Schlagzeilen (46) … Headlines (46)


Die letzten zwei Wochen waren wir krank, nichts Gefährliches, aber doch recht erkältet. Aber daher ist hier nicht viel passiert, weder im Garten, noch ausflugmässig. Wir teilen uns die Arbeit: ich schniefe, der Gentleman hustet. Wir hatten relativ mildes Wetter, zwischen 13 und 15 Grad Celsius, daher rafften wir uns zu zwei kleinen Spaziergängen am Kattegat auf, damit wir nicht ganz einrosten.

… We have been sick the last two weeks, nothing dangerous, but a strong common cold. That is the reason, why nothing much happened, neither in the garden, nor with regard to excursions. The weather was comparatively mild, between 13 and 15 degrees Celsius (55.4 – 59 Fahrenheit). We pulled ourselves together and went for two small strolls along the Kattegat, so that we didn’t get completely rusty.

Fridtjof Nansen schaut sehnsüchtig nach Norden …
… Fridtjof Nansen looks yearningly towards the North …
Kattegat im Gegenlicht
… Kattegat in back light
Mini-Schönheiten … Miniature beauties
Überall in den Heidebüschen haben Spinnen ihre zarte Spitzengeflechte hinterlassen.
… All over the heather, spiders have worked their delicate lace.

Bevor wir krank wurden hatten wir ein paar Tage lieben Besuch aus Seeland und haben drei schöne Tage verbracht. Wir waren unter anderem in Løgstør, und sind den neuen Weg oben an der Steilküste entlanggegangen und in Mariager, ihr könnt euch sicherlich daran erinnern, der Ausflug mit dem Salzmuseum.

… Before we got sick, we had a visitor from Sealand for a few days and had some lovely time together. Among others we were in Løgstør, walking the new path up on the high cliff line, and in Mariager, maybe you remember, that was the excursion with the salt museum.

Endlich habe ich auch wieder Liköre angesetzt, in 14 Tagen können die ersten probiert werden. Den Kaffeelikör habe ich dieses Mal mit gemahlenem Kaffee angesetzt. Ich verspreche mir stärkeren Kaffeegeschmack davon. Als Gewürze habe ich Vanille, etwas Zimt und Kardamom hinzugefügt, aber in kleinen Mengen.

… Finally I have started some liqueurs again, and in two weeks we can sample the first ones. I made the coffee liqueur with ground coffee this time, not with whole beans. I expect a stronger coffee taste from that. I added vanilla, cinnamon and cardamom in small doses to it.

Rosenblütenblätter, Kaffee, Orange und Himbeer. Die haben fast sofort Farbe angenommen.
… Rose petals, coffee, orange and raspberry. They almost immediately took on colour.

Garten:
Zwei von meinen Rosenstecklingen vom Juli haben sich enorm entwickelt. So etwas habe ich überhaupt noch nicht erlebt.

Garden:
Two of my rose cuttings from July have developed enormously. I have never seen anything like it.

Links September, rechts Oktober; alle drei Stecklinge sind von derselben Rose.
To the left in September, to the right in October; all three cuttings are of the same rose.
Die grosse Rose kommt schon zum zweiten Mal mit Wurzeln aus dem Topf, so dass ich sie vor dem Winter noch einmal umtopfen muss. Diese Pflanze hat eine enorme Lebenskraft.
… The big rose has for the second time developed so strong roots that they come out of the pot, so that I will have to find another larger container for it before winter. This plant has an enormous amount of life energy.
Das sind drei Stecklinge von einer anderen Rose, die ich gleichzeitig mit denen oben geschnitten habe, also im Juli. Die sehen nicht ganz so kräftig aus, sind aber alle noch am Leben.
… These are three cuttings of another rose, which I have cut at the same time as those above, in July. They don’t look as strong, but they are all still alive.
Zwei abgebrochene Zweige der englischen Rose „The Lady of Megginch“, beide zur gleichen Zeit in die Erde gesteckt. Ich glaube, die eine Blüte erleben wir dieses Jahr noch.
… Two twigs that broke of my „The Lady of Megginch“ rose, both were cut and put into soil at the same time. I think we will see the flower open before the frost comes.
Diese Rose hat so spezielles, schönes Laub.
… this rose has such special, pretty foliage.
Ich dachte erst, dass ich nicht richtig sehe, aber zwei Zwergazaleen haben sich an zwei verschiedenen Stellen ausgesät. Ich hoffe, dass sie den Winter überleben.
… First I thought that my eyes deceived me, but two dwarf azaleas have sown itself in two different places. I hope they will survive the winter.
Die vier Lavendel hatten sich im Kies ausgesät, und Stecklinge von den Buddleia mache ich ja das ganze Jahr über. Etwas überlebt immer. 🙂
… The four lavender plants had sown themselves in the pebbles, and cuttings from buddleya I am taking all year long. Something always survives. 🙂

