Sommerzeit … Summertime


Einen Spaziergang vom vergangenen Sommer, den ich euch bisher noch vorenthalten habe, ist der, wenn man von dem allgemeinen Badestrandparkplatz nach rechts geht, weg vom Hafen (den von Østerhurup). Der beginnt an der Brücke, die ihr schon öfter auf meinen Bildern gesehen habt und führt zu einer weiteren der Art. Man kann noch viel weiter an der Küste entlang gehen, als wir es getan haben.

… There still is a walk from last summer that I have kept from you, and that is a path from the general beach parking lot to the right, away from the harbour (Østerhurup’s harbour). It starts at the bridge, which you have seen several times in my blog, and leads to another one of the kind. One can go on and on along the coast line, much further than we did.


Wenn ich nicht hier wohnen würde, wären die Sommerhäuser im Wald dort entlang des Wassers mein bevorzugter Ferienort. Wenn es heiss wird, hat man den Schatten der alten Bäume. Im Sand liegen ist sowieso nicht mein Ding. Wenn man Wasser will, geht man kurz runter. Das Wasser ist flach und steigt nur sehr langsam an, und es gibt keine grossen Wellen. Der Ort ist also perfekt für Familien mit kleinen Kindern. (Die meisten anderen Leute sind drüben auf der anderen Seite vom Hafen, wo mehr Strand ist.) Wenn man spazierengehen will, kann man das entweder am Wasser entlang oder oben am „Wald“ entlang. Wenn man vom Wasser aus nach oben schaut, sieht man nur Bäume, aber dort sind überall verstreut Sommerhäuser zu finden. Wie gesagt, für mich wäre das ideal. Im Ort gibt es 7 oder 8 Restaurants und Cafes (nur in der Saison geöffnet) und das beste Eis im Umkreis von 10 Kilometern. Weiter westlich ist die Konkurrenz hart mit dem Ryå Eis und dem Vebbestrup Eis. Ich würde empfehlen, sie alle drei zu testen … 😉 … so aus rein wissenschaftlicher Neugier.

… If I didn’t live here, the summer cottages among the trees along the water front would be my favourite holiday place. If it is too hot, there is the shade from the old trees. I am not a fan of lying in the sand anyway. If one wants water, one just takes a short walk down there. The water is shallow and deepens very slowly, and there aren’t any large waves. The place is perfect for families with small children. (Most of the other people are on the other side of the harbour, where there is more beach.) If one wants to go for a walk, one can do that either down at the water or above on a path through the „woods“. When you are at the water and look up, you can only see trees, but everywhere are summer cottages hidden. As mentioned, it would be ideal for me. In the town there 7 or 8 restaurants and cafes (only open during summer season) and the best icecream in an radius of 10 kilometres ( miles). Further west, the competition is tough with Ryå and Vebbestrup icecream. I recommend to try them all … 😉 … just out of purely scientific curiosity.

Aber jetzt kommen einfach mal die Bilder vom Spaziergang. Die Bilder sind gemischt von Juli und August.

… But now the photos of the walk. They are mixed from July and August.

Da wird einem doch irgendwie warm, wenn man sich die Bilder anschaut …

… One somehow feels warm again when looking at the photos …


Der nächste Sommer kommt bestimmt … so oder so … höchstwahrscheinlich … 😉 🙂

… The next summer will definitely come … one way or another … most probably … 😉 🙂