Drama am Abendhimmel … Drama high in the evening sky

Wieder einer dieser neuen Abendspaziergänge … da tat sich was am Himmel!

… Again one of those new evening strolls … there was action in the sky!

IMG_20180825_175412

IMG_20180825_175458

IMG_20180825_175737

IMG_20180825_182620

IMG_20180825_183838

IMG_20180825_185010

IMG_20180825_185328

Am Raubvogelturm sahen wir wieder Rotwild, dieses Mal vier, zwei mit jungem Geweih und zwei Damen, und der Goldschakal erledigte sein Geschäft am Fusse eines der Raubwögelwinterfütterungspfähle. Mehr kann man sich doch nicht wünschen … 😉

… At the birds of prey tower we saw red deer again, this time four, two with starting new antlers and two ladies. And the golden jackal performed his evening ablution at the foot of one of the winter feeding places for the birds of prey. What more can one want … 😉

 

Die völlig andere Seite einer Stadt … The completely different side of a city

IMG_20180822_111904

Wir wollten eigentlich nur am Wasser spazierengehen, und zwar in Nørresundby. Aalborg und Nørresundby sehen für mich aus wie eine Stadt, die von einem Wasser durchteilt wird, aber das darf man hier nicht verlauten lassen … 😉 … man insistiert auf die total verschiedenen Traditionen.

… We actually just wanted to take a walk at the waterfront in Nørresundby. Aalborg and Nørresundby look to me like one city, with water running through the middle, but I will never say that out loud here … 😉 … people insist that there are completely different traditions.

Mein Mann wählte unseren Parkplatz nach seiner Nähe zum Spazierweg aus, und dort trafen wir dann auf dieses unerwartete Bild:

… My husband chose our parking lot after its location near the walk, and there we met this unexpected sight:

IMG_20180822_111849

Wir wurden neugierig. Es schien sich um eine alte, stillgelegte Produktionshalle zu handeln.

… We were intrigued. The building seemed to be an old, now abandoned production hall.

IMG_20180822_112214

IMG_20180822_112225

IMG_20180822_112238

Durch die ehemaligen Fenster konnten wir sehen, dass die ganze Halle auch innen bemalt war. Das konnten wir uns nicht entgehen lassen!

… Through the former windows we could see that the entire hall was painted on the inside as well. We had to see that!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und diese schöne Frau ist mein Abschlussbild.

… And this beautiful Lady is my closing picture.

IMG_20180822_112000

Ich sag‘ ja immer, Aalborg ist immer für eine Überraschung gut! Ich wünsche euch allen eine schöne Woche!

… As I use to say, Aalborg is always good for a surprise! Have a splendid week, everybody!

Oh, du goldenes Licht …

… das hängt euch vielleicht schon aus dem Hals heraus, das goldene Abendlicht in Dänemark, aber es ist doch so schön! Und wir gehen jetzt öfter mal abends spazieren, weil es dann oft so angenehm windstill ist.

IMG_20180806_200901 BLOG

IMG_20180806_203831 BLOG

Jetzt sind die Jungfrösche und -kröten unterwegs, auf Pfaden und Wiesen springen sie herum. Wir mussten ziemlich aufpassen um niemanden zu zertreten. Die beiden auf den Fotos waren so um die 4 cm gross, aber einige waren nur 2 oder sogar nur 1 cm gross, richtige Winzlinge.

IMG_20180806_202945 BLOG

IMG_20180806_203702BLOG

Und wir haben eine Gruppe Rotwild gesehen, ca. 10-12 Kühe und Teenager. Das mag für viele nichts Besonderes sein, aber ich habe tatsächlich noch nie Rotwild in der Natur gesehen, nur Rehe und Damwild. Auf dem grossen Foto sind sie mittig zu sehen. Darunter noch einmal eine Vergrösserung. Ich hatte natürlich nicht das richtige Objektiv mit, aber ich wollte doch mal was zeigen, damit ihr nicht denkt, ich spinne euch was vor mit all den Tieren, die es hier angeblich gibt.  😉

IMG_20180806_204414 BLOG01

IMG_20180806_204414 BLOG02

Sie waren vielleicht um die 200 Meter weg von uns. Wenn man durch das auf dem Raubvogelturm vorhandene Fernglas guckt, sieht es aus, als ob sie nur 10 Meter weit weg sind, man kann die Augen und Nüstern und Ohren und alles sehen. Natürlich konnte ich ob meiner Begeisterung die Klappe nicht halten. Alle Köpfe schnellten hoch und drehten sich in unsere Richtung. Dann liefen sie weg, allerdings nicht panisch, sondern eher gemächlich.

