Der Garten im August 2021 … The garden in August 2021

Ein wenig verspätet, aber doch, hier ein paar Gartenfotos vom August:

… A bit belated, but anyway, here a few garden photos from August:

Meine Phloxe … My phloxes
Und noch einer, eine Sorte, die eine Mischung aus dem weissen und einem der anderen zu sein scheint. Sehr apart.
… A one more, a kind that seems to be a mix of the white one and one of the others. Very distinctive.
Dieses Allium sieht aus wie ein kleines Feuerwerk. Es gibt sie auch in weiss und rosa, was dann den Eindruck noch verstärkt.
… This allium looks like small fireworks. They also exist in white and pink, which underlines that impression even more.
Diese Lilie hat sich bei mir ausgesäht, ich habe sie jedenfalls nicht gepflanzt. Höchstwahrscheinlich ist es eine Lillium speciosum rubrum, die Lieblingslilie meines Vaters.
… This lily has sowed itself in my garden. I did not plant it in any case. Most probably it is a Lillium speciosum rubrum, my father’s favourite lily.
Ein Mini-Sonnenhut. … A miniature coneflower

Staudengruppe mit Phlox, Coreopsis grandiflora (unten) und Helenium autumnale.
… A group of perennials with phlox, Coreopsis grandiflora (below) and Helenium autumnale.

Schmuckkörbchen: Alle aus einer Samentüte, wo das Bild von der rechts unten drauf war. Aber ich beklage mich nicht, sie sind alle schön! 🙂
… Cosmos: All from one bag of seeds, on which the picture of the one to the right, down, was to be seen. But I don’t complain, they are all beautiful! 🙂
Unser eigener Mais. Nicht alle Körner waren entwickelt, aber die Menge entsprach doch einer kleinen Dose. Und er war so lecker und süss!
… Our own maize/corn. Not all grains are developed, but the quantity still equalled that of a small tin. And it was so delicious and sweet!

Gartenbewohner … Tenants in the garden

Ist sie nicht wunderschön?
… Is it not beautiful?
Hier hat sich eine kleine Ackerhummel (etwas unscharf) unter einem Himbeerblatt für die Nacht eingerichtet. Diese Dame scheint der Ansicht zu sein, dass sämtliche Himbeerbüsche ihr gehören und umsummt mich, wenn ich es wage, welche von ihren Beeren zu ernten. 😀
… A small field bumblebee (a bit blurry) has snuggled under a raspberry leaf for the night. This lady seems to believe that all the raspberry bushes are hers, and she buzzes around me, when I dare to harvest some of her fruits. 😀

Hummeln habt ihr ansonsten ja schon reichlich gesehen und auch Schmetterlinge. Bei uns kommen die kleinen Füchse zuerst, dann die Kohlweisslinge, danach Tagpfauenauge, Zitronenfalter und die kleinen Bläulinge und etwas später dann die Admirale. Oh, und ich habe einen einzelnen gesichtet, der ein Perlmutterfalter gewesen sein könnte. Dieses Jahr hatten wir aber auch eine Menge von diesen hier:

… Otherwise you have already seen bumblebees galore here and butterflies as well. First we get the small tortoise shells, then the white cabbage butterfly, followed by the peacock butterfly, brimstone butterfly and the little Eros blue, and a bit later the Vanessa atalanta. Oh, and I sighted a single one, which could have been a fritillary. This year we also had many of those:

Es könnte ein Ligusterschwärmer sein. … It could be a privet hawk-moth.

Und die neuesten Raupen (auf meiner Rose „The Lady of Megginch“). Erst dachte ich, dass es die gleichen wären, wie letztes Jahr, die mit dem Horn, aber es sind andere. Auf der Webseite „Schmetterlinge und Raupen“ von Walter Schön habe ich sie gefunden: es handelt sich um einen Nachtfalter, der Mondvogel heisst, wie toll ist das denn. Das Bild von dem Falter stammt von Walters Webseite (er ist jetzt auch auf Instagram vertreten, und ihr findet ihn unter Suche: butterflies4all). Er (der Falter) sieht aus wie ein Stückchen Holz mit einer Schnittstelle. Was es nicht alles gibt.


… And the latest caterpillars (on my rose „The Lady of Megginch“). First I thought that they were the same as last year, the one with a horn, but they are different. On the website „Schmetterlinge und Raupen“ (butterflies and caterpillars) by Walter Schön I have found them: a night moth called buff-tip. The photo of the moth is from Walter’s website (the website is in German, but Walter mentions the English names of the butterflies. You can also find him on Instagram now under search: butterflies4all). The moth looks like a small piece of wood with a cut edge. Amazing what one can find.


Und hier ein Prachtstück von Spinne, die ihr Netz zwischen Sonnenschirm und Strandkorb gesponnen hat. Wir haben nicht sehr oft dort gesessen in diesem Jahr, zum grössten Teil wegen kleiner, irritierender Insekten. Nächstes Jahr werden wir einen Platz im Garten für ihn suchen, vielleicht ist es dort besser. Unter den Terrassen ist es ja immer irgendwie feucht. Ich musste die Aufnahme mit meiner konventionellen Canon machen, weil mein Handy die Spinne einfach nicht scharf stellen wollte.

… And here a real gem of a spider, that spun its net between parasol and beach chair. We have not been sitting there very often this year, mainly because of small, irritating insects. Next year we will find a place in the garden for it, maybe it will be better there. Under the terraces it is always a bit humid. I had to take the photo with my conventional Canon, because my mobile phone refused to focus on the spider.


Auf Wiedersehen sage ich mit einem Foto von einer schottischen Rose (nehme ich an, ich habe einen Ableger aus einem meiner früheren Gärten „mitgehen“ lassen, ich weiss also nicht, was es für eine ist). Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

… I say goodbye with the photo of a Scottish rose (I presume, I „swiped“ a cutting from one of my earlier gardens, so I don’t know which rose this is). I wish you all a pleasant day!

Nachtrag für „Der Garten im Juli 2021“ … Postscriptum for „the garden in July 2021“

Für diejenigen, die es interessiert: Der Schmetterling mit dem weissen V heisst „Nierenfleck-Zipfelfalter“ (Thecla betulae), ich habe ihn auf der Seite von Walter Schön zur Bestimmung von Schmetterlingen und Raupen gefunden, wo ich schon viel nachgeschlagen habe. Und HIER könnt ihr erfahren, wie er aussieht, wenn der die Flügel ausbreitet.

… For those, who are interested: The butterfly with the white V is called „brown hairstreak“ (Thecla betulae). I found it on Walter Schön’s web site about butterflies and caterpillars, where I have looked up many items already. And HERE you can see what it looks like when it opens its wings.

