Schlagzeilen 40 … Headlines 40

Musik
Mit unserer neuen Sängerin (seit zwei Monaten oder so) haben wir wirklich Glück. Sie singt fantastisch und wir harmonieren auch interessenmässig und humormässig, d. h. es wird viel gelacht bei den Proben. Wir werden nächsten Sonntag ein Video aufnehmen. Ich spiele weiterhin alle zwei Wochen mit unserer Nachbarin, nur wir zwei beiden, so zum Spass.

… Music
We have been lucky with our new singer (since two months or so). She has a fantastic voice, and we also have interests and sense of humour in common, so that there is a lot of laughing during the rehearsals. Next Sunday we will make a video. Every second Wednesday, I also still play with our neighbour, just the two of us, and just for fun.

Garten
Ich habe es endlich geschafft, alle Rosen, die in Containern waren, auszupflanzen. Drei Stück habe ich letzten Winter verloren: die rote Kletterrose „Dublin Bay“ (von der ich in einem der Südbeete einen Steckling habe), und die beiden „Victor Hugo“ (das tat weh, aber auch von dieser Rose habe ich vielleicht einen Steckling).

… Garden
I have finally planted all the roses out, which were in containers. I lost three roses last winter: the red climber „Dublin Bay“ (of which I have a cutting in one of the northern beds), and the two „Victor Hugo“ (that hurt, but I might have a cutting of that rose as well).

Steckling von „Dublin Bay“ … Cutting of „Dublin Bay“

Hier habe ich das Beet etwas erweitert, um meine „Ingrid Bergman“ vom Fenster aus sichtbar unterbringen zu können. Das abgestochene Gras habe ich erst einmal nur hochgeklappt, damit es nicht wieder am Rand festwächst.

… Here I have made the bed wider to plant my rose „Ingrid Bergman“ in a spot that I can see from the window. The cut off grass I have just folded up for the time being to prevent it from closing the gap again.

Im Ostbeet habe ich drei Rosen ausgeplanzt: „Madame Hardy“, die schottische Rose und „Ascot“.

… Three roses I have planted into the eastern bed: „Madame Hardy“, the Scottish rose and „Ascot“.

Ach, das ist nicht „Barock“, das ist „Ascot“ … … Oh, no, that’s not „Barock“, that’s „Ascot“ …

Und im Südbeet die zweite grosse Kletterrose „Barock“. Wir haben (mein Mann hat) kurzerhand den Boden vom Container abgesägt, und ich habe dann ein breites Loch in anderthalb Spatentiefe gegraben und mit Wasser und Rosenerde gefüllt, so dass sie jetzt ihre Wurzeln ausstrecken kann. Ich glaube nicht, dass wir es geschafft hätten, die Rose aus dem Container zu bekommen, ohne sie und uns zu beschädigen.

… And in the southern bed we put the large climber „Barock“. We have (my husband has) without much ado sawed off the bottom of the container, and I dug a large hole, 1.5 spadelengths deep and filled it with water and special rose soil. Now it can stretch out its roots. I don’t think we would have been able to get the rose out of the container without damaging it and us.

Wo jetzt Erde liegt, waren die Campingfliesen. Im Frühjahr lege ich sie zurück.
… Where there is dirt now, there were the camping tiles. I will put them back in spring.

Hier die Rüben und Karotten, die ich in diesem Beet ausgegraben habe. Es reichte für eine Portion. Das Kraut brauche ich laufend als Petersilie. Ich habe noch nie so aromatische und süsse Rüben gegessen!

… Here all the carrots that I have taken up from this bed. It was enough for a portion. I am using the green as parsley at the moment. I have never eaten so aromatic and sweet carrots.


Ansonsten herbselt es jetzt. … Otherwise it is getting autumny here.

Meine kleine Lärche hat dieses Jahr ganz viele kleine, runde Zapfen.
… My larch has many small, round cones this year.


Ein Strauss mit den letzten Blüten. Die Rose „New Dawn“ ist allerdings immer noch im Gang. Sie ist nicht so regenempfindlich wie die anderen. Ansonsten blüht nur noch die Chrysantheme und die wilde Aster.

… A bouquet with the last flowers. The rose „New Dawn“ is still going strong. It is not so rain sensitive. Apart from that, only the chrysanthemum and the wild asters are flowering.


Ansonsten: im Norden nichts Neues. Ich wünsche euch noch einen schönen Tag.

Otherwise, not „all quiet“, but nothing new on the northern front. I wish you all a pleasant day.

Das nenne ich Überlebenswille … This is what I call the will to survive

Es handelt sich hierbei um Hafer vom Vogelfutter. Am Rande von den Beeten lasse ich ihn stehen, denn im Sommer klauben die Vögel sich die Körner aus den reifen Ähren. Im Winter fressen sie die nicht, dann wollen (und brauchen) sie ölhaltige Kerne.

… The small plants are oats from the bird food. I let it remain at the outside of flowerbeds, as in summer the birds eat the grains from the ripe ears. In winter they don’t eat them, they want (and need) oily kernels.



Die Pflanzen haben ziemlich lange überlebt, haben allerdings keine Körner produziert. Die Natur ist ganz sch¨¨on zäh!

