Ausflug Store Okssø und Madum Sø

Wir wohnen jetzt in der Nähe von Rolskov, dem grössten Wald Dänemarks, was nichts sagen will … 😉

Dort befinden sich auch die in Dänemark weltberühmten Rebild-Hügel, wo man jedes Jahr am 4. Juli den amerikanischen Nationalfeiertag begeht. Warum das? Fragte ich mich, weil ich das etwas weithergeholt fand, aber hier findet man die Erklärung:

REBILDSELSKABET (REBILD NATIONAL PARK SOCIETY) ist der erste dänisch-amerikanische Freundschaftsverein und besteht 2017 mehr als 100 Jahre. Unsere Mission ist es, freundschaftliche und kulturelle Bande zwischen den Bevölkerungen in Dänemark und der USA zu fördern und zu unterstützen. Durch unsere Arbeit möchten wir den Wert von Freiheit, Freundschaft und Zusammenhalt zwischen den beiden Nationen wertschätzen. Jedes Jahr sammeln sich mehrere Tausend Menscham am 4. Juli in den Rebild-Hügeln, um den amerikanischen Nationalfeiertag zu begehen.” … ”Das Fest am 4. Juli in den Rebild-Hügeln ist immer noch das grösste Begehen des amerikanischen Unabhängigkeitstages ausserhalb der USA.”

Was wohl die Engländer dazu sagen … 😉 … Manchmal nimmt sogar der amerikanische Präsident teil. Clinton soll dagewesen sein. Das werden wir uns nächstes Jahr vielleicht einmal anschauen.

Jedenfalls liegen im Rolskov sehr schöne kleinere Seen, u. a. der Store Okssø, der so ca. 4,5 bis 5 km misst, wenn man um ihn herumgeht, und den Madum-Sø, der 7 km rundum sein soll. Wenn ich mir das auf der Karte ansehe, scheint der Madum-See aber wesentlich grösser zu sein als der Okssee. Wir werden es sehen, denn irgendwann werden wir ihn umwandern.

Hier etwas Herbststimmung vom Okssø. Es gab sogar einen kleinen Ahorn, der auf Indian Summer machte. Die Wege um diesen See sind breit und befestigt, also alle können hier gehen.

IMG_20170921_105935 Blog

IMG_20170921_105950 Blog

Mein Mann hat einen Film gedreht, aber der würde hier zu viel Platz wegnehmen. Ihr könnt ihn euch hier ansehen.

Mit meiner hundeerfahrenen Freundin und ihren beiden Wuffern war ich vor einer Woche an beiden Seen. Da das Wetter sich so positiv entwickelte und wir nun schon einmal dort waren, wollten wir uns den Madum-See auch angucken. Gut, dass ich meine Gummistiefel dabei hatte! Es war enorm matschig und teilweise stand der Weg richtig unter Wasser. Meine Freundin hatte noch höhere Gummistiefel an als ich und stapfte mutig in den tiefsten Morast. Aber ihr Foxterrier stemmte sich mit allen vier Pfoten in den Matsch und weigerte sich, da hineinzuwaten. Sie hätte aber auch fast schon schwimmen müssen.

Ich nahm mit dem Retriever einen anderen, etwas weniger tiefen Weg. Ihr machte es nichts aus, sie wäre sogar in den See gesprungen, wenn ich sie nicht festgehalten hätte.   😉   So unterschiedlich sind die …

Auf dem Weg zurück zum Parkplatz wollten wir gerne verhindern, allzuviel Schlamm ins Auto zu tragen. Meine Freundin kam daher auf die ”gute” Idee, sich in die Büsche zu schlagen, da wo man vor lauter Grasbüscheln etwaige Wasserlöcher nicht sehen kann. Der Retriever und ich hielten uns an den Weg und es gelang uns, uns am Rand entlangzuhangeln. Aber dann konnte ich meine Freundin weder sehen noch hören, und auch der Hund wurde unruhig. Wir stellten dann aber Hörkontakt her und alle trafen sich unversehrt am Parkplatz. Meine Freundin ist 15 Jahre jünger als ich, sie hat daher weniger Angst, sich die Knöchel zu verstauchen. 😉  Mir ist das schon zu oft passiert … 😉

Dort werde ich mit meinem Mann im Sommer hingehen. Oder im Winter, wenn es richtig friert.

Wenn man um den Madum-See geht, kann man die (angeblich) 7 km noch verlängern mit einer weiteren 7 km Tour durch die Waldlandschaft. Ein schönes Projekt für eine Sommerwanderung. (Ja, mit 62 ist das bereits eine Wanderung!)

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Tag!

Veröffentlicht von

Stella, oh, Stella

Ich bin gebürtige Deutsche, mit einem Dänen nunmehr seit 1993 verheiratet und in Dänemark lebend. Meine Beiträge erscheinen daher in deutscher Sprache (und nicht in dänischer) und seit 2018 auch in englischer Sprache. … I was born in Germany, have been married with a Dane since 1993 and are living in Denmark. Therefore, my posts are published in German (and not in Danish) and since 2018 in English as well.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.