Zwei kleine Füchse … Two small tortoiseshells
Foto/photo: Flickr

Und dann wollte ich noch eine kleine Geschichte erzählen, die ich bemerkenswert fand. Mein Mann und ich fanden eines Morgens zwei kleine Füchse (Schmetterlinge) in der Scheune. Vielleicht sind sie dort aus der Puppe gekrochen, vielleicht haben sie dort nur die Nacht verbracht, jedenfalls fanden sie keinen Weg nach draussen. Mein Mann öffnete die Pforte und der eine flog hinaus. Der andere blieb und versuchte weiterhin, durch die geschlossene Fensterscheibe zu fliegen (die lassen sich schwer öffnen). Wir versuchten dann ganz vorsichtig, ihn in Richtung der offenen Tür zu bringen. Da kam der erste Schmetterling wieder hereingeflogen zu dem anderen und flog dann wieder raus. Das machte er drei Mal, bis der andere ihm dann folgte. Bei einem Mal kann man das noch Zufall nennen, aber bei dreien? 🙂

… And then I wanted to tell a little story, which I found remarkable. One morning, my husband and I found two smal tortoiseshell butterflies in the barn. Maybe they were „born“ there, maybe they just spent the night, anyway, they couldn’t find a way out. My husband opened the sliding door and one of them flew out. The other one stayed and continued trying to fly through the closed windows (they are very hard to open). We carefully tried to direct it towards the open door. At that moment the first butterfly came back and joined the second one, and then flew out again. It did that three times, until the second one followed it out. Once could be called coincidence, but three times? 🙂

Der Garten im Juli … The garden in July

2021, nur mal so zur Unterscheidung … 2021, just for distinction.

Das jüngste Beet mit Riesenbrautschleier. … The youngest bed with giant plant in the corner.
Selbstgesäte Wildblumen. Von diesen hatte ich mir mal Samen von Mallorca mitgebracht. Diese hier kamen von selber. Die Rose „Dublin Bay“, die in diesem Topf war, starb leider.
… Selv sowed wild flowers. I had brought seeds back of those from Mallorca, These here came on their own free will. The rose in this pot (Dublin Bay“ had died.
Ich finde diese Pflanze sieht aus wie Phlox, ist aber angeblich Seifenkraut (?).
… I think this looks like phlox, but it is supposed to be soapwort (?).
Die beiden Gräser im Hintergrund haben sich sehr schön entwickelt.
… The two grasses in the background have developed into fine plants.
Meine Miniatur-Minze hat den Winter wieder überlebt, und mein Enzian wurde dieses Jahr (noch) nicht dreimal abgefressen.
… My miniature mint has survived winter again, and my gentian has not been totally eaten three times (yet).
Diese kleine Sackkarre wollte mein Mann wegwerfen. Ich habe sie gerettet und die Erbsen daran hochranken lasse. Wir bekamen tatsächlich 6 oder 7 Schoten. Davon werde ich nächstes Jahr mehr aussäen. Ich mag es, im Garten herumzugehen und zu naschen.
… My husband wanted to throw this little push cart away, but I saved it and let the peas grow up there. We did harvest 6 to 7 pods. Next year I will sow more of them. I like to walk around in the garden and nibble.
Rose „The Lady of Megginch“ von David Austin.
… Rosa „The Lady of Megginch“ bred by David Austin.
Eine Staudenwicke, die kommt jedes Jahr wieder, natürlich mit Hummel.
… A perennial sweet pea, it grows back every year, of course with bumble bee.
Der kleine Brombeerableger von Frau Meermond ist flügge geworden und hat sich vor und in meinem Arbeitsplatz ausgebreitet. Schaut mal die vielen Früchte, die da kommen!
… The little blackberry cutting I got from Ms Meermond has grown up and expanded in front and inside of my working space. Look at all the fruit that has developed!
Eine wunderschöne kleine Lilie. Ich bin sonst nicht so für Lilien, weil die oft diese orangefarbenen Käfer anziehen. Die sind ja recht hübsch, aber der braune Schnodder auf den Blätter, in den sie ihre Eier legen ist recht eklig. Meine Nachbarin meint, ich brauchte die Käfer doch nur zu zerquetschen, na Danke!!!
… A beautiful little lily. I am generally not so much in favour of lilies, because they often attract these orange coloured beetles. They are quite pretty, but the brown snot that they put on the leaves to lay their eggs in looks quite icky. My neighbour says I only have to swat the beetles, thank you very much!!!
Diesen kleinen Schmetterling habe ich noch nie gesehen. Ich habe inzwischen herausgefunden, dass die Dänen ihn „den hvide V“ nennen, das weisse V. Er war leider nicht bereit, seine Flügel auszubreiten. Auf dieser Seite könnt ihr ein besseres Foto sehen (Nr. 18): https://www.dn.dk/nyheder/20-mest-almindelige-danske-sommerfugle-du-kan-se-i-din-have/ Er hat am „Bürzel“ zwei kleine Schwänzchen, mit denen er die Vögel narren will, also die sollen denken, dass da der Kopf ist. 😉
… I have never seen this little butterfly before. In the meantime I have found out that the Danes call it „den hvide V“, the white V. It was not willing to open its wings. On this site you can see a better photo of it (no. 18): https://www.dn.dk/nyheder/20-mest-almindelige-danske-sommerfugle-du-kan-se-i-din-have/ It has two small tails at the rear end, with which it wants to fool the birds, meaning that they are supposed to think that there is the head. 😉
Schmetterlingsparadies … Paradise for butterflies
Meine kleine Inkalilie, um die ich jedes Jahr besorgt bin, ob sie durch den Winter kommt. Dieses Jahr mussten ja alle nicht frostfesten Pflanzen einen ganzen Monat länger im Haus bleiben. Das mochten die gar nicht.
… My little alstromeria, about which I am concerned every year, whether it will make it through winter or not This year, all the not hardy plants had to stay indoors a whole month longer. They dind’t like that at all.

Damit es nicht allzu viele Fotos werden, habe ich zwei Gruppen in Collagen zusammengefasst.

… I have made collages of two plant groups, to keep the number of photos a bit down.

Stockrosen: die Tomatenrote unten zweite von rechts duftet sehr stark.
… Hollyhocks: the tomato red one down, second from the right, has a strong fragrance.
Taglilien: ich glaube ich „brauche“ ein paar mehr … 😉
… Hemerocallis: I think I „need“ some more … 😉

Last but not least mein Maisfeld, die drei Schwestern. Zwei Bohnen und diverse Snack Peppers haben gekeimt. Wenn die Paprika es vor dem Frost nicht schaffen Früchte zu reifen, werde ich sie ins Haus nehmen müssen.