Und hier habe ich versucht, das Licht auf den Gräsern einzufangen:

IMG_20180806_203933 BLOG

 

Mehr Garten … More garden

Hauptsächlich Fortschrittsfotos und Himbeeren und Erdbeeren. Der Himbeerzaun ist 4 Meter lang, das wird gut nächstes Jahr!

… Mainly photos of the progress made, and raspberry and strawberry plants. The raspberry fence is about 11.4 feet long. Next year will be a good one!

2018-08-24 17.02.14BLOG

Oben: Himbeerzaun, unten: Erdbeeren   … Above: Raspberry fence, below: strawberries

2018-08-24 17.02.37BLOG

Ich hoffe, dass mein Mann den Zaun noch aufbaut dieses Jahr, der bereits zweimal mit uns umgezogen ist. Der soll die Rückseite der schwarzen Fliesen zur Strasse hin abgenzen, und dahinter dann das zukünftige Rosendickicht und die zukünftige Hecke.

… I hope that my husband will put up the fence this year, which has moved with us twice already. It is supposed to cover the back of the area with the black tiles towards the street, and behind that the future rose thicket and the future hedge.

2018-08-24 17.03.03BLOG

Im Moment ist es eher ein Dünnicht   … At the moment is is more of a thinnet

2018-08-24 17.02.44BLOG

Ich will die Hochbeete drei Paletten hoch anlegen, dann brauche ich mich nicht ganz so viel zu bücken. Ich muss mir nur noch was einfallen lassen, wie ich die umrande, damit es nicht wie eine Baustelle aussieht. Vielleicht so eine Reetmatte als Meterware.

… I plan to build the elevated flower beds three pallets high, so that I don’t have to bow down all that much. I just have to get an idea how to camouflage the construction so that it doesn’t look like a building site. Maybe something with reed.

Neues von den Blumenbeeten   … Latest news from the flower beds:

2018-08-24 16.56.09BLOG

Südost Beet, als unkrautfreie Zone erklärt   … South-east bed, declared weed free zone:

2018-08-24 16.56.57BLOG

Ostbeet. Alle grossen Steine und die kleinen Steine hinten im Kasten sowie die Ziegelsteine im Steingartenbeet habe ich hier ausgegraben:

… Eastern flowerbed. All the big stones and the small ones in the box at the fence, as well as the bricks in the rockery, I have dug out from this bed:

2018-08-24 16.57.17BLOG

Die noch leeren Stellen werde ich mit Stauden besäen, die dann ab nächstes Jahr blühen. Die beiden Rosen pflanze ich vielleicht erst im Frühjahr um, mal sehen.

… The empty spaces will be sown with perennials, which will flower from next year. The two roses I might plant out in spring only, let’s see.

Rhododendron-Beet 1, überall stehen noch ein paar Töpfe mit Pflanzen, die noch eingesetzt werden müssen:

… Rhododendron bed 1, there are still plants in pots standing around that have to be planted:

2018-08-24 16.58.45BLOG

Und schaut mal, was sich da noch ausgesät hat, sind die nicht schön? Ich habe auch die wilden Stiefmütterchen mit den ganz winzigen Blüten:

… And look what else has sown itself here, aren’t they lovely? I also have the wild form in the bed with the really tiny flowers:

2018-08-24 16.59.25BLOG

2018-08-24 16.59.38BLOG

Rhododendron-Beet 2:                     … Rhododendron bed 2:

2018-08-24 17.00.42BLOG

Sobald die Hecke gepflanzt ist und keine fremden Leute mehr in meinem Garten rumstapfen und ihre Werkzeuge in meine Beete schmeissen, werde ich die Zäune wieder wegnehmen. Der Erdwall ist der zukünftige Steingarten. Ich habe hier so um die 60-70  Sempervivum gepflanzt, natürlich von meiner tollen Nachbarin gespendet.

