Wir ziehen um … We are moving

Keine Angst, wir bleiben in Dänemark und in demselben Haus, aber wir tauschen das Esszimmer und die „Hygge“- = Fernseh- und Blogschreibstube aus. Das Esszimmer war bisher im Anschluss an die Küche, was ja auch nicht so weit hergeholt ist. Der Vorschlag, die Zimmer umzutauschen, kam von meinem Mann. Er meinte, dann bräuchte ich nicht immer so weit zu laufen mit den Saucen-Proben wenn ich Essen koche. So rücksichtsvoll!

… Don’t worry, we are staying in Denmark and in the same house, but we switch the dining room and the cosy = TV and blog writing room. The dining room was until now ensuite with the kitchen, which is not very unnatural to do. The proposal to switch the rooms came from my husband. He said that I would not have to walk so far with the sauce samplings when preparing food. So considerate!

Der wirkliche Grund ist, dass das Hyggezimmer sehr dunkel ist, und wir uns da am meisten aufhalten, wenn wir im Haus sind. Jetzt wird also umgebaut. Die Bücher von zwei Regalen füllen vier Umzugskartons, was ich persönlich nicht viel finde. Ich habe schon vor Jahren reichlich aussortiert und meine, auf nichts Weiteres verzichten zu können. Ich hoffe, meine Bücher (auf Deutsch, Englisch, Dänisch und Französisch) werden mal ein gutes Erbe abgeben.

… The real reason is that the cosy room is very dark, and, when we are inside the house, that is the room, where we usual sit. Now we have to manage the furniture switch. The books from the two shelves fill four boxes, which I personally don’t consider much. Many years ago, I have already thoroughly sorted out and did not feel like I could go without anything else. I hope that my books (in German, English, Danish and French) will be considered a good inheritance, when the time comes.

Ein Albtraum … A nightmare

Wir haben die schweren Sachen bis auf eine Vitrine alle umgetauscht und werden wohl ein paar Tage etwas im Chaos leben, aber das hört dann ja wieder auf. Wir sind nämlich zwischendurch noch zu einer Kupferhochzeit eingeladen (keine Sorge, wir sind nur zu viert). Das gibt uns einen Tag Ruhepause vom Schleppen. Das merken wir schon in unseren alten Knochen. Ich habe jedenfalls keine Lust, noch einmal umzuziehen. Nach allem, was man von Altersheimen hört, werden mich dort auch keine 10 Pferde hinbekommen. Man verliert dort jede Entscheidungsgewalt über seine eigenen Angelegenheiten. In Dänemark ist es auch nicht garantiert, dass man in Heimen vegetarisches Essen bekommt.

Das geht doch schon an … wenn der Computer-Schirm nicht auf dem kleinen Regal über dem Klavier steht, brauchen wir auch die Bilder nicht umzuhängen. Wenn die Vitrine links in der Ecke in das andere Zimmer kommt, können Lampen und Pflanze nach links rücken, dann kann man sogar den schönen Nolde-Print wieder sehen.
… This is already quite acceptable … and without the computer screen on the little shelf above the piano, we won’t have to move the pictures. As soon as the showcase in the left corners is being moved into the other room, the lamps and the plant can move left, and we will be able to see our beautiful Nolde print again.

… We have exchanged all the heavy stuff with the exception of one showcase, and we will have to live with the chaos for a couple of days, but that will pass. In between we are actually invited to a copper wedding (don’t worry, we will only be four people). That grants us a day of rest from all the heavy lifting. We do feel the effects in our old bones. In any case, I don’t feel like moving ever again, I can tell you so much. And after all that we hear from old people’s homes, wild horses couldn’t drag me there. One loses all right to decide one’s own matters. And in Denmark it is not guaranteed either that the homes provide vegetarian food.

Das sieht noch ein wenig ungemütlich aus.
… This is still looking a bit uninviting.
Ich musste es einfach etwas gemütlicher machen für nächsten Tag zum Frühstück.
… I just had to cosy it up a bit for next day’s breakfast.

Morgen kommt der Endspurt. Im nächsten Frühjahr oder Sommer müssen wir wirklich mal ausmisten … das Blaue Kreuz freut sich (der überwiegende Teil unserer Möbel stammt von dort). Macht’s mal gut alle zusammen. 🙂

… Tomorrow will be the final spurt. Next spring or summer we will have to sort and throw out stuff … the Blue Cross will be glad (the majority of our furniture was bought there). Be good (and well) all of you. 🙂

Veröffentlicht von

Stella, oh, Stella

Ich bin gebürtige Deutsche, mit einem Dänen nunmehr seit 1993 verheiratet und in Dänemark lebend. Meine Beiträge erscheinen daher in deutscher Sprache (und nicht in dänischer) und seit 2018 auch in englischer Sprache. … I was born in Germany, have been married with a Dane since 1993 and are living in Denmark. Therefore, my posts are published in German (and not in Danish) and since 2018 in English as well.

6 Gedanken zu „Wir ziehen um … We are moving“

    1. Danke, Peter. Heute ist für mich Ruhetag. Aber alles ist auch dort, wo es hin sollte. Da sind nur noch zwei kleine Stapel mit Papieren, die ich durchsehen muss. Wir sind recht zufrieden mit dem Resultat. Viele Bücher habe ich nicht mehr aussortiert. Stattdessen habe ich welche vermisst, die ich höchstwahrscheinlich beim drittletzten Umzug verschenkt habe.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.