and miniature terraces very remarkable, as well as the small alleys in which local products were sold, especially food, alcohol and handicrafts. And a boar’s head for 300 euros.


I would have loved to take the big vases with me, but that wasn’t possible on the motorcycle. Later a friend asked me why I hadn’t had them sent to me. The idea never occurred to me. Stupid!

Here is another work of art of a very special kind (see also first photo):

The „cornets“ were formed from wafer-thin slices of melon. So totally healthy with all that fruit!

We came across a Roma with a dog and a guitar. He lived in a small bus that was parked a little further away. We liked his music, flowing, easy … and we bought a CD. Often the music on a CD is something completely different then. That was also the case here. It was more in the direction of Django Reinhardt, which we, however, also liked.

And here comes a city tour of San Gimignano:


In the tiniest places people created gardens.


From the impressive city wall, one had a marvellous view over the Tuscan landscape.

This looks very much like a monastery.
!!!!!!!!!




I loved that wild growth on top of the city wall.

From San Gimignano we drove to Volterra, about 15 km away, a town with an impressive castle. But about that next time.

Radtour Strand und Ebeltoft … Bicycle trip to the beach and to Ebeltoft

Von unserem Campingplatz aus (Blushøj, siehe letzte Woche) konnte man schöne Ausflüge machen. Wir wählten als erstes eine Radrundtour am Strand entlang (Kattegat) und dann durch Ebeltoft und zurück.

… From our camping site (Blushøj, see last week), one could go on great excursions. For the first one we chose a bicycle tour along the beach (Kattegat) and then through the town of Ebeltoft and back.

Ebeltoft ist eine schöne Stadt, von der ich HIER und HIER schon einmal berichtet habe. Dieses Mal ist jedoch ein Foto vom besten Muffin in Dänemark mit dabei. Mein Mann ist normalerweise ein Muffin-Muffel, weil die oft so trocken sind. Aber diese sind so herrlich dekadent und saftig/cremig, dass er sogar das Papier … ihr wisst schon … ungelogen … 😉 … ich auch, allerdings das Papier von meinem … 😉

… Ebeltoft is a beautiful place, about which I have written already HERE and HERE. This time you will get to see a picture of the best muffin in Denmark. My husband usually does not like them, because they have a tendency to be dry. But these are so wonderfully decadent and juici/creamy, that he even … the paper … you know what I mean … I am not joking … 😉 … I did it too, but the paper of my own … 😉

Doch erst einmal die Strandbilder. Die Insel Hjelm ist stets präsent im Landschaftsbild.

… But first a few beach photos. The island of Hjelm is ever present in the landscape.

Auf dem Weg zum Strand … On our way to the beach


Links war Sonne, rechts war es bewölkt …
To the left the sun was shining, to the right it was cloudy …

Und dann kamen wir nach Ebeltoft hinein und sahen im Hintergrund eine steile Treppe … ach, dachte ich, der Weg biegt davor sicherlich nach links ab. Tat er aber nicht.

… And then we reached Ebeltoft and saw a steep staircase in the background … No worries, I thought, the path will turn left before we get to the stairs. But it didn’t.


Der Gentleman machte seinem Namen alle Ehre und schleppte auch mein Fahrrad die Treppen hoch. So ein EL-Rad ist ja sehr praktisch zu fahren, aber zum Schieben oder Tragen ist es doch sehr „gewichtig“.

… The Gentleman did his name honour and dragged my bike up as well. An el-bike is very handy for cycling, but for pushing and carrying it is rather heavy.


In Ebeltoft waren schon Menschen unterwegs, ich habe nur versucht zu fotografieren, wenn gerade mal keine zu sehen waren, weil man ja jetzt immer die Gesichter unkenntlich machen muss, dazu habe ich keine Lust.

… There were people in the streets of Ebeltoft, I just tried to take photos, when nobody was in site, because nowadays one has to blurr the faces, and I think that is a hassle.




Ist der nicht süss, der „City Glider“? … Isn’t it cute, the „City Glider“?


Hier der sagenumwobene Muffin. Er ist in drei Sorten erhältlich, Schokolade, Karamel und Zitrone (!!!).
… And this is the legendary muffin. It is available in three kinds, chocolate, caramel and lemon (!!!).

Das riesige rote Gebäude ist eine ehemalige Malzfabrik, die man umgebaut hat und die seit 2020 als Kunst-, Kultur- und Gewerbezentrum genutzt wird.

… This huge red building is a former malt factory, which has been renovated, and since 2020 it serves as centre for art, culture and trade.


