Ausflug nach Ålbæk

Dies war noch einer der letzten prä-umzuglichen Ausflüge, dieses Mal an die Ostküste. (Nicht nur, dass Autocorrect mir ständig in die Gross- und Kleinschreibung reinpfuscht und die Worte verkehrt trennen will, seit neuestem klaut es mir die Umlaut-Tüttelchen … grrrr.)

Ålbæk ist eine nette kleine Stadt. Hier fanden wir etwas Besonderes: 50 Meter Italien … 😉

IMG_20170829_105523

Rechts „Fars Gourmet Pizza“, in der Mitte der Innenhof mit Statuen und links das Geschäft „Interieur Italia“. Da würde ich schon gerne einmal Einkaufen gehen … 😉

Wir fuhren in Richtung Hafen, bogen aber vorher ab und parkten in den Dünen – nicht wild, sondern auf einem Parkplatz … Von dort aus konnte man auf den Hafen gucken.

IMG_20170829_110655

IMG_20170829_110701

Die Dünen bei Ålbæk sind ziemlich bewachsen …

IMG_20170829_110751

IMG_20170829_110803

IMG_20170829_110807

Wo, bitte, geht’s zum Strand?

IMG_20170829_110849

Wenn ihr sowas seht, nicht anfassen, denkt an die Geschichte mit dem Samurai-Handschuh!!!

IMG_20170829_110922

Da ist er ja! Das war ein schöner Strand. Irgendwie hat er mich an meine Kindheit erinnert, aber wenn ich darüber nachdenke, dann weiss ich nicht, wo das gewesen sein soll. An der Ostsee sah es nicht so aus und in Kuhfladen-Büsum schon gar nicht. 😉

IMG_20170829_110934

IMG_20170829_111144

Die erste Verhinderung …

IMG_20170829_111149

… aber wir konnten zwischen den Wellen schnell rüberlaufen.

IMG_20170829_113134

Die nächste Verhinderung war zu tief, da hätte selbst Schuhe ausziehen nichts genützt.

IMG_20170829_113251

Das war auch ein richtig schöner Tag, also auch wettermässig.

IMG_20170829_113258

Dann erspähten wir ein Haus in der Ferne. Wer da wohl wohnt? Idyllischer geht es kaum.

 

Es gab eine kleine Brücke und auf der anderen Seite des Wasserlaufes führte ein Weg wieder zum Wasser runter, also zum grossen Wasser … 😉

Wir wollten aber lieber umkehren und noch ein wenig Hafen angucken. Teilweise lagen an dem Strand richtige Muschelbänke, da hätte man eimerweise Muscheln einsammeln können, mit der Schaufel!

IMG_20170829_113743

IMG_20170829_113733

Und hier der kleine aber feine Hafen:

IMG_20170829_121227

Rosa hätte ich wohl für mein Schiff nicht unbedingt gewählt, aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache.

IMG_20170829_121234

Stand da eine Ente? Die mussten wir begutachten!

IMG_20170829_121353

Ahem!

Dieser schöne kleine Kutter musste noch verewigt werden:

IMG_20170829_121417

Und hier noch all die Sachen, die ich in Ålbæk nicht gesammelt habe: (ich hatte doch versprochen mich zurückzuhalten wegen des Umzugs …)

IMG_7184

IMG_7185

IMG_7187

Hier waren einige ungewöhnliche blau-weisse und eine ganz blaue dabei. auch die kleine dunkelbraune oben rechts ist nicht so häufig anzutreffen. Normalerweise sind diese Art Schneckenhäuser beige und hellbraun in verschiedenen Schattierungen.

Und dann diese wunderhübsche Austernschale. Das ist vielleicht auf dem Foto nicht richtig zu sehen, aber sie glänzte innen total perlmuttartig, und dann hatte auch sie so eine tiefe blaue Farbe.

Was ich ein wenig schade finde ist, dass ausser dem Stück Holz alle Funde noch nicht aufgetaucht sind. Ich meine, alle Projektkisten ausgepackt zu haben, aber gerade diese ungewöhnlichen Muscheln sind verschollen. Vielleicht finde ich sie ja noch. Sie wurden ziemlich zuletzt eingepackt und zu dem Zeitpunkt habe ich die Kartons mehr oder weniger wahllos gefüllt. Sonst muss ich da eben noch einmal hin … 😉

 

 

 

 

Veröffentlicht von

Stella, oh, Stella

Ich bin gebürtige Deutsche, mit einem Dänen nunmehr seit 1993 verheiratet und in Dänemark lebend. Meine Beiträge erscheinen daher in deutscher Sprache (und nicht in dänischer) und seit 2018 auch in englischer Sprache. … I was born in Germany, have been married with a Dane since 1993 and are living in Denmark. Therefore, my posts are published in German (and not in Danish) and since 2018 in English as well.

14 Gedanken zu „Ausflug nach Ålbæk“

  1. Früh morgens etwas interessantes lesen, während die langweilige Arbeit nicht vergehen will… toll! 👍🏼
    Das Problem mit dem Autocorrect kennt mein Handy auch. Es fabriziert Wörter, die kein Mensch kennt!
    Die Muscheln sind echt toll! Ich muss wirklich mal woanders hinfahren, als immer nur Ostsee 🙈 Ich muss mir für meine wenigen Mitbringsel auch mal was Tolles überlegen. Die Hühnergötter haben zwar eine Verwendung, aber das war es dann auch.
    Warum die Ente Wimpern hat und was es mit dem Samurai Handschuh auf sich hat, frage ich lieber nicht 😂🙈

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.