… As soon as the hedge is planted und no strangers are trampling around in my garden, throwing their tools into my flower beds, I will take the fences away again. The earthwork is the future rockery. I have planted about 60-70 sempervivum here, of course a gift from my great neighbour.

2018-08-24 17.01.07BLOG

Hier die andere Seite des Beets mit dem geplanten Teich. Wo die Maurerbalje steht soll die tiefste Stelle sein. Die hohen Stauden sollen dann Schatten spenden.

… Here the other side of the bed with the planned pond. There where the big bucket is standing, will be the deepest spot. The high perennials are meant to give shade.

2018-08-24 17.00.52BLOG

Hier sieht man die schönen Stauden besser. Ganz rechts in der Ecke (ohne Blüten) steht eine Wegwarte.

… Here one can see the beautiful perennials a bit better. At the far right corner I have planted a chicory (without flowers).

2018-08-24 17.01.54BLOG

Und damit wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende, es grüsst der Maulwurf!

… And with this I wish you all a splendid weekend, greetings from the mole!

 

 

 

Mehr vom Garten am Sonnabend … more of the garden on Saturday

Denn ich habe bei meiner Nachbarin eine Schubkarre voll an riesigen Himbeerpflanzen ausgegraben, die dann teilweise leider abgenickt sind, aber die kommen ja wieder, und viele junge Sengana Erdbeerpflanzen. Die Himbeeren habe ich dann gleich noch gepflanzt und provisorisch mit Stützen versehen. Morgen will mein Mann eine Art Zaun für sie bauen. Es sind übrigens späte Himbeeren, die im September reif sind.

… Because I dug out a wheelbarrow full of huge raspberry plants and many young sengana strawberry plants. The raspberries I planted right away and gave them some provisional supports. Tomorrow my husband plans to make a growing fence for them. They are late raspberries that ripen in September.

2018-08-21 09.28.51BLOG

Diese Rose war kränkelnd bis vor einer Woche, wo sie auf einmal Neue Triebe bekam:   … This rose looked unhealthy until a week ago, when it all of a sudden started to produce new branches:

2018-08-21 09.29.00BLOG

Dann werden wir morgen noch den grossen Apfelbaum und ein paar andere Pflanzen pflanzen.

… Also tomorrow we will plant the big appletree and some other plants.

Die Erdbeeren brauchten drei Container. Mann, wie ich mich aufs nächste Frühjahr freue!

… I needed three containers for the strawberries. Am I looking forward to next spring!

Hier ein paar Fotos von den Beeten:        … Here some photos of the beds:

Südwesten, das Prärie-Beet. Meine Stechapfel-Beetumrandung hat gekeimt, an zwei Stellen wachsen sie besser als an anderen. Blühen werden sie wohl dieses Jahr, aber ob sie es schaffen, noch Samen zu bilden, bleibt abzuwarten.

… South-west, the prairie bed. My thorn apple border edge (the wild variety) has spired; at two places it is growing better than at others. I presume they will flower this year, but if they will make it to produce new seeds is doubtful.

2018-08-21 09.32.26BLOG

Südosten und Osten. Ich habe bei beiden Beeten ca. 1 m hinzugeschummelt … 😉

… Sout-east and east. I secretly widened the beds by about three feet … 😉

2018-08-21 09.31.07BLOG

2018-08-21 09.30.35BLOG

Süden: Da soll ein Halbkreis mit kleinen Bäumen/hohen Büschen entstehen, damit wir etwas ungestörter auf der Terrasse sitzen können. In dem Halbkreis will ich dann später ganz viele Frühlingsblumen pflanzen (Tulpen und sowas), später kann man dann Sommerblumen drübersäen.

… South: I am planning a half circle with small trees/large bushes, so that we can sit on the terrace a little less exposed. Inside the circle I plan to plant lots of spring flowers (tulips and other bulbs); later I can sow summer flowers on top.