… The plants have survived for quite some time, but did not procuce any grains. Nature is rather tough!

Die diesjährige Bohnenernte … This year’s bean harvest

Vier halbe Bohnen (was essbar ist) … haha … aber die Pflanzen waren auch nicht höher als 25 cm.

… Four bean halfs (the edible parts) … but the plants weren’t higher than 25 cm.

Und das ist der Rest unseres ersten und kleinsten Maiskolbens. Die etwa 10 Körner wollten wir eigentlich zur Aussaat nächstes Jahr verwenden, aber eine kleine Maus konnte sie gut als Futter gebrauchen, als sie nicht wieder aus unserem Wirtschaftsraum herausfand.

… And this is the rest of our first and smallest corncob. The about 10 kernels were supposed to be sown next year, but a little mouse used it as food, when it could not find its way out of our utility room.


Aber dann war ich am Unkrautjäten und zog eine Pflanze heraus an deren Ende sich eine kleine rote Rübe befand. Ich muss gestehen, dass ich sie sofort gegessen habe. Aber, im Südbeet stehen eine ganze Menge davon, und zwar kleine R¨übchen und auch die runden, die wir in Hamburg Karotten nennen (ob das wohl von dem russischen „karotki“ kommt, was „kurz“ bedeutet). Ich habe nur ein paar herausgezogen, weil die ja noch so klein sind (und sie natürlich gleich gegessen; sie waren alle schmackhaft und süss).

But when I was weeding, I pulled up a plant on the lower end of which was a little carrot. I must admit that I ate it right away. But, in the southern flowerbed we have a lot of them, both the longer ones and the round ones. I only pulled up a few, because they are still very small (and ate them immediately, of course; they were all tasty and sweet).


Hier das Beet. Alle Pflanzen mit den zarten, fiedrigen Blättern sind Rüben. Das ganze Beet ist voll davon. Wie toll ist das denn? 🙂

… And here the flowerbed. All plants with the fragile, pinnated leaves are carrots. The entire bed is covered with them. Isn’t that something? 🙂


Wie sie in meinen Garten gekommen sind, weiss ich nicht. Vielleicht waren die Samen im Vogelfutter??? Wie viel Zeit sie noch zum Wachsen haben, weiss ich auch nicht, denn wir hatten bereits den ersten Nachtfrost. Jedenfalls war das eine schone Überraschung.

… I haven’t got the slightest idea, how they got into my garden. Maybe the seeds were in the bird food??? I don’t know either, how much time they still have to grow, as we already had the first night frost. But in any case that was a nice surprise.

Und hier noch eine Abschiedsrose. … And here a goodbye rose.

So spannend geht es auf dem Lande zu! Macht’s mal gut alle zusammen!

… This is the excitement of life in the countryside! Have a good day, all of you!

Der Garten im September 2021 … The garden in September 2021

Auch das hier ist natürlich verspätet. Es war hauptsächlich die Zeit der Herbstastern, aber doch nicht nur. Ganz zum Schluss gibt es ein paar Videos für Bienen- und Hummelfans.

… Also this post is delayed. September was mainly the time of the asters, but not exclusively. At the end of the post there are a few videos for bee and bumblebee fans.

Astern: die früheste (jetzt verblüht), die grösste (blüht noch) und die späteste (blüht noch nicht; sie blüht normalerweise im Oktober, aber nur, wenn der Frost erst später kommt, das ist immer so eine Art Roulette; es ist eine wilde Sorte, die weiss blüht).

… Asters: the earliest (no flowering anymore), the highest (still flowering), and the latest (not yet flowering; it usually flowers in October, but only, if the frost sets in later, it is always a kind of gamble; it is a wild sort with white flowers).

Das Nordbeet mit den niedrigen Astern in rot und weiss und die drei „Mütter“ aller niedrigen Astern im Südbeet. Wenn ein Ast abbricht, braucht man den nur in die Erde zu stecken, dann wird innerhalb von 2 Jahren ein schöner Busch daraus.

… The northern bed with the low asters in red and white and the three „mothers“ of all low asters in the southern bed. If a stilk breaks, just put it into the soil, and within two years you have a nice bush.

Meine „The New Dawn“ Rose und die hohe Aster, die ich im Frühjahr umgepflanzt habe, weil sie die Rose total bedrängte. Jetzt geht es beiden gut.

… My rose „The New Dawn“ and the high asters, which I have moved in spring, because it was pressuring the rose. Now they both feel fine.

Meine Impatiens, die ich aus dem Rhododendronbeet gerettet habe, wo sie schon fast von den Funkien erstickt worden waren. Sie sind wieder sehr schön geworden.

… My impatiens, which I have saved from the rhododendron bed, where the hostas had nearly suffocated them. They recovered very well.

Über meinen Enzian freue ich mich dieses Jahr besonders. Letztes Jahr wurde die Pflanze rechts im Topf ganze dreimal total abgefressen, und ich habe nie herausgefunden von was oder wem. Der Bodendecker ist eine kriechende Mini-mini-Minze mit tollem Duft.

