Die 40 Regeln der Liebe (Shams aus Tabriz) Regeln 18 und 19 … The 40 Rules of Love (Shams of Tabriz) Rules 18 and 19

Tivoli 007 BLOG

18)      Das gesamte Universum ist in einem menschlichen Wesen enthalten – in dir. Alles was du um dich herum wahrnimmst, einschliesslich der Dinge, die dir vielleicht nicht gefallen, sogar Menschen, die du verachtest oder verabscheust, ist in dir in unterschiedlichem Grad enthalten. Suche daher Sheitan auch nicht ausserhalb von dir selbst. Der Teufel ist keine aussergewöhnliche Kraft, die von aussen angreift. Er ist eine gewöhnliche Stimme, die von innen kommt. Wenn du dich selbst vollständig kennenlernst und mit Aufrichigkeit und Festigkeit sowohl deinen dunklen als auch deinen hellen Seiten ins Auge siehst, wirst du einen erhöhten Bewusstseinszustand erreichen.  Wenn jemand sich selber erkennt, erkennt er/sie Gott.  

19)       Wenn du die Art und Weise wie andere dich behandeln verändern willst, musst du zuerst verändern, wie du dich selber behandelst. Wenn du nicht lernst, dich selbst zu lieben, vollständig und ernsthaft, dann kannst du unmöglich geliebt werden.  Sobald du das Stadium erreicht hast, sei dankbar für jeden Dorn, den andere vielleicht auf dich werfen mögen. Es ist ein Zeichen dafür, dass du bald mit Rosen überschüttet werden wirst. 

*********************************

… 18)      The whole universe is contained within a single human being – you. Everything that you see around, including the things you might not be fond of end even the people you despise or abhor, is present within you in varying degrees. Therefore, do not look for Sheitan outside yourself either. The devil is not an extraordinary force that attacks from without. It is an ordinary voice within. If you get to know yourself fully, facing with honesty and hardness both your dark and bright sides, you will arrive at a supreme form of consciousness. When a person knows himself or herself, he or she knows God.

19)      If you want to change the way others treat you, you should first change the way you treat yourself. Unless you learn to love yourself, fully and sincerely, there is no way you can be loved. Once you achieve that stage, however, be thankful for every thorn that others may throw at you. It is a sign that you will soon be showered in roses.

************************************

Die englische Version der Regeln habe ich aus dem Buch „The Forty Rules of Love“ der türkischen Schriftstellerin Elif Shafak entnommen.

… The English version of the Rules I have found in the book „The Forty Rules of Love“ by Turkish writer Elif Shafak.

********************************

Ich wünsche euch allen einen erhebenden Sonntag!

… I wish you all an uplifting Sunday!

 

Veröffentlicht von

Stella, oh, Stella

Ich bin gebürtige Deutsche, mit einem Dänen nunmehr seit 1993 verheiratet und in Dänemark lebend. Meine Beiträge erscheinen daher in deutscher Sprache (und nicht in dänischer) und seit 2018 auch in englischer Sprache. … I was born in Germany, have been married with a Dane since 1993 and are living in Denmark. Therefore, my posts are published in German (and not in Danish) and since 2018 in English as well.

13 Gedanken zu „Die 40 Regeln der Liebe (Shams aus Tabriz) Regeln 18 und 19 … The 40 Rules of Love (Shams of Tabriz) Rules 18 and 19“

  1. Regel 18 ist wieder ganz biblisch. Viele Menschen denken heute, dass das Böse von aussen auf uns zukommt und vergessen dabei, dass das Gute und das Böse in uns wohnt und wir also einen spirituellen Kampf führen. Diese Regeln haben dem modernen Menschen viel zu sagen. Vielen Dank auch für den lieben Kommentar bei meiner YouTube Site, liebe Brigit!

    Gefällt 1 Person

    1. Moslems und Christen haben ja eine langjährige, gemeinsame Geschichte, daher ist es gar nicht so verwunderlich, dass es ähnliche Gedanken gibt. Nun haben die Sufis ja noch einen speziellen Winkel mit der Selbsterkenntnis und der Nächstenliebe. Bei vielen Menschen, die sich gläubig oder religiös nennen, bleiben gerade diese beiden Aspekte arg auf der Strecke.
      Ich stimme dir zu, der Kampf ist ein innerer Kampf, und wenn man ihn nach aussen trägt, ist das eine Flucht vor der Realität in einem.

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.