2018-08-21 09.32.41BLOG

Man kann sehen, wie zwei Tage Regen das Gras zum wachsen gebracht haben.

… One can see what two days of rain have done for the grass.

Meine Nachbarin kam gestern Abend mit noch einer Schubkarre Pflanzen vorbei, hauptsächlich Steingartenpflanzen. Den wollte ich eigentlich erst nächstes Jahr anlegen, aber nun muss ich wohl in Gang kommen. Aber den Teich, den mache ich nicht auch noch dieses Jahr … 😉

… My neighbour came by with another wheelbarrow full of plants, mainly plants for the rockery. I had planned to start with that next year, but it seems like I have to get going there too. But the pond will definitely wait until next year … 😉

2018-08-21 09.30.18BLOG

(Nachtkerze und Schmuckkörbchen   …   evening primrose and cosmos)

Besser spät als nie … Better late than never

Ich habe mich ja so gegen Mitte Juni einmal mit Frau Meermond in Aalborg getroffen, wobei wir rein zufällig Fjordby entdeckt haben, einen Ausbrecherstadtteil. Ich wollte nur nicht gleichzeitig den gleichen Beitrag veröffentlichen.

… About mid June I had met with Mrs Meermond in Aalborg, where we coincidentally found Fjordby, a „rogue quarter“ 😉 . I just didn’t want to post about the same topic at the same time as she did.

Wir wollten uns am Hafen treffen an einer Halle, die zu einer Art Multirestaurant-Cafeteria umgeformt worden war. Ich weiss nicht, wie man sowas auf Deutsch nennt, eine Halle mit verschiedenen Essenständen, wo man sich sein Essen holt und dann kann man sich überall hinsetzen, wo man will.

… We wanted to meed at the harbour in a kind of food mall I think is the English expression. There are different food stalls, where you buy what you want and then you can sit anywhere in the hall.

Jedenfalls wollte ich vorher bereits wissen, ob und wo ich da parken konnte, ihr wisst, wenn ein Landei in die Stadt kommt … und dabei entdeckte ich auf dem Satellitenbild eine merkwürdig „unordentliche“ Häuseransammlung mit dem Namen „Fjordby“. Mein Interesse war geweckt und ich forschte gleich auf dem Internet.

… Anyway, I wanted to know beforehand, where I would be able to park … and so I discovered on the satellite photo a strange „disorderly“ arrangement of houses with the name „Fjordby“. My interest was roused and I researched it on the internet.

IMG_20180620_112758

Fjordby begann als Ansammlung von den in Dänemark typischen kleinen Häuschen, in denen Fischer ihre Sachen aufbewahren und wo sie auch schon mal schlafen. Es handelte sich hauptsächlich um Freizeitfischer, und irgendwann begannen sie, dort fest zu wohnen. Nach und nach kamen andere und mehr Häuser wurden gebaut. Das Ganze war mehr oder weniger illegal und die „Fischer“ mussten einige Male umziehen, bis es 1980 an der jetzigen Stelle den Status „Schrebergartenverein“ zugesprochen bekam. Das heisst natürlich auch, dass man dort nicht das ganze Jahr über wohnen darf, ich glaube von März bis Oktober. Einige wohnen wohl trotzdem das ganze Jahr über dort, aber die Kommune scheint das zu tolerieren. Sogar ein echter Fischer wohnt dort, wie man auf einem der Fotos sehen kann. Das Ganze erinnert mich ein wenig an Christiania in Kopenhagen, nur ohne Cannabis … 😉 … Der Nachteil ist, dass die Häuser sich auf kommunalem Boden befinden, den der Verein (und damit die Anwohner) von der Kommune leihen. Dieser Vertrag wird alle fünf Jahre erneuert (oder auch nicht). Das ist ein Unsicherheitsfaktor. Man kann auch nur ein Haus dort leihen, wenn man eine andere Adresse in Aalborg hat, unter der man im Volksregister steht.

