Fastfood Bologna-style

Zwischen all dem Eis etwas Leckeres zum Essen …..  In between all the ice comes here something tasty to eat … 😉

Im Moment ist es so modern, dass Chefs auf Reisen gehen und das Essen anderer Länder erproben. Einer solcher Köche (aus England) war in Bologna (da müssen wir unbedingt mal hin). Die lokale Küche ist umwerfend. Aber hier soll es um ein ganz schnelles Pasta-Gericht gehen.

… At the moment it is very fashionable that chefs go abroad and study the food of other countries. One of those cooks (from England) was in Bologna (we have to go there). The local kitchen is fantastic. But this post is about a very quick pasta dish.

Man nehme Gemüse, die man im Kühlschrank hat; ich hatte Lauch – in dünne Ringe geschnitten, Roten Paprika und ein paar braune Champignons – in kleine Stücke geschnitten – und brate sie in Olivenöl weich (wenn man kein Olivenöl mag, kann man natürlich auch anderes Öl nehmen) unter Zugabe von Gewürzen und Kräutern nach Wahl; ich habe Thymian genommen sowie Salz, Paprika und weissen Pfeffer. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Die Nudeln kocht man parallel bissfest „al dente“.

… You take any vegetable that you happen to have in the fridge; (I had leek that I cut into fine rings, red bell pepper and a few brown mushrooms that I cut into small pieces), and fry them until soft in olive oil ( if you don’t like olive oil, you can, of course, take something else) adding spices and herbs of your choice; I used thyme, salt, paprika and white pepper. There are no limits to fantasy. Parallelly, you cook the pasta firm to the bite „al dente“.

Besonders an der Bologna-Art ist, dass man bevor man die Nudeln zu den Gemüsen gibt, ca. eine halbe Tasse des Nudelkochwassers in die Pfanne gibt und noch ein wenig köcheln lässt. Dann mischt man die Nudeln drunter, fertig. Ein leckerer und leichter Lunch. Das Nudelwasser bewirkt, dass man nicht dieses „alles schwimmt in Öl“ Gefühl hat.

… The specialty of the Bologna recipe is that you, before adding the pasta to the vegetables, pour about half a cup of the pasta cooking water into the frying pan and let it simmer a bit. Then you mix the pasta with the vegetables, done. A tasty and light lunch. The pasta water has the effect that you don’t get this „everything is sailing in oil“ feeling.

So sah das Ergebnis aus:                 …. The result looked like this:

IMG_8346 BLOG

Der reisende Chef unterhielt sich in einer Kneipe mit Studenten, die alle aus Bologna oder der Umgebung stammten. Er wunderte sich, dass sie nicht in Rom oder jedenfalls woanders studieren wollten, sondern in Bologna blieben und fragte warum. Er bekam zur Antwort, weil man nirgendwo in Italien so gut und preiswert essen könnte wie in Bologna. Auf nach Bologna kann man da nur sagen!

… The travelling chef talked to some students in a pub, who were all from Bologna or the surrounding area. He was surprised that they chose to study in their hometown instead of going to Rome or other cities and asked them why. They told him, because nowhere in Italy one can eat so well and reasonably priced as in Bologna. Bologna, here I come, I would say!

 

Veröffentlicht von

Stella, oh, Stella

Ich bin gebürtige Deutsche, mit einem Dänen nunmehr seit 1993 verheiratet und in Dänemark lebend. Meine Beiträge erscheinen daher in deutscher Sprache (und nicht in dänischer) und seit 2018 auch in englischer Sprache. … I was born in Germany, have been married with a Dane since 1993 and are living in Denmark. Therefore, my posts are published in German (and not in Danish) and since 2018 in English as well.

4 Gedanken zu „Fastfood Bologna-style“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.