Dänemarks Mini-Fähren … Denmark’s miniature ferryboats

Ich habe ja schon öfter von diesen Fähren geschwärmt und möchte euch hier eine dieser richtig kleinen vorstellen. Die ist noch kleiner als die nach Egholm bei Aalborg. Vielen mag diese Art Verkehr überflüssig erscheinen, aber oft stellen sie eine enorme Abkürzung dar oder dienen einfach nur der Vermeidung von Autobahn und dichtem Verkehr. Die Kleinfähren werden jetzt staatlich mehr unterstützt mit dem Ergebnis, dass die Preise sehr gefallen sind. Es lohnt sich also noch mehr sie zu benutzen.

… I have often enthused about these little ferryboats and would like to present one of the really tiny ones to you. It is even smaller than the one to Egholm near Aalborg. Maybe you might think that this kind of traffic is redundant, but often they present an enormous shortcut or simply serve to avoid motorways and traffic jams. These small ferries get more government support now with the result that the prices have fallen a lot.  So it has become even more worthwhile to use them.

Aber hier einfach mal ein paar Fotos. Zuerst der Anleger (Mellerup) und dann ein Cafe, dass dort aufgemacht hat. Und dann musste ich das Auto mit der schönen lila Farbe herzeigen … 😉

… But here simply some photos. First the landing bridge, then a cafe that has opened right there, and then I had to show the car with the beautiful lilac colour … 😉

 

Hier legt die Fähre an, wir sind an Bord und rüber geht’s (nach Voer, das hier ist übrigens der Randersfjord). Die Überfahrt dauert fünf Minuten. Wie man sehen kann, ist die Fähre seit 1740 als im königlichen Dienst stehend anerkannt. Das war und ist immer ein besonderes Privilegium, auch für Gaststätten und andere Betriebe (sehr wichtig in diesem Zusammenhang: Brauereien 😉 ).

Diese Diashow benötigt JavaScript.

… This is where the ferry lands, we are on board and „cast off“ (to Voer, this is the Randers fjord by the way). The crossing takes five minutes. As you can see, the ferry may call itself as in royal service since 1740. That was and is always a special privilege, also for guesthouses and other companies (very important in this context: breweries 😉 ).

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und dann wollte ich euch noch einen speziellen Rastplatz zeigen. Picknick-Tische sind ja in Dänemark ganz natürlich, aber hier standen eine Menge Fitness“geräte“ aus Naturmaterialien mit Vorschlägen, wie man sich damit fitten könnte. Selbstverständlich haben wir alle Übungen durchgeführt … 😉

… And then I wanted to share this special picnic place with you. Picnic tables are a must in Denmark, but here we found a lot of fitness gear made of natural materials and proposals, how to get fit with them. Of course we did all the exercises … 😉

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und mit dieser letzten, grob unwahren Behauptung, wünsche ich euch ein schönes Wochenende.

… And with this last remark, an absolute fake fact, I wish you a splendid weekend.

 

Veröffentlicht von

Stella, oh, Stella

Ich bin gebürtige Deutsche, mit einem Dänen nunmehr seit 1993 verheiratet und in Dänemark lebend. Meine Beiträge erscheinen daher in deutscher Sprache (und nicht in dänischer) und seit 2018 auch in englischer Sprache. … I was born in Germany, have been married with a Dane since 1993 and are living in Denmark. Therefore, my posts are published in German (and not in Danish) and since 2018 in English as well.

16 Gedanken zu „Dänemarks Mini-Fähren … Denmark’s miniature ferryboats“

  1. Usually I take the ferry boat for crossing between the city of Barcarena (known for having iron mines and famous rivers beaches) and the city of Belém. The ferry is very simple, but it works very well and to this day no one even thinks about making a bridge. It became almost a tourist spot, with a privileged view of the city of Belém.

    Gefällt mir

      1. komisch, das hab ich auch bei Dir und Anderen gehabt…liegt irgendwie am Browsertyp und ob Blocker an gesetzt sind…meist geh ich dann üner den WP Reader neben meine Websites im Kopf weiter und rufe Dich nochmal im Reader mit Deiner Seite auf…Ich sperre Niemanden und schon garnicht so nette Damen (!!!) …schönes Weekend …hier kübeln grade die ersten schweren Gewitter für heute 🌹…schalte mal sicherheitshalber ab…es blitzt zuviel…

        Gefällt 1 Person

        1. „nette Damen“, uuuuuha … 😉
          Ich habe das auch bei anderen Blogs gehabt, nicht wegen Sperrung, sondern weil da irgendwas nicht compatible ist. Ich habe überhaupt keine Schiggimiggies auf meiner Seite, alles ganz simpel.

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.