Nicht zuletzt habe ich einen Dropbox-Link zu einem Musikvideo für euch. Wir haben zwei Stücke eingespielt bevor wir krank wurden, aber mein Mann war mit seinem Gitarrensolo nicht zufrieden, so dass wir die Aufnahme wiederholen werden. Das Video am anderen Ende des Links ist eine Übungsversion (der Ton war auch nicht ganz richtig ausbalanciert). Ich stelle die Musikvideos erst einmal nicht mehr bei YouTube ein, weil da jetzt Copyright-Probleme auftauchen. Beim letzten Musikvideo war da jemand aus Brasilien, der Copyright anmeldete, obwohl es sich um ein Stück von Kim Larsen handelte. Ich frage mich, was da vor sich geht …

… Last but not lease I have a Dropbox link to a music video for you. Before we got sick, we had recorded two songs, but my husband was not satisfied with his guitar solo, so that we will repeat the recordings. So the one that is on the other side of the link is a rehearsal version (the sound wasn’t balanced correctly either). I will not put music videos on YouTube for the time being, because there are copyright problems arising. With the last music video there was somebody from Brasil, who claimed copyright, although it was a song by Kim Larsen. I wonder what is going on there …

https://www.dropbox.com/sh/j1n9aa41res3zu0/AADB2Exv3On4L3P1xhrA9iena?dl=0

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende.

… I wish you all a pleasant weekend.

Fotos des Monats, September 2022/ Photos of the month, September 2022

Der September war wettermässig ziemlich ungemütlich, so dass wir nur in der näheren Umgebung unterwegs waren. Ausserdem habe ich im Garten gegraben und Fliesen von Unkraut befreit (hauptsächlich Gras).

… September had been rather unpleasant weatherwise, so that we were only on trips in the nearer surroundings. In addition I have been digging in the garden and have freed the tiles from weeds (mostly grass).

Blick von einem Aussichtsturm im Thy Nationalpark, dem ältesten und grössten in Dänemark.

… View from a lookout at Thy national park, the oldest and biggest in Denmark.


Zwei Bilder vom Garten: mit die schönsten Herbstblüher, Sonnenhut und Enzian (obwohl der Sommerenzian heisst, warum nur?)

… Two photos of the garden: among the most beautiful autumn flowering plants, coneflower and gentian (although it is called summer gentian, I wonder why?)



Ein etwas grösseres Exemplar als neulich.
… A bigger specimen than the other day.

Und hier ein Schnappschuss in den Garten von Freunden. Ich fand es genial, wie der Baum bzw. die Bäume in den Zaun integriert wurden. Oder in ihn hineingewachsen sind? Jedenfalls hat keiner der Parteien es übers Herz gebracht, den alten Baum zu fällen!

… And here a snapshot of our friends‘ garden. I thought it was brilliant, how the tree resp. the trees have been integrated into the fence. Or did they grow into it? Anyway, none of the neighbours had the heart to cut down the old tree!


Ich wünsche euch allen ein gutes Wochenende!

… I wish you all a good weekend!

Der Herbst kam plötzlich …Autum arrived all of a sudden

Im Moment ist es ungemütlich, dunkel, regnet, stürmt.

… At the moment it is unpleasant, dark, rainy, stormy.

Doch der Regen hat endlich die Pilze wachsen lassen. Hier ein kleiner Fliegenpilz.
… But thanks to the rain the mushrooms are growing now. Here a tiny fly amanita.
Definitv Herbst: Eine einsame rote Rose, die Lärche verfärbt sich, die Hosta weiter vorne blüht (die mit den weissen Blüten ist immer spät dran, aber so spät?), der Rhododendron links daneben hat auch zwei Blüten, verrückt.
… It is definitely autumn: one lonely red rose, the larch is changing colour, the white hosta is still flowering (this one is always late, but this late?), the rhododendron to its left has also two flowers, crazy.
Hier der so genannte Sommerenzian.
… Here the so called summer gentian.

Einer der letzten … … One of the last ones …

Macht es euch gemütlich in den kommenden Monaten.