Wir haben noch einen zweiten Ausflug gemacht, bevor es wieder nach Hause ging; der kommt nächste Woche.

… We have been on another excursion, before we returned home; which will be posted next week.

Ein Dienstagslächeln … A Tuesday smile


Bei uns war es ein wenig hektisch die letzten zwei Tage, daher bin ich nicht so viel zum Bloglesen gekommen.
Ich habe gerade diesen herrlichen kleinen Film von Simon’s cat gefunden, auf dem Weg zum Tierarzt. An einigen Stellen habe ich sogar laut gelacht, weil ich die Situation wiedererkennen konnte, besonders die „Wie bekomme ich die Katze in den Käfig“ Situation. Mein Kater machte das ganz genauso … 🙂 … Der Film ist etwas länger, so um die 12 Minuten, nur dass ihr Bescheid wisst, Tasse Kaffee/Tee, ein paar Kekse und so … 😉 … Viel Spass!

… The last two days have been a bit hectic here, that is why I could not read all posts from the blogs I follow.
I just found this great little movie with Simon’s cat, off to the vet. At some situations I even laughed aloud, as I could recognize the situation, especially the „how do I get the cate into the cage“ situation. My cat did exactly the same thing … 🙂 … The movie is a bit longer, about 12 minutes, just so you know, cup of coffee/tea, a couple of biscuits and such … 😉 … Have fun!

Gott hat den Menschen mit allem umgeben … God has surrounded man with everything


Diese Worte fand ich sehr apropos …

… I thought these words were very apropos …

****************************************

„Im Menschen sind Feuer, Luft, Wasser und Erde, und aus ihnen besteht er. Vom Feuer hat er die Wärme, von der Luft den Atem, vom Wasser das Blut und von der Erde den Körper. Dem Feuer verdankt er das Sehen, der Luft das Hören, dem Wasser die Bewegung und der Erde seinen Gang.“

„Auf dieser Welt hat Gott den Menschen mit allem umgeben und gestärkt und hat ihn mit gar großer Kraft rundum umströmt, damit ihm die Schöpfung in allem beistünde. Die ganze Natur sollte dem Menschen zur Verfügung stehen, auf daß er mit ihr wirke, weil ja der Mensch ohne sie weder leben noch bestehen kann.“
Hildegard von Bingen (1098 – 1179), deutsche Mystikerin, Äbtissin und Naturwissenschaftlerin, katholische Heilige

****************************************

“There is fire, air, water and earth in man, and he is made of them. He has warmth from fire, breath from air, blood from water and his body from earth. He owes his sight to the fire, his hearing to the air, his movement to the water and his walk to the earth. “

“In this world God has surrounded and strengthened man with everything and has enveloped him with great power so that creation would assist him in everything. All of nature should be available to man so that he can work with it, because man can neither live nor exist without it. „
Hildegard von Bingen (1098 – 1179), German mystic, abbess and natural scientist, Catholic Saint

****************************************



Blushøj camping Ebeltoft … The same in English


Am 23. Juni, zu Sankt Hans, dem dänischen Mittsommerfest, waren wir auf unserer zweiten Camping-Tour mit dem Wohnwagen. Dieses Mal ging es nach Djursland (Mols Berge, Ebeltoft) zum Campingplatz „Blushøj“, der uns von verschiedenen Leuten empfohlen worden war.

… On 23 June, the Danish midsummer celebration, we were on our second camping trip with the caravan. This time the goal was Djursland (Mols Berge, Ebeltoft), the camping site „Blushøj“, which several people had recommended to us.

Der Platz war hauptsächlich in Terrassen angelegt, damit man über einander hinweggucken konnte.
… The site was mainly landscaped into terraces, so that people could look over each other’s vehicles.
Ausser natürlich den deutschen Riesenwohnmobilen …
… Except for the German giant camper vans.
Unser Aussichtsloch am ersten Tag, bevor mehr der Riesen ankamen.
… Our view gap on the first day, before more of the giants arrived.
Der Badesteg gehörte auch zum Campingplatz.
… The bathing bridge also belonged to the camping site.

Überhaupt eine sehr schöne Küstenlinie mit Wandermöglichkeiten am Strand entlang direkt vom Campingplatz aus.
… The coast line was overall very beautiful with hiking possibilities along the beach directly from the camping site.
Abendstimmung mit Blick auf die Insel Hjelm und Hjelm dyb. Die Treppe führt zum Badesteg hinunter.
… Evening scenery with view on the island Hjelm and Hjelm deep. The stairs lead down to the bathing bridge.