… Last but not least my corn/maize field, the three sisters. Two beans and several snack peppers have come up. If the peppers don’t make it to ripen the fruit before the frost, I will have to take them inside.

Hier noch ein kleiner Film. Die kleinen Füchse mochten den Majoran …

… And here a little video. The small tortoiseshells really liked the Marjoram …


Das war der Juli im Garten. Ich wünsche euch einen guten August, ohne noch mehr Überschwemmungen und Waldbränden oder Erdbeben. Passt gut auf euch auf!

… So this was the garden in July. I wish you all a good August, without additional floodings, wildfires or earthquakes. Stay safe!

Der Garten Anfang Mai 2021 … The garden at the beginning of May 2021

Viele Blümchen im Wind. Ich lasse mal hauptsächlich die Bilder sprechen (wenn ich mich zurückhalten kann), ansonsten kommentiere ich KURZ in den Bildunterschriften. 😉 Und zum Abschluss habe ich ein kleines Video von einer ausserordentlich emsigen Hummel.

… Many flowers swaying in the wind. I will mainly let the photos talk (if I can restrain myself), otherwise I will give SHORT comments in the captions. 😉 And at the end I show you a little video with a rather industrious bumblebee.

Dieses Vergissmeinnicht bekommt blaue Blüten, die sich dann rosa färben. Es hat sich selbst bei mir ausgesät.
… This myosotis gets blue flowers, which change to pink. It sowed itself in my garden.
Meine grösste Bärlauchgruppe. … My largest group of wild garlic.
Immer noch am Blühen, schon seit Wochen.
… Still flowering strong for weeks now.

Die Steine zwischen Kiesfläche und Fussweg.
… These stones form a border between the pebbles and the sidewalk.

Auch ein Selbstaussäer. Ich bin ziemlich sicher, dass das eine Felsenbirne ist (Amelanchier lamarckii).
… Also a self settler. I am quite certain that this is a juneberry tree.

Ganz zaghaft schieben sich die so genannten „Maiglöckchen“ aus der Erde. Hallo! Aufwachen!
… Very faintheartedly, the lily of the valley are showing their tips. Hello! Wake up!
Meine zarte Waldrebe, die sich an ihrem neuen, geschützten Standort sehr wohl fühlt.
… My delicate wood clematis, which is feeling really well in its new place.
Ein Pinselstrich der Individualität … 😉
… A brush of individuality … 😉
Der einzige Rhododendron, der blüht, bei den anderen sind die Knospen noch total zu. Nur eine der japanischen Azaleen fängt so langsam an zu blühen. Es ist alles sehr spät dieses Jahr.
… The only rhododendron that is flowering, the buds of all the others are still tightly shut. Only one of the Japanese azalea is starting to flower. Everything is very late this year.

Eine meiner schönsten Wildtulpen. Sie öffnet ihre Blüten nur bei klarem Sonnenwetter.
… One of my most beautiful wild tulips. It only opens its flowers in clear sunny weather.

Ich bin ganz zufrieden damit, wie sich die Blumenbeete entwickelt haben in den 2,5 Jahren. Das Weisse im Beet sind Hagelkörner … meine armen Impatiens!
… I am quite content how the flowerbeds have developed during the last 2.5 years. The white stuff in the foreground is hail.

Das war’s vom Garten. Ich entdecke jeden Tag was Neues. Habt noch eine schöne Restwoche.

… That was it from the garden. Every day I discover something new. Have a nice rest of the week.

Schlagzeilen (37) … Headlines (37)

Erinnert ihr euch an diesen stolzen Hirsch?

… Do you remember this proud stag?

IMG_20200113_130856BLOG

Schon damals musste ich ihn von der Seite fotografieren, weil sein rechtes Geweih bereits abgebrochen war. Vor ca. zwei Wochen fuhren wir vorbei und sahen, dass das zweite Geweih auch verschwunden war. Aus dem Hirsch war eine Hirschkuh geworden. Ich habe dann schnell ein paar Fotos gemacht für die Nachwelt. 😉 Vorgestern fuhren wir vorbei, und die Hirschkuh hatte kein Gesicht mehr. Da der ganze Baum sehr morsch aussieht, wird man ihn wohl demnächst fällen.

… Already then I had to take the photo from the side, because his righthand antler had broken off. About two weeks ago, we drove by and saw that the second antler had also disappeared; the stag had metamorphosed into a hind. I quickly took a photo for the following generations. 😉 Two days ago we came by again, and the hind did not have a face anymore. As the entire tree looks rather rotten, I would expect it to be felled soon.

Meine Sommerfutterstellen für die Vögel: Im Süden haben wir drei Baumstämme und dann steue ich unter zweien der Büsche für die Bodenesser. Im Moment hänge ich noch Meisenkugeln auf. Im Gras verstreue ich Hafer und Sonnenblumenkerne für die Grossen und am Küchenfenster sind jetzt nur noch kleingehackte Erdnüsse für die Meisen.

… My summer feeding places for the birds: In the south we have three tree stumps and I throw food under two of the bushes for the ground feeder. At the moment I still hang up tit balls. On the grass I throw sunflower seeds and oat, and at the kitchen window there are now only peanuts for the tits.


Der kahle Busch ist eine Buddleia, die ist überhaupt noch nicht im Gang.
… The bare bush is a buddleia, which has not even got started.

Im Norden sind da zwei Vogelhäuschen, eine Terrassenumrandung und eine Fensterbank. Da fressen die „usual suspects“, Spatzen, Finken, Amseln, Tauben etc.

… In the north I have two small bird houses a window sill and a terrace railing. The „usual suspects“ feed there, sparrows, finches, blackbirds, pigeons etc.

Diese Stelle wurde ziemlich schnell angenommen. Dort hatte ich schon mal Meisenkugeln hängen.
… This locations has been accepted quite quickly. I had some tit balls hanging there before.
Das zweite am Himbeerzaun. Das hing zuerst in der Mirabelle, aber das war den Vögeln anscheinend etwas zu „öffentlich“. Hier haben sie es jetzt angenommen.
… The second one at the raspberry fence. I had hung it into the mirabelle tree at first, but it seems that the birds found that location too „public“. This place has been accepted quickly.

