Die vier Kerzen

Emily hatte letzten Sonntag so eine schöne Adventsgeschichte auf ihrem Blog, die ich euch gerne vorstellen möchte:

Wege der Selbstheilung

(Um diesen Artikel vorgelesen zu bekommen, klickt bitte auf folgenden Link oder Player: https://archive.org/details/die4kerzen)

Zum ersten Advent möchte ich Dir gern eine kleine Geschichte erzählen. Vielleicht kennst Du sie sogar. Sie hat mich, als ich sie damals zum ersten Mal las, wirklich tief berührt und ist so wunderschön:

Die 4 Kerzen

Vier Kerzen brannten am Adventskranz. Es war ganz still. So still, daß man hörte, wie die Kerzen zu reden begannen. Die erste Kerze seufzte und sagte: Ich heiße Frieden. Mein Licht leuchtet, aber die Menschen halten keinen Frieden- sie wollen mich nicht. Ihr Licht wurde immer kleiner und verlosch schließlich. Die zweite Kerze flackerte und sagte: Ich heiße Glauben. Aber ich bin überflüssig. Die Menschen wollen nichts von Gott wissen. Es hat keinen Sinn mehr, daß ich brenne. Ein Luftzug wehte durch den Raum und die zweite Kerze war aus. Leise und traurig meldete sich die dritte Kerze…

Ursprünglichen Post anzeigen 103 weitere Wörter

Die „Religion“ der Liebe … … The „religion“ of Love

Ibn Arabi.jpg
(Foto: Wikipedia)

Heute stelle ich euch ein Zitat von Ibn ‚Arabi vor, einem  „arabisch-andalusischen Philosoph und Mystiker. Er ist einer der bekanntesten Sufis. Er wird wegen seines großen Einflusses auf die allgemeine Entwicklung des Sufismus auch asch-schaich al-akbar („Der größte Meister“) bzw. latinisiert Magister Magnus genannt. Vielen gilt er als Advokat religiöser Toleranz.“ (Wikipedia)

… This time I will share a quotation of Ibn ‚Arabi with you, „an Arab Andalusian Muslim  mystic and philosopher. He is one of the best known Sufis. Because of his great influence on the general development of Sufism, he is also called asch-schaich al-akbar („The greatest Master“) , respectively in Latin Magister Magnus. Many think of him as an advocate of religious tolerance.“ (Wikipedia)

***************************************

Oh, Wunder! Ein Garten inmitten der Flammen.
Mein Herz kann jetzt jede Form annehmen:
es ist das Grasland für Gazellen und ein Kloster für Christen,
und ein Tempel für Götterbilder und die Kaa’ba der Pilger,
und die Tische der Torah und das Buch des Korans. 

Ich folge der Religion der Liebe: welchen Weg die Kamele der Liebe auch wählen,
das ist meine Religion und mein Glaube. 

***************************************

… O Marvel! A garden amidst the flames.
My heart has become capable of every form:
it is a pasture for gazelles and a convent for Christian monks,
and a temple for idols and the pilgrim’s Kaa’ba,
and the tables of the Torah and the book of the Quran.
I follow the religion of Love: whatever way Love’s camels take,
that is my religion and my faith.

***************************************

Die Liebe vereint alle, in diesem Sinne wünsche ich euch einen von Liebe erfüllten Sonntag.

… Love unifies everybody, in this spirit I wish you all a Sunday filled with love.