IMG_20180620_112006

… Fjordby started as a collection of small houses so typical for Denmarks Harbours and marinas, where the fishermen keep their gear, and where they also sleep from time to time. These were mostly hobby fishermen. In the meantime, they started to live there permanently. By and by more were attracted, more houses were built. All this was more or less illegal, and the „fishermen“ had to move several times, until in 1980 their present location got the status of „allotment garden club“. This means, of course, that one is not allowed to live there all year, I think it is allowed from March to October. Some live there all year anyway, but the city council seems to tolerate that. Even a real fisherman is living there, as one can see on one of the photos. This quarter reminds me a bit of Christiania in Copenhagen, just without the cannabis … 😉 … The disadvantage is that the houses are on communal grounds, which the Fjordby Club (and therewith the inhabitants) is renting from the council. The contract is renewed every five years (or not), that is the insecurity. One can only rent a house there, if one is registered under another address in Aalborg. 

IMG_20180620_112312

Als Frau Meermond und ich da waren, trafen wir eine Frau, die gerade von einer Sitzung mit der Kommune kam und froh verkündete, dass der Statusvertrag um 15 Jahre verlängert wurde. Bisher waren es ja, wie oben erwähnt, nur 5-Jahresverträge gewesen. Das freute uns natürlich sehr, denn wir verliebten uns auf der Stelle in Fjordby.

… When Mrs Meermond and I were there, we met a woman who just came from a meeting with the city council and gladly told us that the status contract had been prolonged by 15 years. Until then, as already mentioned, there were only 5 years contracts. We were happy, as we had fallen in love with Fjordby at first sight.

IMG_20180620_112452

Eine andere Frau lud uns sogar in ihr Haus ein, um es anzugucken. Wir zögerten erst, war das ernst gemeint? Ja, es war, und so ein herrliches kleines Zuhause! Nun hat Fjordby allerdings strengere Auflagen bekommen wegen möglicher Brandgefahr. Daher werden wohl einige Umbauten vorgenommen werden müssen wegen Abstand zwischen den Häusern und Ähnliches, aber das werden sie sicher lösen.

… Another Lady even invited us into her house to look around. At first we hesitated, did she mean it? Yes, she did, and she had such a wonderful little home! Now Fjordby has been given some more restrictive rules because of possible fire hazard. Therefore, some rebuilding will have to be done, as safe distances between houses have to be observed etc., but I am sure they will solve it.

IMG_20180620_112149

Mein Mann und ich waren gleich am nächsten Tag dort. Es war ein grauer Tag, aber ihr könnt trotzdem auf den Fotos sehen, wie toll es da ist (es war nur grau, kein Regen …). Einige Leute haben auch geklaute Schilder an ihren Häusern angebracht oder ihnen berühmte Namen gegeben, wie z. B. „Statshospital“ (staatliches Krankenhaus), „Orne central“ (Eberzentrale (??)) und „Amalienborg“ (so heisst Königin Margrethes „Wohnung“ in Kopenhagen).

… My husband and I were there already the next day. It was a grey day, but you can still see on the photos, how special it is there (it was only grey, no rain …). Some people have put stolen signboards on their houses or gave them special names, like for example „Statshospital“ (State hospital), „Orne central“ (Boar central (??)) and „Amalienborg“ (that is the name of queen Margrethe’s residence in Copenhagen).

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Aalborg ist doch immer wieder für eine Überraschung gut!

… Aalborg is always good for a surprise!

*************************************

Wer an den restlichen Fotos interessiert ist, kann sie sich HIER ansehen. Es lohnt sich!

… Those who are interested in the rest of the photos, can see them HERE . It is worth the while!

Wie ist das passiert? … How did that happen?

WieBitte

Ich habe auf einmal 255 „Followers“, das ist ein Ding! Das ging in letzter Zeit Schlag auf Schlag, ich komme gar nicht mehr damit nach, mir alle die Seiten anzugucken.  Aber seid versichert, dass ich mir alle Seiten meiner Follower früher oder später ansehe, denn ich finde es spannend, wer da alles liest! So viele interessante Menschen! Wenn nichts mehr im Garten zu tun ist, habe ich wieder mehr Zeit dafür.