Ich bin jetzt dazu übergegangen zu sprechen, bevor ich um die Ecke biege in der Hoffnung, dass sich die Vögel an meine Stimme gewöhnen und dann nicht mehr so panisch davonfliegen. An neuen Besuchern haben wir ein Bachstelzenpaar und einen Grünfinken. Der sass heute in einem der grossen Thujabäume mit Nestmaterial im Schnabel. Vielleicht ist er doch nicht ganz alleine …

… I have started to talk when walking around the corners of the house, so that the birds might get used to my voice and stop flying away in panic. New visitors are a pair of wagtails and a greenfinch. The latter was sitting in one of the high thuya trees with nest building material in its beak. Maybe he is not so alone anyway …

Ich habe versucht, ein paar Insektenhotels herzustellen und hoffe, dass die welche anziehen.

… I have tried to fabricate some insect hotels and hope that they will attract some of them.


Dieses Jahr wollte ich endlich mal ein Milpa-Beet** anlegen, auch 3 sisters genannt (es gibt auch 5 und 7 sisters, Pflanzen die zusammengepflanzt werden und sich gegenseitig unterstützen und beschützen, wenn euch das interessiert, gibt es dazu Videos auf YouTube). Den Mais dafür habe ich mit jeweils zwei Samen im Haus vorgesät, denn auf eine gleichmässige Bodentemperatur draussen von 15 Grad Celsius kann ich lange warten. Es keimte jedoch nur eine Pflanze, von der ich nicht einmal weiss, ob es eine Maispflanze ist. Weiss das jemand von euch? An dem Mais sollen sich Bohnen hochranken und an die Basis gehört eigentlich Kürbis. Da den ausser mir niemand isst, plane ich, stattdessen verschiedene Paprika zu säen. Mal sehen, ob das mit der einen Maispflanze was wird … wenn es eine ist.
** Die Idee kam ursprünglich von Blogger „DerGrafvonBorg, des Grafen Lesestunde„.

… This year I finally wanted to create a Milpa bed **, also called 3 sisters (there are also 5 and 7 sisters, plants that are planted together and support and protect each other, if you are interested, there are videos on YouTube about the topic) . I have sown the maize for this indoors with two seeds each in a pot, because waiting for a constant soil temperature outside of 15 degrees Celsius can take a long time. However, only one plant germinated and I don’t even know if it is a maize plant. Does any one of you know this? Beans are supposed to grow up on the corn and pumpkin actually belongs to the base. Since nobody eats it except me, I plan to sow different peppers instead. Let’s see if this one maize plant will succeed … if it is one.
** I got the idea from Blogger „DerGrafvonBorg, des Grafen Lesestunde„.

Mais oder nicht Mais, das ist die Frage.
Maize/corn or not maize/corn, that is the question.

Und dann sind da noch ein paar Blüher hinzugekommen: Meine schöne Christrose, die ich letztes Mal schmählich vergessen habe, blaue und rosa anemona blanda, Mini-Narzissen, Perlhyazinthen, Forsythia und Zierjohannisbeere, Primeln und die kleinen Narzissen, die ihre Blüten immer nach Norden drehen (ich muss die wirklich in das Beet auf der linken Seite pflanzen, damit man die Blüten besser sehen kann) und ein paar kleine Tulpen mehr. Dann die beiden kleinen zweifarbigen, die wie Scilla aussehen, aber keine sind. Die haben sich leider nicht vermehrt, dafür haben einige der Primeln sich fleissig ausgesät.

… „And then there are a few more bloomers:“ (Google translation 😀 😀 😀 ) My beautiful Christmas rose, which I have shamefully forgotten last time, blue and pink anemona blanda, mini daffodils, pearl hyacinths, forsythia and currant, primroses and the small daffodils, which always have their flowers facing north (I really have to plant these in the bed on the left so one can see the flowers better) and a few more small tulips. Then the little two coloured ones that look like Scilla but aren’t. Unfortunately, they did not multiply, but some of the primroses have sown themselves diligently.

Das Beet bei den Thujas aufgeräumt, sieht doch schon ganz gut aus. Die holländischen Iris (irgendwo sind da auch sibirische Iris) und die Taglilien stehen stark, die Sommer- und Herbststauden zeigen auch so langsam etwas Grün, im Vordergrund meine kleine Tulpe „Persian Pearl“.
… The northern bed around the thuya trees cleaned up, deos not look too bad now, does it? The dutch irises (somewhere there are also some Sibirian irises) and the day lilies are standing strong, the summer and autumn perennials are slowly showing some green, in the front my little tulip „Persian Pearl“.
Dieses Minitülpchen hat doch ein Bild für sich verdient, obwohl die Kamera anscheinend auf die Blätter fokussiert war. Sie (die Tulpe) ist nicht grösser als mein Zeigefinger, die einzige Überlebende von zehnen. Ich habe es noch ein paarmal versucht, aber die Kamera weigert sich standhaft, die Blüte scharf einzustellen.
… This tiny little cutesy tulip deserves a photo by itself, although the camera seems to have focussed on the green leaves. It (the tulip, not the camera) is not bigger than my index finger, the only survivor of ten. I have tried several times more, but the camera staunchly refuses to bring the flower into sharper focus.
Unser kleiner Mirabellenbaum.
… Our little mirabelle tree.

Das war es dann auch schon wieder. Wir haben am letzten Samstag einen Ausflug mit unserem Neffen zu einer historischen Stätte gemacht, aber davon berichte ich in anderes Mal.

… That was it again already. We went on an excursion with our nephew last Saturday to visit a historical site, but I will report about that another time.

Garten und Viecher … Garden and beasties

Als Erstes seht ihr „ein paar“ Bilder von meinen Frühlingsblühern. Danach kommen die Viecher -geschichten/-bilder/-videos.

… First of all, you will see „a few“ photos of my spring flowers. Thereafter will follow the beasties‘ stories/photos/videos.

Meine Iris habt ihr ja alle schon gesehen, daher zeige ich sie hier nicht noch einmal Eine einzelne blaue Anemone blanda und eine Mini-Narzisse haben zwischenzeitlich auch eine Blüte geöffnet. Die grossen Kokus waren zwischen den gelben Iris und Taglilien, die ich von meinem Nachbarn habe. (Er wollte das alles wegwerfen.)

… You have all seen my dwarf iris, therefore I have not included them here again. One individual blue anemona blanda and a dwarf daffodil have also opened a blossom in the meantime. The large crocus were all between the yellow irises and the day lilies that I got from my neighbour. (He wanted to throw them all away.)

Hier zwei Kollagen mit Blumen, die ich neu gekauft habe:

… Here two collages of flowers I have bought:

Hornveilchen … Horned violet
Grossblumige Stiefmütterchen und weinrote Primeln.
… Large flowered pansies and wine red primula.