… Cosy up in the coming months.

Schlagzeilen (45) … Headlines (45)

Die erste grosse Nachricht: wir haben unseren Wohnwagen verkauft. Das hatte verschiedene Gründe. Zum Glück bekamen wir einen relativ guten Preis von einem sehr netten jüngeren Ehepaar, die gleich damit nach Italien abgesaust sind.

… The first news: We have sold our caravan. That had several reasons. Luckily we got a relatively good price from a very nice young couple, who immediately went off to Italy with it.

Daraus folgt, dass wir jetzt den Kastenwagen nicht mehr unbedingt brauchen und uns wohl auf längere Sicht wieder ein kleineres Auto zulegen werden.

… As a consequence, we don’t necessarily need the van anymore, and might exchange it for a smaller car in the long run.


Wir haben ja am 7. September in Bælum im Altersheim Musik gespielt. Das war ein schönes Erlebnis, danke, dass ihr uns eingeladen habt! Und danke für Kaffee und hervorragenden Kuchen 🙂. Wir haben ein Video aufgenommen und mein Mann hat es zusammengeschnippelt. Natürlich gab es wieder technische Probleme, man lernt ja nie aus. Zum Einen hatten wir vergessen, die alten Videos von der Kamera zu löschen, so dass nicht alles aufgenommen wurde. Wir haben allerdings auch mit den Handys gefilmt. Alle drei standen ja vor uns, auf uns gerichtet, und dahinter sass das Publikum. Wenn die Zuhörer dann zu laut gesprochen haben, stellten (das ist „zum Anderen“) alle drei sich auf die Zuhörer ein, und die Musik wurde leiser aufgenommen. Ein Problem war auch, dass wir überhaupt sehr leise spielen mussten, denn die Heimleiterin meinte, dass die alten Leute allzu viel Decibel nicht aushalten könnten. Nächstes Mal wissen wir Bescheid und stellen uns darauf ein. Etwas von den Aufnahmen war aber doch zu gebrauchen …

… On 7 September, as already mentioned, we played music in Bælum at the retirement home. That was a great experience, thank you for inviting us! And thanks as well for coffee and superb cake 🙂 We recorded a video and my husband cut it together. Of course, there were technical problems again, one never stops learning. On the one hand, we forgot to delete the old videos from the camera so not everything was recorded. However, we also filmed with cell phones. All three were standing in front of us, pointing at us, and behind them sat the audience. If the listeners then spoke too loudly, all three (that’s „on the other hand“) tuned in to the listeners and the music was recorded lower. Another problem was that we had to play very low in the first place, because the director of the home said that the old people couldn’t stand too many decibel. Next time we know and will prepare for it. But some of the recordings could still be used …

Garten:
Wir haben die ersten Maiskolben geerntet und in Butter gebraten verspeist. Wir haben noch 8 grosse und 3 kleine im Beet. Anfangs waren es 16 Pflanzen, davon ist eine eingegangen und eine trägt nicht, aber das ist meine Schuld, ich habe sie zu dicht an andere Stauden gesetzt. Jedenfalls ist das kein schlechtes Ergebnis.

… Garden:
We have harvested the first maize (corn) cobs and ate them fried in butter. We still have 8 large and 3 small ones in the plot. I had 16 plants at the beginning, whereof one died, and one doesn’t bear fruit, which is my fault, as I have planted it too close to other perennials. In any case, it is a good result.


Im Juli habe ich von unserem Nachbarn die Erlaubnis erhalten, von dreien seiner Rosen Stecklinge zu schneiden. Das Ergebnis war sehr unterschiedlich. Die von einer halbwilden Rose, von denen ich eigentlich erwartet hatte, dass sie leicht wurzeln schlagen, sind eingegangen. Die anderen 6 von den Edelkletterrosen leben alle noch, mehr oder weniger gut. Der nachfolgende Steckling schiesst den Vogel ab. Der Steckling ist der Zweig links, der rechts ist ein neuer Zweig.

… In July our neighbour gave me permission to take cuttings of three of his roses. The result was very varying. The ones of a half wild rose, of which I had expected that they grow roots quickly, have died. The other six of the two hybrid tea climbers are still alive, some better than others. The below one takes the biscuit. The cutting is the twig on the left, the one on the right is new growth.


