Des Wahnsinns fette Beute … The Madness has reached Denmark

mortality-401222__480
(Foto: Pixabay)

Der Wahnsinn hat jetzt auch Dänemark ergriffen. Gestern wurde von morgens bis abends im Fernsehen NUR über Corona-Virus geredet, und dann wundert man sich, dass die Leute in Panik geraten …

… The madness has now reached Denmark as well. Yesterday Corona was on the tv from morning until late at night, nothing else, and then they are surprised that people panic …

Unsere Staatsministerin hatte gerade geäussert: „Es gibt genügend Waren, die Bevölkerung braucht nicht zu hamstern … “ da rasten die Leute auch schon los, um Toilettepapier zu hamstern … und Dosenfutter. Gestern Abend haben sich in irgendeiner Stadt Leute in einem Netto geprügelt und mit Sachen beworfen … echt jetzt?   Und ich hatte so mit den coolen Dänen geprahlt … 😦

… Our Minister(ess) of State had just appealed to the citizens: „There is sufficient merchandise, you don’t need to hoard anything … “ and those said citizens promptly rushed to the supermarkets to buy in bulk … toilet paper … and tinned food. Last night, in a supermarket in one larger town, people came to blows and threw things at each other … really?  And I have been bragging about the cool Danes … 😦

Erst kommt die Hamsterphase, dann die Plünderphase und zum Schluss bringt man sich gegenseitig um, wenn man sich auf der Strasse begegnet. So mein Mann. Er war heute morgen sichtlich erschüttert.

… First there is the hoarding stage, then the looting stage, and at the end people start killing each other when they meet in the streets. Says my husband. This morning he was visibly distressed.

Ich habe mich mal auf den Seiten der WHO und dem ECDC schlau gemacht. Die WHO rät definitv davon ab, ein Reiseverbot oder Handelsverbot einzuführen. Sie sagen, dass in der Vergangenheit diese Massnahmen ein Auftreten eines Virus in einem Land nicht hat verhindern konnten. Sie würden sich nur negativ auf das soziale Umfeld und die Ökonomie auswirken. Ansonsten geben sie dieselben Ratschläge, wie wir sie 500 Mal am Tag hören: 1 m Abstand zu kranken Personen, Handhygiene, sich nicht ins Gesicht fassen ohne sich die Hände gewaschen zu haben, niemanden anhusten etc. also ganz einfache gesunde Vernunft. Falls es euch interessiert, hier die Links:

… I have looked at the website of WHO and ECDC. WHO is definitely NOT recommending to raise a travel ban or a trade ban. They say that those measures did not prevent a virus to penetrate into a country in the past. They only have negative effects socially and economically. And then they give the same advice, which we hear 500 times per day: keep 1 m distance from sick people, hand hygiene, don’t touch your face without washing your hands, don’t cough at anybody etc. , actually simple common sense. If you are interested, here are the links:

ECDC (nicht auf Deutsch)

WHO (nicht auf Deutsch)

Wenn ihr von der WHO etwas auf Deutsch lesen wollt, müsst ihr die Seite des Regionalbüros für Europa aufsuchen, denn im Genfer Hauptbüro ist Deutsch keine Arbeitssprache.

Was mir insbesondere an diesem blöden Hamstern nicht behagt ist, dass es in Dänemark (auch wenn die Politiker es ableugnen) viele arme Familien gibt, die nicht so viel Geld haben, um grosse Mengen auf einmal kaufen zu können. Die gehen u. U. leer aus, nur weil einige Leute alles an sich raffen. So wie die Frau in der Schweiz mit ihren 120 l Milch, die das, was sie nicht rechtzeitig verbraucht lieber in die Toilette schüttet, als zulässt, dass andere etwas kaufen können. (Hat ein Leser auf Genos Blog berichtet.) Muss denn wirklich immer der Staat eingreifen und die Kaufmengen begrenzen? Ich finde das so traurig … aber bin ich wirklich erstaunt?  😦

… What I find especially disgusting about the hoarding is, that there are many poor families in Denmark (although the politicians deny it), who do not have enough money to buy large quantities. They might get nothing, just because some people grab the whole lot. Like this woman in Switzerland, who buys 120 l milk and prefers to pour what she cannot drink in time down the toilet, instead of letting other people have it. (A reader on Geno’s blog reported that.) Is it really necessary for the State to intervene and restrict the number of items per merchandise? That is so sad … but am I really surprised?   😦

In Krisen zeigt sich die wahre menschliche Natur. Wo sind all die edlen? Die gibt es auch, die machen nur nicht so viel Lärm und Schlagzeilen …

… In times of crises, the true human nature is coming forward. Where are all the noble ones? They exist, but they don’t create so much fuzz and headlines …

Bitte bleibt auf dem Boden der Tatsachen und haut euch nicht gegenseitig die Baguettes um die Ohren!  😉

… Please stay down to earth and don’t hit each other with baguettes!  😉

 

 

 

 

Veganes Sushi … Vegan Sushi

Jaha, endlich mal wieder was zum Essen! Ich hatte schon lange kein Sushi mehr gemacht und dieses Mal sollte es total vegan sein.

… Ye-hes finally something edible again! I had not made Sushi for a long time, and this time I wanted it to be completely vegan.