… All of a sudden I have 255 followers, that is amazing! Lately it has been a quick development. I cannot even make it to look at all the blogs. But rest assured that sooner or later I will look at all my followers‘ pages, as I find it exciting, who is reading! So many interesting people! As soon as there is nothing to do anymore in the garden, I will have time again.

Seid herzlich gegrüsst, alle 255, ich fühle mich beehrt, dass so vielen meine Seite gefällt!

… Heartfelt greetings to all of you 255. I feel quite honoured that so many people like my page!

IMG_20180423_132708 Lieblingsfoto2 BLOG

 

Rosenportrait „The Lady of Megginch“ … Rose portrait „The Lady of Megginch“

Diese Rose wurde 2007 von David C. H. Austin (Grossbritannien) gezüchtet. Sie ist als Busch kategorisiert und gehört zu den neuen englischen Rosen (wie auch Glamis Castle), die im Aussehen den klassischen Rosen ähneln, aber mehrmals blühen. Ihre Knospen sind gross und rund.

2011TheLadyOfMegginch3

… This rose was bred in 2007 by David C. H. Austin (Great Britain). It is categorized as a shrub and belongs to the group of new English roses (as also Glamis Castle), which look like classic roses, but flower repeatedly. Its buds are big and round.

2018-07-03 10.12.04

Farbenmässig wird sie als “deep pink” einsortiert, aber unter tiefrosa stellt man sich vielleicht was anderes vor auf Deutsch? Die Blütenform ist klassisch, dicht mit Blütenblättern gefüllt, am Anfang ein wenig schalenförmig, wobei die äussersten Blütenblätter etwas heller sind als die anderen.

2018-07-19 18.45.17

… The colour is described as “deep pink”; the form of the flower classic, tightly packed with petals, at the beginning a bit bowl shaped with lighter petals at the rim.

Juli2012inklKarlMay 021

Hier eine Blüte wenn sie ganz geöffnet ist:   …    Here a fully opened blossom:

2018-07-04 16.01.07

Sie duftet fantastisch kräftig mit einer starken Zitrusnote. Ich finde, dass sie wie die leckeren Zitronenbonbons aus meiner Kindheit riecht, so dass ich die Nase gar nicht wieder wegnehmen will.

TheLadyOfMegginch3

… The rose has a phantastic and strong fragrance with a dominant citrus touch. I think they smell like the delicious lemon sweets from my childhood, so that I can’t take my nose away again.

EndeAugust2009LadyOfMegginch3

“The Lady of Megginch” bildet einen grossen, kräftigen Busch (120 cm hoch und 90 cm breit wird angegeben, aber der letzte, den ich hatte, wurde also grösser). Die Rose ist ein richtiger Hingucker.

Juli2012inklKarlMay 225

… “The Lady of Megginch” grows into a large, strong shrub (up to 47 inches high and 3 feet wide, it is said, but the last one I had was bigger than that). This rose really catches the eye.

2018-07-03 10.11.30

***************************************

Damit endet diese Serie erst einmal. Ich habe noch vier weitere Rosen, von denen zwei dieses Jahr nicht geblüht haben, aber ansonsten gesund aussehen, und zwei, die ziemlich vor sich hin mickern und vielleicht nicht überleben. Für den Herbst werde ich meine lange Liste durchgehen von all den Rosen, die ich jemals gehabt habe und euch die besten davon vorstellen.

… Here ends this series for the time being. I have four roses more, of which two haven’t flowered this year, but look healthy otherwise, and two, which look a bit pitiful and might not survive the winter. During autumn I will go through my long list of all the roses I ever had and present the best of them to you.

Es fing alles so harmlos an … It started all so harmlessly

und endete mit einem merkwürdigen Fund   …   and ended with a strange discovery.

Wir planten einen Rundgang in dem schon beschriebenen Østerådal . Auf der Karte kann man sehr schön sehen, dass das ganze Gebiet von der Stadt Aalborg umgeben ist. Ein hervorragendes Ausfluggebiet für die Anwohner!