Ein Steckling der Rosa „The Lady of Megginch“. Englische Rosen eignen sich sehr gut für Stecklinge. Hier handelt es sich allerdings um einen Zweig, den der Sturm abgeknickt hat. Alles wird in die Erde gesteckt 😉
… A cutting of rosa „The Lady of Megginch“. English roses are very suitable for cuttings. In this case it is a branch that was broken by the storm. Everything gets put into soil 😉

Zum Schluss noch eine lustige Geschichte. Wir haben anscheinend einen Igel, der die herabgefallenen Mirabellen frisst. Wir finden jedenfalls überall die kleinen schwarzen Hinterlassenschaften (zu klein für Katzen und immer schwarz). Wir mögen die Mirabellen von dem Baum nicht, sie sind mehlig und geschmacklos (nicht von uns gepflanzt). Der Igel schien Durchfall zu bekommen von dem vielen Obst, was man am Kot sehen konnte, und an einem Tag hinterliess er „Schleifspuren“ auf dem Gras. Anscheinend hat er seinen Allerwertesten über das Gras gezogen um „abzuwischen“. Ich musste daran denken, dass Hunde und Katzen das manchmal, sehr zur Freude ihrer Familien, auf Teppichen machen. Ich hatte jedenfalls diesen Igel vor dem inneren Auge, wie er mit dem Hinterteil über das Gras rutscht. 😀 😀 😀

… Finally, a funny story. Apparently we have a hedgehog eating the fallen mirabelles. In any case, we are finding the small black legacies everywhere (too small for cats and always black). We don’t like the mirabelles from the tree, they are mealy and tasteless (we didn’t plant the tree). The hedgehog seemed to get diarrhea from all the fruit, which could be seen from the droppings, and one day it left „scuff marks“ on the grass. Apparently he dragged his butt across the grass to „wipe“. It crossed my mind that dogs and cats sometimes do this on carpets, much to the delight of their families. In any case, I saw this hedgehog in my mind’s eye, sliding across the grass on its rear end. 😀 😀 😀

Ein neuer Gast im Garten …A new guest in the garden

Dies ist wohl hauptsächlich für Insektenfreunde.

… I guess this is mainly for those, interested in insects.

Diese feinen weissen, gepunkteten Tierchen hielt ich natürlich für eine Art Schmetterlingsraupe.

… I thought those fine, white, dotted animals were a kind of butterfly caterpillar.


Aber nein, meine Suche im Internet ergab, dass es sich um eine Allantus scrophulariae handelt (früher hiess sie Tenthredo scrophulariae), eine Braunwurz-Blattwespe oder auch Königskerzen-Sägewespe. Da ich keine Braunwurz im Garten habe, haben sie sich auf dem Verbascum nigra niedergelassen. Die Blätter der Ackerwinde werden allerdings auch gleich mitverspeist. Ich wollte die Staude eigentlich von dort entfernen, um den Rhododendren etwas mehr Platz zu verschaffen, aber jetzt warte ich erst einmal, denn diese kleinen Wespen möchte ich auch weiterhin im Garten haben. Sie fressen andere kleine Insekten (Mücken??? 😉 )

… But no, my research on the internet showed that it was a so called Allantus scrophulariae (former name Tenthredo scrophulariae), a figwort sawfly. As I don’t have any figwort in my garden, they had settled on the Verbascum nigra. They did not spurn the leaves of the bindweed (Convolvulus arvensis) either. My plan was to dig the plant out to relieve the rhododendrons, but now I will wait, because I would like to have these small wasps in my garden in future as well. They eat other small insects (gnats??? 😉 )


Bei „Dave’s garden“ fand ich eine kurze Erklärung:
Der alte Name war Tenthredo scrophulariae, aber gemäss Wikipedia wurde er auf Allantus scrophulariae abgeändert.
Die Larve ähnelt einer Raupe sehr. Sie ernähren sich von Pflanzen der Scrophulariaceae-Familie. Die Larve lebt vegetarisch, aber die ausgewachsene Wespe jagt andere kleine Insekten.

… At „Dave’s garden“ I found following short description:
Its old name was Tenthredo scrophulariae, but according to Wikipedia that has been changed to Allantus scrophulariae.
Its larva looks very much like a caterpillar. They feed on plants of the Scrophulariaceae family. The larva is vegetarian but the adult wasp hunts on other small insects.

Ich fand dann auch ein Bild von der Wespenform, sehr hübsch.

… I also found a photo of the wasp, very pretty.

Foto: Hectonichus – Own work, CC BY-SA 4.0

Ich werde nächstes Jahr besser auf diesen kleinen Gartenbewohner achten.