Ein Bild von der Insel war ja in meinen Juni-Favoriten, und ich machte Spass mit „Hjelm dyb“, dass sich so anhörte wie „Helm’s deep“ von den Tolkien-Geschichten (Herr der Ringe). Eine Mitbloggerin, Meermond, hat mich jetzt darüber aufgeklärt, dass Tolkien ein grosser Dänemark-Liebhaber war und sich für seine Bücher an dänischen Ortsnamen und Landschaften orientiert hat. Ihren Beitrag dazu findet ihr HIER.

… I showed a photo of the island in my June favourites, and I made fun of the name „Hjelm dyb“ sounding like „Helm’s deep“ from Tolkien’s stories (Lord of the rings). Another blogger informed me now that Tolkien was a great fan of Denmark and created some of the place names and the landscapes on the basis of Danish ones. Her post about this you will find HERE (German only).

Dieser lauschige Weg führt hinunter zu einer Wiese für Zelte … ohne EL, Wasserhahn oder anderen unnötigen Luxus … 😉 … Die Wiese ist gleichzeitig Stillezone, was es auch nicht überall gibt.
… This enchanting path leads down to a meadow for tents … without electricity, water tap or other unnecessary luxury … 😉 … This meadow is at the same time a silent zone, which is not the most usual either.

Ich habe dieses Mal keine Bilder von den Toiletten und anderen Einrichtungen gemacht, die ähneln sich doch sehr auf den Campingplätzen, nur soviel: Alles war gut gepflegt und sauber.

… This time I haven’t taken any photos of the facilities, as they are rather similar on the camping sites, only so much: Everything was well maintained and clean.

Wir haben natürlich Ausflüge unternommen, von denen ich auch noch berichcten werde. Djursland und Ebeltoft sind wirklich mindestens einen Abstecher wert.

… We have been on excursions, of course, about which I will report. Djursland and Ebeltoft are really worth at least a side trip.

Ein Dienstagslächeln … A Tuesday smile


Die Hunde Max und Duke sind eigentlich die Hauptpersonen in dieser Serie, die ich entdeckt habe, aber in diesem Video treten ganz viele „Gäste“ auf.

… The dogs Max and Duke are the actual main characters in this series that I have discovered, but in this video a lot of „guests“ are performing.

Habt noch alle eine angenehme Woche!

… Have a pleasant week, everybody!

Lieben, so stark und furchtlos wie möglich … To love, as big and as fearlessly as possible

Foto: Pixabay – Momentmal-BLOG

“Aus spiritueller Sicht ist jedes einzelne Herz ein Ort, an dem die göttliche Liebe ausgedrückt und erfahren wird. Dafür ist es bestimmt. Diese Liebe zeigt sich in einer unbegrenzten Anzahl von Formen und Größen, Farben und Geschmacksrichtungen. Wir sind hier, um zu lieben, so stark und furchtlos wie es uns nur möglich ist.“
― Jeffrey R. Anderson

*****************************************************

… “From a spiritual perspective, each individual heart is a place where Divine love is expressed and experienced. That’s what it’s designed for. That love shows up in an unlimited number of shapes and sizes, colors and flavors. We are here to love, as big and as fearlessly as we possibly can.”
― Jeffrey R. Anderson

*****************************************************

Ich wünsche uns allen den Mut zu solcher Liebe!

… I wish us all the courage for such kind of love!

****************************************************

Jeffrey R. Anderson hat das Buch „The Nature of Things – Navigating Everyday Life with Grace“ geschrieben. Ich konnte keine weiteren Informationen über ihn finden, auch nicht in Wikipedia.

… Jeffrey R. Anderson is the author of the book “The Nature of Things – Navigating Everyday Life with Grace”. I couldn’t find any other information about him, nothing in Wikipedia.

Das ist einfach zu wild!!! … This is simply too wild!!!

Elch am Birksø, Lille Vildmose
… Moose at Birch Lake, Lille Vildmose

Bevor ihr sagt „oh, nein, schon wieder ein Elch“ schaut euch das Video an. Wir wollten zum Strand und sind nur durch Vildmose gefahren, weil wir tanken mussten und die Tankstelle in dieser Richtung lag. So ein Glück, nicht wahr?

… Before you say „oh, no, not a moose again“ look at the video. We had planned to drive to the beach and only drove through Vildmose, because we needed to fill the tank, and the petrol station is in that direction. Are we lucky or what?


Ich habe sehr intelligent kommentiert, ihr könnt den Ton ja auschalten … 😉

… I made some very intelligent comments, but you can switch the sound off … 😉