Seit einer Woche oder mehr kommt bei uns ein Fasanenhahn zum Fressen, manchmal bringt er auch seine Madam mit. Zuerst waren sie sehr zurückhaltend, aber hetzt kann man hören, wenn sie da sind. Wenn sie zu zweit sind und man überrascht sie, dann fliegen sie panisch schreiend weg, wie das nur ein Fasan kann. Wenn er alleine ist, dann läuft er nur ins nächste Gebüsch. Ich habe ihn auch schon auf der Hauptstrasse spankulieren und rüber zu den anderen Häusern gehen sehen.

… A pheasant rooster has been coming to eat here for a week or more, and sometimes he also brings his madam with him. At first they were very cautious, but now you can hear them when they are there. When there are two of them and you surprise them, they fly away screaming in panic, like only a pheasant can. When he’s alone, he just walks into the nearest bush. I’ve seen him promenading on the main street and going over to the other houses.

Die ersten Stare sind angekommen und machen sich gleich über die Meisenkugeln her. Sie sind etwas akrobatischer als die Amseln, obwohl die es auch inzwischen gelernt haben.

… The first starlings have arrived and are starting right away to attack the tit balls. They are a little more acrobatic than the blackbirds, although they have also learned it by now.

Zuerst sollte dieses Video (wieder mal, denn ich finde die so schön) von den Zwergiris handeln. Aber dann entdeckte ich eine kolonorme Hummel auf der einen Pflanze. Es ist die einzige, die momentan bei uns im Garten herumsummt, und ich hoffe, dass es sich bei diesem Riesentier um eine Königin handelt, die hier ein Volk gründen will.

… First, this video should (again, because I think they are so beautiful) about the dwarf iris. But then I discovered a huge bumblebee on one plant. It’s the only one buzzing around in our garden at the moment, and I hope that this giant animal is a queen who wants to found a people here.

Ein Paar Nebelkrähen ist irgendwie fest bei uns eingezogen, wie jetzt auch das Fasanenpaar. Denen werfe ich Futter auf das Gras, denn sie kommen ungern dicht ans Haus. Dort fressen auch die Ringeltauben, Türktauben und das Dohlenpaar, ab und zu eine Elster, und wenn die Grossen nicht da sind, fressen dort auch kleinere Vögel. Die haben aber ansonsten ihre eigenen Futterplätze, wo die Grossen nicht hinkommen.

… A pair of hooded crows has moved in with us somehow, like the pheasant couple now. I throw them food on the grass because they don’t like coming close to the house. The wood pigeons, Turkish pigeons and the pair of jackdaws also eat there, and every now and then a magpie, and when the big ones are not there, smaller birds also eat there. Otherwise, they have their own feeding places where the big ones can’t reach.

Die Nebelkrähen haben Probleme mit den Spiegelbildern in den Fenstern, auf die sie ziemlich energisch loshacken. Das Video zeigt sie beim Nachbarhaus, das immer noch renoviert wird. Bei uns haben sie schon an Terrassentüren und Fenstern im ersten Stock geklopft. Neulich wollte mein Mann meine Aufmerksamkeit erheischen (ich war draussen im Garten) und klopfte ans Fenster. Ich schaute nach oben und dachte „nicht schon wieder die Krähe“. Er hat sich halb schief gelacht. Die Nebelkrähen sind nicht an Fensterscheiben gewöhnt; sie wohnen normalerweise in der Nähe von Feldern. Es ist ungewöhnlich, dass dieses Paar sich dazu entschieden hat, sich im Dorf niederzulassen. Mit solchen Entwicklungen müssen wir wohl in Zukunft immer mehr rechnen auf Grund der Zerstörung von Lebensräumen.

… The hooded crows have problems with the reflections in the windows, which they pick at rather vigorously. The video shows them at the neighboring house, which is still being renovated. With us they have already knocked on patio doors and windows on the first floor. The other day my husband wanted to get my attention (I was outside in the garden) and knocked on the window. I looked up and thought „not that crow again“. He nearly fell over laughing. The hooded crows are not used to windows; they usually live near fields. It is unusual that this couple decided to settle in the village. We will have to reckon more and more with such developments in the future due to the destruction of habitats.

Ich habe diverse Male versucht, sie filmisch zu erwischen. Deshalb habe ich mich hier buchstäblich um die Ecke geschlichen. Trotz allem sind sie noch sehr scheu und fliegen sofort weg, wenn sie einen bemerken.
… I have tried many times to catch them on video. Therefore, I literally snuck around the corner. Inspite of everything, they are still very shy and fly aways as soon as they notice you.

Ich hoffe, es hat euch ein bisschen Spass gemacht. Ich wünsche euch noch eine angenehme Restwoche!

… I hope you enjoyed the tour and wish you all a pleasant rest of the week!

Schlagzeilen (36 ) … Headlines (36)

Ich muss mir überlegen, was ich mit den Sonnabenden mache (vielleicht die zweite Schottlandreise, vielleicht „alte“ Reiseziele, vielleicht beides und Musiker, wenn mir neue begegnen, die speziell sind), daher seht ihr hier erst einmal ein paar Schlagzeilen.

… I have to think about, what I will be doing on Saturdays (maybe the second trip to Scotland, maybe „old“ travels, maybe both, and musicians, if and when I discover new ones that I find special), therefore, you are seeing here for now some headlines.

*********************************************

Ich fange mit ein paar Bildern an, wie es nach dem internen Umzug jetzt bei uns aussieht. Das ist doch ganz gemütlich geworden, und dort, wo wir uns am meisten drinnen aufhalten, ist jetzt viel mehr Licht. Auf dem Tisch liegen jetzt natürlich ein paar mehr Dinge, aber ich versuche wirklich, ihn nicht wieder so vollzu“müllen“ … 😉

… I will start with a few photos showing what it looks like after our internal moving. It is rather cosy, I think, and the room, where we are most of the time, when we are inside, has much more light. There are, of course, a few more items on the table now, but I am really trying not to „spam“ it so much … 😉

Anstatt das Bild nach links zu verrücken, haben wir die Pflanze nach rechts gerückt.
… Instead of moving the picture to the left, we have moved the plant to the right.

Schlagartig damit, dass der Frost verschwand, wurden die Vögel sehr zurückhaltend. Mein Paket mit dem Vogelfutter und den kleinen Futterhäuschen haben wir am letzten Dienstag abholen können. Das lag die ganze Zeit in der lokalen Poststation; sie hatten nur vergessen, es einzuscannen. Wenn ich mich nicht gerührt hätte, wäre das Paket an den Absender zurückgegangen.