… Next year I will look out more for this little garden guest.

Ein bisschen Garten … A wee bit about the garden

Ich habe dieses Jahr zum ersten Mal Gladiolen gehabt. Ich will ja eigentlich nicht, weil wir hier immer so starken Wind haben. Aber die Tüte mit 24 Stück (gemischte Farben) war im Sonderangebot … 😉 … Ich habe sie dann in drei Töpfe zu 7, 7 und 10 gepflanzt. Von den 24 haben 21 geblüht bzw. blühen noch. Wir hatten den Genuss den ganzen August über, weil immer nur jeweils 1-2 per Topf geblüht haben. Das war doch nett von den Gladiolen. Farbmässig waren es 1 Rote, 6 Rosa, 13 Lila (3 verschiedene) und als letztes jetzt eine ganz dunkel Rote; die Knospen sehen schwarz aus.

… This year I had for the first time gladiolas. Normally I don’t want them, because we usually have such a strong wind here. But, the bag with 24 (mixed colours) was on special offer … 😉 … Ich have planted them into pots with 7, 7 and 10. Out of the 24, 21 have flowered resp. are still flowering. We had the joy all August, as only 1 or 2 of them flowered at the same time. That was very nice of the gladiolas. As far as colour is concerned, we had 1 red, 6 pink, 13 lilac (3 different ones) and now as the last one a very dark red one; the buds appear to be black.


Und dann mein schöner, duftender Phlox. Davon habe ich sechs verschiedene. Die eine Pflanze mit den dunklen Knospen, aber hellen Blüten (unten links) muss eine Mischung von zwei der anderen sein, denn niemand in den umliegenden Gärten hat so einen. Die Pflanze ist auch noch ganz klein mit nur drei Stielen.

… And then my beautiful, fragrant phlox. I have six different ones. The one with the dark buds, but light flowers (down left) must be a blend of two of the others, as none of my neighbours has one like that. The plant is still very small with only three stilks.


Die Herbstblüher sind schon eifrig an der Arbeit.

… The autumn beauties are already in full flower.

Helenium autumnale

Eine kleine Hortensie zwischen den Rhododendren. Ich habe sie schon 4 Jahre, aber sie hat dieses Jahr zum ersten Mal geblüht. Sie macht einen gesunden Eindruck.

… A smal hydrangea in between the rhododendrons. It has been there for 4 years already, but this year it flowered for the first time. It seems to be healthy.


Und dies ist in meinen Augen die schönste Geranie, die ich je gehabt habe.

… And this is, in my eyes, the most beautiful geranium I have ever had.


Ich habe noch zwei kleine Filme für euch. Der erste zeigt meinen Schmetterlingsfütterungsversuch. Ich kann nur sagen das klappt. Die Schmetterlinge sind nämlich verspätet, die geeigneten Blüher aber schon weitgehend abgeblüht. Deshalb wollte ich sehen, ob die Fütterungsalternative funktioniert. Eine Wespe will da auch naschen, was der Admiral nicht so gerne sieht. Sie ist aber nicht so leicht zu verscheuchen, wie die Fliegen. Ich habe übrigens (bisher) den ganzen Sommer über bei uns nur zwei Wespen gesehen, Bienen undHummeln aller Grössen dagegen zuhauf.

… I have two small videos for you. The first one shows my butterfly feeding trial. It works. The thing is that the butterflies have arrived with delay, and the adequate flowers are mostly gone now. I wanted to see, if the feeding alternative would work. There is also a wasp that wants to nibble, but the Admiral is not enthusiastic about that. However, he can’t chase it of as easily as the flies. By the way, I have only seen two wasps (until now) in our garden all summer, but bumblebees and bees galore.


Das zweite zeigt eine Hummel, die total in einer Blüte der Chelone obliqua (rote Schildblume) verschwindet. Ich habe sie beim Verlassen der Blüte eingefangen. Sie sah total verpuschelt aus, so viel Platz war da wohl doch nicht.

… The second one shows a bumblebee that completely disappears in a flower of Chelone obliqua (pink turtlehead). I caught it when it came out again. It looked totally tousled, I guess there wasn’t so much room in there.


Meine Gemüseprojekte haben mir viel Spass gemacht. Wir haben immer noch Wurzeln, Bohnen und Schalotten. Die letzten Erbsen haben wir heute verspeist. Ich werde das nächstes Jahr wieder versuchen.

… My vegetable projects have given me much joy. We still have carrots, beans and shallots. We ate the last peas today. I will try and grow veggies again next year.

