Stadtszene etwas anders … A slightly different urban scene

Am 19. März waren wir auf Insistieren des gemütlichen Gentlemans kurz in Aalborg spazieren. Wir wollten nicht auf eisigen Wegen im Wald rumrutschen. Zum Glück war der Schal fertig, an dem ich an dem Unfall-Rückfahrtag von Deutschland so viel gearbeitet habe, so dass ich mich ordentlich einwickeln konnte. Meine Nebenhöhlen mochten die Kälte gar nicht! (Den Schal stelle ich separat vor, da fehlen noch die Fransen.) Für den Mittwoch darauf wurde uns Frostfreiheit prophezeit, sogar nachts. (Und siehe, so geschah es … 😉  )

… On 19 March we went for a short walk in Aalborg, the cosy gentleman was very insisting. We didn’t want to slide around on iced paths in the woods. Luckily the scarf was ready, the one I worked so much on when we came home from Germany, the day with all the accidents. So at least I could wrap myself properly. My sinuses did NOT like the cold at all! (I will show the scarf separately, the fringes are still missing.) For the Wednesday after „they“ promised that the times of frost would be over, even at night. (And, lo, it happened … 😉  )

IMG_20180319_113252 BLOG

Es sieht wie eine Stadt aus, aber südlich des Sunds liegt Aalborg und nördlich des Sunds liegt Nørresundby. Ich will hier nur mal erwähnen, dass der Fussgänger- und Fahrradweg auf der Eisenbahnbrücke von der Nordseite bis zur Mitte geräumt war, wohingegen die Hälfte des sehr viel grösseren Aalborgs total mit Schneematsch bedeckt war! Schämt euch!

… It looks like one city, but south of the sound lies Aalborg and north of the sound lies Nørresundby. I would like to remark here that the pedestrian and bicycle path on the train bridge was cleaned from snow from the northern end to the middle of the sund. The half that belonged to the much bigger Aalborg was completely covered with flush! Shame on you!

IMG_20180319_113242 BLOG

Die besagte Bahnbrücke plus städtische Kunst. Man bemerke die kleine Leiter, die zum Wasser hinunterführt für die Winterbader (sie selber nennen sich Vikinger).

… The mentioned train bridge plus urban art. Note the little ladder leading down to the edge of the water for the winter bathers (they call themselves vikings).