… When the frost disappeared, the birds immediately got more distant. The parcel with the bird food we could collect last Tuesday. It was at the local post office all along; they just had forgotten to scan it in. If I had not contacted people, they would just have sent it back to the sender.

Und die Sumpfmeisen sind wieder da, nachdem sich die Futterqualität gebessert hat, die kleinen Feinschmecker … 😉

… And the marsh tits are back, now that the food quality has improved, little gourmets that they are … 😉

Sie verschwindet nach links unten in den Busch und kommt dann von recht wieder zurück.
… It disappears to the left and into the bush, and then comes back again from the right.

Als etwas aussergewöhnliche Gäste haben wir einen Kleiber und einen Grünfink zu vermelden. Leider habe ich da keine eigenen Fotos, weil die einfach zu schnell wieder weg sind. Der Grünfink war zweimal zu Gast, wurde aber ziemlich brutal von den Amseln vertrieben. Das sind richtige Bullies!

… We had two unusual guests, a nuthatch and a greenfinch. Unfortunately I don’t have my own photos, they are come and gone too quickly. The greenfinch came twice, but was driven away quite brutally by the blackbirds. They are real bullies!

Kleiber / nuthatch Foto: Pixabay
Grünfink / greenfinch Foto: Pixabay

Ich habe eine Aktivität wieder aufgenommen, die ich schon als Studentin vor vielen, vielen Jahren mal ausgeübt habe, nämlich Sprossen selber herzustellen. Das scheint gerade wieder Mode zu sein, dann man bekommt überall die Samen und die Zubehöre zu kaufen. Ich nehme, was ich habe. In Dänemark ist ja alles in Plastik verpackt, das ich umfunktioniere in Sprossengefässe. Vor ein paar Tagen habe ich dann auch ein Sprossenglas hergestellt für Bohnen- und Linsensprossen. Ich habe erst einmal mit Mungbohnen angefangen.

… I started an activity again that I used to do when I was a student, many, many years ago, and that is germing seeds and pulse. It seems to be in fashion again right now, as one can by the seeds and other equipiment everywhere. I use what I have. In Denmark everything is packed in plastic trays, which I use as germing trays. A few days ago I made a germing glass for pulse. I started with mung beans for now.

Das waren nur ein Esslöffel Mungbohnen
… I only used one table spoon full of mung beans
Die Löcher hat mein Mann in den Deckel gestanzt … von innen nach aussen, damit die Keime nicht beschädigt werden. Man muss allerdings beim Auf- und Zuschrauben aufpassen, dass man nicht seine Hand beschädigt … 😉
… My husband poked the holes into the lid … from inside out so that the germ buds don’t get hurt. But when screwing the lid off and on, one has to be careful not to hurt one’s hand … 😉

„Schuld“ daran war meine Nachbarin (die Sängerin), die mir eine Dose mit 500 g (!!) Chia-Samen vermacht hat. Ich habe dann einfach probiert, ob die keimen, und sie taten. Für diese feinen Samen benutze ich einen Parmesanstreuer, dann wird das schön gleichmässig.

… The „blame“ for this is to be placed with my neighbour (the singer), who gave me a tin with 500 g (!!) of Chia seeds. I just tried, if they would germ, and they did. For these small seeds I use a parmesan dispenser, which makes the seed layer very even.


Unten: Chia, Radieschen und Rukola Keimlinge
… Below: Chia, radish and rukola germ buds.

Und dann waren wir zum ersten Mal in diesem Jahr in Fjordby (Aalborg). Die meisten Häuser sind fertig isoliert und die Fassaden sind neu gemalt. Das sieht sehr schön aus. Ich habe nur ein paar Fotos gemacht von Dingen, die neu sind. Da, wo Leute am Arbeiten waren, wollte ich nicht fotografieren, das kommt ein anderes Mal dran.

… And then we were for the first time this year in Fjordby (Aalborg). Most of the houses are done (insulation) and the facades have gotten a new layer of paint. That looks very appealing. I have only taken a few photos of new stuff. Where there were people working on the houses, I didn’t want to take photos. I can do that another time.

Da sind an der kurzen Seite einige Instrumente hinzugekommen und man hat ein Schild mit „Musikkens hus“ (Haus der Musik) aufgehängt. So heisst die Konzerthalle in Aalborg … 😉
… A few instruments have been added on the short side of the house, and they put up a sign with „Musikken hus“ (house of music), which is the name of the concert hall in Aalborg … 😉
Dieses Detail fand ich interessant, ein Kinderrad mit Platz für einen Passagier.
… I lilked this little detail, a child’s tricycle with a passenger seat.
Man hat einen gemeinsamen Kinderspielplatz angelegt. Das kleine Fährschiff lag ansonsten im Wasser unten am Fjord.
… People have built a joint playground. The little ferry had been in the water down at the fjord otherwise.
Die Picknicktische sind meiner Meinung nach auch neu, also jedenfalls neu aufgestellt.
The picnic tables are also new, as far as I know.
Ein paar neue Details: Den grimme ælling (das hässliche Entlein)
… A few new details: Den grimme ælling (the ugly duckling)

Garten: Die einzigen Blumen, die bei mir im Moment blühen sind die Schneeglöcken. Ich habe zwei Sorten, die mit den schlanken Blüten und welche mit gefüllten Blüten. Die Eranthis lassen auf sich warten, ich kann nicht einmal die Blätter entdecken.

… Garden: The only plants that are flowering here at the moment are the snowdrops. I have two kinds, those with the slim blossoms and those with filled blossoms. The winter aconite is nowhere to be seen, not even the leaves.



Die Zwergiris, Krokusse, Scilla und Perlhyazinthen zeigen ihr Grün. Diese Zwergiris wird in den nächsten paar Tagen blühen.

… The dwarf iris, crocus, scilla and muscari are showing their leaves. This dwarf iris will open its flowers within the next few days.


Das war es dann schon an aufregenden Neuigkeiten. Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

… These were all the exciting news for now. I wish you all a pleasant weekend!

Die letzten Durchhalter im Garten … The last persevering ones in the garden

Die Gartensaison neigt sich jetzt wirklich dem Ende zu, selbst wenn es immer noch Himbeeren an meinen Sträuchern gibt und einige Blumen schier nicht aufgeben wollen. Nachfolgend ein paar (eine Menge) Beispiele.

… The garden season is now nearing its end, even if there are still some raspberries on the bushes and some flowers are not giving up quite yet. Below some (many) examples.

Eine Wildform der Aster, die erst gegen Ende Oktober anfängt zu blühen. Bei frühen Frosten schafft sie es nicht.
… A wild form of asters, which only starts to flower at the end of October. In years with early frost, it doesn’t make it.

