Park in Hjørring, Teil 1

Wir erforschen die nähere Umgebung. In Hjørring – und nicht nur dort – gibt es sehr schöne Grünanlagen, die es wert sind, vorgestellt zu werden.

Der erste ist der St. Knuds Park, der um die St. Knuds Kilde (Quelle) angelegt ist. Diese Quelle war im Mittelalter und bis in die zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts ein wichtiger Wallfahrtsort.

100220172374

Wir ihr sehen könnt, ist auch bei uns der Winter eingekehrt …

100220172375

In den hohen Bäumen haben hunderte von Krähen ihre Behausungen. Das war ein infernalischer Lärm!

100220172376

100220172379

Die Treppe im Hintergund führt zu einer Freiluftbühne, wo alle möglichen Veranstaltungen stattfinden (im Sommer also …)

100220172381

100220172382

100220172383

100220172384

Ein Tunnel führt unter der Strasse durch. Hier geht es in die Stadt …

100220172385

… und hier auf die Felder.

Wir freuen uns darauf, diesen Park im Sommer zu besuchen. Ich frage mich, wie das mit dem Krähengeschrei bei Freiluftveranstaltungen ist. Bei Rockmusik ist es ja nicht das grosse Problem … 😉

Zwischenmeldung Jackie

Vielleicht interessiert es jemanden. Wir haben SMS-er bekommen von den neuen „Eltern“. Ihr geht es gut, sie hat sich gut angepasst, mit dem Nachbarhund angefreundet und geniesst Touren am Strand und im Wald und darf frei im Pferdestall herumlaufen. (Sie liebt es ja, Touren zu gehen.)

Ich bin froh, dass es ihr gut geht und die neuen Leute sie lieb gewinnen/gewonnen haben. Aber wie sollten sie auch anders, sie ist so ein quirliger, liebevoller und immer zu Streichen aufgelegter kleiner Hund.