Status quo im Container-Garten

Langsam fängt es an zu blühen, sogar meine eine japanische Azalea, besser spät als nie. Die zweite kommt wohl noch später. Aber ich zeige einfach mal nur die Fotos:

IMG_8472

IMG_8515

IMG_8512

IMG_8510

Ausser den Maiglöckchen ein selbstgesätes Schmuckstück, sogar mit einer Mini-Himbeere rechts unten.

IMG_8506

IMG_8507

IMG_8505

IMG_8504

IMG_8503

IMG_8500

IMG_8491

IMG_8486

Meiner kleinen Mirabelle geht es richtig gut und die grosse bekommt auch vereinzelt Blätter.

Und von wegen abgenippelt, schaut mal mein kleiner Apfelbaum! Die Spitze ist abgefroren, aber er lebt.

IMG_8485

IMG_8484

Ich habe noch eine Tulpe und eine Peonie aus dem Gras gerettet.

IMG_8477

Ich habe auch eine Menge weisse Vergissmeinnicht. In Hjørring war nur eine weissblühende Pflanze in einem Meer von blauen. Da ich sie aber nicht ausgraben konnte, ohne alles andere auch kaputt zu machen, habe ich sie markiert und dann später die Stiele mit reifen Samen abgeschnitten. Und dann habe ich gehofft, dass ich ein paar weisse bekomme … 😉 … Ich habe sie jetzt überall, die blauen auch, beide relativ grossblütig. So viele weisse Samen hatte ich gar nicht, daher nehme ich an, dass einige der Samen von den blauen ebenfalls weiss ergeben hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht von

Stella, oh, Stella

Ich bin gebürtige Deutsche, mit einem Dänen nunmehr seit 1993 verheiratet und in Dänemark lebend. Meine Beiträge erscheinen daher in deutscher Sprache (und nicht in dänischer) und seit 2018 auch in englischer Sprache. … I was born in Germany, have been married with a Dane since 1993 and are living in Denmark. Therefore, my posts are published in German (and not in Danish) and since 2018 in English as well.

5 Gedanken zu „Status quo im Container-Garten“

  1. Große Klasse deine Bilder! Das war sehr interessant über die blauen und weißen Vergissmeinnicht Blumen zu lesen. Ich stimme dir zu, die weißen können möglicher weise auch von den blauen Blumen stammen. Da war ein Bild, wo ein Nadelbaum in einem Topf zu sehen war. Das sah aus wie eine kanadische Lärche. Was meinst du dazu, Brigit?

    Gefällt 2 Personen

    1. Der Baum ist auf jeden Fall eine Lärche, was für eine, weiss ich nicht.
      Die Vergissmeinnicht, ja, so viele Samen hatte ich gar nicht von der weissen, wie ich jetzt Pflanzen habe.
      Ich freue mich, dass dir die Bilder gefallen. In der letzten Woche ist alles noch so viel weitergekommen. Es ist unglaublich, wie schnell das auf einmal geht.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.