Aber ansonsten kann man sehen, dass es jetzt vorbei ist mit der Herrlichkeit, es herbstelt in den Beeten. Die letzten Rosenknospen sind am Busch verfault wegen des vielen Regens, aber ich wollte mich ja nie wieder beschweren, nicht wahr? 😉

Meine eine japanische Azalee im Herbstkleid.
… One of my Japansese azaleas in autumn dress.

… Otherwise it is quite obvious that the splendour is fading, autumn has taken over in the flowerbeds. The last rose buds got mouldy on the bushes because of all the rain, but I promised, never to complain again, didn’t I? 😉

Der Enzian hatte anfangs Probleme. In der Schale sind zwei kleine Gruppen. Die zwei schönen, gestreiften Knospen kommen erst jetzt, nachdem die Pflanze dreimal von irgendjemandem abgefressen worden ist. Es war keine Schnecke, und Raupen habe ich auch nicht gesehen. Die andere Gruppe war anscheinend nicht so schmackhaft.

… The gentian had problems at first. There are two small groups in the bowl. The two beautiful striped buds are coming up now, after the plant has been completely eaten up by somebody three times. It wasn’t snails, and I did not see any caterpillars either. The second plant was obviously not that delicious.

Diese Küchenschelle blüht dieses Jahr schon zum dritten Mal. Auch letztes Jahr blühte sie im November noch einmal. Es ist eigentlich ein Frühlingsblüher.
… This pulsatille is flowering for the third time this year. Also last year it flowered in November again. It actually is a spring flower.
Die Inkalilie fing im Mai an zu blühen, im Haus, weil wir bis Mitte Mai noch Nachtfröste hatten. Seitdem hat sie ununterbrochen geblüht und ist immer noch im Gang. Das Wetter hat seine Spuren hinterlassen, und ich werde sie wohl demnächst in Haus nehmen.
… The alstromeria started to flower in May, inside, because we still had nightfrosts until mid May. Since then it has been flowering without interruption and is still going strong. The weather left some traces, and I guess I will take it inside soon.

Ich sage „Vielen Dank“ zu meinen Pflanzen, die uns dieses Jahr wieder mit ihrer Schönheit verwöhnt haben, und zu meinen Himbeeren, die uns ca. drei Kilo höchst aromatischer Beeren geschenkt haben. Wir sehen uns im nächsten Frühling!

… I thank my plants, which have given us so much pleasure again this year with their beauty, and to my raspberries, which have donated about three kilos of highly aromatic berries. We will meet again next spring!

Mein Garten: Was blüht da im Herbst? … My garden: What is flowering in autumn?

Die Bilder sind alle von vor dem Sturm und dem harten Sturzregen. Die Rosen sehen jetzt etwas gefetzt aus.

… The photos are all taken before the storm and the hard rain. The roses are looking a bit bedraggled now.

Dieses und die nächsten drei Bilder habe ich vom Balkon im ersten Stock aus gemacht. Von dort hat man einen guten Überblick.
… This and the following three pictures I have taken from the balcony on first floor. From there one has a fine overview.


Etwas auf die Kletterrosen eingezoomed. Die werden wir auf Dauer nicht in den Containern behalten können.
… I zoomed about in to the climbers. We will not be able to keep them in the containers forever.
Heute ist Fokus auf die Südseite. Die Stockrose, die da so eifrig blüht, ist eine, die sich dieses Jahr selber ausgesäht hat. Es ist schon ungewöhnlich, dass sie noch im selben Jahr blüht.
… Today I have my focus on the southern end. The hollyhock that is flowering there, is one that sewed itself this year. It is rather unusual that it should flower the same year.
Rosa „Ascot“
Rosa „Ascot“
Rosa „Barock“
Rosa „Dublin Bay“
(Eine der wenigen meiner Rosen, die nicht richtig duften. Aber dafür behält sie ihre schöne Farbe auch im Verblühen und hält sich auch lange in der Vase)
(… One of the few of my roses that has hardly any fragrance. But on the other side it keeps the beautiful colour even when whithering and keeps well in a vase)


Nachtkerze: die duftet stark, besonders abends. Auch sie hat sich von den im Sommer blühenden ausgesät und noch im selben Jahr geblüht.
… Evening Primrose: this has a strong perfume, especially in the evening. This plant has also sown itself from the ones flowering in summer, and now flowers in the same year.
Herbstastern (die riesige vom ersten Bild)
… Asters (the giant one from the first photo)
Diese Farbe Astern hatte ich noch gar nicht gesehen, sie stammt, wie alle meine Astern, von meiner Nachbarin. Diese Sorte habe ich vermehrt alleine dadurch, dass ich letztes Jahr alle abgebrochenen Zweige einfach woanders in die Erde gesteckt habe. Sie haben sich alle zu kleinen Büschen entwickelt.
… This colour I had not seen before, I got it – like all of my asters – from my neighbour. This specimen I have multiplied only by sticking a few broken branches into the other flowerbeds. They have all developed into small bushes.
Alle meine niedrigen Astern. Das kleinblättrige Grün ganz links unten ist meine Chrysantheme, die noch nicht blüht (orange-gelb).
… All my low growing asters. The small green leaves down to the left is my chrysanthemum, which has not flowered yet (orange-yellow)
Die Schmetterlingsbüsche sind auch immer noch am Blühen. Und der rosa Phlox im Hintergrund blüht zum zweiten Mal, nachdem ich die alten Blüten abgeschnitten habe.
… The butterfly bushes are also still flowering. And the pink phlox in the background is in flower for the second time, after I have cut off the withered ones.
Ein Bild von der Nordseite. Rechts unten eine Aster in einem wunderschönen Blau. Diese Sorte blüht als allererste und ist immer noch voll im Gang.
… A photo from the north end. To the far right asters in a beautiful blue colour. This sort is the very first in flower, and it is still going strong.
Zum Abschluss eine Wildblume, die ich immer gerne im Garten begrüsse.
Last but not least a wild flower, which I always welcome in my garden.
(Nicandra physalodes)
Bienen und Schmetterlinge auf Herbstaster
… Bees and butterflies on asters

Schlagzeilen (33) … Headlines (33)

Besuch: Der ist wieder auf dem Weg nach Lolland. Die geliebten Routinen (Yoga, Meditation, Bewegung) können wieder aufgenommen werden. Es ist irgendwie seltsam zu sehen, wenn Leute, die jünger sind als man selber, sich schlechter bewegen können. Aber wir waren immerhin im Wikingerdorf Yxengaard und in Lønstrup.