… We planned a circle walk in the already described Østerådal . On the map one can see quite clearly, that the entire area is surrounded by the city of Aalborg. An excellent recreational area for the people, who live there.

IMG_20180816_121031

Das letzte Mal waren wir mit dem Fahrrad unterwegs. Ich sage ja immer, dass man zu Fuss mehr sieht … 😉

… Last time we were there with the bikes. I always say that one sees more on foot … 😉

Doch erst einmal ein paar Fotos vom Spaziergang   … But first some photos of the walk:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In vielen Waldgegenden in Jütland gibt es einen „hundeskov“ (Hundewald). Das ist nicht nur so eine kleine Kackwiese, sondern ein grosses, eingezäuntes Gebiet, wo die Hunde frei rumlaufen dürfen.

… In many forests in Jutland you will find a „hundeskov“ (dog forest). That’s not just a little shit corner, but a large fenced in area, where the dogs can run around freely, without leash.

IMG_20180816_114451

IMG_20180816_114409

Und dann kamen wir an diese Stelle. „Wo das wohl hinführt“, wunderte ich mich.

… And then we came to this place. „I wonder where this might lead“, I mused.

IMG_20180816_114734

Normalerweise würde mein Mann hier sagen „das sieht zu wild aus, da geh ich nicht rein“. Stattdessen sagte er „Lass uns nachsehen“! Und schon war er auf dem Wege. Es handelte sich um einen engen Pfad, der zu diesem Ort führte:

… Normally my husband would say „this looks too wild, I won’t go in there“. Instead he said „Let’s have a look“! And in he went. It was a narrow path that lead to this place:

IMG_20180816_114810

Erst dachte ich, was ist denn das für Schrott, aber dann sah ich den Tierschädel, die Federn und das Kreissymbol, in diesem Fall ein Teil von einem Rad? Aber was solls’s, ist ja alles symbolisch … alle, die die Hexengeschichten von Terry Pratchett gelesen haben wissen, dass man normale Haushaltsgegenstände zu magischen Geräten ernennen kann. Wozu das Tuch ist, weiss ich nicht, aber mein erster Gedanke war „Asatroen“ (Asen-Glaube, Verehrung der altnordischen Götter, in Dänemark als Religion anerkannt). Ich forschte dann im Internet, konnte aber nichts über die Symbole finden, und auf Bildern sah es nicht so aus, als ob da Schädel und so etwas bei Ritualen benutzt wurden. Zur Veranschaulichung zeige ich auch unten zwei Fotos von dem Wikingerdorf in Tornby, hier sind ein Schädel und ein Fell auf der Kultstätte. Allerdings habe ich auch gelesen, dass einige Asengruppen gleichzeitig Wicca ausüben. Darüber weiss ich allerdings zu wenig, um zu sagen, ob es das ist, was wir gefunden haben. Ich glaube allerdings nicht an Kinderspiel, denn dazu war das alles viel zu sorgfältig angelegt. Wie z. B. auch der Weg, der kreisförmig verlief. Der Zaun mit den Gegenständen zeigte genau nach Westen.

… At first I thought it was a collection of garbage, but then I saw the animal skull, the feathers and the circle symbol, in this case a part of a care tyre? But what the heck, it is all symbolic … everybody, who has read the witch stories of Terry Pratchett knows, that normal household articles can be made into magic appliances. I can’t imagine what the cloth is symbolizing, but my first thought to all this was „Asatroen“ (Aesir faith, the worship of the old Nordic gods, which is acknowledged as a religion in Denmark). I did some research on the Internet, but could not really find anything about the symbols, and on the photos it didn’t look like they were using skulls etc. for the rituals. For illustration I also add two photos taken at the viking village at Tornby; here they have a skull and an animal skin at their place of worship. I have read though, that some Aesir faith groups also practice Wicca. I don’t know enough about that to determine, if that is what we have found. I do not believe that it was children’s play though, it was all too thoroughly laid out. Also the path leading in a circle. The fence with the articles showed directly towards the West.

IMG_20180816_114827

Das Mysterium wird nicht hier und jetzt gelöst werden.

… The mystery will not be solved here and now.

IMG_20180816_114921