… I am especially glad for my gentian this year. Last year, the plant to the right in the pot had been eaten completely three times by an unknown culprit. The ground cover is a creeping mini-mini-mint with a wonderful fragrence.

Ich habe in Beeten und anderen Blumentöpfen 22 Schmetterlingsbuschsämlinge und 21 Lavendelsämlinge gefunden. Die Lavendel werde ich gut gebrauchen können. Die Büsche brauche ich nicht alle, aber dafür finden sich immer Abnehmer.

… In flowerbeds and pots I have found 22 buddleia and 21 lavender seedlings. The lavenders will come in handy. I don’t need all the buddleia, but I usually find people, who are glad to take them.

In diesem Topf allein habe ich 11 Schmetterlingsbüsche gefunden … kleine natürlich, aber trotzdem.

… In this pot alone I have found 11 buddleia … small, of course, but anyway.

Ein Zierlavendel, aus dessen Mitte eine Jakobsleiter herauswächst.
… A decorative lavender, from the midst of which a polemonium is growing.

Hierfür werde ich u. a. die Lavel benötigen. Ich löse den Grasstreifen zwischen den Pflanzen auf. Ich musste immer drei Kanten in Ordnung halten, und in Zukunft wird das „nur“ noch eine Kante sein. Ich kann da sicherlich auch noch ein paar Tulpen unterbringen … 😉

… Here I will – among others – need the lavenders. I will get rid of the grass between the rows of plants. I always had to keep three borders in shape, but in future it will „only“ be one. I am sure that I will be able to squeeze in a few more tulips … 😉

Jetzt noch ein paar einzelne Schönheiten:
… Her some individual beauties:

Eine spezielle Calendula, aussen dunkelrot, innen hell beige und gelb-orange.
… A special calendula, dark red on the outside, light beige and yellow-orang on the inside.
Die Dänen nennen diese Pflanze „Spiegelei“. Ich habe sie im Topf ausgesäht, weil sie so zart ist und im Beet leicht verschwindet. Auf Deutsch heisst sie anscheinen auch Spiegelei-Blume.
… The Danes call this plant „fried egg“. I have sown it in a pot, because it is quite fragile and gets easily lost in the flower beds. It seems that the English name is either „meadow foam“ or „poached egg plant“ (why poached egg???)
Die englische Rose „Glamis Castle“, die sich jetzt sehr schön etabliert hat.
… My English rose „Glamis Castle“, which has established itself so fine now.
Ein Gast aus Amerika, Phytolacca americana. Vorsicht, die lecker aussehenden Beeren sind für Menschen giftig! Sie hat sich von selber zwischen meinen Rhododendren angesiedelt.
… A guest from America, Phytolacca americana. Careful, the delicious looking berries are poisonous for humans! The plant decided to settle among my rhododendrons.
Für viele ist das Habichtskraut ein Unkraut, aber ich liebe nun einmal diese Farbe. Die Samen hat meine Nichte für mich gesammelt.
… Many consider hawkweed as weed, but I really love this colour. My niece collected the seeds for me.
Erst Hornveilchen, jetzt Ziertabak. Ich habe grössere Gefässe besorgt, denn die alten waren viel zu klein.
… First horned violets, now sweet tobacco. I have bought larger containers, the old ones were much too small.
Die letzten beiden Blüten von der Rose „Just Joey“. Die habe ich ins Haus genommen, weil sie den vielen Regen nicht mag.
… The last two flowers of the rose „Just Joey“. I have taken them inside, because they don’t like all this rain.

Hier ausnahmsweise ein Bild von einem Fremdgarten, von unserem Nachbarn gegenüber. Er hat Hochbeete gezimmert wie ein Weltmeister, und ich dachte, dass er Gemüse anbauen will, aber nein, er hat alles mit Dahlien bepflanzt. Es ist eine Blütenpracht, aber er muss sie jeden Winter ausgraben und im Frühjahr wieder einpflanzen. Das wäre nichts für mich …

… As an exception, here a photo of another garden, our neighbour’s from across the road. He was hammering and timbering highbeds like a world champion, and I thought that he would grow vegetables, but no, he has planted dahlias in all of them. It is a flower symphony, but he has to dig them out every winter, and put them back every spring. I don’t think I will grow dahlias …


Und jetzt noch die Videos:


Die Biene sitzt so schön still hier und man kann sehen, wie sie andächtig Nektar aus der Blüte saugt.
… The bee in this video is sitting perfectly still, and you can watch her sucking nectar from the flower.


Das war der September. Im Laufe des Oktobers wird sich der Garten wohl zur Ruhe begeben. Wir werden sehen … 😉 🙂 …

… And that was September. During October, the garden will most probably go to rest. We will see … 😉 🙂 …

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

… I wish you all a pleasant weekend!

Fotos des Monats, September 2021 / Photos of the month, September 2021

Nun ist schon der 8. Oktober und ich habe die Fotos des Monats vom September noch gar nicht reingestellt. Das geht im Moment alles viel zu schnell …

… It is already 8 October, and I haven’t published the photos of the month of September yet. Time is passing much too fast at the moment …

Hier kommen sie … … Here they come …



Der Panoramaweg am Mariagerfjord. Der Bericht über diesen Ausflug kommt noch.
… The panorama path at Mariagerfjord. The post about this walk ist still to come.
Und hier habe ich mal wieder mit den GIMP-Einstellungen gespielt: Ölmalereifunktion.
… And here again, me playing with the possibilities in GIMP: oil painting function.