Rosa Ingrid Bergman … same in English


Diese Rose muss ich euch kurz einmal vorstellen. Ich habe sie im letzten Herbst vom Topf ausgepflanzt, weil ich sie nicht auch noch verlieren wollte, wie die Victor Hugo. Aber Ingrid ist härter im Nehmen als Victor. Sie ist dieses Jahr zwar noch klein, aber fein.

… I have to present this rose to you very short. I have planted it out from its container last autumn, because I didn’t want to lose it as well, like my Victor Hugo. But Ingrid is more of a survivor than Victor. She is still small this year, but fine.



Die Rose wurde von L. Pernille Olesen und Mogens Nyegaard Olesen in Dänemark, vor 1981 gezüchtet. Sie wurde in Dänemark bekannt gemacht durch Poulsen Roser A/S unter dem Namen “Ingrid Bergman”. Obwohl sie nicht besonders stark duftet, hat sie viele – auch internationale – Preise gewonnen wegen ihrer Farbe, Blütenform, dem schönen Laub und ihrer Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten.

… The rose was bred by L. Pernille Olesen and Mogens Nyegaard Olesen in Denmark, before 1981. The rose was introduced in Denmark by Poulsen Roser A/S as “Ingrid Bergman”. Although it does not have much of a fragrance, it has won many prices, also international ones, because of its colour, shape of flower, the pretty foliage and its disease resistance.


Die Züchter sind sich einig, dass sie immer noch eine der besten roten Teehybriden ist.

… The breeders agree that it is still one of the best red tea hybrids.

Gartenbericht Teil 2 … Garden report part 2


Gemüse: Einige der ersten Radieschen waren kolonorm. Die anderen Gemüse bekommen eine Bemerkung in der Bildunterschrift.

… Vegetables: some of the first radishes were gigantic. The other vegetables will be remarked upon in the captions.

Kartoffeln, die ersten haben wir schon geerntet (schon weil spät gesetzt), lecker sind die.
… Potatoes, we have already harvested the first ones (already, because I set them out late), very delicious.
Wurzeln links und rechts Radieschen, die sind inzwischen geerntet und die dritte Portion ist gesät. Im Hintergrund meine wilden Himbeerbüsche.
… Carrots to the left, and to the right radishes, which have been harvested in the meantime, and a third portion has been sown. In the backgraund my wild raspberry bushes.
Mehr Radieschen links, Frühlingszwiebeln rechts. Auch diese Radieschen sind gegessen und neu gesät. Die Frühlingszwiebeln sind noch grösser geworden und sind leckere, gesunde Pflanzen.
… More radishes and to the right spring onions. Also these radishes have been eaten and sowed again. The spring onions have grown more and are delicious, healthy plants.
Schalotten, diese hier sind sehr gross geworden. Eigentlich sollen sie sich ja in mehrere teilen, aber vielleicht kommt das noch. Ich habe noch an einigen anderen Stellen welche gesetzt, wo die Erde anscheinend nicht so gut ist. Dort sind sie kleiner, teilen sich aber schon.
… Shallots, the above have grown enormously. They are actually supposed to divide, but maybe that is still to come. I have set some in other places, where the soil is not as good. They are smaller there, but are already dividing.
Mais und Erbsen. Je weiter der Mais von den Himbeeren weg ist, desto grösser die Pflanze. Das Gerüst für die Erbsen ist das Innenleben unseres alten Sonnenschirms.
… Maize (corn) and peas. The farther away the maize is from the raspberries, the larger the plant. The climbing aid for the peas is the skeleton of our late parasol.
Die traurigen Reste meines von Schnecken abgefressenen Rosenkohls.
… The sorry remains of my Brussel’s sprouts, eaten by slugs.
Die Buschbohnen stehen überall zwischen den jungen Himbeeren und anderen Pflanzen. Ihnen scheint es gut zu gehen.
… The bush beans I have sown in between the young raspberry plants and other plants. They seem to be well.

Nächstes Jahr werde ich das Beet etwas besser organisieren. Die Behälter auf den Paletten funktionieren ja gut. Schnittlauch werde ich allerdings nur noch im Haus aussäen, denn der fängt viel zu schnell an zu blühen und wird dann hart.

… Next year I will organize the bed a bit better. The containers on the pallets function fine. I will sow chives only indoors from now on, they start flowering too quickly and get hard.

