Gott nahe? … Near to God?

Foto: Wikipedia – Sarkar_(608)

*********************************************

„Ein Anbetender empfindet, dass er Gott nahe ist, weil er die ganze Nacht wach ist und Gott anbetet. Aber nach der Gottesanbetung betet er für Gesundheit, langes Leben, Reichtum und für die Jungfrauen und Sklaven im Paradies [Islam]. Denke nach! Hast du jemals zu Gott gebetet: ‚O‘ Gott, ich wünsche von dir nichts als dich‘?“
― Riaz Ahmed Gohar Shahi

*********************************************

… “A worshipper perceives that he is near to God because he is awake all night worshipping God. But after worship, your prayers are for health, long life, wealth, and for the damsels and slaves of the Paradise [Islam]. Ponder! Did you ever pray to God, ‘O’ God, I desire from Thee nothing but Thee’?”
― Riaz Ahmed Gohar Shahi

*********************************************

Und in diesem Sinne wünsche ich euch allen einen gesegneten Sonntag!

… And in this spirit I wish you all a blessed Sunday!

******************************’**************

Riaz Ahmed Gohar Shahi ist ein spiritueller Lehrer und Grundleger der spirituellen Bewegungen RAGS International (jetzt unter Messiah Foundation International bekannt) und Anjuman Serfaroshan-e-Islam. Er wurde 1941 in Rawalpindi geboren, damals British India, jetzt Pakistan. Im Jahre 2001 zog er sich aus der Öffentlichkeit zurück. Es gibt Gerüchte, dass er nicht mehr am Leben ist. Seine Philosophie der göttlichen Liebe hat er in einigen Büchern in der Sprache Urdu zum Ausdruck gebracht, die später ins Englische übersetzt wurden.

Riaz Ahmed Gohar Shahi is a spiritual leader and founder of the spiritual movements RAGS International (now known as Messiah Foundation International) and Anjuman Serfaroshan-e-Islam. He was born 1941 in Rawalpindi, then British India, now Pakistan. In 2001, he withdrew from public life. There are rumours that he is not alive anymore. He wrote several books in Urdu expressing his philosophy of divine love, which later were translated into English.

Veröffentlicht von

Stella, oh, Stella

Ich bin gebürtige Deutsche, mit einem Dänen nunmehr seit 1993 verheiratet und in Dänemark lebend. Meine Beiträge erscheinen daher in deutscher Sprache (und nicht in dänischer) und seit 2018 auch in englischer Sprache. … I was born in Germany, have been married with a Dane since 1993 and are living in Denmark. Therefore, my posts are published in German (and not in Danish) and since 2018 in English as well.

4 Gedanken zu „Gott nahe? … Near to God?“

    1. Dein Kommentar freut mich sehr, lieber Peter, denn das ist genau das, was ich mit meinen Sonntagsbeiträgen zu zeigen versuche, dass die Religionen/Philosophien nicht so verschiedenen voneinander sind, nicht in ihrem Kern. Mal abgesehen von Fanatikern, die es auch in allen Religionen gibt.

      Gefällt 2 Personen

  1. Liebe Birgit,
    ich bin schon sehr lange keine Kirchgängerin mehr. Das hat aber nichts mit meinem Glauben zu tun.
    Meine Überzeugung ist, ganz sicher gibt es ein höheres Wesen. Dieses Wesen, welches viele Gott nennen existiert auch in meinem Kopf. Nach meiner Meinung gibt jedes Volk ihm einen anderen, eigenen Namen. Keine Ahnung ob ich mit meiner Meinung richtig liege.
    Ich bete auch nicht, außer man möchte die Aussprüche – Oh Gott, lass Hirn wachsen, oder Mein Gott was soll das? Von diesen Aussprüchen gibt es viele. Mir sagt einmal eine sehr gläubige Frau, diese Sätze seinen Gotteslästerung!
    Eine gute Freundin, ihr Mann war Pfarrer, sagte einmal zu mir: Lilo mach dir keine Gedanken über deinen Glauben. Du lebst nach den 10 Geboten und das ist schon mehr als manch andere Menschen tun. Ihr Mann Siegfried gab mir vor seinem Tot noch einen Satz mit auf den Weg:
    *GIB JEDEM TAG EINEN TROPFEN FREUDE!*
    Diesen Spruch solltest auch du/ihr beherzigen.
    Habt einen sonnigen Sonntag!
    Liebe Grüße vom Sternchen.

    Gefällt 1 Person

    1. Liebes Sternchen, ich bin keiner der etablierten Kirchen angeschlossen und gehe daher auch nicht in die Kirche. Ich fühle mich als Gnostiker (die es auch in allen Religionen gibt), die direkte Verbindung zu Gott suchen ohne „Vermittler“ und die bestehenden Hierarchien und Autoritäten der religiösen Systeme nicht anerkennen. Diese Leute wurden von den etablierten religiösen Systemen stets als Ketzer verfolgt, denn sie sprachen von Liebe und dass man selber tun sollte, was man anderen predigt. Wo kämen wir denn da hin, nicht wahr … 😉 😀

      *GIB JEDEM TAG EINEN TROPFEN FREUDE!* ohne das wäre das Leben recht unerträglich … 😉
      Es scheint hier zu einem Gewitter aufzuziehen … aber wir brauchen den Regen!

      Geniesse deinen Balkon, liebe Lilo!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.