Na, dann wünsche ich euch noch einen guten Restoktober. Bei uns soll es hauptsächlich regnen …

… Well, I wish you all a good rest of October. We have to brace ourselves for continuous rainfall here …

Der Garten im August 2021 … The garden in August 2021

Ein wenig verspätet, aber doch, hier ein paar Gartenfotos vom August:

… A bit belated, but anyway, here a few garden photos from August:

Meine Phloxe … My phloxes
Und noch einer, eine Sorte, die eine Mischung aus dem weissen und einem der anderen zu sein scheint. Sehr apart.
… A one more, a kind that seems to be a mix of the white one and one of the others. Very distinctive.
Dieses Allium sieht aus wie ein kleines Feuerwerk. Es gibt sie auch in weiss und rosa, was dann den Eindruck noch verstärkt.
… This allium looks like small fireworks. They also exist in white and pink, which underlines that impression even more.
Diese Lilie hat sich bei mir ausgesäht, ich habe sie jedenfalls nicht gepflanzt. Höchstwahrscheinlich ist es eine Lillium speciosum rubrum, die Lieblingslilie meines Vaters.
… This lily has sowed itself in my garden. I did not plant it in any case. Most probably it is a Lillium speciosum rubrum, my father’s favourite lily.
Ein Mini-Sonnenhut. … A miniature coneflower

Staudengruppe mit Phlox, Coreopsis grandiflora (unten) und Helenium autumnale.
… A group of perennials with phlox, Coreopsis grandiflora (below) and Helenium autumnale.

Schmuckkörbchen: Alle aus einer Samentüte, wo das Bild von der rechts unten drauf war. Aber ich beklage mich nicht, sie sind alle schön! 🙂
… Cosmos: All from one bag of seeds, on which the picture of the one to the right, down, was to be seen. But I don’t complain, they are all beautiful! 🙂
Unser eigener Mais. Nicht alle Körner waren entwickelt, aber die Menge entsprach doch einer kleinen Dose. Und er war so lecker und süss!
… Our own maize/corn. Not all grains are developed, but the quantity still equalled that of a small tin. And it was so delicious and sweet!

Gartenbewohner … Tenants in the garden

Ist sie nicht wunderschön?
… Is it not beautiful?
Hier hat sich eine kleine Ackerhummel (etwas unscharf) unter einem Himbeerblatt für die Nacht eingerichtet. Diese Dame scheint der Ansicht zu sein, dass sämtliche Himbeerbüsche ihr gehören und umsummt mich, wenn ich es wage, welche von ihren Beeren zu ernten. 😀
… A small field bumblebee (a bit blurry) has snuggled under a raspberry leaf for the night. This lady seems to believe that all the raspberry bushes are hers, and she buzzes around me, when I dare to harvest some of her fruits. 😀

Hummeln habt ihr ansonsten ja schon reichlich gesehen und auch Schmetterlinge. Bei uns kommen die kleinen Füchse zuerst, dann die Kohlweisslinge, danach Tagpfauenauge, Zitronenfalter und die kleinen Bläulinge und etwas später dann die Admirale. Oh, und ich habe einen einzelnen gesichtet, der ein Perlmutterfalter gewesen sein könnte. Dieses Jahr hatten wir aber auch eine Menge von diesen hier:

… Otherwise you have already seen bumblebees galore here and butterflies as well. First we get the small tortoise shells, then the white cabbage butterfly, followed by the peacock butterfly, brimstone butterfly and the little Eros blue, and a bit later the Vanessa atalanta. Oh, and I sighted a single one, which could have been a fritillary. This year we also had many of those:

Es könnte ein Ligusterschwärmer sein. … It could be a privet hawk-moth.

Und die neuesten Raupen (auf meiner Rose „The Lady of Megginch“). Erst dachte ich, dass es die gleichen wären, wie letztes Jahr, die mit dem Horn, aber es sind andere. Auf der Webseite „Schmetterlinge und Raupen“ von Walter Schön habe ich sie gefunden: es handelt sich um einen Nachtfalter, der Mondvogel heisst, wie toll ist das denn. Das Bild von dem Falter stammt von Walters Webseite (er ist jetzt auch auf Instagram vertreten, und ihr findet ihn unter Suche: butterflies4all). Er (der Falter) sieht aus wie ein Stückchen Holz mit einer Schnittstelle. Was es nicht alles gibt.


… And the latest caterpillars (on my rose „The Lady of Megginch“). First I thought that they were the same as last year, the one with a horn, but they are different. On the website „Schmetterlinge und Raupen“ (butterflies and caterpillars) by Walter Schön I have found them: a night moth called buff-tip. The photo of the moth is from Walter’s website (the website is in German, but Walter mentions the English names of the butterflies. You can also find him on Instagram now under search: butterflies4all). The moth looks like a small piece of wood with a cut edge. Amazing what one can find.