Hier die Gerätschaften zum Rollen Rollen …

… Here the tools to roll the rolls …

2020-03-10 15.44.00

Die Zutaten für den Rolleninhalt …

… The ingredients for the filling of the rolls …

2020-03-10 15.42.47

Veganer Lachs …                         … vegan salmon …

2020-03-10 15.43.08

und die Zutaten für die vegane Mayonnaise. Tjaaa, das Foto existiert nicht … Zutaten: 100 ml neutrales Öl (ich habe Sonnenblumenöl genommen), 80 ml Soja oder Mandel „Milch“, 1 TL Zucker, 1/2 TL Salz, eine Winzigkeit Senf und einen EL Zitronensaft. Alles zusammen in ein hohes Gefäss tun und mit dem Stabmixer auf mischen, geht ruckzuck. Die einzige Mayonnaise, die ich mag.

… and the ingredients for the vegan mayonnaise. Weeeeelll, the photo does not exist … ingredients: 100 ml neutral oil (I used sunflower oil), 80 ml soy or almond „milk“, 1 teaspoon sugar, 1/2 teaspoon salt, a hint of mustard and a table spoon lemon juice. Put everything in a high container and blend up with a hand blender. It is very quick. The only mayonnaise that I like.

Für zwei Personen habe 250 g Sushi-Reis nach Anleitung auf der Packung gekocht und abkühlen lassen. Währenddessen habe ich das Qorn angebraten, die anderen Zutaten zu dünnen Streifen und Würfeln geschnitten und die Mayonnaise mit einem Stabmixer geschlagen. Ich weiss nicht mehr, wo ich das Rezept herhabe, entweder von Karo-Tina Aldente oder von Neulandwegovegan ich kann es auf beiden Seiten nicht finden. Die Hälfte habe ich abgenommen und den Rest mit Cayenne-Pfeffer „geschärft“.

… For two people I have prepared 250 g sushi rice following the instructions on the packet, and let it cool. In the meantime I fried the Qorn, cut the other ingredients into thin strips and dice, and beat the mayonnaise with a hand blender. I don’t know anymore, where I found the recipe, it is either from  Karo-Tina Aldente or Neulandwegovegan, I cannot find it on either side. I used half of it classic, and the other half I have „sharpened“ with cayenne pepper.

Zuerst habe ich zwei Rollen mit der Norialgenplatte aussen gemacht  (Maki) In der einen waren Qorn, Möhren und Mayo, in der anderen Gurken-, Mango- und Veganaufschnittstreifen plus Chilimayo.

… First I prepared two rolls with the nori outside (Maki). One was filled with Qorn, carrot strips and mayo, the other one with cucumber, mango and vegan cold cut strips plus chili mayo.

2020-03-10 16.02.53

2020-03-10 16.37.55 BLOG

Dann kam eine inside out Rolle an die Reihe (Ura-Maki). Während die anderen beiden schön fest wurden, wurde Ura-Maki etwas lose. Ich finde sie schwierig zu machen und habe nicht so viel Übung damit. Gefüllt war sie mit Möhren, Gurken, Aufschnitt und Mango … und ein bisschen Chilimayo (der schmeckte so gut).

… Then it was the turn of an inside out roll (Ura-Maki). While the Maki rolls were nice and firm, the Ura-Maki was a bit slack. I find them difficult to prepare and I am not so experienced. It was filled with carrots, cucumber, cold cut and mango strips … and a wee bit chili mayo (it was so good).

2020-03-10 16.14.31

2020-03-10 16.38.31

Danach fertigte ich vier Stück von den kleinen ovalen Reisstückchen an, wo man etwas obendrauf legt, in diesem Fall den veganen Lachs (Nigiri). Die Herstellung desselben findet man bei Neulandwegovegan.

… Afterwards I created four pieces of the small oval rice packages, which are then covered with fish or other stuff (Nigiri), in our case with vegan salmon. The preparation of the latter one can find at Neulandwegovegan. It is basically very thin slices of carrot carefully cooked soft and then marinated with among others nori for the fish taste.

2020-03-10 16.17.26

2020-03-10 16.19.36

Als letztes kamen die kleinen gefüllten Körbchen an die Reihe (Gunkan-Maki). Dazu fertigt man Ringe aus Nori-Alge an. Das eine Ende macht man etwas nass, dann kann man die Enden zusammenkleben. Ich habe erst die Ringe gemacht und sie auf eine Platte gelegt. Zuerst füllt man eine Schicht Reis hinein, drückt den etwas fest, und dann all das andere. Ich hatte eine Mischung aus Gurken-, Möhren und Mangowürfeln vorbereitet. Obendrauf kam noch etwas Qorn und … natürlich etwas Chili-Mayo, der war ZU lecker … 😉

… Last but not least the small, filled baskets (Gunkan-Maki). For those you cut stripes from a nori sheet, make one end wet with a finger and stick the ends on top of each other. I made all the rings first and put them on a platter. First you put a bit of rice inside, press it down a bit, and then add all the other ingredients. I had made a mixture of cucumber, carrot and mango dice. On top I added a bit of fried Qorn and … of course … a tiny smidgen of chili mayo, it was simply TOO delicious … 😉

2020-03-10 16.30.28

So sah der Tisch dann aus. Alles was an Zutaten übrig war, assen wir als Zubehör mit den Mayos als Dip.

… This is what the table looked like. All the remaining ingredients, we had as side dishes with the two mayos as dips.

2020-03-10 16.38.48

Lange sah er nicht so aus … 😉  😀

… It did not look like this for very long … 😉  🙂

Was Sushi so lecker macht, kann man im Prinzip bei allem Essen erreichen, wenn es nämlich alle fünf Geschmackrichtungen beinhaltet: salzig, süss, bitter, scharf und sauer.

… What makes sushi so delicious can principally be achieved with all food, if it actually contains all five tastes: salty, sweet, bitter, hot and sour.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

… I wish you all a pleasant day!