Durch den dänischen Regenwald … Through the Danish rainforest

… ja, ihr habt richtig gelesen. Wir wollten endlich einmal den Wald auf der anderen Seite von Portland-Mosen erforschen. Man hatte uns erzählt, dass dort auch Bretterwege sind, dass es aber ziemlich matschig wäre. Aber seit wir immer unsere Gummistiefel im Auto haben, schreckt uns das nicht ab. Durch den zumeist Birkenwald führt der Weg zum Kællingebjerg (Weiberberg). Schon der Parkplatz stand weitgehend unter Wasser, das konnte ja heiter werden!

… yes, you have read correctly. We finally wanted to explore the woods on the other side of Portland-Mosen. We had been told that there were plank paths as well, but that it was very muddy over there. But, since we always have our rubber boots in the car, we are not scared away. Through the wood (main birches) the path leads to ”bitch” mountain. The parking place was nearly flooded all over, so we knew what to expect.

IMG_7504

IMG_7505

IMG_7506

 

Die Gräben, über die unzählige Brücken gebaut worden sind, sind sicherlich als Drainage angelegt worden. Das Wasser fliesst dann in den langgestreckten See am Portland-Mosen.

I think the ditches crossed by numerous bridges, have been dug out as drainage. The water flows into the long and narrow lake at Portland-Mosen. 

IMG_7507

IMG_7508

IMG_7509

IMG_7510

IMG_7511

Und dann kamen wir hierhin. Ich lasse einfach mal die Bilder sprechen …

And then we came to this point. I will let the photos speak for themselves …

IMG_7513

IMG_7514

IMG_7515

IMG_7516

IMG_7517

IMG_7518

IMG_7519

IMG_7522

IMG_7523

IMG_7524

IMG_7525

An zwei Stellen senkten die Bretter sich etwas unter den Wasserspiegel, wenn man drauftrat … ich sage nur ”Gummistiefel”. Merkwürdigerweise senkten die Bretter sich bei meinem Mann beträchtlich mehr … 😉

In two places the planks sank slightly under the water level, when we stepped on it … no problem, rubber boots. Strangely enough, the planks sank quite a bit more when my husband stepped on them … 😉

IMG_7526

Raus aus dem Wald und da sah man den ”Berg”. Out of the woods, and the ”mountain” was visible.

IMG_7529

IMG_7541

IMG_7532

 

IMG_7535

Dies Loch war ziemlich gross, vielleicht ein Fuchs oder ein Dachs? This hole was quite big, maybe a fox or a badger?

IMG_7533

Man hatte einen herrlichen Ausblick von dort oben. Laut Karte liegt der Kællingebjerg so ziemlich gegenüber der Plattform auf dem See von Portland-Mosen. Sowohl die Bretterwege/-brücken als auch die steile Treppe sind mit festen Anti-Rutschnetz versehen. Man hier wirklich nicht am Material (und an Arbeitskraft) gespart.

From up there we had a magnificent view. As per our map, we were about opposite of the platform in the lake of Portland-Mosen. The plank paths/bridges and the steep staircase are covered with firm anti-gliding netting. They certainly were not misery with the material here (or working hours).

IMG_7531

Hinten links kann man ganz schwach den Aussichtsturm mit ”Elchgarantie” ausmachen.

In the background to the left one can vaguely see the look-out with ”guaranteed moose sighting”

Billede1

(Portland-Mosen, Oktober)

Alles in allem haben wir nicht mit einer so spannenden Tour gerechnet! Das Wasser ist tatsächlich so blau, ich habe nicht daran rumgewerkelt. Aber so intensiv dunkelblau sieht es nur im Herbst aus wenn die Sonne scheint. Das muss der Einfallswinkel des Lichtes sein.

All in all we had not expected such an exciting walk! The water is really so blue, I have not manipulated the photos. But, only in autumn when the sun is out it looks so intensively dark blue. It must be because of the angle the light is falling at that time of the year.

IMG_7545

Ich wünsche euch allen noch eine schöne Restwoche! I wish all of you a nice rest of the week!

Veröffentlicht von

Stella, oh, Stella

Ich bin gebürtige Deutsche, mit einem Dänen nunmehr seit 1993 verheiratet und in Dänemark lebend. Meine Beiträge erscheinen daher in deutscher Sprache (und nicht in dänischer) und seit 2018 auch in englischer Sprache. … I was born in Germany, have been married with a Dane since 1993 and are living in Denmark. Therefore, my posts are published in German (and not in Danish) and since 2018 in English as well.

14 Gedanken zu „Durch den dänischen Regenwald … Through the Danish rainforest“

    1. Hehe, nein, wir haben bisher noch keinen gesehen, ausser dem mit Lichtern gestern im Sandfigurenpark … und die auf den gelben Schildern. Am besten ist es in der Dämmerung, wenn man sich in einen der so genannten Aussichtstürme setzt und geduldig wartet. Gegen Mittag fahren immer ganz viele Autos rum, nur zum gucken, da würde ich als Elch auch nicht rauskommen … 😉
      Das mit der „Elchgarantie“ ist reine Ironie … 😉

      Gefällt 1 Person

      1. Ich dachte .. mann konnte es aber nicht durch anklicken vergrößern, dass auf dem Foto eingekreist wohl ein solches „Fabeltier“ sein müsste. Ich hab auch schon öfters in der Dämmerung hier die Wälder durchkämmt.. am schönsten war das mit einer Freundin (ErfurtSchwester von der ich das Wimmelbuch bekam) und nem Bier 😀 … aber: kein Elch niemalsnich

        Gefällt 1 Person

        1. Der Kreis markiert den Turm. Als wir in Schweden wohnten, hatten wir schon öfter mal einen auf der Strasse, das war ca. 50 km nördlich von Vetlanda, das war nicht so toll. Also gewohnt haben wir in der Nähe von Lund, im Süden, aber wir sind oft da hochgefahren, weil die Umgebung so wunderschön ist … und wir haben Freunde da … 😉

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.