Und hier ein Prachtstück von Spinne, die ihr Netz zwischen Sonnenschirm und Strandkorb gesponnen hat. Wir haben nicht sehr oft dort gesessen in diesem Jahr, zum grössten Teil wegen kleiner, irritierender Insekten. Nächstes Jahr werden wir einen Platz im Garten für ihn suchen, vielleicht ist es dort besser. Unter den Terrassen ist es ja immer irgendwie feucht. Ich musste die Aufnahme mit meiner konventionellen Canon machen, weil mein Handy die Spinne einfach nicht scharf stellen wollte.

… And here a real gem of a spider, that spun its net between parasol and beach chair. We have not been sitting there very often this year, mainly because of small, irritating insects. Next year we will find a place in the garden for it, maybe it will be better there. Under the terraces it is always a bit humid. I had to take the photo with my conventional Canon, because my mobile phone refused to focus on the spider.


Auf Wiedersehen sage ich mit einem Foto von einer schottischen Rose (nehme ich an, ich habe einen Ableger aus einem meiner früheren Gärten „mitgehen“ lassen, ich weiss also nicht, was es für eine ist). Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

… I say goodbye with the photo of a Scottish rose (I presume, I „swiped“ a cutting from one of my earlier gardens, so I don’t know which rose this is). I wish you all a pleasant day!

Nachtrag für „Der Garten im Juli 2021“ … Postscriptum for „the garden in July 2021“

Für diejenigen, die es interessiert: Der Schmetterling mit dem weissen V heisst „Nierenfleck-Zipfelfalter“ (Thecla betulae), ich habe ihn auf der Seite von Walter Schön zur Bestimmung von Schmetterlingen und Raupen gefunden, wo ich schon viel nachgeschlagen habe. Und HIER könnt ihr erfahren, wie er aussieht, wenn der die Flügel ausbreitet.

… For those, who are interested: The butterfly with the white V is called „brown hairstreak“ (Thecla betulae). I found it on Walter Schön’s web site about butterflies and caterpillars, where I have looked up many items already. And HERE you can see what it looks like when it opens its wings.

Zwei kleine Füchse … Two small tortoiseshells
Foto/photo: Flickr

Und dann wollte ich noch eine kleine Geschichte erzählen, die ich bemerkenswert fand. Mein Mann und ich fanden eines Morgens zwei kleine Füchse (Schmetterlinge) in der Scheune. Vielleicht sind sie dort aus der Puppe gekrochen, vielleicht haben sie dort nur die Nacht verbracht, jedenfalls fanden sie keinen Weg nach draussen. Mein Mann öffnete die Pforte und der eine flog hinaus. Der andere blieb und versuchte weiterhin, durch die geschlossene Fensterscheibe zu fliegen (die lassen sich schwer öffnen). Wir versuchten dann ganz vorsichtig, ihn in Richtung der offenen Tür zu bringen. Da kam der erste Schmetterling wieder hereingeflogen zu dem anderen und flog dann wieder raus. Das machte er drei Mal, bis der andere ihm dann folgte. Bei einem Mal kann man das noch Zufall nennen, aber bei dreien? 🙂

… And then I wanted to tell a little story, which I found remarkable. One morning, my husband and I found two smal tortoiseshell butterflies in the barn. Maybe they were „born“ there, maybe they just spent the night, anyway, they couldn’t find a way out. My husband opened the sliding door and one of them flew out. The other one stayed and continued trying to fly through the closed windows (they are very hard to open). We carefully tried to direct it towards the open door. At that moment the first butterfly came back and joined the second one, and then flew out again. It did that three times, until the second one followed it out. Once could be called coincidence, but three times? 🙂

Der Garten im Juli … The garden in July

2021, nur mal so zur Unterscheidung … 2021, just for distinction.