***************************************************

Mitbewohner: Hier schwärmt es nur so mit Hummeln in allen Grössen. Schmetterlinge waren noch nicht so viele zu sehen, ein paar kleine Füchse und ein Admiral.


… Cohabiters: We have incredibly many bumblebees in all sizes. We did not have so many butterflies yet, only a few small tortoiseshells and one red admiral.


Eines Abends fand ich diesen Falter. Erst dachte ich, das wäre ein Kohlweissling, aber die haben nicht so einen schönen Pelz.

… One evening I found this moth. First I thought it was a cabbage white, but they don’t have such a beautiful fur.



Eines Morgens wollte ein ca. 3,5 cm langes, wespenartiges Untier in unser Schlafzimmer eindringen. Zum Glück haben wir Fliegennetze vor den Fenstern, die wir öffnen. Als ich dann auf unseren Balkon im ersten Stock ging, sah ich ein paar Bienen, die in ein ziemlich grosses Loch in der Wand flogen. Beide Geländer waren nicht richtig zugemacht, wo sie in der Wand sitzen. Aha, dachte ich, das grosse Tier war wohl die Königin? Aber sollte die nicht im Nest sitzen, wenn sie schon ein Volk hat? Wir sassen dann zum Frühstück unter dem Balkon mit aufgespanntem Sonnenschirm und hörten, wie es oben mehr und mehr summte. Wir stellten fest, dass eine rege Tätigkeit im Gange war und einzelne Bienen, uns als Eindringlinge ansahen. Schneller Rückzug war angesagt. Am Abend waren sie dann plötzlich alle weg. Hatten sie dort vielleicht nur Baumaterial geholt? Unser Hauswirt hat die Löcher dann elegant (Ironie) zugekleistert. Am nächsten Morgen kamen dann noch ein paar Bienen, flogen aber unverrichteter Dinge weg, als sie die Materialquelle verschlossen fanden.

… One morning, an approximately 3.5 cm long, wasp-like beast wanted to enter our bedroom. Luckily we have fly nets in front of the windows that we open. Then when I went to our first floor balcony, I saw some bees flying into a rather big hole in the wall. Both railings were not properly fastened where they sit in the wall. Aha, I thought, the big animal was probably the queen? But shouldn’t she be sitting in the nest when she already has a colony? We then sat for breakfast under the balcony with the parasol open and heard how it was humming more and more upstairs. We found that there was a lot of activity going on and individual bees viewed us as intruders. A quick retreat was the order of the day. In the evening they were suddenly all gone. Perhaps they had only fetched building materials there? Our landlord then elegantly (irony) pasted up the holes. A few more bees came the next morning, but flew away empty handed, when they found the source of the material closed.

Das Untier sahen wir an einem anderen Morgen wieder, auf der Nordterrasse. Es handelte sich um eine Hornisse. Sie flog in einen Spalt im Dach der Scheune. Das haben wir unserem Hauswirt nicht erzählt, der kommt dann wohlmöglich mit Gift. Wir haben sie seitdem nicht wieder gesehen. Sie sind sehr diskret und interessieren sich nicht für unser Essen. Vielleicht hatten wir deshalb letztes Jahr keine Mücken und Wespen? Dieses Jahr habe ich bisher auch nur eine Wespe gesehen. Bienen und Hummeln scheinen sie ja nicht zu fressen.

… We saw the beast again another morning, on the north terrace. It was a hornet. It flew into a crack in the barn roof. We didn’t tell our landlord, he’ll probably come along with poison. We haven’t seen it since then. They are very discreet and don’t care about our food. Maybe that’s why we didn’t have any mosquitoes and wasps last year? I’ve only seen one wasp so far this year. They don’t seem to eat bees and bumblebees.

Jetzt seid ihr wieder auf dem Laufenden. Habt noch eine gute Restwoche!

… Now you are up-to-date again. Have a good rest of the week!

Fotos des Monats, Juni 2022 / Photos of the month, June 2022

Diesmal wirklich Juni … 😉 … This time really June … 😉

Zwei Fotos aus dem Garten, ein Frühjunispitzenreiter und einer vom späten Juni. Die Azaleen und Rhododendren haben spät geblüht, da wir zu lange Nachtfrost hatten.

… Two photos from the garden, an early June favourite and a late June one. The azaleas and rhododendrons have flowered late, as we had night frosts for too long.



Und drei verschiedene Eindrücke von unserem Camping-Urlaub.

… And three different impressions from our camping trip.

