Keiner kann in Frieden leben … … Nobody can live in peace …

(wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt).   … (if the evil neighbour doesn’t like it. Is there a similar saying in English? I have just translated the German.)

Als wir in dieses Dorf zogen, war gerade der Windmühlenstreit vorbei, der das ganze Dorf gespalten hat. Ein Bauer wollte eine Windmühle bauen, die dem angrenzenden Hauseigentümer zu dicht an seinem Haus sein würde. Daran spalteten sich die Gemüter. Der Eine mass den Abstand, und der war anscheinend zu kurz, der Andere fand, dass das kleinlich war, und überhaupt käme da gar keine Lärmbelästigung. Naja, dachten wir, wir sind ja neu zugezogen, da halten wir uns total raus …

… When we moved to this village, the windmill dispute was just over, a fight that split the entire village. A farmer wanted to build a windmill, which the next neighbour found to be too close to his house. One side had measured the distance and it was obviously too close, whereas the other side thought he was being a sissy and there wouldn’t be any noise disturbance at all. O.k., we thought, we have just moved here, we will keep completely out of it …

Aber jetzt ist da ein neues Projekt, die illegale Schweinefarm. Ein Bauer, der bereits Schweine hat, aber auch eine Menge Kühe, will Letztere alle abschaffen und noch 2000 Schweine mehr haben. Sein Bauernhof liegt innerhalb der Ortsgrenze!!! Alle sind in Panik wegen Geruch, Lärm, Fliegen, etc. etc., besonders die direkten Nachbarn. Auch hatte die Dorfgemeinschaft festgestellt, dass die alten Gebäude schon nicht den gesetzmässigen Bestimmungen entsprechen. Die Kommune hat also bereits vor Jahren Gebäude anerkannt, die ungesetzlich waren. Ihr Argument jetzt: wenn sich damals niemand beschwert hat, dann ist das ja wohl jetzt legal. Haha, toll, wenn ich etwas klaue und keiner merkt das, dann ist das nach 10 Jahren legal, super!

… But now there is a new project, an illegal pig farm. A farmer, who already has pigs and also a lot of cows, wants to get rid of the latter and get 2000 pigs more. His farm is situated within the borders of the village!!! Everybody is panicking, because of the smell, the noise, the flies etc. etc., especially the direct neighbours. On top of it, the village community has found out, that the old buildings were already built illegally; the legal distances had not been observed. The area council has already years ago allowed the building of illegal constructions. Their argument now is: If nobody complained at that time, then it is supposedly legal now, right? Haha, great, if I steal something and nobody notices it, then it will be legal after 10 years, super!

Jedenfalls sind hier die Emotionen am überschwappen. Es gibt Protestschilderaufsteller und Protestschilderwiederrunterreisser. Abends geht die Schilderpatrouille durchs Dorf und kontrolliert, ob noch alle da sind. Wir halten uns aus der Diskussion raus. Da ist eine Klage eingereicht worden beim Gericht, und der haben wir uns angeschlossen, aber diese emotionalen Ergüsse finden wir unerträglich. Die Sache wird gerichtlich behandelt werden, und dann wird man sehen, wie das Gericht entscheidet. Wenn die auch meinen, dass Illegalität verjährt, dann bildet das ja eine interessante Präzedenz … 😉

2018-08-09 16.25.412018-08-09 16.26.362018-08-09 16.25.502018-08-09 16.40.40

… In any case, the emotions are boiling over. There are people who set up protest signs, and people who tear them down again. In the evening a sign patroll is going through the village to see, if they are all still up. We keep out of the discussion. There has been filed a complaint with the court, and there will be proceedings. We signed the complaint, but these emotional outbursts are unbearable. The case will be handled in court, and then we will see how they judge. If they also think, that illegal acts are time limited for prosecution, that would be an interesting precedence … 😉

Was ich persönlich blöd finde ist, dass man die Schilder in unserem Dorf aufstellt. Uns braucht man schliesslich nicht zu überzeugen (mit Ausnahme des Schweinebauern natürlich … 😉 ). Man sollte die Schilder in Rebild aufstellen, wo das Kommunebüro liegt.  😉

… What I personally can’t see the meaning in is, that they put up these signs in our village. I mean, most of us are in agreement anyway (with the exception of the pig farmer, of course … 😉 ). One should put up the signs in Rebild, where the area council is situated. 😉

Und da sagt man immer, dass das Leben auf dem Lande langweilig ist … 😉

… And people always say that life in the countryside is boring … 😉

 

P.S.: Gestern schrieb eine Anwohnerin auf Facebook, dass der Schmied nicht zu ihr kommen wollte, weil er ein Freund des Schweinebauern ist und sie ein Anti-Schweinefarm-Schild auf ihrem Grundstück hat. Der Wahnsinn zieht Kreise … auf diese Weise werden wir nie Weltfrieden erreichen … 😉  😀

… P.S.: Yesterday a neighbour wrote on facebook that the blacksmith refused to help her, because he is a friend of the pig farmer, and she has an anti-pigfarm-sign on her fence. The madness is drawing wider circles … This is not the way to achieve world peace … 😉  😀

 

Veröffentlicht von

Stella, oh, Stella

Ich bin gebürtige Deutsche, mit einem Dänen nunmehr seit 1993 verheiratet und in Dänemark lebend. Meine Beiträge erscheinen daher in deutscher Sprache (und nicht in dänischer) und seit 2018 auch in englischer Sprache. … I was born in Germany, have been married with a Dane since 1993 and are living in Denmark. Therefore, my posts are published in German (and not in Danish) and since 2018 in English as well.

7 Gedanken zu „Keiner kann in Frieden leben … … Nobody can live in peace …“

  1. Ich kann die Welt nicht mit meinen kurzen Armen umarmen, aber ich kann und sollte mit meiner Familie , meinen Nachbarn und meiner Dorfgemeinschaft versuchen, mit allen auszukommen. So nur kann man auf Frieden in der Welt hoffen. Was du da schreibst, liebe Brigit, wiederholt sich überall in der ganzen Welt. Leider! Es ist geht gut, dass ihr euch da aus allem heraushaltet.

    Gefällt 1 Person

    1. Das ist ja gerade der Kern des menschlichen Problems. Wie kann man mit Fremden Frieden hatlen, wenn das oftmals nicht einmal in einer Ehe oder in der Familie funktioniert?

      Wir haben uns dem Gerichtsfall angeschlossen, weil da konstatiert wird, was Recht ist. Wenn da Abstände nicht eingehalten werden, dann muss das behoben werden. Wenn die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten wurden, dann ist das eben so und man muss das akzeptieren. Diese Emotionsgrütze kann ich nicht verkraften.

      Gefällt 1 Person

  2. das ist normal, eher schon schön normales Landleben…in Zeiten von Donald, dem Zerstörer schon eher eine Wohltat…
    …bei uns im Dorf hieß es immer …auf dem Land gelten andere Gesetze. Wohl dem, der den naiven Glauben dann pflegen will…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.