Das jüngste Beet mit Riesenbrautschleier. … The youngest bed with giant plant in the corner.
Selbstgesäte Wildblumen. Von diesen hatte ich mir mal Samen von Mallorca mitgebracht. Diese hier kamen von selber. Die Rose „Dublin Bay“, die in diesem Topf war, starb leider.
… Selv sowed wild flowers. I had brought seeds back of those from Mallorca, These here came on their own free will. The rose in this pot (Dublin Bay“ had died.
Ich finde diese Pflanze sieht aus wie Phlox, ist aber angeblich Seifenkraut (?).
… I think this looks like phlox, but it is supposed to be soapwort (?).
Die beiden Gräser im Hintergrund haben sich sehr schön entwickelt.
… The two grasses in the background have developed into fine plants.
Meine Miniatur-Minze hat den Winter wieder überlebt, und mein Enzian wurde dieses Jahr (noch) nicht dreimal abgefressen.
… My miniature mint has survived winter again, and my gentian has not been totally eaten three times (yet).
Diese kleine Sackkarre wollte mein Mann wegwerfen. Ich habe sie gerettet und die Erbsen daran hochranken lasse. Wir bekamen tatsächlich 6 oder 7 Schoten. Davon werde ich nächstes Jahr mehr aussäen. Ich mag es, im Garten herumzugehen und zu naschen.
… My husband wanted to throw this little push cart away, but I saved it and let the peas grow up there. We did harvest 6 to 7 pods. Next year I will sow more of them. I like to walk around in the garden and nibble.
Rose „The Lady of Megginch“ von David Austin.
… Rosa „The Lady of Megginch“ bred by David Austin.
Eine Staudenwicke, die kommt jedes Jahr wieder, natürlich mit Hummel.
… A perennial sweet pea, it grows back every year, of course with bumble bee.
Der kleine Brombeerableger von Frau Meermond ist flügge geworden und hat sich vor und in meinem Arbeitsplatz ausgebreitet. Schaut mal die vielen Früchte, die da kommen!
… The little blackberry cutting I got from Ms Meermond has grown up and expanded in front and inside of my working space. Look at all the fruit that has developed!
Eine wunderschöne kleine Lilie. Ich bin sonst nicht so für Lilien, weil die oft diese orangefarbenen Käfer anziehen. Die sind ja recht hübsch, aber der braune Schnodder auf den Blätter, in den sie ihre Eier legen ist recht eklig. Meine Nachbarin meint, ich brauchte die Käfer doch nur zu zerquetschen, na Danke!!!
… A beautiful little lily. I am generally not so much in favour of lilies, because they often attract these orange coloured beetles. They are quite pretty, but the brown snot that they put on the leaves to lay their eggs in looks quite icky. My neighbour says I only have to swat the beetles, thank you very much!!!
Diesen kleinen Schmetterling habe ich noch nie gesehen. Ich habe inzwischen herausgefunden, dass die Dänen ihn „den hvide V“ nennen, das weisse V. Er war leider nicht bereit, seine Flügel auszubreiten. Auf dieser Seite könnt ihr ein besseres Foto sehen (Nr. 18): https://www.dn.dk/nyheder/20-mest-almindelige-danske-sommerfugle-du-kan-se-i-din-have/ Er hat am „Bürzel“ zwei kleine Schwänzchen, mit denen er die Vögel narren will, also die sollen denken, dass da der Kopf ist. 😉
… I have never seen this little butterfly before. In the meantime I have found out that the Danes call it „den hvide V“, the white V. It was not willing to open its wings. On this site you can see a better photo of it (no. 18): https://www.dn.dk/nyheder/20-mest-almindelige-danske-sommerfugle-du-kan-se-i-din-have/ It has two small tails at the rear end, with which it wants to fool the birds, meaning that they are supposed to think that there is the head. 😉
Schmetterlingsparadies … Paradise for butterflies
Meine kleine Inkalilie, um die ich jedes Jahr besorgt bin, ob sie durch den Winter kommt. Dieses Jahr mussten ja alle nicht frostfesten Pflanzen einen ganzen Monat länger im Haus bleiben. Das mochten die gar nicht.
… My little alstromeria, about which I am concerned every year, whether it will make it through winter or not This year, all the not hardy plants had to stay indoors a whole month longer. They dind’t like that at all.

Damit es nicht allzu viele Fotos werden, habe ich zwei Gruppen in Collagen zusammengefasst.

… I have made collages of two plant groups, to keep the number of photos a bit down.

Stockrosen: die Tomatenrote unten zweite von rechts duftet sehr stark.
… Hollyhocks: the tomato red one down, second from the right, has a strong fragrance.
Taglilien: ich glaube ich „brauche“ ein paar mehr … 😉
… Hemerocallis: I think I „need“ some more … 😉

Last but not least mein Maisfeld, die drei Schwestern. Zwei Bohnen und diverse Snack Peppers haben gekeimt. Wenn die Paprika es vor dem Frost nicht schaffen Früchte zu reifen, werde ich sie ins Haus nehmen müssen.

… Last but not least my corn/maize field, the three sisters. Two beans and several snack peppers have come up. If the peppers don’t make it to ripen the fruit before the frost, I will have to take them inside.

Hier noch ein kleiner Film. Die kleinen Füchse mochten den Majoran …

… And here a little video. The small tortoiseshells really liked the Marjoram …


Das war der Juli im Garten. Ich wünsche euch einen guten August, ohne noch mehr Überschwemmungen und Waldbränden oder Erdbeben. Passt gut auf euch auf!

… So this was the garden in July. I wish you all a good August, without additional floodings, wildfires or earthquakes. Stay safe!

Der Garten Anfang Mai 2021 … The garden at the beginning of May 2021

Viele Blümchen im Wind. Ich lasse mal hauptsächlich die Bilder sprechen (wenn ich mich zurückhalten kann), ansonsten kommentiere ich KURZ in den Bildunterschriften. 😉 Und zum Abschluss habe ich ein kleines Video von einer ausserordentlich emsigen Hummel.

… Many flowers swaying in the wind. I will mainly let the photos talk (if I can restrain myself), otherwise I will give SHORT comments in the captions. 😉 And at the end I show you a little video with a rather industrious bumblebee.

Dieses Vergissmeinnicht bekommt blaue Blüten, die sich dann rosa färben. Es hat sich selbst bei mir ausgesät.
… This myosotis gets blue flowers, which change to pink. It sowed itself in my garden.
Meine grösste Bärlauchgruppe. … My largest group of wild garlic.
Immer noch am Blühen, schon seit Wochen.
… Still flowering strong for weeks now.

