Zur Liebe … To Love

Dieses Mal einige Abschnitte aus dem 11. Kapitel aus „Das Buch des Mirdad“ von Mikhaïl Naimy.

… This time some paragraphs of chapter 11 of „The book of Mirdad“ by Mikhaïl Naimy.

2019-08-04 12.34.31

Heute der englische Text mal zuerst.          … Today the English text is first for a change.

“Love is the Law of God. You live that you may learn to love. You love that you may learn to live. No other lesson is required of Man. And what is it to love but for the lover to absorb forever the beloved so that the twain be one?

And whom, or what, is one to love? Is one to choose a certain leaf upon the Tree of Life and pour upon it all one’s heart? What of the branch that bears the leaf? What of the stem that holds the branch? What of the bark that shields the stem? What of the roots that feed the bark, the stem, the branches and the leaves? What of the soil embosoming the roots? What of the sun, and sea, and air that fertilize the soil? … “

“ … Love is the sap of Life. While hatred is the pus of Death. But Love, like blood, must circulate unhindered in the veins. Repress the blood, and it becomes a menace and a plague. And what is Hate but Love repressed, or Love withheld, therefore becoming such a deadly poison both to the feeder and the fed; both to the hater and to that he hates? … “

“ … Love is not a virtue. Love is a necessity; more so than bread and water; more so than light and air.

Let no one pride himself on loving. But rather breathe in love and breathe it out just as unconsciously and freely as you breathe in the air and breathe it out. … “

“ … Love knows no boundaries or bars. A love whose course is checked by any obstacle whatever is not yet worthy of the name of Love.“

***********************************************

„Die Liebe ist das Gesetz Gottes. Ihr lebt, um lieben zu lernen. Ihr liebt, um leben zu lernen. Keine andere Aufgabe wird vom Menschen verlangt. Was ist Lieben für den Liebenden anderes, als das Geliebte für immer in sich aufzunehmen, damit beide eins sind?

Und wen oder was soll man lieben? Soll man ein bestimmtes Blatt vom Baum des Lebens auswählen und ihm sein ganzes Herz schenken? Was ist dann mit dem Zweig, der das Blatt trägt? Was ist mit dem Stamm, der den Zweig hält? Was ist mit der Rinde, die den Stamm schützt? Was ist mit den Wurzeln, welche die Rinde, den Stamm, die Zweige und die Blätter nähren? Was ist mit der Erde, welche die Wurzeln umfängt? Was ist mit der Sonne und dem Meer und der Luft, welche die Erde fruchtbar machen? … “

“ … Liebe ist der Saft des Lebens, während Hass der Eiter des Todes ist. Aber die Liebe muss wie das Blut ungehindert durch die Adern fliessen. Bringt das Blut zum Stillstand, und es wird eine Gefahr und eine Plage. Und was ist Hass anderes als unterdrückte Liebe oder verhinderte Liebe, die dadurch zu einem solch tödlichen Gift wird, sowohl für den Ernährer als auch für das, was er ernährt, sowohl für den, der hasst, als auch für das, was gehasst wird? … “

“ … Liebe ist keine Tugend, Liebe ist eine Notwendigkeit, mehr als Brot und Wasser, mehr als Licht und Luft.

Lasst niemanden auf die Liebe stolz sein. Atmet vielmehr die Liebe ein und atmet sie so unbewusst und frei aus, wie ihr die Luft einatmet und wieder ausatmet. … “

“ … Liebe kennt keine Grenzen und Schranken. Eine Liebe, deren Lauf durch irgendein Hindernis gehemmt werden kann, ist des Namens Liebe noch nicht würdig.“

******************************************

Das erinnert mich sehr an den Bibeltext … und es stimmt, sobald man selektiv liebt schafft man Spannungen.

Das war in meinen Augen der so genannte Sündenfall: Alle und alles waren eins mit Gott und miteinander in Liebe, und dann begann der Mensch, sich hervorheben zu wollen in seiner Eigenliebe und andere und anderes auszuschliessen. In diesem Dilemma der Ausschliessung und Absonderung sind wir heute noch. Der Christus wird jeden Tag aufs Neue an das Kreuz geschlagen.

… This reminds me a lot of the Bible text … and it is true, as soon as one loves selectively, tensions are being created.

Such was in my eyes the so called fall of man: Everyone and everything was one with God and each other in love, and then man in his self-love started to want to shine more than others, and thus excluded them. We are still in this dilemma of exclusion and dissociation. Christ is being re-crucified every single day.

 

Veröffentlicht von

Stella, oh, Stella

Ich bin gebürtige Deutsche, mit einem Dänen nunmehr seit 1993 verheiratet und in Dänemark lebend. Meine Beiträge erscheinen daher in deutscher Sprache (und nicht in dänischer) und seit 2018 auch in englischer Sprache. … I was born in Germany, have been married with a Dane since 1993 and are living in Denmark. Therefore, my posts are published in German (and not in Danish) and since 2018 in English as well.

7 Gedanken zu „Zur Liebe … To Love“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.