… Visitors: They are on their way back to Lolland. The beloved routines (Yoga, meditation, exercise) can be taken up again. It is a bit strange, when people who are younger than oneself, are in worse physical condition. But we made it to the viking village Yxengaard and to Lønstrup.

Pixabay_independent-woman-3566942_1280

Garten: Meine Kletterrosen haben remontiert, sind aber etwas mickerig im Vergleich zu sonst. Ich werde nicht umhin kommen, sie aus den Containern direkt in die Erde zu pflanzen. Alle Rosen hatten entweder Rosenrost oder Sternrusstau und haben nach der ersten Blüte alle Blätter abgeworfen, die ich dann immer gleich aufgesammelt und entsorgt habe. Ich werde sie daher ganz runterschneiden und ohne Wurzeln und die alte Erde einpflanzen, so als ob ich sie ganz neu gekauft hätte.

… Garden: My climbing roses have remontant-ed, but are a bit pitiful in comparison to their usual growth. I am afraid that I cannot avoid planting them out (they are in large containers right now). All roses suffered either from rose rust or black spot, and have lost all their leaves after the first blossom, which I then always collected and threw out. I will, therefore, cut them down and replant them without the fine roots and the old soil, the way that I have bought them.

Die einzige Rose, die bisher gar keine Pilzkrankheit gezeigt hat, ist der Steckling von „New Dawn“.

… The only rose that has not shown any fungal disease yet is the cutting of „New Dawn“.


Die Mutterpflanze hat zu kämpfen, denn direkt hinter ihr steht eine gigantische Herbstaster. Ich wusste gar nicht, dass die so hoch werden können (170 cm). Aber sie hat natürlich den Rosendünger mitbekommen. Ich werde die Aster nach der Blüte woanders hinpflanzen, dann kommt die Rose sich auch wieder.

… The mother plant is fighting a hard battle against the gigantic asters that grows directly behind it. I had no idea that asters could get that high (170 cm/68 inches). But it enjoyed its part of the rose fertilizer, of course. I will plant it somewhere else after flowering, so that the rose gets a chance.

Die Astern fangen jetzt überall an zu blühen. Letztes Jahr hatte ich einige abgebrochene Äste, die ich einfach in die Erde gesteckt habe, und dieses Jahr sind es schon kleine Büsche. Natur ist doch fantastisch!

… The asters are starting to flower everywhere. Last year I had some broken off branches that I just stuck into the soil where there was space, and this year they have already grown into small bushes. Nature is just fantastic!


Und unsere späten Himbeeren versorgen uns mit den wunderbarsten Früchten.

… And our late raspberry plants supply us with the most wonderful berries.

Musik: Viel ist in den letzten Wochen nicht passiert; wir haben natürlich geübt und haben jetzt alle 8 Lieder von Neighbours and Friends (die wir gekauft haben) in unserem Repertoire. Die Musikstücke sind teilweise recht anspruchsvoll und mit Keyboard Soli verbunden. Unsere Sängerin, die auch anderweitig künstlerisch begabt ist, wird ein Poster für die Band kreieren. Obwohl, ich habe nicht die geringste Ahnung, ob wir jemals vor einem Publikum spielen werden. Mir persönlich ist das allerdings auch gar nicht so wichtig.

… Music: Not much new has happened during the last few weeks; we rehearsed, of course, and have now all 8 songs (which we bought) by Neigbours and Friends in our repertoire. Some of them are rather challenging and have keyboard soli incorporated. Our singer, who is also otherwise artistically gifted, will design a poster for our band. Although I have no idea, if we will ever get to play for an audience. For me that is actually not that important.

Waldbrände in Oregon: Viele Wochen lang brennt die amerikanische Westküste in Californien und Oregon. Die Stadt, in der mein „kleiner“ Bruder und seine Familie in Oregon wohnen, sind von Feuern umgeben. Es hat dort vier Monate nicht geregnet und alles brennt wie Zunder. Starke Winde haben dann noch für Funkenflug gesorgt. Der Wind hat sich vor ein paar Tagen gelegt und die Alarmbereitschaft „jetzt müsst ihr packen“ ist abgeblasen worden … bis auf weiteres. Wir sind jedenfalls erst einmal erleichtert.
In der dänischen Presse wurde berichtet, dass die Leute nur wenige Minuten bekommen, um zusammenzupacken und zu verschwinden (typisch Sensationspresse). Das stimmt nicht ganz. Es gibt ein Warnsystem mit verschiedenen Stadien: 1) Bereite dich vor, 2) Pack deine Sachen, 3) Nichts wie weg. Wenn ich Kinder hätte, ginge ich wahrscheinlich schon bei 2). Es gibt immer Leute, die ihr Haus nicht verlassen wollen und zulange warten; für die wird es dann manchmal knapp. Mir wäre Leben auf jeden Fall wichtiger als materielle Dinge.

… Wild fires in Oregon: For many weeks the American west coast has been aflame in California and Oregon. The town in Oregon, where my younger brother and his family live, is surrounded by fires. It hasn’t rained there for four month in a row, and things burn like tinder. Strong winds have blown sparks all over the place. A few days ago, the wind has died down and the alarm „pack your things“ has been canceled … until further notice. In any case, that comes as a relief.
The Danish press (typically sensationalist) reported that people only get a few minutes to pack and flee. That is not quite correct. There is an alarm system in place with three stages: 1) get ready to get ready, 2) get ready and pack up, 3) GO. If I had children, I guess I would leave already at 2). There are always people, who do not want to leave their houses and wait too long; for them it might get a bit tight. I would choose life anytime over material things.

Salem, Oregon, der Himmel brennt/ … the sky on fire – 8. September 2020
Der Rauch legt sich langsam und ist jetzt „nur“ noch ungesund und nicht mehr gefährlich.
… The smoke is clearing and is now „only“ unhealthy and not hazardous anymore.


Wie ihr seht, werden wir immer in irgendeiner Form in Trab gehalten. In Oregon ist Covid-19 jedenfalls erst einmal völlig nebensächlich, wenn ganze Dörfer abbrennen und die Menschen ihre Bleibe und all ihr Habengut verlieren.

… As you see, we are always on our toes in one or the other form. One thing is certain, Covid-19 is at the moment completely of secondary interest in Oregon, where entire villages are destroyed and people lose their homes and all their belongings.

Lasst uns alle den Moment nutzen, positiv im Hier und Jetzt leben, denn wir wissen nie, wann es vorbei ist. Der Tod ist nicht das Ende, sondern nur eine Transformation in einen anderen Zustand. Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln …

… Let us all use the moment, live positively in the here and now, as we never know, when it will be over. Death is not the end, but a transformation into another state of being. The Lord is my shepherd, I will want nothing …