Gravlev – Rebild nach einer Woche mit Sturzregenfällen … Gravlev – Rebild after one week with torrential downpours

Wir waren ja aufs Schlimmste vorbereitet und dachten, wenn wir über die erste Bachüberquerung und über die Rabenquelle (Ravnkilde) kommen konnten, dann kämen wir überall woanders auch durch … ohne Gummistiefel. Die Stein“brücke“ (grosse Steine im Wasser) über dem Zubringer zur Lindenborg Au war überquerbar; hier würden wir auf dem Rückweg rüberkommen. Die Rabenquelle war auch passierbar, die Steine lagen alle hoch genug, so dass man hinüberkommen konnte. Nachstehend zwei Fotos für alle die, die neu hier lesen.

… We were mentally prepared for the worst and thought, if we could get over the first brook and over Ravenspring (Ravnkilde), then the path would be walkable … without rubber boots. The stone „bridge“ (big stones in the water) across the brook that flows into Lindenborg creek was passable; here we would cross on our way back. Ravenspring was also fine, the stones were sufficiently above water so that we could come across. Below two photos for those, who are new readers.

IMG_8598 StoneBridge - Kopi

sdr

Ich habe im Wald versucht auf Bäume zu klettern. Beim ersten bekam ich mein Bein einfach nicht hoch genug. Ich hätte mich erst hinknien können, aber das wollte ich meinen alten Knochen nicht antun. Ich liebe diese Bäume!

In the forest I tried to climb trees. At the first I simply couldn’t get my leg high enough. I could have kneeled first, but I didn’t want to do that to my old bones. I love those trees!

IMG_20190812_114416 - Kopi

IMG_20190812_115305 - Kopi

IMG_20190812_115345 - Kopi

Sobald man das letzte Farmhaus passiert hat, sieht der erstaunlicherweise als offizieller Fahrradweg markierte Weg so aus, und das für ca. 3,5 Kilometer, auch noch oben am Steilhang entlang:

… As soon as one has passed the last farm house, the bicycle path, which astonishingly is marked as an official one, looks like this, for about 5 miles, even on top of and along the bluff:

IMG_20190812_113328 - Kopi

Man muss wirklich geübt sein, um hier mit einem normalen Fahrrad, sprich: kein Mountainbike, zu fahren, vielleicht sogar noch mit Gepäck. Uns kam ein Paar entgegen mit beidem. Sie hatten anscheinend anderes erwartet, jedenfalls schoben sie ihre Fahrräder … mit viel Gepäck. Ich könnte hier jedenfalls nicht balancieren.

… One really has to be a skilled cyclist to ride here with a normal bike, which is not a mountain bike, maybe even with luggage. We met a couple with both. It looked like they had expected something else, in any case, they were pushing their bikes … with lots of luggage. I would not be able to balance it here.

Dann ein unerwartetes Hindernis, eine Kuhgruppe, Herde wäre wohl zu viel gesagt. Der sind wir schon einmal zu einem anderen Zeitpunkt begegnet. Zu ihr gehört ein ziemlich grosser Stier, der mir unheimlich ist. Letztes Mal hat er sich als friedlich erwiesen, aber man weiss ja nie. Nun lagen die Rindviecher genau auf dem Wanderweg. Da war ja auch sonst kein Platz, nicht wahr? Wir mussten also einen Bogen machen … jedenfalls machten wir einen.

… And then an unexpected obstacle, a group of cows, herd would be too much said. We had met them before, during another walk. Amongst them is a rather large bull, which I find intimidating. Last time he hadn’t shown any aggression, but one never knows. These animals were placed directly on the hiking path. There was no room anywhere else, was there? So we had to go around them … at least we did.

IMG_20190812_115530 - Kopi

Ich war froh als wir auf der Brücke über den Bach waren.

… I was relieved when we had reached the bridge over the creek.

IMG_20190812_115709 - Kopi

Ich habe von hier noch einmal die Kühe fotografiert. Sieht das nicht wie Absicht aus? Massenweise Platz, und die lungern direkt auf dem Weg herum?

… From there I took another photos of the cows. Does this not look like intention? Lots of grass everywhere, and they were lounging about in the middle of the path?

IMG_20190812_115714 - Kopi

Und dann dies:                              … And now this:

IMG_20190812_115817 - Kopi

Hier wäre ich wohl selbst mit Gummistiefeln nicht weitergegangen. Es handelt sich hier um den Wanderweg, nicht den Bach …

… I would not have continued here even with rubber boots. This is the path, not the creek.

Wir mussten also noch einmal an den furchterregenden Kühen vorbei (ich hatte ein Kindheitserlebnis mit Kühen, sie sind mir suspekt). Alles ging gut und ich konnte es mir nicht verkneifen, diesen Typen mit der Punkfrisur zu fotografieren.

… So we had to pass by the scary cows again (I had an experience with cows when I was a child, so I like to keep my distance). Everything went fine, and I couldn’t resist to take a photo of this „dude“ with the punk hairdo.

IMG_20190812_120006 - Kopi

Auf dem Rückweg musste der sonst so gemütliche Gentleman noch gegen ein Ungeheuer kämpfen. Aber auch das ging gut aus.

… On the way back the otherwise so cozy Gentleman had to fight a monster. But also that ended well.

IMG_20190812_120552 BLOG - Kopi

Im Frühjahr hatten ein paar freundliche Seelen wegen der vielen Stürme windgeschützte Liegeplätze für die Schafe in den einen Abhang gegraben.

… In spring some friendly souls had dug some shelter space into the hill for the sheep because of the many storms we had.

cof

Aber dieses Schaf hatte seinen eigenen Platz gefunden. Es sah so extrem entspannt aus, dass ich es einfach fotografieren musste.

But this sheep had found its own place. It looked so extremely relaxed that I had to take a photo.

IMG_20190812_124253 BLOG - Kopi

Ich wünsche euch allen einen ebenso entspannten Tag.

… I wish you all a likewise relaxed day.

Veröffentlicht von

Stella, oh, Stella

Ich bin gebürtige Deutsche, mit einem Dänen nunmehr seit 1993 verheiratet und in Dänemark lebend. Meine Beiträge erscheinen daher in deutscher Sprache (und nicht in dänischer) und seit 2018 auch in englischer Sprache. … I was born in Germany, have been married with a Dane since 1993 and are living in Denmark. Therefore, my posts are published in German (and not in Danish) and since 2018 in English as well.

18 Gedanken zu „Gravlev – Rebild nach einer Woche mit Sturzregenfällen … Gravlev – Rebild after one week with torrential downpours“

  1. Ist das schön! ❤ Bei uns sehen die Fahrradwege auch nicht anders aus. Alles zugewuchert und nur ne schmale Stelle für die Räder frei. Gott sei Dank ist die Sache mit dem Ungeheuer gut ausgegangen. Hatte gerade eine Gänsehaut. 🙂
    LG Susanne

    Gefällt 1 Person

    1. Hihi, das war ein solider Holzregenschirm von der dänischen Staatsbahn …
      Das Witzige war, dass er von seinem Standpunkt aus es gar nicht als Ungeheuer sehen konnte und trotzdem mitgespielt hat. Von da wo ich stand sah es wie eine Riesenschlange aus, fand ich.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.