In Dänemark ist immer eine Bank zu finden, wo es eine schöne Aussicht gibt.
… In Denmark you will always find a bench, where there is a nice view.
Das Wetter war ja sehr gemischt … ;–)
… The weather was rather shifting … 😉
Blick auf den schönen Langsø bei Silkeborg
… View on beautiful Langsø near Silkeborg

Ich wünsche euch allen einen angenehmen Sonnabend.

… I wish you all a pleasant Saturday.

Besondere Gäste im Garten …Special guests in the garden

Es handelt sich hierbei um Pflanzen, die sich selber bei mir angesiedelt haben, und zwar Wildpflanzen und so genannte Kulturpflanzen, und keine von meinen eigenen, die sich selber weitergesät haben, was natürlich auch passiert.

… These are plants, which have sown themselves in my garden, and those are wild ones and so called garden plants, and none of my own that have sown themselves out, which also happens, of course.

Diese gelbe Tulpe war letztes Jahr bereits im Steingarten. Sie ist unik in meinem Garten, und ich weiss nicht, woher sie kommt.

… This yellow tulip was already last year in my rockery. It is unique in my garden, and I have no idea, where it has come from.


Diese weisse lilienblütige Tulpe tauchte in diesem Frühjahr auf. Sie hat sich durch den dicken Busch eines Storchenschnabels gekämpft. Ich habe ansonsten keine lilienblütigen. Sie könnte von meiner Nachbarin stammen; sie hat solche.

… This lily flower like tulip appeared this spring. It has fought its way through a thick bush of wild geranium. I don’t have any other with that flower shape. It could originate from my neighbour; she has got such tulips.


Im Südbeet fand sich diese hellgelbe Schönheit ein. In keinem der umliegenden Gärten beheimatet.

… In the southern flowerbed I found the following light yellow beauty. It is not at home in any of the neighbours‘ gardens.


Und noch eine letzte Tulpe, auch sie unik in meinem Garten in Farbe und Form.

… And a last tulip, also this one unique in my garden in colour and shape.


Neben den normalen Bäumen, die sich in jedem Garten aussäen (Ahorn, Birke und Weide), hat sich diese zarte Schönheit angesiedelt, eine Felsenbirne (Amelanchier). Bei unserem Vermieter stehen einige.

… Beside the normal trees that sow themselves in every garden (acorn, birch and willow), this delicate beauty has settled here, a shadbush (Amelanchier). Our landlord has some of those in his garden.


Die Stachelbeere hat sich 2018 bei uns ausgesät. Letztes Jahr hatte ich drei süsse Früchte. Dieses Jahr werden es einige mehr.

… The gooseberry has sown itselv in 2018. Last year I „harvested“ three sweet berries. This year there are several more.


Die Milchsterne habt ihr schon gesehen. Ich glaube sie kommen von meinem Nachbarn mit der Baustelle. Er hat einen dicken Büschel von ihnen in der ansonsten toten Erde.

… You have already seen the Star of Bethlehem (Ornithogalum). I think they came from my neighbour with the building site. He has a large group on the otherwise dead plot.

Was ich zwischen den Rhododendren zunächst für Christrosen gehalten habe, entpuppte sich als Pfingstrosen. Die eine blüht noch nicht, die andere zeigt eindeutig Ansatz zu einer dunkelroten Blüte. Ich habe nur auf der anderen Seite des Gartens eine Pfingstrose, und die blüht weiss.

… What at first I thought were hellebores between the rhododendrons, turned out to be peonies. One will not flower this year, but the other one shows a clearly dark red bud. I have only one peony on the other side of the garden, and that one gets white flowers.


Und dann habe ich noch einen Goldregen, der sich bereits in Krus¨å ausgesät und zwei Umzüge durchlitten hat. Ich werde ein Foto zeigen, wenn er blüht, die Knospen färben sich schon gelb.

… And then I also have a laburnum, which has sown itselv already in Kruså and has endured two movings. I will show a photo when it flowers; the buds are already turning yellow.

Alles, was ich nicht kenne, lasse ich erst einmal stehen. Das hat mir schon viele schöne neue Pflanzen beschert, u. a. eine Menge Schmetterlingsflieder (Buddleja).

… Everything that I don’t know, I leave be for the moment. That has presented me with many beautiful new plants, among others quite a few butterfly bushes (buddleja).

Das war’s vom Garten, mal sehen, was da noch so alles vorbeispaziert. 😉

… That was the news from the garden, let’s wait and see what else strolls by. 😉