Die Steine zwischen Kiesfläche und Fussweg.
… These stones form a border between the pebbles and the sidewalk.

Auch ein Selbstaussäer. Ich bin ziemlich sicher, dass das eine Felsenbirne ist (Amelanchier lamarckii).
… Also a self settler. I am quite certain that this is a juneberry tree.

Ganz zaghaft schieben sich die so genannten „Maiglöckchen“ aus der Erde. Hallo! Aufwachen!
… Very faintheartedly, the lily of the valley are showing their tips. Hello! Wake up!
Meine zarte Waldrebe, die sich an ihrem neuen, geschützten Standort sehr wohl fühlt.
… My delicate wood clematis, which is feeling really well in its new place.
Ein Pinselstrich der Individualität … 😉
… A brush of individuality … 😉
Der einzige Rhododendron, der blüht, bei den anderen sind die Knospen noch total zu. Nur eine der japanischen Azaleen fängt so langsam an zu blühen. Es ist alles sehr spät dieses Jahr.
… The only rhododendron that is flowering, the buds of all the others are still tightly shut. Only one of the Japanese azalea is starting to flower. Everything is very late this year.

Eine meiner schönsten Wildtulpen. Sie öffnet ihre Blüten nur bei klarem Sonnenwetter.
… One of my most beautiful wild tulips. It only opens its flowers in clear sunny weather.

Ich bin ganz zufrieden damit, wie sich die Blumenbeete entwickelt haben in den 2,5 Jahren. Das Weisse im Beet sind Hagelkörner … meine armen Impatiens!
… I am quite content how the flowerbeds have developed during the last 2.5 years. The white stuff in the foreground is hail.

Das war’s vom Garten. Ich entdecke jeden Tag was Neues. Habt noch eine schöne Restwoche.

… That was it from the garden. Every day I discover something new. Have a nice rest of the week.

Schlagzeilen (37) … Headlines (37)

Erinnert ihr euch an diesen stolzen Hirsch?

… Do you remember this proud stag?

IMG_20200113_130856BLOG

Schon damals musste ich ihn von der Seite fotografieren, weil sein rechtes Geweih bereits abgebrochen war. Vor ca. zwei Wochen fuhren wir vorbei und sahen, dass das zweite Geweih auch verschwunden war. Aus dem Hirsch war eine Hirschkuh geworden. Ich habe dann schnell ein paar Fotos gemacht für die Nachwelt. 😉 Vorgestern fuhren wir vorbei, und die Hirschkuh hatte kein Gesicht mehr. Da der ganze Baum sehr morsch aussieht, wird man ihn wohl demnächst fällen.

… Already then I had to take the photo from the side, because his righthand antler had broken off. About two weeks ago, we drove by and saw that the second antler had also disappeared; the stag had metamorphosed into a hind. I quickly took a photo for the following generations. 😉 Two days ago we came by again, and the hind did not have a face anymore. As the entire tree looks rather rotten, I would expect it to be felled soon.

Meine Sommerfutterstellen für die Vögel: Im Süden haben wir drei Baumstämme und dann steue ich unter zweien der Büsche für die Bodenesser. Im Moment hänge ich noch Meisenkugeln auf. Im Gras verstreue ich Hafer und Sonnenblumenkerne für die Grossen und am Küchenfenster sind jetzt nur noch kleingehackte Erdnüsse für die Meisen.

… My summer feeding places for the birds: In the south we have three tree stumps and I throw food under two of the bushes for the ground feeder. At the moment I still hang up tit balls. On the grass I throw sunflower seeds and oat, and at the kitchen window there are now only peanuts for the tits.


Der kahle Busch ist eine Buddleia, die ist überhaupt noch nicht im Gang.
… The bare bush is a buddleia, which has not even got started.

Im Norden sind da zwei Vogelhäuschen, eine Terrassenumrandung und eine Fensterbank. Da fressen die „usual suspects“, Spatzen, Finken, Amseln, Tauben etc.

… In the north I have two small bird houses a window sill and a terrace railing. The „usual suspects“ feed there, sparrows, finches, blackbirds, pigeons etc.

Diese Stelle wurde ziemlich schnell angenommen. Dort hatte ich schon mal Meisenkugeln hängen.
… This locations has been accepted quite quickly. I had some tit balls hanging there before.
Das zweite am Himbeerzaun. Das hing zuerst in der Mirabelle, aber das war den Vögeln anscheinend etwas zu „öffentlich“. Hier haben sie es jetzt angenommen.
… The second one at the raspberry fence. I had hung it into the mirabelle tree at first, but it seems that the birds found that location too „public“. This place has been accepted quickly.

Ich bin jetzt dazu übergegangen zu sprechen, bevor ich um die Ecke biege in der Hoffnung, dass sich die Vögel an meine Stimme gewöhnen und dann nicht mehr so panisch davonfliegen. An neuen Besuchern haben wir ein Bachstelzenpaar und einen Grünfinken. Der sass heute in einem der grossen Thujabäume mit Nestmaterial im Schnabel. Vielleicht ist er doch nicht ganz alleine …

… I have started to talk when walking around the corners of the house, so that the birds might get used to my voice and stop flying away in panic. New visitors are a pair of wagtails and a greenfinch. The latter was sitting in one of the high thuya trees with nest building material in its beak. Maybe he is not so alone anyway …

Ich habe versucht, ein paar Insektenhotels herzustellen und hoffe, dass die welche anziehen.

… I have tried to fabricate some insect hotels and hope that they will attract some of them.


Dieses Jahr wollte ich endlich mal ein Milpa-Beet** anlegen, auch 3 sisters genannt (es gibt auch 5 und 7 sisters, Pflanzen die zusammengepflanzt werden und sich gegenseitig unterstützen und beschützen, wenn euch das interessiert, gibt es dazu Videos auf YouTube). Den Mais dafür habe ich mit jeweils zwei Samen im Haus vorgesät, denn auf eine gleichmässige Bodentemperatur draussen von 15 Grad Celsius kann ich lange warten. Es keimte jedoch nur eine Pflanze, von der ich nicht einmal weiss, ob es eine Maispflanze ist. Weiss das jemand von euch? An dem Mais sollen sich Bohnen hochranken und an die Basis gehört eigentlich Kürbis. Da den ausser mir niemand isst, plane ich, stattdessen verschiedene Paprika zu säen. Mal sehen, ob das mit der einen Maispflanze was wird … wenn es eine ist.
** Die Idee kam ursprünglich von Blogger „DerGrafvonBorg, des Grafen Lesestunde„.

… This year I finally wanted to create a Milpa bed **, also called 3 sisters (there are also 5 and 7 sisters, plants that are planted together and support and protect each other, if you are interested, there are videos on YouTube about the topic) . I have sown the maize for this indoors with two seeds each in a pot, because waiting for a constant soil temperature outside of 15 degrees Celsius can take a long time. However, only one plant germinated and I don’t even know if it is a maize plant. Does any one of you know this? Beans are supposed to grow up on the corn and pumpkin actually belongs to the base. Since nobody eats it except me, I plan to sow different peppers instead. Let’s see if this one maize plant will succeed … if it is one.
** I got the idea from Blogger „DerGrafvonBorg, des Grafen Lesestunde„.

Mais oder nicht Mais, das ist die Frage.
Maize/corn or not maize/corn, that is the question.

Und dann sind da noch ein paar Blüher hinzugekommen: Meine schöne Christrose, die ich letztes Mal schmählich vergessen habe, blaue und rosa anemona blanda, Mini-Narzissen, Perlhyazinthen, Forsythia und Zierjohannisbeere, Primeln und die kleinen Narzissen, die ihre Blüten immer nach Norden drehen (ich muss die wirklich in das Beet auf der linken Seite pflanzen, damit man die Blüten besser sehen kann) und ein paar kleine Tulpen mehr. Dann die beiden kleinen zweifarbigen, die wie Scilla aussehen, aber keine sind. Die haben sich leider nicht vermehrt, dafür haben einige der Primeln sich fleissig ausgesät.

… „And then there are a few more bloomers:“ (Google translation 😀 😀 😀 ) My beautiful Christmas rose, which I have shamefully forgotten last time, blue and pink anemona blanda, mini daffodils, pearl hyacinths, forsythia and currant, primroses and the small daffodils, which always have their flowers facing north (I really have to plant these in the bed on the left so one can see the flowers better) and a few more small tulips. Then the little two coloured ones that look like Scilla but aren’t. Unfortunately, they did not multiply, but some of the primroses have sown themselves diligently.

Das Beet bei den Thujas aufgeräumt, sieht doch schon ganz gut aus. Die holländischen Iris (irgendwo sind da auch sibirische Iris) und die Taglilien stehen stark, die Sommer- und Herbststauden zeigen auch so langsam etwas Grün, im Vordergrund meine kleine Tulpe „Persian Pearl“.
… The northern bed around the thuya trees cleaned up, deos not look too bad now, does it? The dutch irises (somewhere there are also some Sibirian irises) and the day lilies are standing strong, the summer and autumn perennials are slowly showing some green, in the front my little tulip „Persian Pearl“.
Dieses Minitülpchen hat doch ein Bild für sich verdient, obwohl die Kamera anscheinend auf die Blätter fokussiert war. Sie (die Tulpe) ist nicht grösser als mein Zeigefinger, die einzige Überlebende von zehnen. Ich habe es noch ein paarmal versucht, aber die Kamera weigert sich standhaft, die Blüte scharf einzustellen.
… This tiny little cutesy tulip deserves a photo by itself, although the camera seems to have focussed on the green leaves. It (the tulip, not the camera) is not bigger than my index finger, the only survivor of ten. I have tried several times more, but the camera staunchly refuses to bring the flower into sharper focus.
Unser kleiner Mirabellenbaum.
… Our little mirabelle tree.

Das war es dann auch schon wieder. Wir haben am letzten Samstag einen Ausflug mit unserem Neffen zu einer historischen Stätte gemacht, aber davon berichte ich in anderes Mal.

… That was it again already. We went on an excursion with our nephew last Saturday to visit a historical site, but I will report about that another time.